Home / Forum / Tiere / Meine Hündin verändert sich negativ

Meine Hündin verändert sich negativ

7. August 2011 um 5:32 Letzte Antwort: 10. August 2011 um 0:35

hallo an alle...
Ich habe eine 2 Jahre alte mischlingsdame sie ist eine typische dorfmischung und da ist so einiges drinnen was man erkennen kann ist collie und schäferhund...
seit ihrer zweiten läufigkeit geht sie auf alle anderen weibchen los egal ob kleiner oder größer als sie...und auf rüden die ihr zu aufdringlich sind... ich weiß das es bei ihr keine unsicherheit ist da sie anderen hunden gegenüber und auch in ihrem "normalem" verhalten sehr dominant ist unter anderem pinkelt sie auf drei beinen und das spricht für großes selbstbewusstsein (habe ich gehört) bei menschen ist es aber komplett umgekehrt sie hört auf jeden und unterwürft sich auch jedem und ist super lieb und ohne ablenkung gehorcht sie aufs wort... ich möchte nicht unbedingt erreichen das sie jeden hund mag aber zumindest das sie andere hunde einfach ignoriert wie kann man das erreichen?
hoffe es findet sich jemand der mir helfen kann...
danke schon mal für jeden tipp

Mehr lesen

10. August 2011 um 0:35


ab zur hundeschule.. muss man wohl an der sozialisierung arbeiten.. Viele gleichgeschlechtliche freundschaften haben sich mit der zeit bei manchen hunden erledigt..würd einfach nen guten trainer suchen und da um hilfe bitten,das wird schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club