Home / Forum / Tiere / Neue scheue Katze versteckt sich

Neue scheue Katze versteckt sich

5. März 2014 um 18:00 Letzte Antwort: 18. März 2014 um 19:10

Hallo,
ich bin neu in diesem Forum und entschuldige mich im voraus schonmal wenn das Thema irgendwo schonmal durchgegangen ist.

Ich hab folgende Sorgen..

Ich habe seit September letzten Jahres einen kleinen Kater (8 Monate), der ne kleine Diva ist aber sehr süß. Launisch aber kuschelig (wenn er will).

Nun dachte ich mir, werde ich mir noch eine zweite Katze anschaffen, das es ihm nicht zu langweilig ist wenn ich auf der Arbeit bin.

Im Internet auf einer Tierschutzseite habe ich dann eine ganz süße Kätzin gesehen von der ich sofort begeistert war. Leider hat sich auch eine traurige Geschichte.
Sie ist nun ein halbes Jahr alt. Wahrscheinlich hat man kurz nach ihrer Geburt versucht sie mit einem Spaten zu töten, jedenfalls wurden ihr Schwanz und ein Hinterbein abgetrennt damit. Sie wurde gerettet und operiert. Seit dem lebte sie im Tierheim.

Die Tierpfleger waren einverstanden und sahen keine Probleme mit meiner Zweiraumwohnung und dem Kater.
Sie meinten nur, das sie vor fremden Menschen sehr ängstlich ist aber wenn sie erstmal dran gewöhnt ist eine ganz liebe, verschmuste Katze ist.

Nach Beschnupperungstreffen habe ich sie nun gestern zu mir geholt...ein kurzer Rundgang durch die Küche und plötzlich war sie weg. Kurze Panik kam in mir auf weil nirgends mein Dreibein zu sehen war. Unter den Küchenschränken hat sie sich versteckt und kommt seit dem nicht raus. Nachts hat sie das Katzenklo zwar benutzt aber nix gegessen oder getrunken.
Die Leckerlis (die sie im Tierheim mir noch abnahm) interessieren sie nun gar nicht.

Ich weiß man muss Geduld haben. Aber ich bin Neuling was die Katzenhaltung angeht, erst seit ca. einem halben Jahr beschäftige ich mich damit intensiv und lese vie darüber.

Ich hab Sorge das sie unter meiner Küche irgendwo langläuft wo sie vielleicht nicht mehr herauskommt, oder das sie irgendwo im oder am Herd ist (geht das überhaupt?), trau mich gar nicht diesen zu benutzen weil sie im Moment irgendwo in einem Hohlraum sein muss...
Das Sie irgendwo eingequetscht wird, da mach ich mir mehr Sorgen als die Tatsache das sie nix isst.

Heut saß ich regelmäßig in der Küche auf dem Boden und habe mit ihr geredet, sowie aus einem Buch gelesen damit sie sich an meine Stimme gewöhnt.

Der Kater hat nur kurz ihre Aufmerksamkeit geweckt, da steckte sie kurz ihr Köpfchen hervor...aber nun wieder nix..

Mach ich mir zuviel Sorgen??
Habt ihr noch einen Vorschlag was ich machen kann?
Und hab ich ein Fehler gemacht was Katzen und Kater zusammen angeht? Wie gesagt, das Tierheim sah da kein Problem, aber in vielen Foren habe ich nun gelesen das das gar nicht gehen würde..

Danke euch schon mal.

Mehr lesen

5. März 2014 um 22:35

Neues Kätzchen
Hallo,ich würde dir Raten das Kätzchen in Ruhe zu lassen,sie muss sich erst an alles gewöhnen und das dauert ein paar Tage. Mach deinen gewohnten Tagesablauf, stell ihr Fressen hin,am besten in der Nähe ihres ;;Versteckes" und nach und nach wird sie merken das du ihre Freundin bist.
So haben wir unsren Kater Sicherheit gegeben,das merken die ganz schnell.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. März 2014 um 12:47

Ein kleines Erfolgserlebnis
Ich danke euch schonmal sehr für eure Antwort.
Der aktuelle Stand ist, das mein Kater den ganzen Abend gestern vor den Küchenschränken saß, erst angespannt fauchend, dann locker liegend davor....tatsächlich kam die kleine Katzendame hervor und stand plötzlich im Wohnzimmer. Sie sah mich kurz an, und war wieder weg. Irgendwann kam sie mit dem Kater wieder an und sind beide im Schlafzimmer verschwunden...
Die ganze Nacht waren sie zusammen, es wechselte zwischen ständig gurren (was hat das zu bedeuten? ), fauchen und kurzes Geschrei.

Gegen früh kam dann der Kater zu mir ins Bett und hat endlich geschlafen. Nun herrscht hier wörtlich Katerstimmung

Die von kleinen Miezen fehlt wieder jede Spur...wieder in irgendeiner Schranknische versteckt.
Das Katzenklo benutzt sie immerhin, sie isst und trinkt aber kaum...es steht oft unberührt noch da.

Das baldriankissen hatte ich gleich zu beginn mit in der Box als ich sie abgeholt hatte.. Das juckt die kleine gar nicht. Nur der Kater findet es toll..

Heut war ich nochmal bei Fressnapf und hab so ein Stecker gekauft der wohl beruhigen soll. Ich bin gespannt...denn auch der Kater frisst nicht wirklich...

Eure Geschichten machen Mut und ich hoffe wir alle werden hier ein Dreamteam..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2014 um 19:08

Schön
Ich bin sicher das kommt noch. Unsere kleine kam vor ein paar wochen zu uns. Sie hat gezittert vor angst, zwei/drei tage nix gefressen. Unsere beiden dicken schwankten auch zwischen knurren und gurren und fauchen. Alles ganz normal. Die stevken ihr revier ab. Die kleine wird sich sicher au h noch ein paar mal welche fangen. Kein problem, geh nicht dazwischen. Die müssen das unter sich ausmachen. Hab einfach gefuld.
Unsere war anfangs auch versvhwunden bis ich gemerkt hab dass sie immer von hinten in meine kühltruhe rein kroch. Kühltruhe zugeklebt eings ums sofa rum hatten wir decken gestopft. Könntest du ja in der küche auch machen. Aber lass ihr einen rückzugsort, den braucht sie.

Hab nur erwas geduld. Und kater und katze geht auch. Nur ans kastrieren denken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2014 um 19:10

Feliway
Und den feliway stecker hatte ich auch. Keine ahnung ob er wirklich was gebracht hat, aber geschadet hat er nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen