Home / Forum / Tiere / Meine Katze ist Zuckerkrank und pinkelt ständig in die Wohnung

Meine Katze ist Zuckerkrank und pinkelt ständig in die Wohnung

12. März 2012 um 19:25 Letzte Antwort: 29. März 2012 um 16:51

Hallo zusammen,
ich habe folgendes Problem. Mein Kater ist seid ca 1 Jahr zuckerkrank und wird nun seid dem jeden Tag mit Insulin versorgt. Als würde das nicht schon genug Einschränkung im persönlichem Leben sein, muss der Kater nun auch noch in die Wohnung pissen. Mal ist es die Couch, mal der Bürostuhl oder doch einfach mitten in die Küche. Ich bin am ende meiner Kräfte.
Liegt es daran das ich noch einen Kater und eine Katze habe?
Er hat jedoch schon vorher "markiert"!!!
Er ist kastriert und bekommt jede nur erdenkliche Aufmerksamkeit...
Wie haben diesen Kater schon seid fast 13 Jahren, er gehört zur Familie..jedoch planen wir nun auch Nachwuchs und ich muss dieses Problem bis dahin lösen.

Mehr lesen

12. März 2012 um 20:06

Wie
ist denn das verhältnis zwischen den katzen? verstehen sie sich?
gab es gravierende änderungen im leben des katers?

wie viele katzenklos gibt es? offen oder zu? wie oft geleert?

hast du mal den urin untersuchen lassen? auf entzündungen bzw harnsteine. ich hab mal gelesen dass diabeteskatzen zu harnwegserkrankungen neigen, und unsauberkeit ist ein hinweis auf blasenentzündung

es kann zb auch ne reaktion auf den stress durch die ständigen ta-besuche sein dann könnten zb bachblüten helfen

Gefällt mir
12. März 2012 um 20:26

...katzenpippi
Die Katzen verstehen sich untereinander super.
Es git keinen Zoff oder sogar Futterneid.
Wie haben ein großes Katzenklo,..Ihr werdet jetzt wahrscheinlich lachen, aber wir haben einen Kaninchenstall umfunktioniert ;o) da passen 60 Liter Katzenstreu rein!!!
Dieses Klo ist natürlich offen und steht in einem extra erbauten Katzenklo Zimmer. Meine Katzen haben also ein eigenes Bad.

Ich geh alle 3 Monate zum TA und dort wurde auch schon der Urin untersucht. Er hatte mal sogenannte Grießkörner im Urin. Das wurde auch alles behandelt. Jetzt ist er " kerngesund" und muss nur mit Insulin versorgt werden.
Auch mein TA ist ratlos.
Wie sind zwar gerade erst in eine neue Wohnung gezogen aber das Problem mit dem Urinieren haben wir schon seid fast 3 Jahren.

Bachblüten? In welcher Form? Bekomme ich so was in der Apotheke und benötige ich dafür ein Rezept?

Gefällt mir
12. März 2012 um 20:59
In Antwort auf veca_12828266

...katzenpippi
Die Katzen verstehen sich untereinander super.
Es git keinen Zoff oder sogar Futterneid.
Wie haben ein großes Katzenklo,..Ihr werdet jetzt wahrscheinlich lachen, aber wir haben einen Kaninchenstall umfunktioniert ;o) da passen 60 Liter Katzenstreu rein!!!
Dieses Klo ist natürlich offen und steht in einem extra erbauten Katzenklo Zimmer. Meine Katzen haben also ein eigenes Bad.

Ich geh alle 3 Monate zum TA und dort wurde auch schon der Urin untersucht. Er hatte mal sogenannte Grießkörner im Urin. Das wurde auch alles behandelt. Jetzt ist er " kerngesund" und muss nur mit Insulin versorgt werden.
Auch mein TA ist ratlos.
Wie sind zwar gerade erst in eine neue Wohnung gezogen aber das Problem mit dem Urinieren haben wir schon seid fast 3 Jahren.

Bachblüten? In welcher Form? Bekomme ich so was in der Apotheke und benötige ich dafür ein Rezept?

O.O
DAS ist ein großes klo!

generell sagt man anzahl klos=anzahl katzen+1. aber das sollt eig reichen
wenn das verhältnis zwischen den katzen gut ist wprde ich den grund da nicht vermuten

ohje 3 jahre... es kann ein festgefahrenes ritual sein. dann wirds schwierig

bachblüten sollten von einem experten speziell für die miez angemischt werden. tierheilpraktiker oder so

Gefällt mir
29. März 2012 um 16:51

Katze von meiner Schwester
hatte so eine Art Steine in der Blase, das kam vom Futter. Sie muss ihr jetzt spezielles Futter geben um den Ph-Wert einzustellen. Eventuell hat dein Kater ja auch sowas? Ihre Katze hat meistens auf weiche Sachen gepinkelt: Sofa, Bett, Teppich.

Gefällt mir