Home / Forum / Tiere / Monate lange Arbeit...an einem Tag kaputt ! Brauche Rat !

Monate lange Arbeit...an einem Tag kaputt ! Brauche Rat !

2. Juni 2009 um 14:21

Hey ihr lieben (:

Ich bin 14 Jahre alt ;D
Ich reite seid 8 Jahren.
Die ersten 3 Jahre einmal die Woche im Reitunterricht.
Dann 3 Jahre einen sehr schwierigen Hannoveraner >Hengst< (kein Wallach ^^) . er war damals 3...
Den bin ich jeden Tag geritten. er war sehr hyeraktiv schwierig zu halten und einfach noch zu jung. Meiner meinung nach hätte er ruhig 1-2 jahre später erst eingeritten werden müssen. naja...egal ...
Seid einem jahr reite ich eine Haflingerstute ...sie ist jetzt 19 Jahre alt.

Am anfang als ich angefangen habe sie zu reiten war sie schrecklich!
Sie ist städnig durchgegangen. lief nicht am zügel. sie wollte nichta uf den hufschlag. sie buckelte. war immer nach Aussen gestellt. EInfach der horror! Aber ich hab mich in sie verliebt weil sie so süß war.
Und mir war klar: Die muss ich reiten!
Nun habe ich sie als pachtpferd. Ich bezahle 40 Euro im monat und kannso lange und wann reiten wie ich will (=

Ich reite sie jeden tag udn trainiere wirklich hart
Wenn ich nicht reite longiere ich sie vernünftug (= . Inzwischen bin ich richtig stolz auf mich (=
Ich habe aus meiner kleinen ein top-üony gemacht! Ich bin echt super stolz auf mich und mein pony das ich so viel au sihr machen konnte trotz des hohen alters.

Sie läuft am zügel. geht nicht mehr durch. läuft prima aufm Hufschlag udn hat den kopf immer vor der buchmitte. Springen tut sie perfekt und überhaupt ist sie total super geworden!

EIn jahr lang habe ich dafür gebraucht ! Und sie ist halt noch am lernen also noch nicht richtig korrigiert. und sie lernt jeden fehler den ich mach mit. also lernen wir sozusagenzusammen.
alle mein freunde haben ihre pachpferde dort gekauft. aber ich hab enicht genug geld dafür.

und nun ist sommer =(
Eigentlich supi zum ausreiten aber...lauter kleine kinde rkommen udn müssen mein pony reiten.
Immer wenn ich nicht da bin =(
Sie scheuchen sie mit der gerte,lassen sie allles durchgehen und rennen hinter dem pony her.
Nun fängt sie wieder an zu buckeln im galopp. sie rennt wieder und es wird von woche zu woche shclimmer wiel di ekinder immer am wochenende kommen!
Natürlich sind die grundsätze nochd a aber ich kanns o viel nicht nacharbeiten!
Bitte hilft mir ich verzweifle daran noch!
T_T

Mehr lesen

2. Juni 2009 um 19:11

Kann ich verstehen...
....das Dich das nervt. Da trainierst Du eine etwas ältere Haflingerstute so gut und dann reiten Anfänger sie zu Grunde. Leider eghört sie Dir nicht und Du hast wohl keinen Einfluss darauf, wer sie reiten darf. Ich würde sagen, dass Du mit den Besitzern redest. Die müssen doch auch gesehen haben, was Du aus ihr gemacht hast und was nun wieder aus ihr wird. Ich hab einen eigenen Haflingermix und da kommt mir kein Anfänger drauf Grundsätzlich NEIN, weil Pferde es nicht verdient haben dauernd am Maul rumgerissen zu werden oder wenn sie nicht danach perfekt koregiert werden können. Vielleict bietest Du den Kindern auf deinem Pachthafi Reitunterricht an, somit Du ihr die Faxen nicht durchgehen lässt und gleichzeitig noch was für die Kinder tust. Vielleicht kriegst Du sogar Geld für die Stunden die Du gibst? Du musst natürlich Termine vereinbaren, denn wenn du nicht da bist, kannst du auch nicht auf dein Pony "aufpassen" Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2009 um 0:04

Ja meine Liebe...
So ist das nun mal leider mit den Schulponys... Hatte das auch schon einige Male durch. Habe Schulponys geritten, korrigiert, damit danach Anfänger darauf reiten konnten. Das ist übrigens weiterhin so geblieben, als ich mein eigenes Pferd hatte. Da kommt man leider nicht drum herum. Und wenn man ein guter Reiter ist, so wie du es zu sein scheinst, dann wird das immer so bleiben. Versuche, darauf stolz zu sein und alles andere zu übersehen... Das kann ich dir nur raten.

Liebe Grüße
und halte durch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper