Home / Forum / Tiere / Mit Katze umziehen

Mit Katze umziehen

5. Februar 2006 um 11:31

Hi,

ich möchte in diesem Jahr ausziehen und meine Katze natürlich mitnehmen. Sie ist dann 14.

Hat jemand Erfahrungen, wie es ist, mit älteren Katzen umzuziehen? Katzen mögen doch uberhaupt keine Veränderungen und ich hab Angst, dass sie nachher depressiv wird oder so... Sie ist eine total fitte Mieze und es gäbe so keine Probleme.

Dazu zu sagen ist, dass sie rausgeht und ich auch in eine Wohnung ziehen würde, wo sie wieder raus kann.

Bin gespannt!

Mehr lesen

5. Februar 2006 um 11:50

...
Hallo!!

Ich bin auch vor 5 Jahren umgezogen und habe meine Katzen selbstverständlich auch mit genommen. Und eine von ihnen ist auch ein Freigänger.

Ich hab es damals so gemacht hab zuerst meine Möbel in die neue Wohnung gebracht und dann erst die Katzen. Als sie dann in der neuen Wohnung ankamen sind sie erst einmal nur umhergeschlichen. Nach denm ersten Tag fühlten sie sich schon wohl. Habe meinen Freigänger natürlich erst nach etwa einem Monat rausgelassen. So konnte er sich die Gegend aus dem Fenster immer erst anschauen.
Und es hatte geklappt. Er kam immer wieder nach Hause.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2006 um 21:19

Umzug mit Katze
Ich habe auch eine Katze, die allerdings keine Freigängerin ist. Sie ist jetzt 2 Jahre alt, aber schon oft umgezogen. Das erste Mal von Nowosibirsk nach Omsk (ca. 600 km), dann noch einmal innerhalb von Omsk und anschließend (im selben Jahr noch) von Omsk nach Deutschland. (ca. 6 Stunden Flug + anschließende Autofahrt von ca. 3 Stunden). Das Tierchen hat alles sehr gut überstanden und keinerlei Macken erlitten. Jetzt lebt sie allerdings momentan bei meinen Eltern, da ich schon wieder umziehen musste und ihr nicht zumuten wollte, noch ein viertes Mal innerhalb eines Jahres umzuziehen. Aber du siehst: Katzen überleben vieles!
Lass mal hören, wie es deiner Katze ergeht!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2006 um 10:53

Hallo Berline,
ich bin vor einigen Jahren mit 2 alten Katzen, beide 15, umgezogen.

Sie waren einst reine Hauskatzen und auch die haben den Umzug sehr gut überstanden.

Sie hatten noch einen wunderschönen Lebensabend mit einem wunderschönen Garten und somit denke ich, dass mit etwas Einfühlungsvermögen deinerseits, es zu keinen Komplikationen kommen wird.

Alles Gute !

Die Sichtweise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2006 um 7:30

War kein problem
Meine Mama hats geschafft. Gab überhaupt kein Problem. Katerchen ist einen Tag unter dem Tisch gesessen und am nächsten war es als wäre er nie woanders gewesen. Bloß rausgelassen hat Sie in die ersten 2 Wochen nicht (es heißt zwar immer 3 - 4 Wochen soll man warten) aber das gejammere war so schlimm das Sie ihn nach 2 Wochen schon hat ziehen lassen. Hat dann fast 24 Stunden gedauert bis er wieder da war. Wir haben ganz schön geschwitz. Aber er mussste sich ja schließlich umschauen. Sie hat beim Umzug in der ganzen (neuen) Wohnung ungewaschene Sachen aus der alten hingelegt. Socken im Bad und ein T-shirt auf der Couch. Ich denke das war gut da hat es dann alles so super Vertraut gerochen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2006 um 9:07
In Antwort auf hafsa_12312842

...
Hallo!!

Ich bin auch vor 5 Jahren umgezogen und habe meine Katzen selbstverständlich auch mit genommen. Und eine von ihnen ist auch ein Freigänger.

Ich hab es damals so gemacht hab zuerst meine Möbel in die neue Wohnung gebracht und dann erst die Katzen. Als sie dann in der neuen Wohnung ankamen sind sie erst einmal nur umhergeschlichen. Nach denm ersten Tag fühlten sie sich schon wohl. Habe meinen Freigänger natürlich erst nach etwa einem Monat rausgelassen. So konnte er sich die Gegend aus dem Fenster immer erst anschauen.
Und es hatte geklappt. Er kam immer wieder nach Hause.

Hallo
Ich werde auch noch diesen Frühling umziehen, jedoch im gleichen Dorf. Nun habe ich etwas Angst, dass die Katze zur alten Wohnung zurückläuft. Habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht? Verhindern könnte man dies wohl kaum?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 15:58

Umzug mit Katze
Hallo,

eine Freundin von mir stand vor demselben Problem. Glücklicherweise hatte sie die Möglichkeit für einen Monat die alte Wohnung auch noch besuchen zu können. Als der Umzug fertig war, ließ sie die Katze über diesen Zeitraum oft tagsüber in der alten Wohnung und nachts in der neuen, sodass sich die Katze daran gewöhnen sollte, was sie auch tat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2012 um 15:18

Transport von Haustieren
Was mir noch einfiel: Es gibt auch Umzugsunternehmen, die spezialisiert sind auf den Transport von Tieren, die dann auch dafür sorgen, dass die Umgebung beim Transport passt. Ich hatte solch eine Firma damals hierüber gefunden: http://www.umziehen-einfach.de/index.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen