Home / Forum / Tiere / Tiere - Katzen / Nacktkatzen

Nacktkatzen

27. Januar 2007 um 21:43 Letzte Antwort: 3. Oktober 2015 um 22:01

Was haltet ihr von Nacktkatzen, den sog. Sphinxkatzen? Ich finde Sie haben etwas sehr mystisches und geheimnisvolles...

Mehr lesen

28. Januar 2007 um 10:37

Du
findest diese tiere geheimnisvoll? mir tun sie einfach nur leid, denn sie zeigen, wie pervers menschen sind. die felllosigkeit ist ein gendefekt, der durch zucht weitergegeben wird. die tiere sind absolut sonnenbrandgefährdet und kälteempfindlich, dürfen also niemals die wohnungen verlassen. selbst unser moderates klima wird nicht vertragen. ausserdem gibt dieser gendefekt eine verkümmerung der tasthaare weiter, so dass die katzen grösste schwierigkeit haben, sich zu orientieren. in deutschland ist die zucht verboten, da dies als tierquälerei betrachtet wird.

1 LikesGefällt mir
20. Februar 2007 um 15:02
In Antwort auf kalani_12728999

Du
findest diese tiere geheimnisvoll? mir tun sie einfach nur leid, denn sie zeigen, wie pervers menschen sind. die felllosigkeit ist ein gendefekt, der durch zucht weitergegeben wird. die tiere sind absolut sonnenbrandgefährdet und kälteempfindlich, dürfen also niemals die wohnungen verlassen. selbst unser moderates klima wird nicht vertragen. ausserdem gibt dieser gendefekt eine verkümmerung der tasthaare weiter, so dass die katzen grösste schwierigkeit haben, sich zu orientieren. in deutschland ist die zucht verboten, da dies als tierquälerei betrachtet wird.

Alle Katzen sind gleich viel wert!
Ich finde, jede Katze ist toll, ob haarig, nackt, kurze oder lange Nase! Die haben alle einen tollen Charakter. Eine Zucht dieser Sphinxkatzen würde ich nicht unterstützen, aber eine haben würde ich genau so gerne wie eine behaarte Katze! Aber es stimmt ja, dass diese Katzen mutiert sind. Wie, wenn man eine Katze mit 3 Beinen züchtet! Also, unterstützen sollte man das nicht!

Gefällt mir
18. April 2007 um 14:14

Wundervolle Tiere
Diese Tiere sind das beste was es auf der welt gibt. ich bin total fasziniert von meinen zweien. Wenn man sich ein tier wünscht, das anhänglich, verschmusst und liebevoll ist, dann solltet ihr eine sphynx "katze" kaufen. Wer aber noch keinen kontakt mit solchen Geschöpfen hatte sollte zu erst mal seine scheiß Aussagen bei sich behalten! Diese tiere muss man kennen lernen, auf fotos wirken sie, weil sie ungewohnt sind, recht komisch. Ihr könnt ja meine lieblinge auf www.sphynx-baby.de.to anschauen

ps. Eure beleidigungen gegen diese Tiere könnt ihr euch sparen, wären alle Katzen nackt würdet ihr gegen die haarigen ankämpfen! lasst es doch einfach. Es ist keine Qualzucht, sie sind seit 1999 gesetzlich anerkannt.Auserdem leben diese "katzen" 40 jahre lang.

liebe Grüße

halt ich

Gefällt mir
18. April 2007 um 14:22
In Antwort auf selima_12628875

Wundervolle Tiere
Diese Tiere sind das beste was es auf der welt gibt. ich bin total fasziniert von meinen zweien. Wenn man sich ein tier wünscht, das anhänglich, verschmusst und liebevoll ist, dann solltet ihr eine sphynx "katze" kaufen. Wer aber noch keinen kontakt mit solchen Geschöpfen hatte sollte zu erst mal seine scheiß Aussagen bei sich behalten! Diese tiere muss man kennen lernen, auf fotos wirken sie, weil sie ungewohnt sind, recht komisch. Ihr könnt ja meine lieblinge auf www.sphynx-baby.de.to anschauen

ps. Eure beleidigungen gegen diese Tiere könnt ihr euch sparen, wären alle Katzen nackt würdet ihr gegen die haarigen ankämpfen! lasst es doch einfach. Es ist keine Qualzucht, sie sind seit 1999 gesetzlich anerkannt.Auserdem leben diese "katzen" 40 jahre lang.

liebe Grüße

halt ich

@haltich
hallo halt ich

wieso schreibst du katzen immer in anführungszeichen, wenn du von sphynx-katzen sprichst?

hier wurde nicht einmal eine katze beleidigt, es ging lediglich darum, was menschen tieren antun, um ein schönes 'endprodukt' zu kriegen.

ob qualzucht oder nicht, ich weiss es nicht deswegen halt ich mich raus. mir tun die katzen ohne haare aber einfach leid, weil sie nicht an die sonne/kälte können und dadurch sehr eingeschränkt sind...

lieber gruss
holden

Gefällt mir
18. April 2007 um 15:16
In Antwort auf alissa_12848577

@haltich
hallo halt ich

wieso schreibst du katzen immer in anführungszeichen, wenn du von sphynx-katzen sprichst?

hier wurde nicht einmal eine katze beleidigt, es ging lediglich darum, was menschen tieren antun, um ein schönes 'endprodukt' zu kriegen.

ob qualzucht oder nicht, ich weiss es nicht deswegen halt ich mich raus. mir tun die katzen ohne haare aber einfach leid, weil sie nicht an die sonne/kälte können und dadurch sehr eingeschränkt sind...

lieber gruss
holden

@holden
Hi holden,
ich schreibe "katzen" weil diese Tiere nicht wirklich katzen sind. Sie stammen von katzen ab aber das verhalten ist total anders. Ich gebe dir ein beispiel: Eine normale Katze legt ihre Pfote auf etwas und schiebt es zu sich wenn sie etwas betrachten möchte, ein Sphynx spreizt die pfote so das er den gegenstand zwischen die "Finger" legen kann und dreht die Pfote um.Er führt den gegenstand zu der Schnautze um alles näher betrachtet zu können.
Mit Beleidungen meine ich : "offenbar faszinieren Dich ausschließlich gezüchtete Perversionen!? (zitat von mara)

Die Tiere sind aufgrund ihrer Ernährung nicht im Klima eingeschränkt. Sie essen sehr viel um ihre Körpertemperatur aufrecht zu erhalten. Meine Tiere gehen zum Beispiel nicht nach drausen, nicht weil sie einen Sonnenbrand bekommen können (was uns Menschen auch passieren kann) und nicht weil es zu Kalt ist (ich kenne einen erfahrenen Züchter der seine Kitten bei 11C noch raus lässt), sonders weil es eine reine Hausrasse ist. Ich meine Perser sind auch keine Freigänger obwohl es ihnen im Sommer in der Wohnung bestimmt zu warm ist.(Da kenne ich mich aus, ich habe auch einen Perser daheim). Mein Perser hat um einiges längere Tasthaare als meine Sphynxe und rennt trotzdem gegen die Wand wenn er mit den anderen spielt.Den Sphynxen ist das noch nie passiert.
Ach ja , über die armen Perser und Exotic shorthair regt sich auch kein Mensch auf obwohl diese Rassen auch im Qualzuchtverzeichnis nur unter bestimmten vorraussetzungen (wie Sphynxe) aufgelistet sind. Oder zum Beispiel rein weiße Katzen, die sind auch drin, da die weiße Fellfarbe auf Hör- und Sehstörungen hinweist. Von daher bin ich der Meinung sollange ein Mensch sich darin nicht auskennt sollte er sich erst informieren was wirklich Qualzucht ist und in wie fern diese Tiere wirklich leiden.
Wenn ich mit meinem Sphynx zum Tierarzt gehe, meint er das mein Tier sehr gesund aussieht und vor vitalität strahlt.Natürlich unterstütze ich keine Tiere mit schlimmen anomalien.Wie z.B die Kangaroo-Katze, deren beine so gezüchtet sind, dass sie nicht mehr laufen kann.

Liebe Grüße
Halt ich

Gefällt mir
18. April 2007 um 19:21

Perversio...
...(lat. perversio die Verdrehung, die Umkehrung) bezeichnet eine stark bis sehr stark den vorherrschenden Moralvorstellungen, häufig im Bereich des Trieb- und Sexualverhaltens, entgegenwirkende Tat. Heute wird es als SCHIMPFWORT für befremdendes Verhalten benutzt.

Dann möchtest du wohl behaupten, dass alle Rassekatzen die nicht raus dürfen eine qualzucht sind?! Ein Perser ,der zu Hause bleibt,würde im winter drausen auch wegen mangelder Jagderfahrung sterben genauso wie auch viele andere Rassen auch.Ich finde die Einstellung falsch, wenn jemand meint nur freigänger sind normale Katzen.

Nun frage ich dich, wie viele Rassekatzen sind

Gefällt mir
18. April 2007 um 19:22

Sorry der halbe Beitrag ist vorhin weggefallen ...
Perversion, (lat. perversio die Verdrehung, die Umkehrung) bezeichnet eine stark bis sehr stark den vorherrschenden Moralvorstellungen, häufig im Bereich des Trieb- und Sexualverhaltens, entgegenwirkende Tat. Heute wird es als SCHIMPFWORT für befremdendes Verhalten benutzt.

Dann möchtest du wohl behaupten, dass alle Rassekatzen die nicht raus dürfen eine qualzucht sind?! Ein Perser ,der zu Hause bleibt,würde im winter drausen auch wegen mangelder Jagderfahrung sterben genauso wie auch viele andere Rassen auch.Ich finde die Einstellung falsch, wenn jemand meint nur freigänger sind normale Katzen.

Nun frage ich dich, wie viele Rassekatzen sind "künstlich erzeugt" worden? Seehr Viele! Du kannst nicht alle Sphynx "katzen" als perversion abstempeln nur weil sie nackt sind. Diese Tiere sind Lebensfähig und wirken total gesund, unser Tierarzt ist immer wieder fasziniert. Natürlich gibt es Probleme, wenn die Katzen keine Tasthaare haben, wie gesagt das unterstüze ich auch nicht! Meine Katzen haben ein ärztliches Attest, das besagt, dass meine Katzen Tasthaare haben.

"Über die Existenz von vereinzelten Nackten Katzen
wurde im laufe der Geschichte immer wieder berichtet. Die Azteken besaßen die ersten Exemplare.
Im 19. Jahrhundert wurden Nacktkatzen in Mexiko und
1934 in Indien , Marokko und 1939 in Paraguay beschrieben. Diese einzelnen Tiere verschwanden jedoch wieder,
bis 1966 in Kanada (Ontario) bei einem Hauskatzenwurf ein nackter Kater zur Welt kam, und 1975 wurde in Minnesota (Wadena) eine weitere haarlose Katze geboren.
1978 wurden gleich drei nackte Kätzchen auf den Straßen von Toronto gefunden, (von denen die heutigen Sphynx zum größten Teil abstammen)
Dementsprechend war das Interesse groß, und es gab die ersten Erfolge in der Züchtung der Nacktkatzen.
Diese Rasse bekam den Namen Sphynx. Die Beliebtheit der Sphynx nahm in Nordamerika zunächst ab, wuchs aber in Europa, wo sowohl Holland als auch Frankreich Zuchtprogramme in Angriff nahm.

Heute ist die Rasse in Nordamerika sowie in Europa beliebt, aber immer noch selten.1987 wurde in Rußland (Rostow am Don) eine Nacktkatze gefunden. Sie kam glücklicherweise in erfahrene Hände. Sie hieß Warja und war die Stammutter der neuen Nacktkatzenrasse, die den Namen Don Sphynx bekam. 1997 war der Standard der Rasse von WCF und TICA anerkannt."

Soviel zu Tschernobyl.

halt ich

Gefällt mir
18. April 2007 um 21:37

Wenn du schon vom Wert sprechen möchtest...

*augenroll* ne Sphynx kostet doppelt bis 4fach so viel wie ein perser.Also lässt man die wohl noch eher daheim.

Bei Inzucht muss ich dir leider recht geben. Früher ist diese rasse so entstanden.Aber viele andere rassen wohl auch. Du kannst nicht einfach jede rasse wegen ihrer entstehung verurteilen. Es sind lebensfähige, liebevolle, nette und intelligente Tiere. Von daher möchte ich dich einfach nur bitten sie nicht schlecht zu machen bzw die Besitzer. Es gibt überall schwarze schaafe unter den Besitzern, wenn man aber die richtige Pflege und handhabung mit so einem Tier kennt, so stellt es doch kein Problem da. Es gibt genügend sachen über die man sich aufregen kann.
Das eine ist klar gestellt: Es ist keine Qualzucht sollange man die richtlinien einhällt. Und zwar die tasthaare. Bei persern die Nase,die Augenlieder und bei allen katzen die Farbe. (weiße katzen sind ohne einen tierärztlichen nachweis eig. verboten.) Es gibt noch genügend andere rassen in der Liste.Sogar die Main Coon!
Du kannst natürlich klar und deutlich sagen das du die rasse nicht magst, aber leute perversions liebhaber zu nennen ist nicht richtig.

liebe grüße
halt ich

Gefällt mir
24. April 2007 um 14:05

Sie tun..
.. mir einfach nur leid!! Komplett überzüchtet und im Winter frieren sie und im Sommer bekommen sie Sonnenbrand. Sowas muss man einer Katze nicht antun Also mir tun sie einfach nur leid.
LG Cadence4+Zwerg

1 LikesGefällt mir
3. Mai 2007 um 8:39

Gibt es so was?
Hört sich interessant an.

Gefällt mir
10. September 2007 um 15:47

Freigang
Liebe Maralea,

der Grund, warum viele Besitzer von Rassekatzen - sei es die Maine Coon, Kartäuser, Perser, Don Sphynx, Bengal und all die andere teuren Rassen - Ihre Katzen nicht nach draußen lassen, ist der, dass es gerade bei teuren Rassekatzen oft vorkommt, dass Sie nicht mehr nach Hause kommen. Der Grund dafür ist nicht etwa, dass Sie draußen nicht überleben würden sondern vielmehr der, dass sie aufgrund Ihres oft sehr hohen Preises gestohlen und anschließend teuer weiterverkauft werden. Oder die Menschen, die sich ein solches Tier des Preises wegen nicht leisten können einfach selbst behalten.

Nicht umsonst sieht man häufig in Tierarztpraxen Zettel vermisster Rassekatzen aushängen - die vom Freigang nicht zurückgekehrt sind. Und das bestimmt nicht, weil Sie draußen nicht überlebt haben. Dies zu glauben wäre echt dumm. Wobei Katzen im allgemein gleich welche Rasse sehr intelligente Tiere sind.

Außerdem handelt es sich nicht um künstlich erzeugte Tiere. Wie du bestimmt weißt, waren sie in einem normal Katzenwurf bei. Und wie bei allen Rassekatzen werden sie natürlich konsequent gezüchtet - welche Rasse auch nicht?! Ansonsten würde es wohl nicht so viele verschiedene Katzenrassen geben.

Mein Freund hat auch eine Don Sphynx und ich kann nur sagen, dass sie sicherlich draußen überleben würde. Denn sie hat einen sehr ausgeprägten Jagdsinn. Und nur weil Sie kein Fell haben, heißt es nicht automatisch, sie würden draußen nicht überleben. Solange sie genug zu fressen findet, überlebt sie auch. Zudem ist auch eine felllose Katze intelligent. Es gibt mit Sicherheit Katzen die schöner sind als die Nacktkatzenrasse. Den Niedlichkeitsfaktor hat sie bestimmt auch nicht wegen ihres Aussehens, aber wenn dann für ihre einmalige und unverfälschliche Art und Weise. Man muss sie halt erst erleben um sich abschließend ein Bild über diese Rasse zu machen. Man sollte nicht immer nur nach dem Äußeren gehen. Wenn man nur nach dem Äußeren geht, dann würde ich sagen, ist die Devon Rex, wohl weitaus hässlicher als die Sphynx.

Gefällt mir
11. September 2007 um 10:27

Tschernobyl
Hallo Maralea,

Tschernobyl ist eine interessante Theorie. Ich frage mich nur, ob die dort lebenden Menschen und Tiere auch haarlos/felllos sind oder evtl. haarlose/felllose Babys zur Welt bringen.
Bei einem Beitrag im Fernsehen - den ich erst kürzlich gesehen habe - wurde über Tschernobyl berichtet. Und ich muss sagen, die Menschen und Tiere die in diesem Betrag gezeigt wurden, hatten alle noch Haare/Fell. Komisch?!
Haut wohl nicht ganz hin deine bei den "Haaren" herbeigezogene Theorie. Naja, aber irgendwie muss man ja seine Antisympathie begründen nicht wahr?!
Zudem die Rasse ihren Ursprung nicht in Ukraine hat. Der Reaktorunfall in Tschernobyl war 1986. Der deutsche Biologe Johann Rudolph Renger schrieb schon um 1830 über die Sphinx. Dann, 1938, berichtete der Genetiker Professor R. Letard von zwei haarlosen Kätzchen die von zwei Siamesen in Paris geboren wurden. Was also auch zeitlich mit Tschernobyl nicht hinhauen kann. Die Rasse Don-Sphynx entstand um das Jahr 1987, also zeitlich naheliegend mit dem Tschernobyl-Unglück, allerdings ist sie erstmalig in Rostow am Don aufgetaucht und gezüchtet worden. Und Rostow liegt sehr weit entfernt entgegengesetzt - von Tschernobyl, sodass auch hier deine Theorie einfach nicht stimmen kann.

Gefällt mir
11. April 2011 um 22:24

Ich weis wie alt das thema ist ..
für die nachwelt ..
1.diese katzen sind keine quallzucht ...
sie gelten erst dann als qualzucht wenn sie keine tasthaare haben ..
2.diese katzen frieren nicht schneller als andere!
sie haben einen schnellere stoffwächsel essen deswegen mehr und können so ihre korpertemp. halten ,.. die höherliegt als bei behaarten katzen .. wenn sie es gewöhnt sind kann man sie sogar im winter auf den bolkong lassen un durch den schnee tabsen lassen ...
3.sonnen brand können sie bekommen müssen sie aber nicht .. sie liegen im allgemeinem wie jede katze gerne in der sonne, als besitzer muss man eben aufpassen das die katze nicht drausen voll in der sonne liegt ... in der wohung vorm fenster da kann nicht viel passieren..
4.sie sind in meinen augen nicht wiederlich,.. das ist ansichtssache,.. ich finde spinnen auch nicht zum knuddeln schön aber trotzdem gibt es lieb haber...
5.sie benötigen auserdem eine genauso gute pflege wie behaarte katzen .., das heißt man muss sie baden da sie eine fettschicht zum schutz bilden und die öfter mal abgewaschen werden muss damit sich die hautfarbe nicht verfärbt und die fettschicht neu gebildet werden kann ,... auserdem ohren putzen dadurch das sie keien haare haben bildet sich mehr ohrenschmalz zum schutz .. die katzen stört dies nicht aber sieht nicht schön aus ..
augen putzen .. sie haben keine wimpern deswegen kommt staub in die augen das aber durch eine erhöhte produktion von augenflüssigkeit beglichen worden ist .. wenn mal wie auch bei einem hund manchmal nen bissel dieser popel aussehenden dinger an den augen hängt wischt man es ab un fertig...
6. sind sie meist viel aktiver als andere rasse katzen wie perser die wirklich überzüchtet sind
7. sie sind nicht überzüchtet weil es nicht viele menschen gibt die diese katzen züchten ... die einsigen die wie gesat überzüchtet oder als qualzucht bezeichnet werden sind die ohne schnurrhaare/ Tasthaare
bevor mann so viele sachen schreibt sollte man sich informieren bei züchtern die die katzen immer um sich rum haben un nicht selber urteile fällen ...
ich habe mich lange informiert und möchte seit jahren so ein ausergewöhnliches exemplar und werde mir auch bald so eine katze kaufen ihr findet sie eklich weil sie anders ist, ich finde sie toll weil sie es ist un ich werde sie auch mit ins bett nehmen trotz ihrer nacktheit!
LG

Gefällt mir
27. April 2011 um 22:20
In Antwort auf an0N_1257517699z

Ich weis wie alt das thema ist ..
für die nachwelt ..
1.diese katzen sind keine quallzucht ...
sie gelten erst dann als qualzucht wenn sie keine tasthaare haben ..
2.diese katzen frieren nicht schneller als andere!
sie haben einen schnellere stoffwächsel essen deswegen mehr und können so ihre korpertemp. halten ,.. die höherliegt als bei behaarten katzen .. wenn sie es gewöhnt sind kann man sie sogar im winter auf den bolkong lassen un durch den schnee tabsen lassen ...
3.sonnen brand können sie bekommen müssen sie aber nicht .. sie liegen im allgemeinem wie jede katze gerne in der sonne, als besitzer muss man eben aufpassen das die katze nicht drausen voll in der sonne liegt ... in der wohung vorm fenster da kann nicht viel passieren..
4.sie sind in meinen augen nicht wiederlich,.. das ist ansichtssache,.. ich finde spinnen auch nicht zum knuddeln schön aber trotzdem gibt es lieb haber...
5.sie benötigen auserdem eine genauso gute pflege wie behaarte katzen .., das heißt man muss sie baden da sie eine fettschicht zum schutz bilden und die öfter mal abgewaschen werden muss damit sich die hautfarbe nicht verfärbt und die fettschicht neu gebildet werden kann ,... auserdem ohren putzen dadurch das sie keien haare haben bildet sich mehr ohrenschmalz zum schutz .. die katzen stört dies nicht aber sieht nicht schön aus ..
augen putzen .. sie haben keine wimpern deswegen kommt staub in die augen das aber durch eine erhöhte produktion von augenflüssigkeit beglichen worden ist .. wenn mal wie auch bei einem hund manchmal nen bissel dieser popel aussehenden dinger an den augen hängt wischt man es ab un fertig...
6. sind sie meist viel aktiver als andere rasse katzen wie perser die wirklich überzüchtet sind
7. sie sind nicht überzüchtet weil es nicht viele menschen gibt die diese katzen züchten ... die einsigen die wie gesat überzüchtet oder als qualzucht bezeichnet werden sind die ohne schnurrhaare/ Tasthaare
bevor mann so viele sachen schreibt sollte man sich informieren bei züchtern die die katzen immer um sich rum haben un nicht selber urteile fällen ...
ich habe mich lange informiert und möchte seit jahren so ein ausergewöhnliches exemplar und werde mir auch bald so eine katze kaufen ihr findet sie eklich weil sie anders ist, ich finde sie toll weil sie es ist un ich werde sie auch mit ins bett nehmen trotz ihrer nacktheit!
LG

Ich möchte
auch einmal bemerken, das diese Katzen den Vorteil haben, das sie für Katzenallergiker die am Besten geeignete Katze sind, da sie keine Haare haben, die sie verlieren könnten. Auch stimmt es, das sie gut überlebensfähig sind, solange sie die Tasthaare besitzen.

Allerdings finde ich es traurig, das diese Rasse weiter gezüchtet wird, obwohl es durchaus vorkommt, das eben Katzen geboren werden, die KEINE Tasthaare besitzen. Ich finde es diesen, wenn vielleicht auch nur wenigen Tieren gegenüber unfair, diese Rasse weiterzuzüchten.
Aber wie gesagt, ich verurteile nicht die gesammte Rasse, habe auch keine Ahnung von den Zuchtkriterien. Aber allein schon das angemerkt werden muss, das Tiere ohne Tasthaare Qualzucht sind, bedeutet für mich, das dies immer wieder vorkommt.

Ich bilde mir keine genaue Meinung im Sinne von "Mag ich, mag ich nicht", denn dafür weiß ich einfach zu wenig über diese Katzen. Dennoch wollte ich diese beiden Punkte einfach mal erwähnen.

Liebe Grüße
Leshantra.

Gefällt mir
8. November 2011 um 18:20
In Antwort auf mei_12436870

Sie tun..
.. mir einfach nur leid!! Komplett überzüchtet und im Winter frieren sie und im Sommer bekommen sie Sonnenbrand. Sowas muss man einer Katze nicht antun Also mir tun sie einfach nur leid.
LG Cadence4+Zwerg

Haha
du hast null ahnung!

Gefällt mir
1. November 2014 um 21:57
In Antwort auf mei_12436870

Sie tun..
.. mir einfach nur leid!! Komplett überzüchtet und im Winter frieren sie und im Sommer bekommen sie Sonnenbrand. Sowas muss man einer Katze nicht antun Also mir tun sie einfach nur leid.
LG Cadence4+Zwerg

Bitte besser informieren. Vorurteile über Vorurteile.
Tu mir doch bitte einen Gefallen und informiere dich besser, als so einen Müll zu behaupten.
Ich kenne Sphynx, die Freigänger in Deutschland sind, also auch im Sommer draussen herumtigern.

Gut, mit meiner würde ich das nicht machen, die würde nie wieder kommen, weil irgendwer sie höchstwahrscheinlich einfach mitnehmen würde. Außerdem ist mir die Freiganghaltung sowieso zu gefährlich mit Autos, giftigen Pflanzen und so weiter. Ich bevorzuge eher die Wohnungshaltung

Auch helle Katzen mit Fell können einen Sonnenbrand bekommen. Sonnencreme ist sogar Gift für Katzen, daher auf keinsten Fall empfehlenswert!

Diese Worte "mir tun sie einfach nur leid" stammen sowieso nur aus den Mündern von Menschen, die diese Rasse noch nie in echt erlebt hat. Sie sind verspielt, verschmust und anhänglich wie Hunde oder Äffchen. Eine tolle Rasse und sie machen überhaupt nicht den Eindruck, dass sie einem leid tun müssten

Sie sind sogar die robusteste Katzenrasse und werden kaum krank! Und: Sie sind eine der wenigsten Rassen, die NICHT überzüchtet sind.

Qualzuchten (die können einem wirklich leidtun) sind es nur, wenn sie keine Tasthaare besitzen! Meine besitzt Augenbrauen & Tasthaare! Hat keinerlei Orientierungsschwierigkeiten oder Sonstiges.



Gefällt mir
1. November 2014 um 22:02
In Antwort auf ailie_12693436

Ich möchte
auch einmal bemerken, das diese Katzen den Vorteil haben, das sie für Katzenallergiker die am Besten geeignete Katze sind, da sie keine Haare haben, die sie verlieren könnten. Auch stimmt es, das sie gut überlebensfähig sind, solange sie die Tasthaare besitzen.

Allerdings finde ich es traurig, das diese Rasse weiter gezüchtet wird, obwohl es durchaus vorkommt, das eben Katzen geboren werden, die KEINE Tasthaare besitzen. Ich finde es diesen, wenn vielleicht auch nur wenigen Tieren gegenüber unfair, diese Rasse weiterzuzüchten.
Aber wie gesagt, ich verurteile nicht die gesammte Rasse, habe auch keine Ahnung von den Zuchtkriterien. Aber allein schon das angemerkt werden muss, das Tiere ohne Tasthaare Qualzucht sind, bedeutet für mich, das dies immer wieder vorkommt.

Ich bilde mir keine genaue Meinung im Sinne von "Mag ich, mag ich nicht", denn dafür weiß ich einfach zu wenig über diese Katzen. Dennoch wollte ich diese beiden Punkte einfach mal erwähnen.

Liebe Grüße
Leshantra.

Nicht für Allergiker geeignet
Auch Nacktkatzen sind nicht für Allergiker geeignet. Die meisten Allergiker sind nämlich nicht aufs Fell der Katze sondern auf den Speichel einer Katze allergisch! Diesen Speichel hat die Sphynx ebenso

Gefällt mir
1. November 2014 um 22:44

So ein Schwachsinn
Also ich habe sowohl europäische Hauskatzen als auch eine Sphynx in Wohnungshaltung. Beide sind keinerlei Freigang gewöhnt und von Geburt auf nur drinnen. Sowohl die Hauskatze als auch die Sphynx würden aufgrund fehlender Erfahrung deiner Meinung nach keinen Winter draussen überleben. Aber auch deine Hauskatzen können draußen jederzeit sterben, sei es bei einem Unfall oder an etwas giftigem oder Sonstigem und dann gibt es die Freigänger Katzen, die einfach mal keinen großen Jagderfolg haben und ebenso an Unterernährung sterben können. Also halte mal den Ball flach!

Wenn man draussen Katzen sieht, sind das nur reine Hauskatzen. Keinerlei Rassekatzen. Wer zu viel Geld hat, kann natürlich auch seine teure Sphynx oder Perser (wobei die im Gegensatz zu Sphynxen wirklich günstig sind) oder Sonstige Katzenrasse draussen herumtigern lassen. Das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Den Ursprung der Sphynx scheinst du leider auch nicht zu kennen.

Aber hauptsache mal den Mund geöffnet, um irgendetwas zu sagen, was von vorne bis hinten nicht der Wahrheit entspricht.

Gefällt mir
28. September 2015 um 6:57

Nacktkatzen
ch halte sie für eine Qualzüchtung

Gefällt mir
3. Oktober 2015 um 22:01

Ich finde sie
Ich finde sie hässlich

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen