Home / Forum / Tiere / Nutzen eure Freigänger ein Katzenklo?

Nutzen eure Freigänger ein Katzenklo?

16. Januar 2012 um 4:02

Hallo, unsere Katze (5 Jahre) wohnt seit 4 1/2 Jahren bei uns, sie wusste sofort welchen Zweck der blaue Kasten erfüllt ! also daran liegts nicht. Seit sie raus darf wann sie will haben wir gemerkt dass sie ab und zu extra kurz raus ging um ihr Geschäft zu machen, dafür gabs natürlich n dickes Lob mit Sternchen xD sie is ne ganz liebe un wills sicher nur allen recht machen, aber so hat sich das dann im folgenden jahr so eingeschlichen dass sie das Katzenklo garnichtmehr bennützt hat... auch nachts nicht... so weckt se uns ca. jede 2. Nacht, rennt auch im strömenden Regen raus und kommt direkt wieder...
Es nervt... also = Die Katze macht ( das ist uns auch klar...) genau das was wir ihr "beigebracht" haben, auch wenn se ab und an auf dem Weg zur Tür ins Katzenklo gesetzt wird springt sie direkt wieder raus... (Katzenklappe dürfen wir keine einbauen).
Kann man jetzt wohl nichts mehr machen?
lg.

Mehr lesen

16. Januar 2012 um 9:37

Was
man vlt probieren könnte wäre ein ganz feines betonitstreu. sandartiges fühlt sich an den pfoten besser an.. oder über nacht ein kaklo hinstellen das wirklich mit sand oder erde gefüllt ist, was zum reinigen vermutich ne riesensauerei ist.
beides zielt darauf ab dass katzi vielleicht das gefühl von sand oder erde an den pfoten lieber mag als streu und ein anders gefülltes klo eher benutzen würde
falls das klo ne haube hat würde ich die mal entfernen

im sommer könnte man versuchen ein fenster offenstehen zu lassen, als ausgang für die katz. da müsste dann sichergestellt werden dass es auch nicht zuschlagen und damit die katze aussperren oder verletzen kann, und evtl brauchts ne katzentreppe von außen. dann könnt man zumindest bei warmen wetter durchschlafen... im winter ists dafür vermutlich einfach zu kalt.

die 3. option wäre die miez zu ignorieren in der hoffnung dass sie sich dann wieder ans kaklo gewöhnt. könnte in schreiorgien enden, und ob sie am ende das kaklo nimmt.. ka

ja, meine freigänger nutzen das klo^^ aber draußen ist besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2012 um 14:14

Hallo
Mein Kater macht sein Geschäft auch am liebsten draußen...Anfangs war es so dass er versucht hat uns Nachts mit herzerreißendem Miauen versucht hat zu wecken. Bei mir (bei meinem Mann nicht so ) hat es auch wunderbar geklappt...ich habe mich Nachts aus dem Bett hochgequält und ihn raus gelassen...um ihn auch sofort wieder rein zu lassen

Mir ging das auch ziemlich auf den Zeiger weil er einfach nicht sein Klo benutzen wollte. Es kam dann aber irgendwann mal die Nacht wo ich von einer Feier kam und auch ein wenig mehr getrunken hatte...naja jedenfalls habe ich sein jaulen (was lt. meinem Mann über eine halbe Stunde ging) nicht gehört...Katerli hat aufgegeben (weil die Alte ja doch nicht kommt ) und er ist auf sein Klo gegangen.

Es hat nach dieser Nacht jedenfalls schlagartig aufgehört...er muss zwar nicht jede Nacht aber wenn dann geht er jetzt ohne großes Trara auf sein Klo *freu*

Vielleicht magst du das auch mal probieren?...Also einfach mal NICHT aufstehen und abwarten

Viel Erfolg!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2012 um 21:07

Meiner geht lieber aufs klo
er mag es nicht, wenns draussen nass ist und dann auch noch in der erde rumwühlen muss meistens ist daher der erste gang das klo wenn er ins haus kommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2012 um 3:24

Erstmal
danke für eure vielen Antworten . Ja frag die Woche mal im Fressnapf nach dem feinen streu und versuch sie dann mal zu ignorieren. Fenster offen oder ähnliches kann ich nicht ich mach nichts auf ohne Insektengitter *grusel*.
Die Erde würd vllt. auch gut ankommen da sie bevorzugt in Nachbars Garten geht, nur steh ich dann doch lieber auf als die braunen Katzenpfötchen vom Teppich zu kratzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2012 um 10:38

Es gibt
auch bei katzen angstscheißer frag mal deinen ta, der hat bestimmt schon mal urin oder kot vom untersuchungstisch gewischt.
das geht da dahin wo katze grade ist, wenn das danebengeht heißt das nicht unbedingt dass miez nicht mehr weiß was ein kaklo ist^^
was aber nicht heißt dass er es auch benutzen will *g
falls du mal in die verlegenheit kommst es ihm beibringen zu müssen: feines streu benutzen und, falls du dessen habhaft werden kannst, ne kleine menge urin oder kot mit rein. der geruch hilft die richtige stelle zu finden und natürlich fleißig loben wenns geklappt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2012 um 23:27

Konsequent triffts genau
das bin nämlich ich ganz im Gegensatz zur Mietze gleich null das Sandstreu hat sie garnicht interessiert, zumindest bisher. Und liegenbleiben kann ich auch nicht, nach 10 min "ignorieren" hört sich das gemauze derart verzweifelt und traurig an dass ich wieder aufsteh.
Tja die Katze weis eben wie sies machen muss und hat wohl mal wieder gewonnen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper