Home / Forum / Tiere / Muß meinen Prager Rattler abgeben

Muß meinen Prager Rattler abgeben

27. Juni 2007 um 12:46 Letzte Antwort: 11. Juni 2009 um 23:23

Hab einen süßen Prager Rattlet, 6 Monate alt, den ich wegen Umzug und anderen Gründen leider abgeben muß. Mir tut das so leid, da ich mich so ziemlich an in gewöhnt hab. Ich weiß auch garnicht, wie ich ein neues Herrchen für ihn finden soll. Da ich Angst habe ihn in schlechte Hände zu geben. Hab auch ein total schlechtes Gewissen ihm gegenüber. Weiß vieleicht jemand von euch wie ich vorgehen soll und wie ich am besten ein neues Zuhaus für den kleinen finde?

LG Valentina

Mehr lesen

27. Juni 2007 um 19:09

Am besten
rufst du in dem Tierheim deiner Stadt an und schilderst Deine (Eure) Situation. Vermutlich kann man dir dort am besten weiterhelfen. Ein so junger Hund stellt kein Problem dar, gut vermittelt zu werden. Du kannst bei Deinem Tierarzt anrufen, der sicher ausreichend Menschen kennt, die eventuell Interesse haben oder vermitteln können.
Bloß keine Anzeige in der Zeitung schalten! Oder im Internet.

Viel Erfolg und Mut!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. Juli 2007 um 18:18

Suche einen Prager Rattler
Bin schon lange am suchen nach einen Prager,habe aber
zweifel an der Herkunft von den Tieren im Internet.
Biete Dir einen Platz für deinen Prager.Habe eine
Familie und Katzen .
Luna

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. Juli 2007 um 22:27

Hast du ein foto
und in welchem bundesland wohnst du?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2007 um 10:51

Prager Rattler
Hallo Valentina,
es gibt sehr viele Liebhaber, die sich für einen PR interessieren und schon lange suchen. Geh doch mal in ein PR Forum schauen.
Wir haben selbst 2 und trennen uns nie wieder von den süßen Zwergen. Wir nehmen auch extra einen Wohnungswechsel in Kauf, damit die Zwei ihr Leben genießen können und wir , wenn alles klappt; nächstes Jahr selbst züchten.
http://pragerrattler.oyla18.de
LG
Picolino

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juni 2009 um 16:30

Jebu2009
hi
suche eine prager rattler
wo wohnst du den und was soll es kosten
gruß jessy

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juni 2009 um 21:38

.....
Es tut mir leid, aber sowas verstehe ich einfach nicht. Es stehen so viele Hunde im Internet, die gerade einmal ein halbes Jahr als sind und schon von ihren Besitzern abgegen werden.
Dir sollte das nicht leid tun, weil du dich an ihn gewöhnt hast, sondern weil er sich an dich gewöhnt hat.
Ich möchte dir auch nichts unterstellen, aber ich denke nicht dass alle die ihren HUnd so frühzeitig wieder abgeben, umziehen oder drastische Jobwechsel haben.
Aber wenn du schon so weit bist, ihn abgeben zu wollen:
wenn der Hund an eine Privatperson gibst, würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall einen Schutzvertrag schreiben, in dem dann steht, dass der Hund nicht direkt weiterverkauft werden darf, sondern erst dir wieder angeboten werden muss, sollten die neuen Besitzer sich auch von dem Tier trennen wollen. So hast du zumindest noch die Hand drauf und kannst sicher sein, dass der Hund es gut hat.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni 2009 um 14:52


Das werden wohl nur die "anderen Gründe" sein. Spardir deine Krokodilstränen!
Dass der Hund sich an dich gewöhnt hat, spielt wohl keine Rolle. Er ist mitten in der Prägephase, super oberflächlich bist du!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni 2009 um 23:23

.......
sorry,aber ich weiß ja nicht was deine anderen gründe sind,aber ich zb habe einen sehr anstrengenden jack russell (den ich nie im leben weggeben würde) und bin seit 3 monaten auf wohnungssuche.entweder hat's von der wohnung her nicht gepasst oder (oft der fall) kam die frage :müssen sie ihren hund denn mitnehmen?!
was für ne frage.Natürlich,denn ich hab mich für ihn entschieden also muss ich auch die verantwortung tragen!!!
hoffe du triffst noch eine gute entscheidung für den kleinen.denn gerade in der phase wird es ihm gar nicht gut tun.
lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook