Home / Forum / Tiere / Neu-Katzenmutter

Neu-Katzenmutter

24. Juli 2006 um 13:52

Hallo, bin seit ein paar Tagen "Katzenmutter" und habe nun ein paar Fragen.
Meine süßen sind jetzt 7 Wochen alt und Wurfgeschwister. Sie schlafen total viel (sogar im Katzenklo und sind schon sehr zutraulich ... laufem mir immer hinterher, klettern auf mir rum und kommen zu mir aufs Sofa/Schoß wenn ich sie rufe ... und vorallem balgen sie viel miteinander ... "sie" ist dabei die "unterlegene" und miaut auch wahnsinnig dabei ... sie wehrt sich nicht wirklich ... ausserdem habe ich das Gefühl, dass sie verdammt wenig fressen (zu zweit noch nichtmals ne 200gr Dose am Tag. Ausserdem trinken sie kein Wasser ... bekommen aber auch noch dreimal am Tag etwas "Aufzuchtsmilch" (ca 6 Teelöffel) ... (ich habe aber gelesen, dass Nassfutter 80% Wasser enthält und es deshalb nicht ganz sooo schlimm ist wenn sie nicht trinken) ... aber ich mach mir schon Gedanken, weil es doch sooo heiß ist ... hat jemand nen Tip, wie ich es ihnen angenehmer machen kann?? in meiner Wohnung ist es auch voll warm ... ich leide ja auch ...

ansonsten bin ich total glücklich

Gruss Ann mit Wiskey und Ginger

Mehr lesen

24. Juli 2006 um 20:32

Hallo,
stell mal wahllos in der wohnung verteilt trinknäpfe auf, wenn du ihre wassernäpfe neben das futter stellst, gehen sie nicht dran, weil sie das wasser für total uninteressantes geschmackloses futter halten. du kannst auch immer etwas frisches wasser auf ihr futter geben. und wegen des fressens mach dir keine sorgen, sie sind ja wirklich noch sehr klein, sie können noch nicht so viel fressen. so kleine sollen ungefähr 5 mahlzeiten pro tag bekommen, alles kleine portionen. anzahl der fütterungen mit zunehmendem alter reduzieren, wenn sie groß sind, 2 mahlzeiten pro tag. eine erwachsene katze sollte ungefähr 2oo g naßfutter am tag erhalten. und jetzt noch ganz viel spaß mit den lütten! gruß, magnolie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2006 um 14:35
In Antwort auf kalani_12728999

Hallo,
stell mal wahllos in der wohnung verteilt trinknäpfe auf, wenn du ihre wassernäpfe neben das futter stellst, gehen sie nicht dran, weil sie das wasser für total uninteressantes geschmackloses futter halten. du kannst auch immer etwas frisches wasser auf ihr futter geben. und wegen des fressens mach dir keine sorgen, sie sind ja wirklich noch sehr klein, sie können noch nicht so viel fressen. so kleine sollen ungefähr 5 mahlzeiten pro tag bekommen, alles kleine portionen. anzahl der fütterungen mit zunehmendem alter reduzieren, wenn sie groß sind, 2 mahlzeiten pro tag. eine erwachsene katze sollte ungefähr 2oo g naßfutter am tag erhalten. und jetzt noch ganz viel spaß mit den lütten! gruß, magnolie

Hi!
Meine Kleine ist nun 13 Wochen alt, habe sie vor drei Wochen bekommen.
Sie frisst nun ca 200 - 300 g NaFu am Tag, verteilt auf 4 Mahlzeiten. trinken tut sie mehr, seitdem der Wassernapf im WoZi und nicht mehr in der Küche neben dem Futter steht. Hin und wieder tu ich ihr auch ein wenig Katzenmilch ins Wasser, dann schlabbert sie den ganzen Napf leer... Ansonsten liegt sie gerne im Flur auf den kalten Fliesen - angenehmer als im WoZi. Spielen tun wir nur morgens und abends, wenn es nicht o warm ist, auch wegen der Ozonbelastung. Wenn das für den Menschen schon nicht gut ist, mittags zu arbeiten, dann für Katzen erst recht nicht, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen