Home / Forum / Tiere / Norwegischer waldkater macht Probleme

Norwegischer waldkater macht Probleme

5. Juni 2018 um 3:58

Hallo.
Ich habe seit 3 Monaten einen Norwegischen waldkater zuhause am Anfang gab es keine Probleme mit ihm alles lief super.Mittlerweile ist er 7 Monate alt und raubt den letzten nerv.Tagsüber ist alles naja ok.Und ab abends trotz ausreichendem spielen dreht er durch.Er rennt durch die ganze Wohnung rennt vor Ecken Spiegel Kanten und das schlimme daran ist er jault ganz dolle dabei mauzt und meckert er macht dann auch ganz komisch sein Mund auf wenn er dann mal sitzt und atmet laut.(Ich war deswegen schon beim Tierarzt mit ihm,sein Herz Lunge Zähne und auch beim abtasten war alles super.Keine Auffälligkeiten.Fressen und trinken tut er super.In 8 Tagen holen wir uns noch eine Norwegische waldkatze dazu und ich habe die Hoffnung dann wird es besser.Hat sonst noch jemand Erfahrungen mit seinen "Nerven"?
Ich schlafe nachts nicht mehr und bin mittlerweile echt fertig.Kann mir jemand helfen? Wäre um jede Erfahrung dankbar

Mehr lesen

5. Juni 2018 um 12:37
In Antwort auf user28128

Hallo.
Ich habe seit 3 Monaten einen Norwegischen waldkater zuhause am Anfang gab es keine Probleme mit ihm alles lief super.Mittlerweile ist er 7 Monate alt und raubt den letzten nerv.Tagsüber ist alles naja ok.Und ab abends trotz ausreichendem spielen dreht er durch.Er rennt durch die ganze Wohnung rennt vor Ecken Spiegel Kanten und das schlimme daran ist er jault ganz dolle dabei mauzt und meckert er macht dann auch ganz komisch sein Mund auf wenn er dann mal sitzt und atmet laut.(Ich war deswegen schon beim Tierarzt mit ihm,sein Herz Lunge Zähne und auch beim abtasten war alles super.Keine Auffälligkeiten.Fressen und trinken tut er super.In 8 Tagen holen wir uns noch eine Norwegische waldkatze dazu und ich habe die Hoffnung dann wird es besser.Hat sonst noch jemand Erfahrungen mit seinen "Nerven"?
Ich schlafe nachts nicht mehr und bin mittlerweile echt fertig.Kann mir jemand helfen? Wäre um jede Erfahrung dankbar 

Dein Kater ist ein Teenie, er strotzt vor Energie! Er muss sich austoben können und ein Spielkamerad ist ideal! katzen sind nämlcih keine Einzelgänger, wie früher oft angenommen.
Ist die neue Katze gleichaltrig? Jünger wäre nicht gut, weil sie sich nicht behaupten könnte gegen ihn. 2 Katzen, die ebenbürtig sind, ist besser. 
Kann er nach der Kastration nach draußen gehen? 
Kennst du dich mit Vergesellschaftung aus? Woher kommt die neue Katze? 

Noch idealer wäre es natürlich gewesen, von Anfang an 2 Katzen aus einem Wurf zu nehmen. 

Gefällt mir

6. Juni 2018 um 7:32
In Antwort auf orchideenblatt

Dein Kater ist ein Teenie, er strotzt vor Energie! Er muss sich austoben können und ein Spielkamerad ist ideal! katzen sind nämlcih keine Einzelgänger, wie früher oft angenommen.
Ist die neue Katze gleichaltrig? Jünger wäre nicht gut, weil sie sich nicht behaupten könnte gegen ihn. 2 Katzen, die ebenbürtig sind, ist besser. 
Kann er nach der Kastration nach draußen gehen? 
Kennst du dich mit Vergesellschaftung aus? Woher kommt die neue Katze? 

Noch idealer wäre es natürlich gewesen, von Anfang an 2 Katzen aus einem Wurf zu nehmen. 

Also kastriert ist mein Kater schon vor 3 Wochen haben wir das machen lassen.Unsere 2 Katze ist von seinem züchter also sozusagen von seinen Eltern der nächste Wurf.
Ich habe mir das schon gedacht das er ein "Teenie" ist langsam.Nur dieses atmen danach und Mund auf haben fande ich so komisch weil ich mich sehr viel mit ihm beschäftige.Egal ob normales spielen oder diese Intelligenz spiele all Sowas mache ich täglich und dann dreht er so durch und hält alle wach.Ich hoffe das in 7 Tagen wenn die 2 Katze kommt alles besser ist danke für deine Antwort 

Gefällt mir

10. Juni 2018 um 16:27

Ach in dem jungen Alter ist das mit der Zusammenführung schnell getan. Es ist wichtig, dass beide Katzen kastriert sind... Aber du wirst sehen, sowie eine andere Katze im selben Alter zum Spielen und Raufen da ist, wird alles besser. Eine junge Katze alleine ist extrem nervtótend und destruktiv. Zwei dagegen sind einfach toll anzuschauen ... die werden sich kloppen und jagen und zusammen spielen ... das ist echt viel einfacher als eine Katze alleine.

wird das zweite Tier auch ein Kater sein?

Gefällt mir

10. Juni 2018 um 16:29

Als Beschäftigung für die Nacht kansnt du ihm vielleicht eine Spielschiene hinstellen ...damit kann er alleine spielen. Bei uns fanden das alle jungen Katzen immer ganz toll und konnten Ewigkeiten damit spielen.

Gefällt mir

12. Juli 2018 um 23:25

ganz ehrlich, er will nach draussen, ist ja auch ein waldkater. da hättst du auch von allein drauf kommen können.

Gefällt mir

4. Oktober 2018 um 8:58

Hallo user28128,

auch auf die Gefahr hin, dass ich etwas spät dran bin, aber der Kater möchte sicher raus.
Lass ihn raus, z.B. in einem Katzengehege. Die bieten soetwas an: https://www.gehegefuerkatzen.de

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen