Home / Forum / Tiere / Mein Kater treibt mich an den Rand des Wahnsinns!!!!

Mein Kater treibt mich an den Rand des Wahnsinns!!!!

17. Juli 2009 um 9:13

Hallo!
Ich bin vollkommen übefordert mit meinem kleinen Kater. Er ist gerade 11 wochen alt und macht uns das Leben zu hölle. Zu Anfang war er lieb und hat viel geschmust. Im Augenblick macht er nur Blödsinn, nimmt die Einrichtung auseinander und peest durch die Wohnung wie gestochen. Er beisst und kratzt ohne Vorwarnung und gibt nie Ruhe. Ich kann ihn nicht aus den Augen lassen, denn dann geht sicher etwas zu Bruch. Ich habe es bereits mit Sprühflasche versucht doch auch das hift nicht. Im Moment greife ich zu einer gravierenden Maßnahme. Wenn er wieder nicht zu bändigen ist, stelle ich ihn kurz unter die Dusche. Anfangs half das doch mittlerweile ist es nach 10 minuten wieder wie vorher. Was soll ich nur tun? Ich denke sogar daran das Tier wegzugeben, da ich wirklich am Rande eines Nervenzusammenbruchs bin. HILFE!!

Mehr lesen

17. Juli 2009 um 15:34

Geduld
Hallo
Das war bei mir am Anfang auch. Meine Katze hat mich wirklich nur genervt und hat sehr sehr viel Aufmerksamkeit gebraucht. Und wenn ich mal weggeschaut habe, dann hat sie immer irgendeinen Blödsinn gemacht und alles zum Spielen verwendet, was sie nur erreichen konnte.
An deiner Stelle würde ich für den Anfang deine Wohnung einfach

5 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2009 um 15:42
In Antwort auf darina_12289410

Geduld
Hallo
Das war bei mir am Anfang auch. Meine Katze hat mich wirklich nur genervt und hat sehr sehr viel Aufmerksamkeit gebraucht. Und wenn ich mal weggeschaut habe, dann hat sie immer irgendeinen Blödsinn gemacht und alles zum Spielen verwendet, was sie nur erreichen konnte.
An deiner Stelle würde ich für den Anfang deine Wohnung einfach

Tut leid hat nicht ganz funktioniert...
... "katzensicher" machen und alle heiklen und zerbrechlichen Dinge unerreichbar wegstellen.
Und wegen dem kratzen und beißen...das hat meine Katze auch immer gmacht und macht es noch immer manchmal. ich nenne es ihre "verrückten 5 minuten" da rennt sie wie eine furie durch die ganze wohnung, hängt sich an meine beine und verbeißt sich in meine Polster.
Aber keine Sorge das legt sich immer mehr und sie ist gegenüber dem Anfang schon viel ruhiger und ich kann jetzt auch problemlos gläser oder kerzen am tisch stehen lassen.
Hab einfach ein bisschen Geduld mit ihm und gib ihn nicht gleich wieder auf.
lg sabine

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2009 um 17:55

Was erwartest Du...?
Hallo...

Was erwartest Du? Das ist ein Katzenbaby?? Die haben halt Unsinn im Kopf und wollen spielen und toben? Hat er einen Spielkumpel?? Wenn nicht muss er sich eben selbst beschäftigen und dann geht er auch an die Einrichtun. Mein Kater hat als er klein war auch alles angebissen... und? Das weiß man doch vorher. Wenn Dir Deine Bude wichtiger ist, dann solltest Du keine Tiere halten... irgendwann werden dich die Haare stöen und dann kommt wieder was...
Kratzen und beissen tun sie auch gerne, wenn sie das machen schubs ihn sanft weg, sag nein und ignorier ihn. Wenn Du das paarmal gemacht hast lernt er e.

Thema Dusche:
Da rollen mir sämtliche Zehennägel hoch. Dir ist schon bewußt, dass Du eine Katze so versaust und sie keineswegs erziehst. Das sind Sachen wie Nase in die Pisse tunken, schlagen und eben Dusche die sie Dir sehr nachtragen. Schneller als Du schauen kannst machst Du Dir daraus einen Kater, der unsauber wird und völlig verstört ist - und DAS bekommst Du dann nie wieder weg. Seine Flegelalter gehen vorbei, je älter eine Katze wird, desto ruhiger wird sie.

Das ist ein Katzenkind... wenn Du etwas willst was keinen Unsinn maht, brav in der Ecke liegt und nur zum kuscheln kommt solltest Du Dir ein Kuscheltier holen

16 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2009 um 8:24

2. Katze holen
Hallo,

gerade kleine Katzen langweilen sich schnell und brauchen viel Aufmerksamkeit. Daher stellen sie viel Unsinn an. Hole dir am besten eine zweite Katze dazu, dann sind sie ruhiger und stellen nichts mehr an. Ich wollte das erst auch nicht glauben, aber seit ich meine 2. Katze habe, habe ich Ruhe und es geht nichts mehr zu Bruch, da sie miteinander spielen. Stubentiger sollten sowieso nicht allein gehalten werden. Eine weitere Katze verursacht übrigens kaum mehr Kosten.

Gruß, spicegirl72

P.S. Das mit der Dusche halte ich für Quälerei.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2009 um 15:21

Katzenkind
Jahaa, das kenn ich
Unser kleiner Kater ist mittlerweile vier Monate alt und hat auch ziemlich viel Mist im Kopf. Unser kleiner Vorteil ist, dass wir noch zwei Katzen haben, an denen er sich auch mal ab und zu austoben kann. Aber trotzdem muss man ihn einfach im Auge behalten weil er besonders gern Kabel und Nähgarn hat
Einen anderen Rat als diesen hier kann ich dir leider nicht geben:
Schau dass er beschäftigt ist, dass er genug ungefährliche Sachen zum Spielen hat und beschäftigt wird.+
Mit der Zeit wird er älter und dann geht das mit dem Quatsch machen wieder zurück. Aber bis dahin - Augen auf und durch

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2009 um 15:33

Sag mal, hast du dich....
.... vorher nicht erkundigt?

Also ich muss sagen, ich war entsetzt, dass du deinen Kater unter die Dusche stellst!!! Was erhoffst du dir davon? DAS macht die ganze Sache nur noch schlimmer!!!

Also... um dir zu helfen, denn du wolltest ja Hilfe von uns: Beschäftige dich mit deinem kleinen Kater. Spielen, gut erziehen (aber nicht mit deinen Methoden!), kuscheln, schlafen lassen, etc. etc.....

Zum Spielen: Wenn er durch die Wohnung tobt, ist das doch gut. Lass ihn flitzen. Schnapp dir noch einen kleinen Spielball (gibts massig bei Fressnapf und in jedem anderen Zoogeschäft) und schnipps den Ball durch die Wohnung. So geht spielen! Nur 1 Beispiel.

Erziehung: Wenn er die Krallen draussen hat und du ihn gerade anfässt, oder er dich eben kratzt, dann sag "Nein" und hör auf ihn zu streicheln. So hab ich das meinen beiden Katzen abgewöhnt. Hat er die Krallen wieder drin, dann weiter streicheln und loben.

Wenn auf einem Schrank etc. ist, wo er nicht sein soll, dann den Kleinen runter holen und "nein" sagen. Behalte ihn immer bisschen im Auge. Du musst nun mal anfangs mehr aufpassen.

Wenn du irgendwelches, für ihn interessantes Zeug, in der Wohnung stehen hast, was ihn zum spielen verleidet, aber nicht zum Spielen gedacht war, dann räum es notfalls erstmal weg!.

Mensch - der Kleine weiß doch noch gar nicht, was er darf und was nicht. Das musst du ihm doch beibringen! Aber "normal" beibringen. Dazu gehört viel reden und Geduld. Wenn er was gut gemacht hat, dann lobe ihn auch gern mit einem kleinen Leckerli (was dann natürlich vom Futter abgezogen wird - sonst geht der auf wie ein Hefekloß). Das geht alles nur in den Monaten jetzt. Wenn du jetzt was versaust, war es das für immer. Es gibt so viele Bücher, es gibt Tierärzte, es gibt hier dieses Forum. Erkundige dich bitte!

Viel Erfolg!

Viele Grüße
cranberrylady

Ich hab mich immer noch nicht beruhigt, dass du deinen Kater unter die Dusche stellst und dich wunderst.....

7 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2009 um 18:05

Du bist nicht für eine Katze geeignet...
Meine Güte - du stellst den Kleinen echt unter die Dusche? Da bekomm ich echt ein flaues Gefühl im Bauch wenn ich daran denke.

Die Katzen in dem Alter toben nun einmal durch die Bude, dass hört schneller auf als einem lieb ist, spätesten bei der Kastration.

Aber: Trotzdem denke ich, dass du dir das mit der Katze nicht wirklich überlegt hast.
Eine Katze wird immer einen eigenen Kopf behalten, du kannst nur ein wenig steuern.
Und da seh ich bei dir ein Problem. Was wenn der so ein verpielter Toberich bleibt? Dann passt der nicht zu dir und du nicht zu Ihm.

Bei dem was du schreist, würde ich sagen: Machs wieder rückgängig, bring ihn zurück. Es sollte halt nicht sein.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2009 um 13:50

Katzen sind aquaphob
hat sich aber noch nicht zu dir herumgesprochen; besorg dir ein Plüschtier, das macht dir das Leben weniger zur Hölle

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2009 um 15:20

Ich schreib jetzt lieber nichts
sonst raste ich aus!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2009 um 8:33

Gib ihn bitte weg!!!
Ja gib den Kater weg!!! Und zwar da hin wo man sich um ihn kümmert und er nicht noch geschädigt wird. Du stellst ihn unter die Dusche??? Da fehlen mir die Worte.
Fazit: Den Kater in liebevolle Hände geben, Du begibst Dich zum Psychologen und schon ist das Problem gelöst.

9 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2009 um 19:52
In Antwort auf charis_12772788

Ich schreib jetzt lieber nichts
sonst raste ich aus!

Heloua
kann mich deinen worten n u r anschliessen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2009 um 19:58

Konnte mich nicht beherrschen
geb den kater ganz schnell weg. aber dalli!!! einen kleinen kater mit 11 wochen unter die dusche stellen habe ich noch n i e gehört. tickst bei dir noch richtig in deinem oberstübchen??

mein petzi war als er klein war auch ein wilder, aber auf die idee, ihn unter die dusche zu stellen bin ich nicht in meinen kühnsten träumen gekommen.

schau zu, dass du einen anderen platz für ihn bekommst, wo er es besser hat wie bei dir.

u n g l a u b l i c h

7 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. August 2009 um 14:49

Du tickst nicht richtig
Dein Kater ist völlig normal So sind kleine Katzen nun mal. Wer nicht normal ist bist du. Katze unter die Dusche. Für diese Tierquälerei gehörst du angezeigt. Gib den kater zu Menschen, die Tiere lieben und mit ihnen umgehen können. Du gehörst in eine psychiatrische Anstalt. Da kannst du dann deien Nervenzusammenbruch und deine Vogel behandeln lassen. Ich habe seit 45 Jahren Katzen, meine Nerven sind noch intakt.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2013 um 18:45

Menschen wie du sollten Tierverbot haben
Mein Kater (3 Jahre) macht mir gerade auch Sorgen, weshalb ich mich hier erkundigen möchte und dann komme ich auf deinen Beitrag und möchte dir am liebsten den Kater wegnehmen!
Anstatt dich vorher zu informieren ziehst du es wohl vor dein armes Tier zu quälen?! Würdest du ein kleines Kind, das frech war auch so behandeln?
Ehrlich, Menschen wie du haben doch nur Tiere, weil sie es irgendwo gesehen haben und es witzig/süß fanden. So ein Tier ist aber mehr als nur hübsch anzusehen, es ist auch mit sehr viel Arbeit verbunden! Kein Tier auch keine Katze ist perfekt und verschmust oder wie auch immer du es hättest!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2013 um 17:04

Unglaublich
Wahrscheinlich ist dein Kater einfach nicht ausgelastet.
Stell dir vor als kleines Kind hättest du nie ein anderes Kind zum Spielen gehabt...dann würdest du auch durchdrehen.
Im Übrigen verhält sich der Kleine völlig normal!
Ich kann mich den anderen nur anschließen: gib den Kater ab in liebevolle Hände.
Selbst im Tierheim hat er es um Welten besser als bei dir!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2013 um 13:27

.....
nichts für ungut leute aber das hat nichts damit zu tun das man sich nicht um die katze kümmert.
ich hab genauso einen kleinen mittlerweile 9 monate alten tiger zuhause der einfach nicht zu bändigen und zu erziehen ist, ich bin auch fast am durch drehen hier.
Ich spiele jeden tag mit meiner katze , bälle mäuse hab mir sogar einen laser pointer geholt (der auch vergöttert wird)
die spielzeit beträgt über den tag verteilt bestimmt 2 stunden.
ich kuschel mit meiner katze regelmäßig und immer wenn sie es möchte. wir haben 3 kratzbäume in der wohnung verteilt. aber egal was ich auch mache meine katze macht mir in der wohnung alles kaputt haut gegen den fernseher, reist sachen aus dem regal, knabbert an kabeln, läuft über den tisch, klettert an balkontür und türstock hoch und runter, räumt im badezimmer immer die ablagen ab, schmeißt spielzeug in den wassernapf um es danach wieder raus zu fischen und dabei den napf umschmeißen weil das ja spaß macht.
ich hab schon einiges versucht aber nichts hat geholfen, die katze ist einfach unerziehbar.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2013 um 18:49

HEXE
Bist auf jeden Fall nicht ganz sauber

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2013 um 12:37

Das gibt sich ... aber die Dusche ist tabu!
Hallo,

ich habe bis jetzt 3 Katzen aufgezogen, und alle, ausnahmslos, waren im ersten Jahr absolut agil, verspielt und hatten nur Blödsinn im Kopf. Nach ca. 1 Jahr werden sie ruhiger und schlafen mehr, nach 2 Jahren hat sich dann der jugendliche Leichtsinn gegeben.

Was du aber auf keinen Fall tun solltest, ist deine Katze unter die Dusche zu stellen! Das ist für Katzen ein Schock und eine Quälerei noch dazu. Du musst unbedingt deiner Katze zugestehen, dass sie jung ist und sich austoben muss. Wenn sie irgendetwas zerstört, gehe gezielt dagegen vor, räume es weg oder gestalte es katzenfreundlich (bspw. hat meine katze einfach nicht aufgehört, das Sofa zu zerkratzen - ich habe dann dekorativ einen alten Kaffeesack zugeschnitten und an das Sofa geklebt - hat sehr gut geholfen).

Spiele viel mit deiner Katze. Am besten wäre es eigentlich, ihr eine zweite Katze im selben Alter zu zuführen, denn Katzen sollten nicht alleine aufwachsen. Dann toben die beiden miteinander und deine Katze kann gezielt ihre Energie abbauen.

Ich wünsche dir viel Glück dabei, und spreche dir Mut zu: es wird mitder Zeit besser werden. Aber sieh deine Katze jetzt so, wie sie ist: als kleines, junges Energiebündel.

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2013 um 18:55

Ohne worte
Solche Personen wie du soltten wirklich ein Verbot für Tiere bekommen!!
Es wirklich für den kleinen besser wenn er ein anderes zu hause findet .
Katzen sind nicht nur zum schmusen da !! Was erwartest du von einer 11 monaten alten Kätzchen ?!! Soll er/ sie ganz ruhig in der Ecke liegen und nur zum schmusen komme ?
Heb mal dein faulen Arsch hoch und beschäftige dich mit dmn armen Tierchen und lass ihn die " Welt" entdecken!!
Rrrrr .... Sowas doofes und egoistisches !!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2013 um 18:59

-.-
Das is völlig normal!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2013 um 1:06

Kater spielt verrückt
nehmt euch viel zeit zum spielen.du reicht schon nen band mit ner alten socke dran.hauptsache,er muss die socke fangen.der kleine hat langeweile.mein rocky wahr genauso,bis er den garten entdeckt hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 1:59

Kater
der kleine wird erwachsen.wasser ist falsch.ist der kleine schon kastriert?wird dann ruhiger.ansosten,sehr viel mit ihm beschäftigen,der hat langeweile.wenn möglich,mit ihm nach draussen,da gibt es ummer was zu entdecken.nicht weggeben,geduld aufbringen,mein rocky wahr genauso,durfte dann raus und ist heute nen richtiger schmuser

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. September 2013 um 12:13

Dusche ?!
Also es dauert, eh man eine quirrlige Katze erzogen hat, aber Geduld sollte man schon haben und Sie nicht einfach unter die Dusche stellen! Das verschlimmert die Situation doch nur.

Spielst du genug mit ihm, so das er auch ausgepowert ist? Denn wenn nicht, versucht er nur seine überschüssige Energie zu verbrauchen.

Katzen sind nicht nur zum knuddeln da, sie haben auch Gefühle und Bedürfnisse. Man informiert sich doch bevor man sich ein Tier anschafft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2013 um 9:26
In Antwort auf noimie_12064974

Dusche ?!
Also es dauert, eh man eine quirrlige Katze erzogen hat, aber Geduld sollte man schon haben und Sie nicht einfach unter die Dusche stellen! Das verschlimmert die Situation doch nur.

Spielst du genug mit ihm, so das er auch ausgepowert ist? Denn wenn nicht, versucht er nur seine überschüssige Energie zu verbrauchen.

Katzen sind nicht nur zum knuddeln da, sie haben auch Gefühle und Bedürfnisse. Man informiert sich doch bevor man sich ein Tier anschafft

Zumal...
es normal ist, dass die Wohnung darunter leidet oder Dinge zu Bruch gehen! Das weis man aber BEVOR man sich eine junge Katze anschafft...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2013 um 11:30

Ohjeeee
Hallo....

ich kenne das nur zu gut. Meinen Timmy habe ich mit 11 Wochen bekommen...und naja was soll ich sagen....der kleine Mann war action pur. Total wild durch die Bude...rauf....runter....rein. ...raus....bautz....bumm....! Aber weißte....es es wie mit einem kleinen Kindern....du musst ihn erziehen. Klar treibt er dich in den Wahnsinn. Ich gab meinen Timmy manchmal andere Tiernamen und habe mit ihm geschimpft.....aber hey...er ist noch klein.
Mal einen Tip. Ich habe folgendes gemacht. Da ich Balken in der Wohnung habe, habe ich ihm einen riesiegen und einen kleinen Kratzbaum gekauft....diese habe ich mit Latten aus dem Baumarkt verbunden...somit konnte er klettern. Bis er sich da aber raufgetraut hat musste ich mit im üben. Ich habe mit ihm viel gespielt und so getrobt, dass er manchmal gegen 20 Uhr müde und erschöpft auf der Couch lag.

Ich bin zudem auch noch berufstätig und 9 Std aus dem Haus... ich habe ihn daran langsam gewöhnt und ich muss sagen.....jeden Morgen und jeden Abend wird getobt und gespielt....das ist Pflicht...sonst hätte ich mir so ein tolles Tier nicht angeschaft...(er ist zudem auch noch mein MS-Therapie-Kater) Ein Tier macht arbeit aber mit viel Geduld und Liebe geht alles.....er sit jetzt 1 Jahr und 1 Monat und der tollste Kater auf der Welt....ne coole Socke und kleiner Junge in einem...


Wenn er Blödsinn macht, ist das ein Zeichen dafür, dass ihm langweilig ist.

DUSCHE???...Niemals....dann hasst er dich.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2013 um 17:08

Am besten das Tier in gute Hände zu geben
Wie kannst du deinen Kater denn so behandeln, ich bin empört. Der arme Kleine ist grad mal 11 Wochen. Gib ihn ab und kauf dir einen Stoff Kater.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

3. November 2013 um 18:43
In Antwort auf viola_12186123

Am besten das Tier in gute Hände zu geben
Wie kannst du deinen Kater denn so behandeln, ich bin empört. Der arme Kleine ist grad mal 11 Wochen. Gib ihn ab und kauf dir einen Stoff Kater.


ahahah ja sie soll sich nen Stoff kater kaufen!!! Katzen merken auch wenn man sie nicht will und wenn du den armen kleinen unter die dusche stellst ,kein wunder das er so is.!!! TIER VERBOT

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2013 um 21:07

Re
Nun gibt sich der Kater soviel Mühe, Dich zu erziehen und Du merkst nichts? Räum auf, lass nichts rumstehen, was zu Bruch gehen kann. Das ist viel zu gefährlich für das arme Katerchen. *Ironie aus*
Meine Güte. Katzen duschen ist Tierquälerei. Der arme kleine Kater benimmt sich genauso, wie das ein kleines Katerchen in dem Alter eben tut. Nicht zu fassen, dass ich echt jeder ein Tier anschaffen darf.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2013 um 13:58

Problemlösung
Wenn mein katzer das macht an ... ich ihn ersteinmal dan wird es besser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2013 um 22:04
In Antwort auf laia_11981680

Re
Nun gibt sich der Kater soviel Mühe, Dich zu erziehen und Du merkst nichts? Räum auf, lass nichts rumstehen, was zu Bruch gehen kann. Das ist viel zu gefährlich für das arme Katerchen. *Ironie aus*
Meine Güte. Katzen duschen ist Tierquälerei. Der arme kleine Kater benimmt sich genauso, wie das ein kleines Katerchen in dem Alter eben tut. Nicht zu fassen, dass ich echt jeder ein Tier anschaffen darf.

Danke Christa50
so ist auch meine Meinung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2013 um 22:12

Ein Geschwisterchen
Normalerweise nimmt man kein Katzenkind allein.
Mit wem soll es spielen, wenn Du keine Zeit hast?
Dann kommen solche Sachen heraus wie oben.

Katzen kann man sehr gut erziehen. Wenn sie Dich kratzt, dann brauchst Du nur quietschen. Sie wissen dann, das tut Dir weh und reagieren bestenfalls, daß sie aufhören zu kratzen.
Kratzen sie an Möbeln, dann nimm die Katze und trag sie zum Kratzbaum. Du hast doch einen, oder???

Ich kann mir lebhaft vorstellen, daß Du mit der falschen Behandlung, die Du dem armen Tier zukommen lässt, am Verzweifeln bist. Denn das ist alles andere als katzengerecht was Du machst mit Katzenduschen.
Das ist brutal und ganz schlimme Tierquälerei!
Das Guantanamo für Kater.

Kauf Dir schnell ein Katzenbuch, triff Dich mit Katzenfreunden und erfahrenen Menschen und lerne, wie man mit einer Katze umgehen soll!



2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2015 um 10:56

Ich habe zwei katzen und einer davon ist wild!!!
Guten Tag,

Ich habe jetzt ein halbes jahr zwei süße Hauskatze, die eine ist 14 Monate alt und schläft wortwörtlich denn ganzen tag und mein kater (8 Monate) ist sehr quirlig. Am Anfang war es mit ihm die Hölle er hat alles runter gerissen, wassernapf umgeschrieben, gadienen oder Vorhänge runtergerissen, Gläser runter gehauen, obwohl man dabei saß und die Wände zerkratzt. Ich saß teilweiße heulend in der ecke weil ich nicht mehr weiter wußte. Dann kamm mir eine Idee, ich habe mich viel mit ihm beschäftigt, anfangs wenn er böse war hab ich ihn mit Wasser bespritzt aber das hatte nur etwas geholfen, dann habe ich katzenschreck gekauft, was bei meinen Katzen recht sinnlos war, dann wenn ich mal daheim war für ein ganzen tag oder im Urlaub, und er böse war, durfte er nicht mehr ins Wohnzimmer oder in der küche leider fing er dadurch an an die Wände zu kratzen, dann habe ich bambusmatten an die Wand genagelt und seit dem kratzt er nur dort, wenn er nicht ins Wohnzimmer darf. Nur mit duschen bekommst du die Katze nicht gebändigt duschen oder Baden sollte keine Bestrafung für ein Tier sein, es sollte was positives sein, weil somit machst du ihn scheu und wenn er so dreckig ist, dass du ihn leider baden musst, dann hat er Angst, bekommt stress und geht dir wohlmöglich ein. Versuch es, dann wirst du merken, dass er immer friedlicher wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2015 um 11:22

Kleiner kater.
der kleine beisst und kratzt ,weil ihm irgendwas nicht passt.der ist im rabaukenalter.das gibt sich wieder.schon mal mit spielen versucht? der hat langeweile!!!nicht abduschen oder weggeben.den muss man sich jetzt vorstellen wie nen 3 jähriges kind.am besten in den garten lassen zum toben.mein rocky wahr auch mal so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2016 um 14:04

Hey
Dein Beitrag ist schon recht alt, aber ich hab ihn und die Kommentare gelesen...Und ich bin schockiert! Die ganzen aggressiven und miesen Kommentare kann ich nicht verstehen! Mach dir nichts aus diesen Kommentaren! Diese Leute wissen nicht, wie unnötig und verletzend die sind! ich hoffe sehr, dass du nichts auf die Kommentare gegeben hast und dein Kätzchen behalten hast bestimmt ist er inzwischen ruhiger.
PS. Ich verstehe dich meine Gabby ist nervenaufreibend...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2016 um 15:28
In Antwort auf kiarra_12472167

Hey
Dein Beitrag ist schon recht alt, aber ich hab ihn und die Kommentare gelesen...Und ich bin schockiert! Die ganzen aggressiven und miesen Kommentare kann ich nicht verstehen! Mach dir nichts aus diesen Kommentaren! Diese Leute wissen nicht, wie unnötig und verletzend die sind! ich hoffe sehr, dass du nichts auf die Kommentare gegeben hast und dein Kätzchen behalten hast bestimmt ist er inzwischen ruhiger.
PS. Ich verstehe dich meine Gabby ist nervenaufreibend...

Katzt
mein kleiner schatz ist mittlerweile ein älterer herr von 8 jahren,der hoffentlich noch 10 jahre lebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen