Home / Forum / Tiere / Nachbar tötet Katzen

Nachbar tötet Katzen

5. Juli 2010 um 22:28 Letzte Antwort: 21. August 2010 um 3:01

Hallo ihr lieben

Ich habe ein rießen problem.
ich habe 3 katzen..total süß und hübsch...und ich habe einen nachbarn

ich wohne in einer kleingartenanlage
und in der wohnt irgendein typ der meint er müsste meine katze vergiften und was weiß ich.

eine katze (blacky) wurde vergiftet
zweite katze (adriana) wurde aufgeschlitzt
und meine dritte (bijou) kam heute nachhause getockelt wie adriana damals weils sie verletzt wurde und wie ... blutete!!!

ich renne zum tierarzt!
da sagte er mir es könnte ein auto gewesen sein
aber auch ein nachbar vllt sogar mit einer harke oder so

was soll ich nur tuhen ich weiß nicht welcher nachbar das andauernt macht...

ohne beweiße kann ich nix machen
habt ihr erfahrung damit gemacht?

Mehr lesen

6. Juli 2010 um 19:48

Schlimmer Vorfall!
Hallo,

Furchtbar !!! Die Moral in Deutschland geht echt immer mehr den Bach runter.

Als erstes würde ich Dir dringend empfehlen, die Katzen in der Wohnung zu belassen. Wohnst Du noch bei Deinen Eltern?

Falls Deine Eltern nicht damit einverstanden sind die Katzen ins Haus zu nehmen, solltest Du ihnen ganz schnell erzählen was vorgefallen ist.


Als zweites:
Warum reagierst Du erst so spät ???
Hast Du die ganze Zeit still gesessen und nichts unternommen?

Ich nehme einfach mal pauschal an das er Deine Kätzchen mit Rattengift vergiftet hat (gibt nämlich viele dieser Fälle). Man darf kein Rattengift ohne Genehmigung auslegen, muss ich dazu anmerken! Auch wenn das Vergiften ihm schwer nachzuweisen ist, macht der Täter sich auf jeden Fall strafbar.

Falls Du dir ganz sicher bist das Du den richtigen verdächtigst:

Dann würde ich ihm a.d. Stelle mal einen Besuch abstatten (nimm jemanden als Zeuge mit ! ) und ihm erzählen das Deine Katzen vergiftet wurden. Ihn fragen ob ihm irgendwas in der Gegend aufgefallen ist -und das Du nachdenkst das Gesundheitsamt über diesen Fall zu informieren damit es geprüft wird. Und gut die Reaktionen des Gegenübers beobachten. Und weise ihn auch darauf hin, das Kleinkinder aus Versehen an das Gift geraten könnten ...

Und unbedingt zur Polizei und Anzeige gegen Unbekannt erstatten!

Es kann sein das Gift in Fleischstücken oder Katzenfutter versteckt wird. Deswegen solltest Du gut auf die verbliebene Katze acht geben und sie erst mal -nicht- raus lassen.

Dann solltest Du dem Tierschutzverein Bescheid sagen. So eine Sache muss in die Zeitung damit andere Leute die Katzen haben gewarnt sind.

Du kannst Flugblätter machen in denen Du vor einem Katzenmörder warnst der zur Zeit umgeht und Katzen auf bestialische Weise umbringt. Die Flugblätter an Bäume, Bushaltestellen u.ä. in der ganzen Gegend aushängen, damit die gesamte Nachbarschaft Bescheid weiss.

Auf jeden Fall muss Du nun was unternehmen!

Gefällt mir
10. Juli 2010 um 1:50
In Antwort auf kyrill_12297891

Schlimmer Vorfall!
Hallo,

Furchtbar !!! Die Moral in Deutschland geht echt immer mehr den Bach runter.

Als erstes würde ich Dir dringend empfehlen, die Katzen in der Wohnung zu belassen. Wohnst Du noch bei Deinen Eltern?

Falls Deine Eltern nicht damit einverstanden sind die Katzen ins Haus zu nehmen, solltest Du ihnen ganz schnell erzählen was vorgefallen ist.


Als zweites:
Warum reagierst Du erst so spät ???
Hast Du die ganze Zeit still gesessen und nichts unternommen?

Ich nehme einfach mal pauschal an das er Deine Kätzchen mit Rattengift vergiftet hat (gibt nämlich viele dieser Fälle). Man darf kein Rattengift ohne Genehmigung auslegen, muss ich dazu anmerken! Auch wenn das Vergiften ihm schwer nachzuweisen ist, macht der Täter sich auf jeden Fall strafbar.

Falls Du dir ganz sicher bist das Du den richtigen verdächtigst:

Dann würde ich ihm a.d. Stelle mal einen Besuch abstatten (nimm jemanden als Zeuge mit ! ) und ihm erzählen das Deine Katzen vergiftet wurden. Ihn fragen ob ihm irgendwas in der Gegend aufgefallen ist -und das Du nachdenkst das Gesundheitsamt über diesen Fall zu informieren damit es geprüft wird. Und gut die Reaktionen des Gegenübers beobachten. Und weise ihn auch darauf hin, das Kleinkinder aus Versehen an das Gift geraten könnten ...

Und unbedingt zur Polizei und Anzeige gegen Unbekannt erstatten!

Es kann sein das Gift in Fleischstücken oder Katzenfutter versteckt wird. Deswegen solltest Du gut auf die verbliebene Katze acht geben und sie erst mal -nicht- raus lassen.

Dann solltest Du dem Tierschutzverein Bescheid sagen. So eine Sache muss in die Zeitung damit andere Leute die Katzen haben gewarnt sind.

Du kannst Flugblätter machen in denen Du vor einem Katzenmörder warnst der zur Zeit umgeht und Katzen auf bestialische Weise umbringt. Die Flugblätter an Bäume, Bushaltestellen u.ä. in der ganzen Gegend aushängen, damit die gesamte Nachbarschaft Bescheid weiss.

Auf jeden Fall muss Du nun was unternehmen!

...
natürlich habe ich was unternommen...von wegen still dagesessen!!!
nein ich bin 19 und wohne in einem haus mit garten

ich habe schon sovieles unternommen
aber es gibt nunmal alte leute deren es scheiß egal ist
wenn man sie fragt bringt es auch nix weil fast alle alten leute katzen hassen weil sie ihre ach so süßen vögelchen jagen

Gefällt mir
20. August 2010 um 23:36
In Antwort auf misti_12466338

...
natürlich habe ich was unternommen...von wegen still dagesessen!!!
nein ich bin 19 und wohne in einem haus mit garten

ich habe schon sovieles unternommen
aber es gibt nunmal alte leute deren es scheiß egal ist
wenn man sie fragt bringt es auch nix weil fast alle alten leute katzen hassen weil sie ihre ach so süßen vögelchen jagen


Ich hasse solche Leute.....
In meiner Heimat hatten wir auch so Nachbarn....und unsere damalige Katze kam einmal nach tagelangem Fernbleiben nach Hause, konnte sich kaum noch bewegen und atmete schwer....als wir in der Tierklinik ankamen sagte die Ärztin sie hätte das Brustbein gebrochen und so ein Bruch kann nur durch einen starken Schlag geschehen....
Damals hab eich so einen Hass entwickelt, das ich wenn es mich bzw. mein Baby betreffen sollte selbst handeln würde...alles andere bringt e nichts...
Tierquälerei wird in Deutschland längst nicht so hart bestraft wie es sein sollte. Es gibt Gründe weswegen Tiere mehr Intelligenz besitzen als es der Mensch jemals haben wird.....

1 LikesGefällt mir
21. August 2010 um 3:01
In Antwort auf kyrill_12297891

Schlimmer Vorfall!
Hallo,

Furchtbar !!! Die Moral in Deutschland geht echt immer mehr den Bach runter.

Als erstes würde ich Dir dringend empfehlen, die Katzen in der Wohnung zu belassen. Wohnst Du noch bei Deinen Eltern?

Falls Deine Eltern nicht damit einverstanden sind die Katzen ins Haus zu nehmen, solltest Du ihnen ganz schnell erzählen was vorgefallen ist.


Als zweites:
Warum reagierst Du erst so spät ???
Hast Du die ganze Zeit still gesessen und nichts unternommen?

Ich nehme einfach mal pauschal an das er Deine Kätzchen mit Rattengift vergiftet hat (gibt nämlich viele dieser Fälle). Man darf kein Rattengift ohne Genehmigung auslegen, muss ich dazu anmerken! Auch wenn das Vergiften ihm schwer nachzuweisen ist, macht der Täter sich auf jeden Fall strafbar.

Falls Du dir ganz sicher bist das Du den richtigen verdächtigst:

Dann würde ich ihm a.d. Stelle mal einen Besuch abstatten (nimm jemanden als Zeuge mit ! ) und ihm erzählen das Deine Katzen vergiftet wurden. Ihn fragen ob ihm irgendwas in der Gegend aufgefallen ist -und das Du nachdenkst das Gesundheitsamt über diesen Fall zu informieren damit es geprüft wird. Und gut die Reaktionen des Gegenübers beobachten. Und weise ihn auch darauf hin, das Kleinkinder aus Versehen an das Gift geraten könnten ...

Und unbedingt zur Polizei und Anzeige gegen Unbekannt erstatten!

Es kann sein das Gift in Fleischstücken oder Katzenfutter versteckt wird. Deswegen solltest Du gut auf die verbliebene Katze acht geben und sie erst mal -nicht- raus lassen.

Dann solltest Du dem Tierschutzverein Bescheid sagen. So eine Sache muss in die Zeitung damit andere Leute die Katzen haben gewarnt sind.

Du kannst Flugblätter machen in denen Du vor einem Katzenmörder warnst der zur Zeit umgeht und Katzen auf bestialische Weise umbringt. Die Flugblätter an Bäume, Bushaltestellen u.ä. in der ganzen Gegend aushängen, damit die gesamte Nachbarschaft Bescheid weiss.

Auf jeden Fall muss Du nun was unternehmen!

Katzen von Nachbarn getötet?
Also du solltest auf jeden Fall zur Polizei gehen und Anzeige erstatten. Gegen unbekannt. Das ist zumindest etwas., Anzeige wegen Tierquälerei oder Tötung eines Tieres aus einem unwichtigen (niederen) Beweggrund. Und versuche mit dem Nachbarn "im Guten" zu sprechen. Das hört sich bescheuert an, ist aber m. E. oft das einzige Mittel, sowas zu unterbinden. Verstell dich, sei nett und frag ihn nach seinen Beweggründen. Frag ihn auch um sein sonstiges Befinden und seine Nöte. Meist sind solche Menschen ja einsame neurotische Spacken. Tu so als würdest du ihn verstehen, ganz ruhig. Und erkläre ihm dann auch ganz ruhig und menschlich, wie es dir so geht, daß er deine Liebsten umbringt. Auch wenn du ihm eigentlich gerne eine reinhauen würdest. Verstell dich und bring ihn auf deine Seite. Naja, das ist leicht gesagt, ich weiß, aber es is das effektivste Mittel überhaupt!!!! Wenn man es denn schafft derart zu schauspielern. Aber manchmal treibt einen ja die Sorge um seine Katzen zum Äussersten.

Versuchs, ansonsten bleibt ja nur, sich kein Tier mehr anzuschaffen, das ist ja auch keine Alternative.

Ganz liebe Grüsse

Ella

1 LikesGefällt mir