Home / Forum / Tiere / Meine Hündin verhält sich plötzlich seltsam

Meine Hündin verhält sich plötzlich seltsam

4. Mai 2011 um 7:43 Letzte Antwort: 5. Mai 2011 um 10:20

Hallo ihr Lieben,
ich habe eine 4-jährige Shi-tzu-Mix Hündin. Sie ist eigentlich ein absolutes Energiebündel,total verspielt und verschmust. Doch seit ca. 5 Tagen hat sie ihr Verhalten schlagartig geändert. Sie versteckt sich ständig unter dem Bett und läuft den ganzen Tag mit ihrem Kuscheltier durch die Gegend (was sie sonst NIE gemacht hat) - es kommt mir vor,als würde sie sich total daran klammern. Und allgemein macht sie irgendwie so einen "bedröppelten" Eindruck und das macht mir Sorgen,weil ich sie ganz anders kenne. Ich oder mein Freund haben uns ihr gegenüber auch nicht anders verhalten als sonst. Natürlich war ich schon beim Tierarzt, doch der konnte nichts feststellen. Sie isst auch ganz normal, ist halt nur irgendwie nicht mehr die selbe
Habt ihr vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht oder Ideen wieso sie sich plötzlich so verhält?
lg

Mehr lesen

4. Mai 2011 um 11:40

Kann deine Besorgnis verstehen...
Hallo..da wäre ich aber auch besorgt.
Ist sie kastriert? Läufigkeit kannst du ausschließen? Meine fast vier Jahre alte JRT-Hündin verhält sich meistens so, wenn sie läufig wird oder war. Ihr Kuscheltier wird allerdings jeden abend rausgeholt wenn es gemütlich wird.

Hat der Tierarzt keine Vermutung? Ich weiß nicht, wie das ist, aber falls sie kastriert ist: Gibt es die Möglichkeit, dass sie trotzdem scheinschwanger ist?

Wenn meine sich so verhält, dann gebe ich ihr Globuli Ignatia in C30 10Stück ein einziges Mal. Reicht dann für eine Woche. Sollte sich dann schlagartig ändern (ein bis zweiTage). Ansonsten könnte man darauf tippen, dass sich einfach ihr Verhalten aufgrund ihres Alter verändert....obwohl das mit dem Kuscheltier wirklich nach Scheinschwangerschaft klingt....Schreib mal, wie sie sich weiterverhält. Wie ist sie denn anderen Hunden gegenüber oder auf euren Gassirunden?

Gefällt mir
4. Mai 2011 um 12:08
In Antwort auf reetta_12179603

Kann deine Besorgnis verstehen...
Hallo..da wäre ich aber auch besorgt.
Ist sie kastriert? Läufigkeit kannst du ausschließen? Meine fast vier Jahre alte JRT-Hündin verhält sich meistens so, wenn sie läufig wird oder war. Ihr Kuscheltier wird allerdings jeden abend rausgeholt wenn es gemütlich wird.

Hat der Tierarzt keine Vermutung? Ich weiß nicht, wie das ist, aber falls sie kastriert ist: Gibt es die Möglichkeit, dass sie trotzdem scheinschwanger ist?

Wenn meine sich so verhält, dann gebe ich ihr Globuli Ignatia in C30 10Stück ein einziges Mal. Reicht dann für eine Woche. Sollte sich dann schlagartig ändern (ein bis zweiTage). Ansonsten könnte man darauf tippen, dass sich einfach ihr Verhalten aufgrund ihres Alter verändert....obwohl das mit dem Kuscheltier wirklich nach Scheinschwangerschaft klingt....Schreib mal, wie sie sich weiterverhält. Wie ist sie denn anderen Hunden gegenüber oder auf euren Gassirunden?

Ahjaa...
die Läufigkeit hab ich dabei gar nicht bedacht, weil sie sich sonst auch nie verändert hat. Noch ist sie nicht läufig,aber ich stell mich jetzt schon mal drauf ein, dass es bald soweit sein wird Da hätte mein Tierarzt ja auch mal drauf kommen können, der hatte ja wirklich überhaupt keinen Schimmer
Mit anderen Hunden verhält sie sich wie immer. Ist stehts interessiert und am schnuppern und "anspielen"
Danke für deine Hilfe

Gefällt mir
5. Mai 2011 um 10:20
In Antwort auf cord_12362995

Ahjaa...
die Läufigkeit hab ich dabei gar nicht bedacht, weil sie sich sonst auch nie verändert hat. Noch ist sie nicht läufig,aber ich stell mich jetzt schon mal drauf ein, dass es bald soweit sein wird Da hätte mein Tierarzt ja auch mal drauf kommen können, der hatte ja wirklich überhaupt keinen Schimmer
Mit anderen Hunden verhält sie sich wie immer. Ist stehts interessiert und am schnuppern und "anspielen"
Danke für deine Hilfe


Sehr gut=) Ich bin auch manchmal verwirrt, wenn meine Hündin, dann komisch wird, bevor die Läufigkeit durchkommt. Aber wie angenehm, dass du jetzt die Lösung hast und nicht mehr besorgt sein musst. Ignatia kannst du ihr dann geben, wenn die Läufigkeit vorbei ist und es in die kritische Zeit geht, in der man nicht weiß, ob man um die Scheinschwangerschaft drumherum kommt. Aber nur einmal in der Woche! Mache ich auch und wirkt jedes Mal super gegen die leicht depressive Stimmung, die dann beim Hundi aufkommt=)
Das der TA aber gar nicht darüber nachdenkt finde ich allerdings schon wieder Besorgnis erregend....

Achja..Tierchen wegräumen

Lg!

Gefällt mir