Home / Forum / Tiere / Mein Kater Charly und die neue Katze Minky verstehen sich nicht brauche tipps

Mein Kater Charly und die neue Katze Minky verstehen sich nicht brauche tipps

23. Juni 2009 um 18:00

Hallo,

ich habe seit drei jahren einen Kater der Charly heißt und nun habe ich eine Katze (weiblich) Namens Minky dazu geholt Anfang April sie ist ca 7-8 Monate jetzt. Ich habe sie am anfang beide auseinander gehalten damit sie nicht gleich miteinander konfrontiert werden haben die kleine ab und zu mal raus geholt da sass sie immer auf dem Kratzbaum und haben uns mit Charly beschäftigt damit er trotzdem nicht vernachlässigt wird aber Minky ist noch so das sie überall hin will und Charly rennt ihr dann hinter her dann wollt sie wieder auf den Kratzbaum und Charly hat ihr dann auf den Hintern gehauen mit Krallen. Wir können die beiden nicht zusammen tun dann kracht es mir ist es auch schon passiert da wir die Nacht über Minky in die küche packen und Tagsüber ins Schlafzimmer und Morgens hab ich sie dann ins Schlafzimmer gepackt mit Futter und Katzenklo aber dann ist Charly zwischen meine Beine durchgesprungen und Minky sass auf dem bett sie hat ihn dann auf den kopf gehauen und er dann auf sie los und beide unter das Bett das ging dann so aus das sie unter dem Bett gekämpft haben mit Krallen Minky ist dann in die Küche gerannt und Charly hinter her ich hab dann schnell die Küchentür zu gemacht und dann sah ich das Charly Blutspuren im Gesicht hatte . Ich bin dann zu ihr in die Küche sie Fauchte und Knurrte mich an als sie sich beruhigt hatte hab ich sie mir angeschaut und sah das Charly sie am Bauch an der Schulter und am Rücken erwischt hat war Blutig. Es war aber auch mal so das ich sie ausversehen ins Schlafzimmer getan habe und Charly ohne das ich es wusste noch drin war auf der Fensterbank sie ging hin und schnupperte ich nahm sie dann weg und setze mich mit ihr auf die Bett Kante und er kam dann und sie beschnupperten sich ich hab ihn dann raus getan damit sie in ruhe im Schlafzimmer sein konnte. Wir haben schon versucht mit einem Neutralem Spray vom Tierarzt der die Gerüche der beiden hemmt aber das brachte nix dann hab ich gelesen das man beide in käfige packen soll gegenüber stellen soll und sie mit Leckerlie füttern das klappt ohne das sie faucht und knurrt. Aber Sonntag passierte es wieder das sie Abends mir aus der Küche entwischt ist und Charly vom Schlafzimmer ins Wohnzimmer hinter ihr her ist sie ist dann schnell mit eingezogenen Schwanz unter die Couch und er hat versucht sie zu erwischen mein Freund ist aber dann Hin und hat sich Charly geschnappt ich hab dann ein wenig gebraucht um sie von der couch vor zu bekommen sie Fauchte mich dann auch wieder an sie hat mittlerweile richtig Angst vor Charly. Könnt ihr mir einen Tipp geben wir woillen sie sehr ungern weg geben. wenn Charly auch auf sie los geht lässt er sich von nix abschrecken und Wasserscheu ist er auch nicht.

Ich bedanke mich schon mal für alle möglichen Tipps die ihr mir geben könnt danke

Bitte Antwortet schnell brauch Hilfe.

Mehr lesen

23. Juni 2009 um 22:31

Rein instinktiv...
Also mein Bauch sagt mir: das ist zu viel Stress mit dem ganzen Getrenne. Ich hatte selber schon Stress beim Lesen

Wie meine Vorrednerin schon sagte: zusammenlassen, beobachten. Im Notfall dazwischen gehen. Die machen das unter sich aus. Es dauert sicherlich etwas Zeit. Und wahrscheinlich tut es euch in der Seele weh, wenn ihr sie dann beim Streiten mit allem drum und dran beobachtet. Aber das geht nur so.

Selbst meine beiden, die Wurfgeschwister sind, haben hier anfangs ihre Positionen "klar" gemacht.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen