Home / Forum / Tiere / Neuer Kater macht ins Bett

Neuer Kater macht ins Bett

6. Juli 2012 um 23:17 Letzte Antwort: 7. Juli 2012 um 11:42

Hallo allerseits.
Zwar findet man viele Informationen und Tipps, aber ich wollte trotzdem nochmal meinen Fall schildern und vielleicht hat ja jemand ein paar gute Ideen.
Ich habe mir vor knapp zwei Wochen zwei Kater gekauft, die auch vorher schon zusammengelebt haben. Der eine ist 1, der andere 3. Der Kleinere wurde sehr schnell zutraulich und ist total verschmust, der Ältere scheint aber schlimme Erfahrungen gehabt zu haben. Er zuckt zusammen, wenn man z.B. eine schnelle Bewegung macht und rennt weg, wenn man auf ihn zugeht. Heute kam er dann das erste Mal von sich aus auf mich zu (davor habe ich ihn weitestgehend in Ruhe gelassen und ihm Leckerlis gegeben, hin und wieder kuschelte er daraufhin). Das hat mich total gefreut... Allerdings fing es vorgestern an, dass er mir abends ins Bett pinkelte. Heute gleich wieder. Ich hab dann nicht geschimpft oder so, aber man merkte sehr deutlich, dass er das zu erwarten schien... Er ist sehr scheu und scheint wirklich die ganze Zeit nur darauf zu warten, dass ich böse bin und ihn trete oder schlage. =(
Ich hab ihm dann auf dem Bett (ich hatte essen auf dem Bett als Tipp gelesen) Leckerlis gegeben... Allerdings befürchte ich auch, dass ich ihm irgendwie die falsche Nachricht übermittle, wenn ich ihn belohne dafür, dass er mir ins Bett macht. Ich weiß halt nicht, wieviel dahitner Absicht ist. Vor allem verstehe ich nicht, warum er jetzt "Protestpinkeln" sollte, wo er doch endlich anfängt, sich einzugewöhnen... Für Ratschläge wäre ich wirklich dankbar!

Mehr lesen

7. Juli 2012 um 0:43

Sind
beide kater kastriert? wenn nicht ist das schritt eins

da sie zusammen abgegeben wurden, verstehen sie sich gut?

schau ob du ne urinprobe von ihm bekommst und sie zum arzt bringst. blasenentzüundungen sind schmerzhaft und können unsauberkeit verursachen.. der kater selbst kann dfür erstmal zuhaus bleiben.

wie viele katzenklos hast du stehen? wie weit voneinander entfernt? wie oft gereinigt? mit oder ohne haube?

ja katzen machen nciht dahin wo sie fressen. um das falsche signal musst du dir keine sorgen machen denke ich-katzen bringen strafe und straftat nur für wenige sekunden in zusammenhang. dass er dahin gemacht hatte hatte er schon vergessen als du ihm das leckerchen gegeben hast.

protest im sinne von "ich hör erst auf wenn du machst was ich will!" kennen katzen nicht. sie sind unsauber aus schmerz oder unglück heraus-oder markieren. es gibt nen grund wieso er das macht, nun gilt es herauszufinden welcher das ist

Gefällt mir
7. Juli 2012 um 7:57
In Antwort auf stacie_11962926

Sind
beide kater kastriert? wenn nicht ist das schritt eins

da sie zusammen abgegeben wurden, verstehen sie sich gut?

schau ob du ne urinprobe von ihm bekommst und sie zum arzt bringst. blasenentzüundungen sind schmerzhaft und können unsauberkeit verursachen.. der kater selbst kann dfür erstmal zuhaus bleiben.

wie viele katzenklos hast du stehen? wie weit voneinander entfernt? wie oft gereinigt? mit oder ohne haube?

ja katzen machen nciht dahin wo sie fressen. um das falsche signal musst du dir keine sorgen machen denke ich-katzen bringen strafe und straftat nur für wenige sekunden in zusammenhang. dass er dahin gemacht hatte hatte er schon vergessen als du ihm das leckerchen gegeben hast.

protest im sinne von "ich hör erst auf wenn du machst was ich will!" kennen katzen nicht. sie sind unsauber aus schmerz oder unglück heraus-oder markieren. es gibt nen grund wieso er das macht, nun gilt es herauszufinden welcher das ist

Also
Erstmal danke für die Antwort!
Also sie verstehen sich gut, putzen sich auch gegenseitig und spielen miteinander. Sie nutzen das gleiche Katzenklo (dafür ein sehr großes), das ich zweimal pro Tag sauber mache und das war auch früher wohl schon so. Er geht auch sonst ganz normal auf Toilette, nicht häufiger als normal. Gestern, nachdem er ins Bett gepuscht ist, ist er danach schnurstracks aufs Klo gegangen und hat da nochmal gemacht... Kastriert ist nur mein "Problemkind", der andere nicht, aber da dieser weder markiert noch sonst irgendwie Probleme macht, sondern so ziemlich alles widerlegt, was man nicht-kastrierten Katern nachsagt, lasse ich es erstmal so, denke ich.

Gefällt mir
7. Juli 2012 um 11:42
In Antwort auf vesna_11981331

Also
Erstmal danke für die Antwort!
Also sie verstehen sich gut, putzen sich auch gegenseitig und spielen miteinander. Sie nutzen das gleiche Katzenklo (dafür ein sehr großes), das ich zweimal pro Tag sauber mache und das war auch früher wohl schon so. Er geht auch sonst ganz normal auf Toilette, nicht häufiger als normal. Gestern, nachdem er ins Bett gepuscht ist, ist er danach schnurstracks aufs Klo gegangen und hat da nochmal gemacht... Kastriert ist nur mein "Problemkind", der andere nicht, aber da dieser weder markiert noch sonst irgendwie Probleme macht, sondern so ziemlich alles widerlegt, was man nicht-kastrierten Katern nachsagt, lasse ich es erstmal so, denke ich.

Oh
den würd ich kastrieren. ein potentes tier ist schneller bereit zu kämpfen und geht eher risiken ein, es ist rücksichtsloser. deswegen gibt es häufig spannungen zwischen potenten und kastrierten tieren-und spannungen können zu unsauberkeit führen. außerdem, wenn man ihn kastriert bevor er zum ersten mal markiert hat ist es sehr unwahrscheinlich dass er trotz kastra damit anfangen wird. kastriert man nach dem ersten markieren gibts leider kater die das beibehalten.

die op ist für nen kater ziemlich schnell gemacht, der hoden ist ja praktischerweise extern, und bruachen tut er seine bömmels nicht

übrigens kann es sein dass der erst mit anderthalb jahren geschlechtsreif wird, dass er im mom "normal" ist heißt erstmal nix.

stell ein zweites klo auf, im schlafzimmer. schlafzimmer deswegen weil er dort unsauber war.. man sagt faustregel für 2 katzen 3 klos. katzen trennen gern großes und kleines geschäft, wenn der große zu der fraktion gehört wird er mit einem klo niemals sauber werden. und je mehr klos es gibt desto sauberer ist jedes einzelne.. katzen sind da empfindlich

was früher schon so war würd ich nicht als maßstab anlegen. der wurde abgegeben, das *kann* wegen unsauberkeit gewesen sein. anders gesagt: nur weils immer schon so war heißt das nicht dass er damit immer schon einverstanden war. außerdem kegeln manche katzen mit dem revierwechsel auch ihre ansprüche ans klo um.

ansonsten, wie gesagt, urinprobe.

Gefällt mir