Home / Forum / Tiere / Monatliche Kosten

Monatliche Kosten

20. Januar 2013 um 20:29

Hallo
also ich wollte mal fragen was so die monatlichen kosten sind ich habe einen netten stall gefunden der Dützhof in Swistal und der kostet 300 tags über paddock nachts box heu wasser und Misten wie füttern sollte halt dabei sein da ich in die schule gehe...
deswegen was sind die
-Hufschmied (wie oft..?)
-Wurmkur(wie oft..?)
-Impfen und weiters..

da ich und meine eltern uns sicher sein wollen und es echt nicht zuteuer seindarf... vllt hat ja einer auch eine weitere unterstell Idee wo aufjedenfall gefüttert wird
Bitte per naricht oder so melden
LG

Mehr lesen

21. Januar 2013 um 14:54

Pferd
Hey (:

Ein Pferd ist eine verdammt teuere Sache - jetzt sind in meiner Gegend die Stallmieten aber sehr niedrig.

Hufschmied brauchst Du je nach Pferd mal öfter oder nicht so oft. Wenn du einen Barhufer hast, dann ist das ganze nicht so teuer, als wenn Dein Pferd Eisen drauf hat.

Entwurmen kostet je nach Entwurmungskur und wo Du sie kaufst ca. 10 - 15 / Packung. Was Impfen kostet weiß ich nicht

Liebe Grüße

P.s. Bei uns bieten viele private Pferdeleute für kleines Geld oft top Stellplätze für Pferdies an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 16:16

Wegen kosten
Hallo ja also ich habe auch seit 2 Jahren eine Reitbeteiligung nur ein eigenes Pferd ist einfach 'besser' da ich es auch nicht so schön finde das es noch eine weitere reitbeteiligung gibt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 19:10

Pferde sind ein teures Hobby...
.
Wurmkur 2 mal im Jahr ist nicht das Problem..
Schmied ca 70-80 Euro alle 6-8Wochen...
Barhufgänger sind da "billiger".
Nur der Zeitraum sollte eingehalten werden.
Impfungen hab ich jetzt nicht im Kopf.
Teuer wirds auch wenn das Pferd mal zum Tierarzt muss. Jenachdem was es ist geht es schnell mal in die Tausende...
Also sollte man in jedem Fall Rücklagen haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 19:56
In Antwort auf jolene_12306636

Pferd
Hey (:

Ein Pferd ist eine verdammt teuere Sache - jetzt sind in meiner Gegend die Stallmieten aber sehr niedrig.

Hufschmied brauchst Du je nach Pferd mal öfter oder nicht so oft. Wenn du einen Barhufer hast, dann ist das ganze nicht so teuer, als wenn Dein Pferd Eisen drauf hat.

Entwurmen kostet je nach Entwurmungskur und wo Du sie kaufst ca. 10 - 15 / Packung. Was Impfen kostet weiß ich nicht

Liebe Grüße

P.s. Bei uns bieten viele private Pferdeleute für kleines Geld oft top Stellplätze für Pferdies an.

Kosten..
Ja ich weiß nur bei uns sind die offenställe auch echt schnell weg habe einen sehr tollen gesehen... das Pferd sollte schon Barhufer sein werde auch drauf achten da es ja dressur ist und wens geht einen platz gibt da geritten wird auch Gelände aber danke wegen Wurmkur: gut zu wissen das es Packungen gibt dachte immer der Tierarzt kommt oder man muss es abholen.kommen! Danke deswegen schonmal :*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2013 um 12:17

Ein Pferd ist
eine teure Sache und sollte gut durchdacht werden, weil ganz schnell mal Tierarztkosten hinzu kommen können. Und Tierärzte sind eine teure Sache.

- Huschmied: ca. alle 8 Wochen. Der Preis liegt bei 80 - 100 Euro. Ob du dein Pferd Barfuß gehen lassen kannst, kannst nicht du entscheiden. Es gibt Pferde, die sind damit schon auf weichem Boden überfordert. Wenn das Pferd Spezialbeschlag braucht, kostet es noch mal etwas mehr.

- Wurmkur: ca. 12 Euro. Wie oft du die verabreichen musst, ist verschieden. Es gibt Stallbesitzer, die schreiben eine vierteljährliche Wurmkur vor.

- Impfung: Halbjährlich für Turnierpferde (wenn sich da nicht wieder etwas geändert hat). Preis weiß ich gerade nicht mehr.

Hinzu kommt die Ausrüstung, die beschafft werden muss. Das sind zwar keine monatlichen Ausgaben, aber kostet auch einiges, bis man mal ein Grundsortiment hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2013 um 14:27

..
@ wiegesagt schon klar das es nicht im supermarkt gekauft werden kann und mir ist auch klar das ich mir nicht aussuchen kann ob mein pferd barhufer ist oder nicht aber ich kann das ja in der verkaufs anzeige lesen und wir haben einige stoppelfelder und wiesen wege deswegen muss es im gelände wenig asfalt laufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2013 um 6:23

Vorsicht, wenn das Geld knapp ist
Die Kleinigkeiten
Vorne Beschlag alle 6 Wochen 70 Euro
Versicherung fürs Pferd 30 Euro
Futter 60 Euro
Box 350
Wurmkur alle 6 Monate 12 Euro
Zahnarzt einmal im Jahr 100 Euro
Physiotherapie kontrolle einmal im Jahr 80 Euro
Impfung alle 6 Monate (hab die Preise nicht im Kopf)

Das sind mal die Kosten die ich so im Kopf habe und die übersichtlich sind.

Vor 1,5 Jahren 650 Euro für eine Wundnaht mit Behandlung durch ein Tritt von einem Anderem Pferd.
Vor einem Jahr 700 Euro für ein Sattel, der nicht passte.
Anfang dieses Jahres 1000 Euro für einen passenden Sattel.
Mitte dieses Jahres Spezialbeschlag wegen Schleifen der Hinterhufe ca. 30 Euro extra auf die regulären Hufschmiedkosten.
Physiotherapie 120 Euro wegen Verspannung in der Hinterhand

Desweiteren... locker 1000 Euro im Jahr für irgendwelches Zubehör...

Ich hatte aber auch Glück.
Eine Freundin musste aufgrund merfacher Fehldiagnosen über 5000 Euro für einen "eingewachsenen Zahn" mit Op bezahlen.

Weiter Freundin: Ihr Pferd wurde ins Gesicht getreten. Splitterbruch des Jochbeins 3500 Euro.

Weitere Freundin: Lahmheit 2800 Euro wegen Knochenwucherung und Sehenenentzüdnung (nur Diagnose und Schmerztherapie)

Und leider Gottes werden Pferde krank....


Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2014 um 18:29

Kommt drauf an
wenn du tatsächlich in eine Reitanlage mit Box und Halle willst, solltest du monatlich mit mindestens 240 Pension rechnen. Günstiger (und gesünder) sind Weidegesellschaften, da liegst du in der Wintersaison meist bei etwa 160 wegen Heuzuschlag. Meine große frisst im Winter zwischen 10 und 12kg Heu täglich, das macht im Monat etwa 60-70.
Ich brauche meinen Schmied nur 2x pro Jahr, da ich das größtenteils selbst mache, aber dazu gehört know-how. wenn dein Schmied alle 3 Monate zum Schneiden kommt, sind 30-40 drin.
Falls du Freizeitreiter bist, und nicht unbedingt Turniere gehen willst, kannst du hier bei den Impfungen einiges sparen.
Versicherungen variieren meiner Erfahrung nach

und so gnaz nebenbei: ich bin grade mitten im Abi-Stress, hab zum Teil 36Std die Woche plus etwa 3Klausuren und bin trotzdem mit Leib und Seele Selbstversorger. Ist übrigens auch günstiger. Musst halt einplanen, morgens vor der Schule zu füttern und Abends wenn du heimkommst. dann ncoh 3-4 mal Reiten Ich bereue es keinen einzigen Tag.

Wenn du jetzt schon nach einer Unterkunft suchst, wo es nichts "ausmacht" wenn du dein Hotti mal ein paar Tage nicht besuchst, lass die Finger davon. Such dir ne RB oder sonstwas. Ein Pferd zu kaufen, nur um eins zu haben ist ziemlich ... bäh. Was du manchmal bei einer Reitschule machen kannst, ist zu fragen, ob du mal bei einem der Ponys so tun darfst, als wär es deins, um zu schauen, ob du mit der Zeit hinkommst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2015 um 14:26

Keine ahnung sry pferd
also ich habe jetzt so keine Idee da mein Pferd nicht in einem stall steht sondern wir haben einen grossen stal zuhause deshalb brauchen wir nichts bezahlen dafür das das Pferd da steht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2015 um 11:16

Hei
hei, hier meine Kosten monatlich
Box: 240 (alles dabei)
Hufschmied: 30 (da meine gute hufe hat alle 9 wochen)
Zahnarzt: 125 (1x im jahr)
Wurmkuhr: 3x25= 75 (frühling, Herbst & Winter)
Ich hoffe ich konnte dir bissi helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Altes Pferd fast ohne Zähne, wie füttern?
Von: gino_12134844
neu
26. Februar 2015 um 12:34
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen