Home / Forum / Tiere / Meine Katze pinkelt,hilfe bitte

Meine Katze pinkelt,hilfe bitte

22. Juli 2006 um 16:58

hallo an alle,
und zwar habe ich einige fragen...

ich habe seit dezember endlich meine katze.jetzt ist sie schon 10 monate alt.eigentlich hat mit ihr immer alles super geklappt.allerdings hat sich schon früher,genz selten mal, irgendwo hingepinkelt.meist heimlich wenn ich nicht zuhause war und eher "versteckt".sehr gerne macht sie das auch auf stoffe wie z.B. handtücher oder kleidung.ich bin jetzt im april umgezogen,und bis jetz lief alles super.ich bin mir sicher das sie sich dort sehr viel besser fühlt.allerdings pinkelt sie ab und zu wieder irgendwo hin,immer wieder mal.wieder in stoffe,letztens auf meine gardine,handtuch und wäsche.groß macht sie immer ins katzenklo.da ich auf meiner couch schlafe,lege ich die kissen nachts auf den boden,jetz hat sie mir letztens mitten zwischen die kissen gepinkelt.
zusätzlich durchgräbt sie auch gerne die blumenerde.warum macht sie das?
ausserdem wollte ich fragen,wieviel arztkosten ich aufbringen müsste für die entwurmung usw...
und die letzte frage:seit 2-3 monaten,riecht ihre toilette extrem streng,ein ganz anderer geruch als vorher.liegt das an der paarungszeit?

ich wüsste echt gerne was ich machen kann,ich muss dazu sagen,sie wurde sehr früh von ihrer mutter entzogen (vom vorbesitzer),wir haben ein inniges verhältnis,sie versteht mich seh gut,ich würde viell. sogar sagen,sie sieht mich als mutter oder so,seit sie klein ist möchte sie mei mir immer nah am herzklopfen schlafen. ausserdem ist sie bei den vorbesitzern schon durch mehrere hände und haushalte gegangen,und es gibt auch tage (selbstständig) an denen ich den genzen tag arbeite und erst abends heim komme,mich dann aber mit ihr beschäftige und sie in mein bett hole.

danke für jeden rat

Mehr lesen

22. Juli 2006 um 17:37

""
ich glaube, wenn es wirklich so ist, wie du sagst, dass sie unheimlich an dir hängt, vermisst sie dich in jeder minute, die du weg bist. es ist möglicherweise ihre art, dir zu sagen, dass sie etwas stört.

eventuell würde ihr ein spielgefährte gut tun? ein freund, der immer da ist?

falls das nicht hilft- was ich bezweifel, besprihch mit dem tierarzt welche bachblüten für dein tier in frage kommen würden..aber zuerst einmal würde ich ihr einen freund schenken...ich glaube diese form der therapie ist sinniger.

zu den kosten einer entwurmung kann ich nichts genaueres sagen, wurmmittelchen gibt es in der apotheke, vielleicht um die 12 euro?? hat sie denn einen harten dicken bauch?

es macht spaß in blumenerde zu wühlen.

vielleicht mag sie ihr klo nicht? benutzt du ein neues streu?

entwurmen kannst du also zuhause, was willst du noch? sie impfen?? wenn sie ein reines wohnungstier ist, würde ich persönlich nicht dazu raten. jede impfung ist eine zusätzliche belastung--wenn sie nicht zwingend notwendig ist.

ist sie rollig? dann überleg dir, ob du sie einmal/mehrfach schwängern lassen willst oder kastriere sie. es ist eine qual für das tier, wenn sie will, aber nicht darf.....


falls jmd mich irgendwie belehren kann, soll er/sie es tun. ich freu mich, wenn ich etwas dazu lerne!

liebe grüße!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2006 um 19:33
In Antwort auf eunice_12313546

""
ich glaube, wenn es wirklich so ist, wie du sagst, dass sie unheimlich an dir hängt, vermisst sie dich in jeder minute, die du weg bist. es ist möglicherweise ihre art, dir zu sagen, dass sie etwas stört.

eventuell würde ihr ein spielgefährte gut tun? ein freund, der immer da ist?

falls das nicht hilft- was ich bezweifel, besprihch mit dem tierarzt welche bachblüten für dein tier in frage kommen würden..aber zuerst einmal würde ich ihr einen freund schenken...ich glaube diese form der therapie ist sinniger.

zu den kosten einer entwurmung kann ich nichts genaueres sagen, wurmmittelchen gibt es in der apotheke, vielleicht um die 12 euro?? hat sie denn einen harten dicken bauch?

es macht spaß in blumenerde zu wühlen.

vielleicht mag sie ihr klo nicht? benutzt du ein neues streu?

entwurmen kannst du also zuhause, was willst du noch? sie impfen?? wenn sie ein reines wohnungstier ist, würde ich persönlich nicht dazu raten. jede impfung ist eine zusätzliche belastung--wenn sie nicht zwingend notwendig ist.

ist sie rollig? dann überleg dir, ob du sie einmal/mehrfach schwängern lassen willst oder kastriere sie. es ist eine qual für das tier, wenn sie will, aber nicht darf.....


falls jmd mich irgendwie belehren kann, soll er/sie es tun. ich freu mich, wenn ich etwas dazu lerne!

liebe grüße!!

Danke für den so schnellen rat...
also... dass sie mich vermisst,das denke ich ja auch.weil wenn ich wieder heim komme,lässt sie mich erstmal keine sekunde aus den augen und miaut und klettert an mir hoch.aber wiederum kann ich mir nicht erklären warum das so ist? denn eigentlich ist sie an die verhältnisse meiner abwesenheit ab und zu von anfang an gewohnt,denke ich jedenfalls.also es ist nie anders gewesen.den einen tag schlimmer,den anderen besser würde ich sagen.
an eine zweitkatze habe ich auch schon gedacht.aber irgendwie glaube ich wird das bei mir nicht klappen,ich habe nur 1 zimmer,eine relativ kleine wohnung.ausserdem bräuchte ich ja noch ein katzenklo,für welches bei mir nich wirklich platz wäre,und dazu würde es dann noch mehr stinken.ich glaube nicht dass sie es bei mir zu zweit gut hätten.
und nein,ich habe schon von anfang an catsan benutzt,hab mich noch nich getraut was anderes zu benutzen,vor angst das es noch mehr stinkt.
also sie war noch nie beim tierarzt,es hat nie einen grund gegeben,sie frisst,ist munter und hat nur einmal eine zu große motte wieder erwürgt
ich dachte nämlich auch das es für eine wohnungskatze unnötig wäre,aber lieg ich da vielleicht falsch?

wie hoch sind denn die kosten beim tierarzt? auch für die kastration?bzw sterilisation...

sie war vor kurzem rollig,aber nur 2 tage circa,aber da hat sie mri auch sehr leid getan,jedes geräusch hat sie fertig gemacht.das ich sie schwängern lasse wäre für mich nciht das problem,aber von wem? ich müsste mich auch vorher durch bücher lesen und so wegen den babys und allem...

naja danke erstmal auf jedenfall

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2006 um 20:48
In Antwort auf alessa_12380176

Danke für den so schnellen rat...
also... dass sie mich vermisst,das denke ich ja auch.weil wenn ich wieder heim komme,lässt sie mich erstmal keine sekunde aus den augen und miaut und klettert an mir hoch.aber wiederum kann ich mir nicht erklären warum das so ist? denn eigentlich ist sie an die verhältnisse meiner abwesenheit ab und zu von anfang an gewohnt,denke ich jedenfalls.also es ist nie anders gewesen.den einen tag schlimmer,den anderen besser würde ich sagen.
an eine zweitkatze habe ich auch schon gedacht.aber irgendwie glaube ich wird das bei mir nicht klappen,ich habe nur 1 zimmer,eine relativ kleine wohnung.ausserdem bräuchte ich ja noch ein katzenklo,für welches bei mir nich wirklich platz wäre,und dazu würde es dann noch mehr stinken.ich glaube nicht dass sie es bei mir zu zweit gut hätten.
und nein,ich habe schon von anfang an catsan benutzt,hab mich noch nich getraut was anderes zu benutzen,vor angst das es noch mehr stinkt.
also sie war noch nie beim tierarzt,es hat nie einen grund gegeben,sie frisst,ist munter und hat nur einmal eine zu große motte wieder erwürgt
ich dachte nämlich auch das es für eine wohnungskatze unnötig wäre,aber lieg ich da vielleicht falsch?

wie hoch sind denn die kosten beim tierarzt? auch für die kastration?bzw sterilisation...

sie war vor kurzem rollig,aber nur 2 tage circa,aber da hat sie mri auch sehr leid getan,jedes geräusch hat sie fertig gemacht.das ich sie schwängern lasse wäre für mich nciht das problem,aber von wem? ich müsste mich auch vorher durch bücher lesen und so wegen den babys und allem...

naja danke erstmal auf jedenfall

""
ein katzenklo reicht doch auch für zwei katzen, wenn du es oft genug ausschüppst.

denn, dass die toilette so sehr stinkt ist nicht normal. wenn du es täglich ausmistest.
vielleicht solltest du mal anderes streu benutzen. ich kann aus dem freßnapf das streu "premiere" empfehlen. 12kg kosten 10 euro. es ist wahnsinnig gut, habe dazu aber schon ausführlich was in einem anderen thread geschrieben (der titel war auch irgendwas mit katzenstreu).

gut du hast eine kleine wohnung, ...ich weiss allerdings gerade nicht was schlimmer ist:

dass du dir trotz einer kleinen wohnung eine katze zugelegt hast und sie den ganzen tag alleine lässt...

oder, dass du dir keine zweite holen willst, weil du angst hast, es würde ihnen nicht gut gehen...

wenn du nämlich dieser meinung bist, dann frag ich mich, wieso sollte es die eine katze gut haben???


also,...
lass beim katzenklo mal den deckel weg, damit es gut belüftet wird.
und wenn es trotz des katzensandwechsels immer noch so stinkt MUSST du zum arzt mit dem kätzchen.

wie hoch die kosten werden, weiss ich nicht. keine ahnung (auf) was er untersucht. ein tier kostet eben immer geld und man muss sich VORHER überlegen, welche kosten auf einen zukommen können bzw werden. es scheint mir so, als würdest du dir mehr gedanken über das geld machen, als um das eigentliche wohl der mietze.

eine kastration kostet glaube ich um die 150euro. am besten fragst du aber einen TA.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2006 um 21:32
In Antwort auf eunice_12313546

""
ein katzenklo reicht doch auch für zwei katzen, wenn du es oft genug ausschüppst.

denn, dass die toilette so sehr stinkt ist nicht normal. wenn du es täglich ausmistest.
vielleicht solltest du mal anderes streu benutzen. ich kann aus dem freßnapf das streu "premiere" empfehlen. 12kg kosten 10 euro. es ist wahnsinnig gut, habe dazu aber schon ausführlich was in einem anderen thread geschrieben (der titel war auch irgendwas mit katzenstreu).

gut du hast eine kleine wohnung, ...ich weiss allerdings gerade nicht was schlimmer ist:

dass du dir trotz einer kleinen wohnung eine katze zugelegt hast und sie den ganzen tag alleine lässt...

oder, dass du dir keine zweite holen willst, weil du angst hast, es würde ihnen nicht gut gehen...

wenn du nämlich dieser meinung bist, dann frag ich mich, wieso sollte es die eine katze gut haben???


also,...
lass beim katzenklo mal den deckel weg, damit es gut belüftet wird.
und wenn es trotz des katzensandwechsels immer noch so stinkt MUSST du zum arzt mit dem kätzchen.

wie hoch die kosten werden, weiss ich nicht. keine ahnung (auf) was er untersucht. ein tier kostet eben immer geld und man muss sich VORHER überlegen, welche kosten auf einen zukommen können bzw werden. es scheint mir so, als würdest du dir mehr gedanken über das geld machen, als um das eigentliche wohl der mietze.

eine kastration kostet glaube ich um die 150euro. am besten fragst du aber einen TA.

Laß sie unbedingt kastrieren.
du kannst eine rollige katze nicht eingesperrt lassen, das ist quälerei. und vergiß die geschichten, daß eine katze unbedingt schwanger gewesen sein muß, bevor sie kastriert wird. das ist ein gerücht und stimmt nicht! daß der urin stinkt, wenn katzen geschlechtsreif werden, kenne ich nur von katern, nicht von katzen, vielleicht ist das auch bei katzen der fall. so hoch,wie drutti schreibt, ist der preis für eine kastration nicht, ich habe vor 3 jahren 80 Euro gezahlt. die preise sind unterschiedlich, erkundige dich bei mehreren tierarztpraxen! und das pinkeln deiner katze ist ein zeichen für ihre geschlechtsreife, sie markiert ihr revier. also quäl sie nicht und laß sie kastrieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2006 um 22:07
In Antwort auf kalani_12728999

Laß sie unbedingt kastrieren.
du kannst eine rollige katze nicht eingesperrt lassen, das ist quälerei. und vergiß die geschichten, daß eine katze unbedingt schwanger gewesen sein muß, bevor sie kastriert wird. das ist ein gerücht und stimmt nicht! daß der urin stinkt, wenn katzen geschlechtsreif werden, kenne ich nur von katern, nicht von katzen, vielleicht ist das auch bei katzen der fall. so hoch,wie drutti schreibt, ist der preis für eine kastration nicht, ich habe vor 3 jahren 80 Euro gezahlt. die preise sind unterschiedlich, erkundige dich bei mehreren tierarztpraxen! und das pinkeln deiner katze ist ein zeichen für ihre geschlechtsreife, sie markiert ihr revier. also quäl sie nicht und laß sie kastrieren!

Geld ist nicht das problem
also das geld ist im moment nicht das problem,aber mir war auch nicht bewusst,dass es "quälerei" ist für sie,klar hab ich ihre erschöpfung und so gesehen.aber es ist jetzt schon lange vorbei,mit der rolligkeit.kommt das dann erst im spätsommer/herbst ungefähr wieder? oder sollte ich sie so schnell wie möglich kastrieren?
ich würde nicht sagen,dass die wohnung für 1 katze zu klein ist,sie kann und tobt sehr viel rum,mein zimmer hat längenmaße von 9 x 7 m,dafür ist flur und bad umso kleiner.
meint ihr dass die erste katze sich mit der zweiten sofort vertragen würde und erst recht das klo teilen würde?kann ich mir garnicht vorstellen...

es ist ja nich so dass sie jeden und den ganzen tag alleine hockt.ich habe auch meine nachbarn gefragt,ob sie sie miauen oder toben hören oder so,sie sagen sie sei still.sie hat immer ein großes offenes fenster,mit einem schutznetz davor natürlich.meist wenn ich nach hause komme,sehe ich dass sie lange geschlafen haben muss,die stelle ist sehr warm,und man sieht es ihr ja dann auch an,es ist alo wirklich nicht so schlimm wie es sich vielleicht anhören mag...

gruß ladylike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2006 um 11:43
In Antwort auf alessa_12380176

Geld ist nicht das problem
also das geld ist im moment nicht das problem,aber mir war auch nicht bewusst,dass es "quälerei" ist für sie,klar hab ich ihre erschöpfung und so gesehen.aber es ist jetzt schon lange vorbei,mit der rolligkeit.kommt das dann erst im spätsommer/herbst ungefähr wieder? oder sollte ich sie so schnell wie möglich kastrieren?
ich würde nicht sagen,dass die wohnung für 1 katze zu klein ist,sie kann und tobt sehr viel rum,mein zimmer hat längenmaße von 9 x 7 m,dafür ist flur und bad umso kleiner.
meint ihr dass die erste katze sich mit der zweiten sofort vertragen würde und erst recht das klo teilen würde?kann ich mir garnicht vorstellen...

es ist ja nich so dass sie jeden und den ganzen tag alleine hockt.ich habe auch meine nachbarn gefragt,ob sie sie miauen oder toben hören oder so,sie sagen sie sei still.sie hat immer ein großes offenes fenster,mit einem schutznetz davor natürlich.meist wenn ich nach hause komme,sehe ich dass sie lange geschlafen haben muss,die stelle ist sehr warm,und man sieht es ihr ja dann auch an,es ist alo wirklich nicht so schlimm wie es sich vielleicht anhören mag...

gruß ladylike

""
am besten rufst du gleich morgen beim TA an und machst einen termin aus.
(wahrscheinlich hab ich D-mark mit euro verwechselt... ist schon ne ganze weile her, dass ich meine tierchen hab kastrieren lassen.)

das ist ein ziemlich großes zimmer und reicht meiner meinung nach für 2 katzen.

vielleicht fragst du den TA was er von dem vorschlag hält.

ich hab 2 toiletten für 4 katzen gehabt (mittlerweile 3 katzen und 2 klos). das hat ausgereicht. dann schüppst du vorm arbeiten und nach der arbeit, die beiden gehen da schon rein.

ob sie sich verstehen wirst du ausprobieren müssen.

manchmal ist es besser sich ein jungtier dazu zu holen, damit die andere katze keinen gleichwertigen gegner in ihm sieht. ein altes schwaches tier ist aber auch meist unproblematisch, sofern es ansich mit fremden tieren klarkommt. am besten fragst du mal im tierheim nach, oder zur zeit gibt es auch an allen ecken kleine mietzen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2006 um 22:50
In Antwort auf eunice_12313546

""
am besten rufst du gleich morgen beim TA an und machst einen termin aus.
(wahrscheinlich hab ich D-mark mit euro verwechselt... ist schon ne ganze weile her, dass ich meine tierchen hab kastrieren lassen.)

das ist ein ziemlich großes zimmer und reicht meiner meinung nach für 2 katzen.

vielleicht fragst du den TA was er von dem vorschlag hält.

ich hab 2 toiletten für 4 katzen gehabt (mittlerweile 3 katzen und 2 klos). das hat ausgereicht. dann schüppst du vorm arbeiten und nach der arbeit, die beiden gehen da schon rein.

ob sie sich verstehen wirst du ausprobieren müssen.

manchmal ist es besser sich ein jungtier dazu zu holen, damit die andere katze keinen gleichwertigen gegner in ihm sieht. ein altes schwaches tier ist aber auch meist unproblematisch, sofern es ansich mit fremden tieren klarkommt. am besten fragst du mal im tierheim nach, oder zur zeit gibt es auch an allen ecken kleine mietzen...

Würden die sich dann alles teilen?
also das mit der toilette weiß ich ja schon,wie ist es den mit den näpfen? im moment hat meine katze 3, manchmal 4.nassfutter-trockenfutter-wasser und manchmal katzenmilch.

also ich werde die woche mich bei den tierärzten und im bekanntenkreis umschauen,wenn der preis der kastration anscheinend abweichend sein kann.

da meine katze ja selber eine jungkatze ist (10mon) würde sie sich denke ich schon mit einer jüngeren oder gleichaltrigen verstehen,sie ist auch fremden menschen sehr offen und zutraulich gegenüber.
aber mich besorgt wieder...was ist wenn ich die kleine besorge und die sich garnicht verstehen? ich bring es dann nich übers herz sie wieder zu strapazieren und ans tierheim zurück oder jemand anderen witerzugeben.das macht ein tier ja auch nicht gerne mit.naja aber da kann ich ja auch nochmal den tierarzt fragen...

hab noch ne frage (man ihr müsst ja denken ich hätte überhaupt keine ahnung,aber lieber wende ich mich an die mehr erfahrenen

und zwar wie lange haaren eure katzen stark? ich weiß ja das sie viel fell lassen zum sommer,allerdings ist das bei ihr jetzt zum 2.mal,seit die starke hitze angefangen hat.ihr fell ist aber immernoch dicht,und kahle stellen hat sie auch nicht...

vielen dank im vorraus,
ladylike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2006 um 22:54
In Antwort auf alessa_12380176

Würden die sich dann alles teilen?
also das mit der toilette weiß ich ja schon,wie ist es den mit den näpfen? im moment hat meine katze 3, manchmal 4.nassfutter-trockenfutter-wasser und manchmal katzenmilch.

also ich werde die woche mich bei den tierärzten und im bekanntenkreis umschauen,wenn der preis der kastration anscheinend abweichend sein kann.

da meine katze ja selber eine jungkatze ist (10mon) würde sie sich denke ich schon mit einer jüngeren oder gleichaltrigen verstehen,sie ist auch fremden menschen sehr offen und zutraulich gegenüber.
aber mich besorgt wieder...was ist wenn ich die kleine besorge und die sich garnicht verstehen? ich bring es dann nich übers herz sie wieder zu strapazieren und ans tierheim zurück oder jemand anderen witerzugeben.das macht ein tier ja auch nicht gerne mit.naja aber da kann ich ja auch nochmal den tierarzt fragen...

hab noch ne frage (man ihr müsst ja denken ich hätte überhaupt keine ahnung,aber lieber wende ich mich an die mehr erfahrenen

und zwar wie lange haaren eure katzen stark? ich weiß ja das sie viel fell lassen zum sommer,allerdings ist das bei ihr jetzt zum 2.mal,seit die starke hitze angefangen hat.ihr fell ist aber immernoch dicht,und kahle stellen hat sie auch nicht...

vielen dank im vorraus,
ladylike

Noch eine klitzekleine frage...
habe gehört,dass die katzen die normale milch wegen der lactose nicht vertragen.hab auch geguckt,und katzenmilch enthält keine lactose.könnte man da nicht auch normale lactosefreie milch im supermarkt kaufen? (minus L zum beispiel) die katzenmilch ist immer so schnell leer und meine liebt das über alles

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2006 um 23:04
In Antwort auf alessa_12380176

Würden die sich dann alles teilen?
also das mit der toilette weiß ich ja schon,wie ist es den mit den näpfen? im moment hat meine katze 3, manchmal 4.nassfutter-trockenfutter-wasser und manchmal katzenmilch.

also ich werde die woche mich bei den tierärzten und im bekanntenkreis umschauen,wenn der preis der kastration anscheinend abweichend sein kann.

da meine katze ja selber eine jungkatze ist (10mon) würde sie sich denke ich schon mit einer jüngeren oder gleichaltrigen verstehen,sie ist auch fremden menschen sehr offen und zutraulich gegenüber.
aber mich besorgt wieder...was ist wenn ich die kleine besorge und die sich garnicht verstehen? ich bring es dann nich übers herz sie wieder zu strapazieren und ans tierheim zurück oder jemand anderen witerzugeben.das macht ein tier ja auch nicht gerne mit.naja aber da kann ich ja auch nochmal den tierarzt fragen...

hab noch ne frage (man ihr müsst ja denken ich hätte überhaupt keine ahnung,aber lieber wende ich mich an die mehr erfahrenen

und zwar wie lange haaren eure katzen stark? ich weiß ja das sie viel fell lassen zum sommer,allerdings ist das bei ihr jetzt zum 2.mal,seit die starke hitze angefangen hat.ihr fell ist aber immernoch dicht,und kahle stellen hat sie auch nicht...

vielen dank im vorraus,
ladylike

Hi,
ich bins nochmal. mal keine bange, die werden sich schon verstehen. es braucht nur seine zeit. meine katze war vier jahre alt, als ich einen kleinen kater von 10 wochen aus dem tierheim geholt habe. die erste woche herrschte der totale kriegszustand, meine katze hat ihn total abgelehnt und ihn wirklich bekämpft (nix war mit welpenschutz!) ich war gerade am verzweifeln, da wurde es besser. Nicht einmischen bei den kämpfen, nur aufpassen, daß sie sich nicht verletzen, die raufen sich schon zusammen. es dauert nur, bis die rangordnung geklärt ist. mittlerweile teilen sie bereitwillig eine toilette und schlafen zusammengekuschelt ein. wichtig: jede braucht einen eigenen futternapf! und wenn du deine kleine sterilisieren willst, tu es, bevor du eine neue dazuholst, damit sie den op-streß erstmal überwinden kann. das wird schon gutgehen, keine bange!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2006 um 23:27
In Antwort auf alessa_12380176

Noch eine klitzekleine frage...
habe gehört,dass die katzen die normale milch wegen der lactose nicht vertragen.hab auch geguckt,und katzenmilch enthält keine lactose.könnte man da nicht auch normale lactosefreie milch im supermarkt kaufen? (minus L zum beispiel) die katzenmilch ist immer so schnell leer und meine liebt das über alles

Hallo
jede katze sollte ihren napf haben, das ist richtig. aber keine katze braucht 4 näpfe...

nassfutter lehne ich generell ab. ich empfehle royal canin (indoor). das beste futter, meiner meinung nach. ein vollwert trockenfutter. fängt nicht an zu riechen und ist auch reichhaltiger. immer wichtig: etwa 1 1/2 meter vom trockenfutter reichlich wasser aufstellen.

alternativ zu katzenmilch kannst du auch verdünnte kondensmilch anbieten.

den tipps meiner vorschreiberin kann ich mich nur anschliessen!




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2006 um 17:23
In Antwort auf eunice_12313546

Hallo
jede katze sollte ihren napf haben, das ist richtig. aber keine katze braucht 4 näpfe...

nassfutter lehne ich generell ab. ich empfehle royal canin (indoor). das beste futter, meiner meinung nach. ein vollwert trockenfutter. fängt nicht an zu riechen und ist auch reichhaltiger. immer wichtig: etwa 1 1/2 meter vom trockenfutter reichlich wasser aufstellen.

alternativ zu katzenmilch kannst du auch verdünnte kondensmilch anbieten.

den tipps meiner vorschreiberin kann ich mich nur anschliessen!




Warum
kein Nafu?
TroFu enthält meiner Meinung nach zu wenig Fleischanteil - und Katzen sind nun mal keine Pflanzenfresser! Außerdem bekommen Katzen,die überwiegend TroFu fressen, eher Nierenprobleme (Struvitstein) als NaFu-Katzen. Denn NaFu enthält viel Feuchtigkeit, gut für die Nieren. Wenn nur TroFu gefüttert wird, muss die Katze viel, sehr viel trinken, erst recht bei solch einem Wetter. Und das tun die meisten nicht... Am besten ist immer noch eine kombinierte Fütterung - 2x am Tag NaFu und einen Napf mit TroFu immer zur Verfügung.

Würde mit der Katze mal zum TA, durchchecken lassen. Und am Besten ne Kotprobe mitnehmen, dann kann auch sofort festgestellt werden, ob eine Wurmkur nötig ist.

Eine Erst-Immunisierung gegen Katzenschnupfen und -seuche halte ich für nötig, erst recht, wenn die Katze als Baby draussen war/Kontakt zu anderen Freigängern hatte. Danach reicht eine Impfung alle zwei Jahre - kostet 30 . Denn Katzenschnupfen und -seuche kann man auch als Mensch in die Wohnung tragen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2006 um 19:07
In Antwort auf ottila_12519252

Warum
kein Nafu?
TroFu enthält meiner Meinung nach zu wenig Fleischanteil - und Katzen sind nun mal keine Pflanzenfresser! Außerdem bekommen Katzen,die überwiegend TroFu fressen, eher Nierenprobleme (Struvitstein) als NaFu-Katzen. Denn NaFu enthält viel Feuchtigkeit, gut für die Nieren. Wenn nur TroFu gefüttert wird, muss die Katze viel, sehr viel trinken, erst recht bei solch einem Wetter. Und das tun die meisten nicht... Am besten ist immer noch eine kombinierte Fütterung - 2x am Tag NaFu und einen Napf mit TroFu immer zur Verfügung.

Würde mit der Katze mal zum TA, durchchecken lassen. Und am Besten ne Kotprobe mitnehmen, dann kann auch sofort festgestellt werden, ob eine Wurmkur nötig ist.

Eine Erst-Immunisierung gegen Katzenschnupfen und -seuche halte ich für nötig, erst recht, wenn die Katze als Baby draussen war/Kontakt zu anderen Freigängern hatte. Danach reicht eine Impfung alle zwei Jahre - kostet 30 . Denn Katzenschnupfen und -seuche kann man auch als Mensch in die Wohnung tragen!

Huhu
da hast du nur bedingt recht. ich füttere hochwertiges trockenfutter, welches als alleinfuttermittel getrost verfüttert wird. meine katzen wollen gar kein nassfutter mehr.
und sollten auch neben royal canin nichts anderes mehr bekommen, weil sie sonst nur fett werden würden.

der fleischanteil bei RC ist viel höher als bei whiskas o.a. Nafu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2006 um 22:12
In Antwort auf eunice_12313546

Huhu
da hast du nur bedingt recht. ich füttere hochwertiges trockenfutter, welches als alleinfuttermittel getrost verfüttert wird. meine katzen wollen gar kein nassfutter mehr.
und sollten auch neben royal canin nichts anderes mehr bekommen, weil sie sonst nur fett werden würden.

der fleischanteil bei RC ist viel höher als bei whiskas o.a. Nafu.

Und das Impfen
würde ich auch nicht so blind propagieren - ich habe nach langen und reiflichen Überlegungen und Recherchen beschlossen, keines meiner Tiere mehr impfen zu lassen. Außerdem hat mich die Erfahrung gelehrt, dass meine gesündesten Tiere die ungeimpften waren. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2006 um 22:54
In Antwort auf dale_12315579

Und das Impfen
würde ich auch nicht so blind propagieren - ich habe nach langen und reiflichen Überlegungen und Recherchen beschlossen, keines meiner Tiere mehr impfen zu lassen. Außerdem hat mich die Erfahrung gelehrt, dass meine gesündesten Tiere die ungeimpften waren. LG

Hi,
juleborst! ich mußte zwei meiner kater einschläfern lassen, da sie an chronischem, wirklich furchtbarem katzenschnupfen litten. war richtig schlimm, atemnot, berge von eiter, der aus nase und augen rann, nichts hat geholfen, keine homöopathie, keine antibiotika, meine tierärztin hat es sogar mit chinesischer medizin probiert. seitdem lasse ich alle meine katzen impfen, ich habe einfach zu viel angst vor ansteckung. du impfst auch freigänger nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2006 um 16:06
In Antwort auf kalani_12728999

Hi,
juleborst! ich mußte zwei meiner kater einschläfern lassen, da sie an chronischem, wirklich furchtbarem katzenschnupfen litten. war richtig schlimm, atemnot, berge von eiter, der aus nase und augen rann, nichts hat geholfen, keine homöopathie, keine antibiotika, meine tierärztin hat es sogar mit chinesischer medizin probiert. seitdem lasse ich alle meine katzen impfen, ich habe einfach zu viel angst vor ansteckung. du impfst auch freigänger nicht?

Es...
...gibt auch sehr hochwertiges NaFu, das noch bezahlbar ist und dennoch zu fast 100% aus Fleisch besteht. Whiskas ist sowieso der letzte Scheiss, hast du dir schon mal durchgelesen, was da alles drin ist? Konservierungs- und Farbstoffe, Zucker...! Konservierungsstoffe sind nicht umsonst im meisten menschlichem Essen verboten, aber bei Tieren tun sie es rein? Und Zucker - muss ich nicht erklären, oder?
Immerhin fütterst du RC - es gibt schlechteres. Und wenn du meinst, dass deine genug trinken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2006 um 22:02

Katze pinkelt....
wenn sie irgendwo hinpinkelt, kann es auch ein markieren sein....das machen kater, sowie auch katzen. meine hat damit angefangen, bevor sie das erstemal rollig wurde.

zudem kann es sein, dass, wenn du sie nicht kastrieren lässt, sie irgendwann dauerrollig wird.

was futter betrifft, ich füttere fast nur noch trocken, und dann nur nutrochoice. kommen meine katzen super mit klar, brechen nicht, haben ein superfell.

ich habe mittlerweile 3 miezen, eine nach der anderen geholt, der kater war schon 10, als ich ihm zwei kleine katzen dazugesetzt hat. er mutiert mittlerweile auch wieder zum katzenbaby ) verstehen sich alle super.

viel spass mit deine mieze.

lg
babyaishe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2007 um 12:05

Blumenerde
Ich habe ein ähnliches Problem mit meiner Katze.Sie ist jetzt knapp ein halbes Jahr alt,wenn ich zu hause bin,dann pinkelt sie ganz brav ins katzenklo. Aber sobald ich arbeiten oder schlafen bin,dann macht sie in die Badewanne oder wühlt Erde aus dem Blumentopf,verteilt diese auf dem Boden und pinkelt dann auf den Boden.Ich habe gehört dass Pfeffer im Blumentopf helfen könnte,hab es aber noch nicht versucht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2008 um 11:32
In Antwort auf ottila_12519252

Es...
...gibt auch sehr hochwertiges NaFu, das noch bezahlbar ist und dennoch zu fast 100% aus Fleisch besteht. Whiskas ist sowieso der letzte Scheiss, hast du dir schon mal durchgelesen, was da alles drin ist? Konservierungs- und Farbstoffe, Zucker...! Konservierungsstoffe sind nicht umsonst im meisten menschlichem Essen verboten, aber bei Tieren tun sie es rein? Und Zucker - muss ich nicht erklären, oder?
Immerhin fütterst du RC - es gibt schlechteres. Und wenn du meinst, dass deine genug trinken...

Katze pinkkelt auf den Boden! Bitte um Hilfe!
Hallo!

Ich habe einen Kater und eine Katze. Sie sind beide 3 Monate alt und eine davon (ich weiß leider nicht welche) pinkelt seit kurzem öfters auf den Boden, anstatt ins Katzenklo. Sie haben beide immer brav ins Katzenklo gemacht und deshalb weiß ich nicht, wieso sich das auf einmal geändert hat. Kann es sein dass vielleicht der Kater schon mit 3 Monaten markiert?

Isabella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2008 um 20:10
In Antwort auf kalani_12728999

Hi,
juleborst! ich mußte zwei meiner kater einschläfern lassen, da sie an chronischem, wirklich furchtbarem katzenschnupfen litten. war richtig schlimm, atemnot, berge von eiter, der aus nase und augen rann, nichts hat geholfen, keine homöopathie, keine antibiotika, meine tierärztin hat es sogar mit chinesischer medizin probiert. seitdem lasse ich alle meine katzen impfen, ich habe einfach zu viel angst vor ansteckung. du impfst auch freigänger nicht?

Mein
Beitrag ist schon ein Jahr alt

Doch, sie werden einmal grundimmunisiert, aber danach nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2008 um 17:08
In Antwort auf roya_12485684

Katze pinkkelt auf den Boden! Bitte um Hilfe!
Hallo!

Ich habe einen Kater und eine Katze. Sie sind beide 3 Monate alt und eine davon (ich weiß leider nicht welche) pinkelt seit kurzem öfters auf den Boden, anstatt ins Katzenklo. Sie haben beide immer brav ins Katzenklo gemacht und deshalb weiß ich nicht, wieso sich das auf einmal geändert hat. Kann es sein dass vielleicht der Kater schon mit 3 Monaten markiert?

Isabella

Na denn...
@ladylike: 1. Katze SOFORT kastrieren lassen. Mit Übernachtung (wegen morgendlichem Streß) und Wurmkur für VIER Katzen habe ich vor 4 Monaten für die Kastration von Ronja 115 Euro bezahlt. Katerchen kosten um die 50 Euro.

Und probier es - um Himmels Willen - mit einer zweiten Katze aus. Entgegen der landläufigen Meinung sind Katzen NICHT gern für sich ganz allein. Das kann einer der Gründe sein, warum sie pieselt. (Hat Ronja allerdings auch trotz 3 anderer Katzen gemacht, als ich wieder arbeiten gegangen bin. Sie hat sich sogar demonstrativ vor mich aufs Bett gesetzt und laufen lassen.) Catsan war noch nie die beste Einstreu für ein Katzenklo, erst recht nicht in einer kleinen Wohnung. Auch welche mit Kräuterduft, das lieben meine absolut und lassen einen Klo als Schlafplatz sauber. In der Regel sagt man pro Katze 1 Klo, aber das ist Unsinn. Wichtig ist, dass sie morgens und abends vom Urin und Kot befreit werden.

@Pewee: Möglich ist es, wäre aber ungewöhnlich. Hat sich bei dir irgendetwas in den letzten Wochen verändert? Wieviele Katzenklos hast du stehen, hast du das Katzenstreu gewechselt. Vielleicht mag er auch das Streu einfach nicht, was du jetzt hast. Wo steht der Fressnapf? Sollte er in der Nähe des KaKlos stehen, SOFORT umstellen. Katzen essen nicht gern in der Nähe der Toilette. Ist eine Haube oder ein Rand auf dem KaKlo? Wenn Haube, vielleicht hat er sich darin mal erschreckt und sich dabei leicht verletzt.... Gibt so viele Möglichkeiten, und jede einzelne muß ausgelotet werden, um entsprechend zu handeln. Mit drei Monaten ist der Kleine eh noch zu jung um ihn zu kastrieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen