Home / Forum / Tiere / Meine katze 10 wochen ist total agressiv....ich weiß nicht mehr weiter

Meine katze 10 wochen ist total agressiv....ich weiß nicht mehr weiter

15. Juni 2009 um 9:23 Letzte Antwort: 13. Juli 2009 um 21:51

hallo!meine katze loona 10 wochen ist total adressiv sie beißt und kratzt nur
sie greift uns nur an.....ich hab schon alles mögliche versucht aber sie interessiert es alles nicht...wir haben schon drüber nach gedacht sie wieder abzugeben weil es so nicht weiter gehen kann.....aber wir haben sie so lieb.....könnt ihr uns vielleicht tipps und ratschläge geben was wir machen können?
schon mal danke im voraus

Mehr lesen

20. Juni 2009 um 14:53

?
ich find es echt schade ich dachte mir kann jemand helfen
aber da bin ich hier wohl falsch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2009 um 9:49

Nicht gleich aufgeben!
Hi.
Deine Loona ist noch ziemlich jung also tippe ich mal darauf, das sie spielen will bzw. ihre Grenzen aus testet. Zeig ihr das sie dir weh tut und beachtete sie dann nicht. Geh ihr aus dem Weg wenn möglich. Wenn sie sich beruhigt hat - Power sie beim spielen richtig aus, wenn sie sich nicht motivieren lässt dann vielleicht durch katzenminze?
oder: Fühlt sie sich vielleicht unwohl? Irgendwas neues gekauft oder geändert?
Bei Fressnapf gibt es Pheromone für Katzen. Das Teil steckt man in die Steckdose und dadurch sollen sich Katzen wohler fühlen. Bei unserem Kater funktioniert es jedenfalls super. Probier es einfach mal aus. Was Katzen auch toll finden sind Baldrianwurzel-Säckchen, die gibts ebenfalls bei Fressnapf. Aber vorsichtig die stinken total, aber katzen finds toll.
Wart ihr schon mal beim TA? Ist sie Katze viel allein? Wenn ja probiert's mit einer zweiten Katze.
Ich hoffe ich konnte euch etwas helfen. glg & viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juli 2009 um 20:02
In Antwort auf smle_12892177

?
ich find es echt schade ich dachte mir kann jemand helfen
aber da bin ich hier wohl falsch

Hallo
ich würde auch mal als erstes erwähnen wollen, dass sie noch sehr jung ist...ich hab auch noch 2 kleine maine coon kater, die manchmal über die stränge schlagen...aber konkret zu deinem problem.
wichtig ist, denke ich, dass du keine angst hast oder unsicher bist im umgang mit der katze, denn das merkt sie...wenn etwas nicht in ordnung ist (beißen, kratzen), sofort ein klares und deutliches nein und den kontakt mit ihr abbrechen, heißt sie wegschubsen und ich kann es nicht oft genug sagen, was wahre wunder wirkt ist, wenn sie etwas gut macht (und sei es noch so klein) loben, loben und nochmals loben!
ich weiß auch wenn du jetzt denkst, wenn ich ihr gut zu rede, dann interessiert es sie sowieso nicht...aber glaub mir bei meinen war das anfang auch so und inzwischen sind sie sehr zutraulich....
also das a und o: 1. konsequent sein, 2. loben! und 3. selbst nicht unsicher sein, im umgang mit der katze (du musst wissen was du willst und das musst du auch durchsetzen)

hoff, ich konnte dir zumindest etwas helfen......ach ja und immer ruhig bleiben, wenn du hektisch wirst und rumschreist, hat das so gut wie immer nur negative effekte. Dadurch verunsicherst du das tier nur und die katze selbst wird dadurch auch nur unruhiger.

alles liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2009 um 21:51

Klar wenn sie alleine im
Wohnungs-Knast lebt. An wem soll sie sich den abreagieren?

Am besten eine Zweitkatze.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram