Home / Forum / Tiere / Neue Katze ganz scheu...

Neue Katze ganz scheu...

12. Januar 2011 um 16:12

Hallöchen.

Mein Freund und ich haben seit Sonntag eine Katze. Eine Main Coon-Neva Masquerade Mix. Sie ist 8 Monate alt. Bis jetzt hat sie bei ihren Eltern und Geschwistern gewohnt. Der Züchter meinte sie ist sehr scheu aber vielleicht wird es ja.

Nun ist es so das sie seit Sonntag wirklich nur im Bad sitzt und immer versteckt. Unter der Heizung, unter der Toilette, hinter der Waschmaschine im Handtuchregal einfach überall wo man sich gut verstecken kann.

Wir haben sie auch erstmal nur im Bad gelassen damit sie sich eingewöhnen kann. Katzenklo und Fressnapf steht natürlich auch da.

Sie faucht uns nicht an oder so aber verkriecht sich und frisst und säuft nix. Zumindest bekommen wir nix mit. Nun liegt sie ständig im Katzenklo drin. Ich habe ihr einen Karton gebastelt mit einer Decke drin damit sie was schönes hat zum liegen und nicht in ihrer puller liegen muss. Aber das hat sie auch nicht angenommen. Wir bieten ihr Leckerlies an, versuchen zu spielen aber keine Reaktion. Das einzige was mich gestern wirklich gefreut hat war, dass ich mich vor sie gesetzt habe, gestreichelt habe und leise mit ihr geredet habe, dass sie mein Streicheln angenommen hat. Sie hat laut geschnurrt und ihren Kopf immer in mit meiner Hand bewegt. Das war echt schön.

Vorletzte Nacht fing ich an die Badtüre aufzulassen. Sie fing an nachts zu miauen. Als ich gucken war verkroch sie sich gleich wieder unter der Heizung und für den Rest der Nacht war Ruhe oder ich habe zu tief geschlafen
Letzte Nacht miaute sie wieder (aber gar nicht aufdringlich). Ich stand auf um nachzuschauen. Die Badtür war auf und ich suchte sie. AHA... Sie ist rumspaziert. Saß nun in der Stube unter der Heizung. Dort habe ich sie auch gelassen. Wieder war den Rest der Nacht ruhe.

Mein Freund gab ihr heut morgen einen Stubs am Hintern und sie ging wieder ins Bad. Gut zu wissen das sie den Weg noch kannte. Nun saß sie wieder im Katzenklo.

Mal sehen wies heut abend ist wenn ich heim komme. Ob mein Freund schon bisschen wieder näher an sie rankam.
Bin gespann....

Gruß Aylamama

Mehr lesen

24. Januar 2011 um 20:49

Geduld,Geduld
Liebe Aylamama
das Ihr noch neue Katzenfans seid,das merke ich. laßt Euch aber von den anderen Bemerkungen nicht verschrecken .
Den Zugang zu allen Zimmern braucht sie aber unbedingt! Das Bad würde ich ihr als Toilettenplatz lassen. Fressen wo anders(Küche?) Wasser wieder woanders oder an mehreren Stellen. Katzen wollen laufen und beschäftigt sein. Kuschelplätze an mehreren Stellen anbieten. Sie ist die Bestimmerin, sie wird sich Ihren Lieblingsplatz suchen.
Viel Geduld, stubsen(liebevoll) tu ich meine Dicke jetzt auch mal, lebe schon 5 jahre mit ihr. Aber nie schlagen , auch wenn ein großes Malheur passiert. Laut schimpfen reicht.
Aber am Anfang nur Geduld, das braucht seine Zeit, sie braucht die Erfahrung das von Euch nur Gutes kommtdann wächst über die Zeit ein Vertrauen, das ist einfach schön. Ein Buch über die Katzensprache hilft auf jeden Fall und es macht noch mehr Spaß sich mit diesen interessanten Tieren zu beschäftigen. Aber eines muß man Wissen, Katzen lassen sich nicht dressieren. Man kann Ihnen nur die Bedingungen geben, die sie brauchen, tut man das nicht sind die probleme vorprogrammiert. Viel Freude mit Eurer,ja wie heißt sie denn?
Viele Grüße und viel Erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2011 um 21:31

Mmmhhh
Huhu. Das ist normal das sie sich erstmal verkriecht. Wir selber haben damals einen 1jährigen kater vom tierheim geholt, war früher ne wildkatze. Er war am anfang total scheu, hat gefaucht und ich habe ihn fast nie gesehen. Hab ihn dann sozusagen links liegen gelassen ihm immer futter hingestellt aber nicht versucht ihn in die enge zu treiben. Nach 4!!!!! Wochen hat er dann endlich einen schritt auf mich und meinen mann zu gemacht. Sooo und nun hat er einen umzug von 600km überstanden er ist jetzt die liebste katze auf der welt und total verschmust und hat einen kleine katzenfreundin bekommen die beiden verstehen sich super.

also treib sie nicht in die enge, wie andere schon gesagt haben, sie brauch zugang zu allen bereich in der wohnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper