Home / Forum / Tiere / Neue katze "extrem scheu"

Neue katze "extrem scheu"

9. Januar 2006 um 22:16

ich habe mir vor ein paar tagen eine katze aus dem tierheim geholt , im tierheim sagten sie mir schon das sie sehr scheu ist .
seit sie hier ist versteckt sie sich frisst und trinkt nicht , sie lässt sich auch nicht anfassen , wenn man ihr zu nahe kommt kratz und faucht sie .
ich frage mich was ich tun kann damit sie wenigstewns frisst und das katzenkloo benutzt , weiß vielleicht jemand von euch rat wie ich ihr ihre scheu nehmen kann ?

Mehr lesen

9. Januar 2006 um 23:11

MMh
Also mein Tipp ist: Gaaaaaaanz viel Geduld....das dauert noch was.

Ich hatte mir auch zwei Katzen von Tiere in Not gehohlt und immer wenn ich ins Zimmer kam, versteckten sie sich unter dem Bett.

Also ich habe ihnen dann in einem anderen Raum zu fressen gegeben und sie nicht gestört...also diesen Raum nicht betreten...
Ansonsten würd ich mich wie immer verhalten.

Meine Miezen haben dann nach so ca 2 Wochen gemerkt, dass nichts schlimmes passiert und kamen dann langsam unter dem Bett her...

Mmmh...da er Angst vor dir hat wird das mit dem Katzenklo auch so ne Sache...meine zwei waren noch sehr klein und ich hab sie mir einfach geschnappt, wenn sie gepinkelt haben und hab sie ins Klo gesetzt...das ganze zwei mal und sie haben es begriffen, aber da deiner sich nicht anfassen lässt ist das ja komplizierter...da weiß ich auch nicht weiter...

Aber was das andere angeht...lass ihm Zeit, denn du weißt ja nicht, was ihm vorher passiert ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2006 um 12:30

Hallo!
Es benötigt zwar viel geduld aber es lohnt sich. Ich habe damals meine Katze auch bekommen und sie war extrem scheu. Und da ich eh im Tierheim arbeitete hab ich auch viel gelernt.

Du bekommst mit jedes Tier zahm über das Futter. Nimm dir jeden Tag sehr viel Zeit setz dich vor deine Katze und halte das Futter deiner Katze mit der Hand hin. Immer wieder etwas hinlegen. Bald wird sie merken das du ihr nichts böses willst. Wenn deine Katze sich immer auf ein und der selben Stelle sich versteckt stelle das katzenklo ihr ganz in die Nähe das wird schon!!

Hab viel Kraft und Ausdauer dann wird das schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2006 um 16:13

Moin
wie alt ist die Katze? Kater oder Katze?
Die ersten Tage komplett in Ruhe lassen. Und das Katzenklo dort aufstellen, wo sie sich am meisten aufhält - bei uns waren sie immer unter dem Bett oder hinter dem Schreibtisch. Katzen mögen ihr Nest nicht beschmutzen und da wäre es nett, ihr den Toilettengang so streßfrei wie möglich zu gestalten. Wenn die Katze frißt, kannst Du allmählich anfangen, beim Fressen im Raum zu bleiben und Dich in eine andere Ecke zu setzen. Sprich leise und beruhigend mit ihr, wenn Du merkst, daß sie sofort wieder verschwindet, dann versuch es am nächsten Tag wieder. Wenn sie dann frißt, während Du im Raum bist, kannst Du Dich ihr langsam nähern, d.h., Du kannst Dich, während sie frißt ein wenig näher ransetzen. Wenn sie das nicht weiter beeindruckt, setzt Du Dich beim Fressen neben ihren Napf und kannst nach und nach vorsichtig versuchen, die Hand neben den Napf zu legen - am besten mit etwas Futter in der Hand. Mit viel Glück und Geduld wirst Du sie irgendwann streicheln können, wenn es allerdings eine Katze ist, die als Katzenkind nie Menschenkontakt hatte, oder schlimmer noch, von Menschen mißhandelt wurde, dann wirst Du sie nie zur Schmusekatze bekommen. Geduld ist alles, ich wünsch Dir viel Glück - mein Superscheuer Kater ist mittlerweile eine totale Schmusebacke geworden! LG Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2006 um 20:35

Lass ihr Zeit
Hallo
Lass ihr Zeit. Es ist eine ganz neue Umgebung für sie.
Da muß sie sich erst daran gewöhnen.
Sprech ganz sanft und mit ruhigen ton mit ihr.selbst wenn sie unter dem sofer sitzt setz dich auf dem Sofa und mach selbsgespräche nenne ihren name immer und immer wieder
lege ihr ein paar leckerlies auf den Boden.
Schau deiner Katze aber bitte nicht direkt in den Augen das ist ein zeichen von Revialiät(ich hoffe das wort richtig geschrieben zu haben.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2006 um 21:30

Anzwinkern
Hallo!
Versuch mal sie anzugucken (aber nicht zu streng, sondern mit schon etwas zusammen gekniffenen Augen) und dann mach ganz langsam die Augen zu. Das Zwinkern ist sowas wie ein Lächeln. Oder gähn sie an. D.h. ich komme in Frieden.
Du bist doch die mit dem schmusigen Katerle?! Wie verhält sich die neue Katze ihm gegenüber? Ist sie älter oder jünger? Sie hat vielleicht Angst in ein fremdes Revier einzudringen.
Viel Geduld mit dem Miezerle
LG Susi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2006 um 22:41
In Antwort auf suslmusl

Anzwinkern
Hallo!
Versuch mal sie anzugucken (aber nicht zu streng, sondern mit schon etwas zusammen gekniffenen Augen) und dann mach ganz langsam die Augen zu. Das Zwinkern ist sowas wie ein Lächeln. Oder gähn sie an. D.h. ich komme in Frieden.
Du bist doch die mit dem schmusigen Katerle?! Wie verhält sich die neue Katze ihm gegenüber? Ist sie älter oder jünger? Sie hat vielleicht Angst in ein fremdes Revier einzudringen.
Viel Geduld mit dem Miezerle
LG Susi

Ja die bin ich
sie verhält sich ihm gegenüber sehr scheu , er macht zwar immerwieder annäherungsversuche aber sie verhaut den armen immer wieder . ich denk das legt sich nach einer weile .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2006 um 14:34
In Antwort auf suniti_12062174

Ja die bin ich
sie verhält sich ihm gegenüber sehr scheu , er macht zwar immerwieder annäherungsversuche aber sie verhaut den armen immer wieder . ich denk das legt sich nach einer weile .

Geduld, Geduld und noch mal Geduld
Vielleicht ist es ganz gut, wenn sie sieht, dass da noch eine Katze ist, der es gut geht. Dann weiß sie, dass man es bei dir schon aushalten kann. Tierheim-Katzen sind ja oft leicht traumatisiert. Man weiß ja nie, was die im Heim oder auch schon vorher erlebt hat.
Aber wenn solche Katzen an eine liebe Katzenmama geraten, dann wird das schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2006 um 17:30

Hiiii
hab auch ein kätzchen aus den tierheim gehollt,jetzt hab ich sie ungefähr 1,5monate!! sie war ungefähr 3,5monate alt!! sie war auch sehr scheu,versteckte sich & fauchte!!! hab sie einfach hin & wieder versucht zu streicheln, ansonsten hab ich sie in ruhe gelassen! gib ihr zeit sich an dich zu gewöhnen,erstreck sie nur nicht! mein kätzchen ist jetzt schon so weit das sie miauent auf mich zukommt,schnurrt,sich streicheln lässt & neben mir im bett schläft!! nur gedult!!! lg maus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2006 um 18:16

Also
wir haben unseren kater von meiner oma vom bauernhof geholt. sie war eigentlich total lieb , aber in der wohnung war sie wirklich scheu. als erstes haben wir sie auf's klo gesetzt. (da hat sie auch die nacht über verbracht *g*) damit sie weiß , das sie nur dahin machen soll. am nächsten tag hat sie dann die wohnung erkundet.
und irgentwann, wenn sie sich auch an dich gewöhnt hat , wird sie auch zu dir kommn und sich streicheln lassn. hab ein wenig geduld. das kommt alles

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen