Home / Forum / Tiere / Mein Hund verträgt kein gekauftes Hundefutter

Mein Hund verträgt kein gekauftes Hundefutter

17. Januar 2009 um 9:41

Hallo weiss einer vieleicht einen Rat? Habe seit November einen Jack Russel Jetzt 4Monate alt.Egal was für Hundefutter ich kaufe er bekommt kurz danach Durchfall.Koche zur Zeit Hähnchen mische es mit Reis oder Nudeln mit Karotten dies verträgt er einigermaßen.Habe aber nicht immer Lust zu Kochen und möchte auch mal normales Hundefutter füttern.Es ist ja auch so das wenn ich in den Urlaub fahre und ihn anderweitig untebringen muss kann ich nicht verlangen das die auch noch kochen.Was kann ich machen?

Mehr lesen

17. Januar 2009 um 13:54

Hmm ...
Klingt für mich auch nach einer Unverträglichkeit. Welches Futter fütterst du denn so?
Versuch mal ein Sensitivfutter. Das is speziell für Allergiker geeignet.

Zum TA würde ich aber trotzdem gehen. Wer weiß was er hat, wenn er sogar das selber gekochte nicht verträgt ...




ABER:
Warum kann dein Hund denn nicht mit in den Urlaub ???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2009 um 14:13

Warumkeinfertigfutter
Hallo nonna,
ich habe (fast) alle Fertigfutter an meinen vier Hunden "getestet". Fakt war/ist, dass, die seit vielen Jahren im Discounterregal stehen und für die z.T. auf Hundeausstellungen, mit "Tierarzt-Doktorlehrbuben" ganz seriös und wissenschaftlich im weissen Mäntelchen geworben wird, nix anderes als elender Schrott und Gift, angereichert mit Vitaminen, Mineralien und sämtl. Schnickschnack ist.
Wenn du wissen möchtest wo die Kosmetik--, Pharma-, Reifen-, Lack- und Farbenindustrie ihren Problemmüll entsorgt, schau mal auf "warumkeinfertigfutter", da wirst du dein aha-Erlebnis haben. Klärschlamm und Motorenöle sind bekanntlich ungesund; wir füttern unsere geliebten Haustiere zu Tode. Im wahrsten Sinne des Wortes.
Ich suche auch noch immer verzweifelt nach Produkten, in denen keine tierischen Nebenerzeugnisse sind. Mache es jetzt so, dass ich selbst koche mit Zutaten, die für den menschlichen Verzehr geeignet sind. Für einen JRT dürfte es kein Problem sein, eine grosse Portion vorzubereiten. Den Rest könntest du einfrieren und nach Bedarf die Portionen abds herrichten, damit sie am anderen Tag aufgetaut sind. Sorry, tut mir echt leid. LG Monixs

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2009 um 14:19
In Antwort auf monixs

Warumkeinfertigfutter
Hallo nonna,
ich habe (fast) alle Fertigfutter an meinen vier Hunden "getestet". Fakt war/ist, dass, die seit vielen Jahren im Discounterregal stehen und für die z.T. auf Hundeausstellungen, mit "Tierarzt-Doktorlehrbuben" ganz seriös und wissenschaftlich im weissen Mäntelchen geworben wird, nix anderes als elender Schrott und Gift, angereichert mit Vitaminen, Mineralien und sämtl. Schnickschnack ist.
Wenn du wissen möchtest wo die Kosmetik--, Pharma-, Reifen-, Lack- und Farbenindustrie ihren Problemmüll entsorgt, schau mal auf "warumkeinfertigfutter", da wirst du dein aha-Erlebnis haben. Klärschlamm und Motorenöle sind bekanntlich ungesund; wir füttern unsere geliebten Haustiere zu Tode. Im wahrsten Sinne des Wortes.
Ich suche auch noch immer verzweifelt nach Produkten, in denen keine tierischen Nebenerzeugnisse sind. Mache es jetzt so, dass ich selbst koche mit Zutaten, die für den menschlichen Verzehr geeignet sind. Für einen JRT dürfte es kein Problem sein, eine grosse Portion vorzubereiten. Den Rest könntest du einfrieren und nach Bedarf die Portionen abds herrichten, damit sie am anderen Tag aufgetaut sind. Sorry, tut mir echt leid. LG Monixs

Quatsch ....
Ich habe mal eine Studie zum Barfen gelesen, in einem Fachmagazin (weiß jetz aber leider nicht mehr welches) da hat ein Tierärztin und Ernährungswissenschaftlerin speziell für Hunde geschrieben, dass Barf auch nciht besser is als gutes Fertigfutter.

Ich habe mich auch intensiv mit dem Thema barfen beschäftigt und diese Rohfütterung stimmt heute auch nciht mehr mit den Fressgewohnheiten eines Haushundes überein (sicher die Barftheorie sagt was anderes) aber man soll lieber mal beide Seiten studieren, bevor man hier so einen aggressiven Beitrag verfasst.

Ein gutes Fertigfutter, ist auch nicht schlechter wie selber gemachtes. Achter mal auf die Inhalsstoffe (ja bla bla, is nicht drin was drauf steht) in Deutschland ist es Pflicht die Inhalsstoffe anzugeben. Das is gesetzlich vorgeschrieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2009 um 19:12
In Antwort auf playbunny20

Hmm ...
Klingt für mich auch nach einer Unverträglichkeit. Welches Futter fütterst du denn so?
Versuch mal ein Sensitivfutter. Das is speziell für Allergiker geeignet.

Zum TA würde ich aber trotzdem gehen. Wer weiß was er hat, wenn er sogar das selber gekochte nicht verträgt ...




ABER:
Warum kann dein Hund denn nicht mit in den Urlaub ???

Hund verträgt kein Fertigfutter
Bin seit ich ihn habe nur noch beim Tierarzt.Bis am Anfang als er einn virus hatte ist alles in Ordnung.Die Tierärztin sagt ich soll Trockenfutter geben .Das mag er nicht und er verträgt dies auch nicht .Welpenfutter schon gleich gar nicht.Die Ärztin sagt wenn er Hunger hat frißt er schon,aber bei meinem klappt dies offensichtlich nicht ausserdem ist dann wieder der Durchfall.Dies ist nicht mein erster Hund aber ein Problemfall.Wahrscheinlich bleibt mir nichts anderes übrig als weiter zu kochen und er wenn er ein bißchen älter ist es mit Fertigfutter probieren .SENSITIVE wäre vieleicht einmal zu probieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2009 um 19:47
In Antwort auf chihuahua2009

Quatsch ....
Ich habe mal eine Studie zum Barfen gelesen, in einem Fachmagazin (weiß jetz aber leider nicht mehr welches) da hat ein Tierärztin und Ernährungswissenschaftlerin speziell für Hunde geschrieben, dass Barf auch nciht besser is als gutes Fertigfutter.

Ich habe mich auch intensiv mit dem Thema barfen beschäftigt und diese Rohfütterung stimmt heute auch nciht mehr mit den Fressgewohnheiten eines Haushundes überein (sicher die Barftheorie sagt was anderes) aber man soll lieber mal beide Seiten studieren, bevor man hier so einen aggressiven Beitrag verfasst.

Ein gutes Fertigfutter, ist auch nicht schlechter wie selber gemachtes. Achter mal auf die Inhalsstoffe (ja bla bla, is nicht drin was drauf steht) in Deutschland ist es Pflicht die Inhalsstoffe anzugeben. Das is gesetzlich vorgeschrieben.

Mein Gott wo lebst du??
In Deutschland ist es Pflicht, die Inhaltstoffe anzugeben! Na, die Tierärztin wird halt gekauft worden sein, von der Hundefutter-Industrie. Wenn du auf der Internationalen Hundeausstellung im Olympia-Gelände Eintrittskarten kaufst, bekommst du automatisch Gratisdosen für Pedigree. Angehende Tierärzte mit weissem Mantel und wichtigem Gesicht suggerieren dem Hundebesitzer, dass der Abfall in den Dosen hochwertige Kost ist. Ich war früher auch so blöd und habdie Dosen mitgenommen. Dann habe ich mir den Spass gemacht und den Doseninhalt recht lange warm gehalten auf dem Herd. Abends war es eine flüssige unappetitlich Brühe, die Fleischbrocken hatten sich in nichts aufgelöst. Gehmal auf Google "warumkeinfertigfutter", wenn du kein Ignorant sein willst. Sonst muss ich denken, du gehörst zur Gattung Menschheit, die die Meinung vertritt:" am Deutschen Wesen soll die Welt genesen". Zum Thema B.a.r.f.en kann ich nichts sagen, habnoch ganz wenig Erfahrung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2009 um 21:02
In Antwort auf monixs

Mein Gott wo lebst du??
In Deutschland ist es Pflicht, die Inhaltstoffe anzugeben! Na, die Tierärztin wird halt gekauft worden sein, von der Hundefutter-Industrie. Wenn du auf der Internationalen Hundeausstellung im Olympia-Gelände Eintrittskarten kaufst, bekommst du automatisch Gratisdosen für Pedigree. Angehende Tierärzte mit weissem Mantel und wichtigem Gesicht suggerieren dem Hundebesitzer, dass der Abfall in den Dosen hochwertige Kost ist. Ich war früher auch so blöd und habdie Dosen mitgenommen. Dann habe ich mir den Spass gemacht und den Doseninhalt recht lange warm gehalten auf dem Herd. Abends war es eine flüssige unappetitlich Brühe, die Fleischbrocken hatten sich in nichts aufgelöst. Gehmal auf Google "warumkeinfertigfutter", wenn du kein Ignorant sein willst. Sonst muss ich denken, du gehörst zur Gattung Menschheit, die die Meinung vertritt:" am Deutschen Wesen soll die Welt genesen". Zum Thema B.a.r.f.en kann ich nichts sagen, habnoch ganz wenig Erfahrung.

Klar ...
Ignorant bist du auch aber auch nicht oder ... also wenn du mich so betitelst, dann schau erst mal in den Spiegel ...

Aber wenn du Fleisch und Gemüse kochst, dann kochste auch die Inhalsstoffe hin und das is dann auch keine artgerechte und gesunde Ernährung, wenn der Hund nicht mit alles notwendigen Nährstoffen versorgt wird ....

Ich weiß ja nicht welches Fertigfutter du so kaufst, aber ich lege da Wert auf Hochwertigkeit und kaufe keine 1,79 Dose aus dem Supermarkt. Da hast du natürlich Recht. Das ganze Zeug ist nur Müll und würde ich meinem Hund auch nicht geben. Aber man kann auch nicht alles über einen Kamm scheren und sagen, dass jedes Fertigfutter schlecht ist. Dann kennst du anscheinend nur schlechte.

Und ja, es ist Pflicht, dass Produkte, die verkauft werden eine Inhaltsstoffangabe drauf haben MÜSSEN. Da achtet der Verbraucherschutz drauf. So schlimm is unser Staat ja nun auch nicht und gerade bei Lebensmittel (und auch Tiernahrung) hat Verbraucherschutz immer ein Auge drauf.

Solche Fragwürdigen Angaben, wie tierische Nebenerzeugnisse schreiben die ja nicht umsonst drauf. Da haben die Herstellen natürlich einen Spielraum. Aber wenn ich solceh Produkte gar nicht kaufe und eindeutig ausgeschildert ist, was da drin udn is wieviel, dann kann man das ohne Pobleme kaufen und auch füttern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2009 um 0:19
In Antwort auf loris_12647600

Hund verträgt kein Fertigfutter
Bin seit ich ihn habe nur noch beim Tierarzt.Bis am Anfang als er einn virus hatte ist alles in Ordnung.Die Tierärztin sagt ich soll Trockenfutter geben .Das mag er nicht und er verträgt dies auch nicht .Welpenfutter schon gleich gar nicht.Die Ärztin sagt wenn er Hunger hat frißt er schon,aber bei meinem klappt dies offensichtlich nicht ausserdem ist dann wieder der Durchfall.Dies ist nicht mein erster Hund aber ein Problemfall.Wahrscheinlich bleibt mir nichts anderes übrig als weiter zu kochen und er wenn er ein bißchen älter ist es mit Fertigfutter probieren .SENSITIVE wäre vieleicht einmal zu probieren

Ahhm ....
Was für ein Virus war das denn? Ist er davon komplett befreit ???

Also es is noch kein Hund vor einem vollen Futternapf verhungert. Wenn er hunger hat, dann frisst er auch. Aber wenn du ihm immer wieder seinen Wllen gibst, dann frisst er auch nicht, weil er ja weiß, das gleich etwas besseres kommt.

Wie is sein Fressverhalten denn überhaupt? Frisst er das Nassfutter denn auch nur so mecklig oder stürzt er sich drauf ??

Also der Durchfall is wirklich schlimm und man muss wirklich aufpassen, dass die Hunde nicht austrocknen. Der Durchfall muss auf jeden Fall bald weg. Das kann sonst auch mal Lebensgefährlich werden (je nach Intensität des Durchfalls)

Es is echt immer schwer was zu sagen, wenn man den Hund nicht sieht. Also ich stell mir jetz einen voll kranken Hund vor, der ständig raus muss weil er Durchfall hat.

Versuch es mal mit Hühnchen und Reis. Kein Öl rein. Normalerweise beruhigt das den Magen ....

Oh man tut mir echt Leid mit deinem Kleinen.
Hoffe es geht ihm bald besser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2009 um 8:36
In Antwort auf playbunny20

Ahhm ....
Was für ein Virus war das denn? Ist er davon komplett befreit ???

Also es is noch kein Hund vor einem vollen Futternapf verhungert. Wenn er hunger hat, dann frisst er auch. Aber wenn du ihm immer wieder seinen Wllen gibst, dann frisst er auch nicht, weil er ja weiß, das gleich etwas besseres kommt.

Wie is sein Fressverhalten denn überhaupt? Frisst er das Nassfutter denn auch nur so mecklig oder stürzt er sich drauf ??

Also der Durchfall is wirklich schlimm und man muss wirklich aufpassen, dass die Hunde nicht austrocknen. Der Durchfall muss auf jeden Fall bald weg. Das kann sonst auch mal Lebensgefährlich werden (je nach Intensität des Durchfalls)

Es is echt immer schwer was zu sagen, wenn man den Hund nicht sieht. Also ich stell mir jetz einen voll kranken Hund vor, der ständig raus muss weil er Durchfall hat.

Versuch es mal mit Hühnchen und Reis. Kein Öl rein. Normalerweise beruhigt das den Magen ....

Oh man tut mir echt Leid mit deinem Kleinen.
Hoffe es geht ihm bald besser

Mein Hund frisst kein Fertigfutter
Was es für ein Virus war weis ich nicht habe gar nicht nachgefragt als er in hatte waren einige Hunde bei uns in der Gegend erkrankt.Gebe Ihn jetzt immer Hühnchen mit Reis Nudeln oder Karotten gemischt.Dies verträgt er auch einigermaßen,da ist sein Stuhl auch so zimmlich normal.Gestern habe ich mir erlaubt ihn 2Hundekuchen zu geben,heute nacht hat er wieder breiigen Stuhl gehabt und dann kackt er gleich wieder in die Wohnung.Du bauchst Dir aber keinen solchen kranken Hund vorstellen es ist nichts akutes ansonsten geht es in sehr gut.Er muss auch nicht ständig raus komischerweise ist sein Stuhl tagsüber normal nur nachts

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2009 um 12:31
In Antwort auf loris_12647600

Mein Hund frisst kein Fertigfutter
Was es für ein Virus war weis ich nicht habe gar nicht nachgefragt als er in hatte waren einige Hunde bei uns in der Gegend erkrankt.Gebe Ihn jetzt immer Hühnchen mit Reis Nudeln oder Karotten gemischt.Dies verträgt er auch einigermaßen,da ist sein Stuhl auch so zimmlich normal.Gestern habe ich mir erlaubt ihn 2Hundekuchen zu geben,heute nacht hat er wieder breiigen Stuhl gehabt und dann kackt er gleich wieder in die Wohnung.Du bauchst Dir aber keinen solchen kranken Hund vorstellen es ist nichts akutes ansonsten geht es in sehr gut.Er muss auch nicht ständig raus komischerweise ist sein Stuhl tagsüber normal nur nachts

...
Also: Zu sagen, der Hudn frisst es nicht und mag es nicht is Quatsch. Es gibt wirklich viele und auch gute Futter zu kaufen, dass man die nicht bei Aldi und Co. findet muss aber auch klar sein.

Zu meiner unteren Posterin:
Kann ich es absolut nicht verstehen, wie man derart aggressiv hier auf eine Frage antworten kann. Du solltest mit deinem Hund mal zu einem richtigen Tierarzt gehen und nicht selber an ihm rumdocktern.

Es gibt durchaus super Allergikerfuttermittel. Also hört mal lieber auf etwas zu kritisieren, was ihr nicht kennt.

Also Nonna, geh wirklich noch mal mit deinem Hund zu einem Tierarzt und wenn das Futter umstellst, LANGSAM umstellen. Die Verdauung muss sich ja auch erst mal daran gewöhnen ...

Das wird schon werden ....
Wenn du noch Fragen hast, dann kannste mir gerne eine PN schicken. Es is ja schrecklich, dass man hier keien Frage stellen kann, ohne gleich von alles Seiten bombadiert und teilweise beleidigt zu werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2009 um 13:23

Na dann bitte, du kannst nur meckern und alle Leute hier nieder machen ....
Dein einzigstes Argument is nur: " Das is scheiße" begründe das mal. Warum sind Allergikerfutter den "scheiße" Ich glaub du weißt gar nicht, was es alles für Fertigfutter gibt und an deiner kindischen Reaktion kann man deutlich erkennen, dass du gar keine Argumente zu bieten hast.

So ein Schmarrn immer. Echt mal. Diskutiert doch mal sachlich und nich immer auf so einem Niveau.

Du kennst ja anscheinend alle Hundebesitzer und bist die ganz sicher, dass Jeder kein Bock auf sein Hund hat wenn er krank ist. Wenn ihr ihr alles egal wäre, dann würde sie ja gar nicht um Rat fragen oder ??!! Kann es einfach nicht nachvollziehen, warum hier immer jeder der Meinung ist, nur sein Hund lebe im Paradies und alle anderen werden misshandelt. So ein quatsch ...

Aber wenn ich höre wie es deinem Hund so geht, jaa dann lebt der ganz sicher total gesund. Anstatt da irgendwas mit irgendwelchem Futter zu experimentieren, würde ich mal einen Tierarzt aufsuchen und den Rat den der dir gibt auch aunnehmen und evtl. Medikamente verabreichen ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2009 um 13:37

HUND VERTRÄGT KEIN FERTIGFUTTER
Erstens jammere ich hier nicht rum sondern habe nur um Rat gefragt,außerdem schiebe ich nicht Futter um Futter in ihn rein sondern ernähre ich ihn zur Zeit mit gekochten Hähnchen mit Reis Nudeln und Karotten auch ist der Durchfall nicht akut sondern sobald ich was anderes geben will egal ob Leckerli oder Futterumstellung ausserdem hab ich nicht gesagt ich habe keinen Bock zu kochen sondern ich möchte ihn auch an Fertigfutter gewöhnen da ich öfter im Außland bin und ich nicht verlangen kann und will das wenn ich ihn dann zur Pflegestelle gebe das die auch noch für ihn kochen aber so wie es aussieht bleibt mir gar nichts anderes übrig.Habe auch normalerweise Erfahrung mit Hunden auch was Durchfall betrifft habe seit 30 Jahren Hunde nur bei meinen kleinen ist es halt ein Ausnahmefall.Auch bin ich mit meinen Hund 1mal wöchentlich beim Tierarzt ihn fehlt nichts weider.Das dein Hund so krank ist tut mir trotzdem leit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2009 um 14:34
In Antwort auf chihuahua2009

Klar ...
Ignorant bist du auch aber auch nicht oder ... also wenn du mich so betitelst, dann schau erst mal in den Spiegel ...

Aber wenn du Fleisch und Gemüse kochst, dann kochste auch die Inhalsstoffe hin und das is dann auch keine artgerechte und gesunde Ernährung, wenn der Hund nicht mit alles notwendigen Nährstoffen versorgt wird ....

Ich weiß ja nicht welches Fertigfutter du so kaufst, aber ich lege da Wert auf Hochwertigkeit und kaufe keine 1,79 Dose aus dem Supermarkt. Da hast du natürlich Recht. Das ganze Zeug ist nur Müll und würde ich meinem Hund auch nicht geben. Aber man kann auch nicht alles über einen Kamm scheren und sagen, dass jedes Fertigfutter schlecht ist. Dann kennst du anscheinend nur schlechte.

Und ja, es ist Pflicht, dass Produkte, die verkauft werden eine Inhaltsstoffangabe drauf haben MÜSSEN. Da achtet der Verbraucherschutz drauf. So schlimm is unser Staat ja nun auch nicht und gerade bei Lebensmittel (und auch Tiernahrung) hat Verbraucherschutz immer ein Auge drauf.

Solche Fragwürdigen Angaben, wie tierische Nebenerzeugnisse schreiben die ja nicht umsonst drauf. Da haben die Herstellen natürlich einen Spielraum. Aber wenn ich solceh Produkte gar nicht kaufe und eindeutig ausgeschildert ist, was da drin udn is wieviel, dann kann man das ohne Pobleme kaufen und auch füttern.


Ich krieggleich nochmals die Krise. In allen renommierten - wie du meinst "hochwertigem" Fertigfutter - tummeln sich tierische Nebenerzeugnisse. Ich habe Pedigree Pal, Chappi, Pet-fit usw. ausprobiert und nicht die Special-offers vom Wühltisch. (obwohl die Inhaltsstoffe mehr oder weniger diesselben sind) Unser Staat ist schlimm und parteiisch, denn das Gesetz entscheidet IMMER zugunsten des Herstellers. Weil ich eben auf Hochwertigkeit achte, stelle ich das Futter nach
Dr. Wolff (Sonntagsverlag) zusammen. Das wars. MfG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2009 um 14:38
In Antwort auf chihuahua2009

Klar ...
Ignorant bist du auch aber auch nicht oder ... also wenn du mich so betitelst, dann schau erst mal in den Spiegel ...

Aber wenn du Fleisch und Gemüse kochst, dann kochste auch die Inhalsstoffe hin und das is dann auch keine artgerechte und gesunde Ernährung, wenn der Hund nicht mit alles notwendigen Nährstoffen versorgt wird ....

Ich weiß ja nicht welches Fertigfutter du so kaufst, aber ich lege da Wert auf Hochwertigkeit und kaufe keine 1,79 Dose aus dem Supermarkt. Da hast du natürlich Recht. Das ganze Zeug ist nur Müll und würde ich meinem Hund auch nicht geben. Aber man kann auch nicht alles über einen Kamm scheren und sagen, dass jedes Fertigfutter schlecht ist. Dann kennst du anscheinend nur schlechte.

Und ja, es ist Pflicht, dass Produkte, die verkauft werden eine Inhaltsstoffangabe drauf haben MÜSSEN. Da achtet der Verbraucherschutz drauf. So schlimm is unser Staat ja nun auch nicht und gerade bei Lebensmittel (und auch Tiernahrung) hat Verbraucherschutz immer ein Auge drauf.

Solche Fragwürdigen Angaben, wie tierische Nebenerzeugnisse schreiben die ja nicht umsonst drauf. Da haben die Herstellen natürlich einen Spielraum. Aber wenn ich solceh Produkte gar nicht kaufe und eindeutig ausgeschildert ist, was da drin udn is wieviel, dann kann man das ohne Pobleme kaufen und auch füttern.

Jetzt fällt mir noch ein....
.....dass die Hundefutter-Industrie Tierversuche durchführt. Na, wenn das kein Hinweis ist???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2009 um 16:09
In Antwort auf playbunny20

Hmm ...
Klingt für mich auch nach einer Unverträglichkeit. Welches Futter fütterst du denn so?
Versuch mal ein Sensitivfutter. Das is speziell für Allergiker geeignet.

Zum TA würde ich aber trotzdem gehen. Wer weiß was er hat, wenn er sogar das selber gekochte nicht verträgt ...




ABER:
Warum kann dein Hund denn nicht mit in den Urlaub ???

Futterunverträglichkeit
Meinen Hund nehme ich nicht mit in den Urlaub weil dies einfach kein Urlaub ist muss 3 bis 4 mal im Jahr nach England da dort mein Mann lebt und wir dort ein Geschäft haben .In England sind die Einreisebestimmungen nicht so einfach für einen Hund ausserdem möchte ich meinen Hund den Flug mit der umladerei geht kein Direktflug in die Gegend bei meinen Mann nicht zumuten.Mein Hund hat übrigens heute nur einmal gemacht ganz normal ausserde hat er nur Nachts breiigen Stuhl ich weiss nicht warum meine Frage bei der ich nur ein paar Typs wollte so eine Aufregung ausgelößt hat .Mein Hund noch einmal hat keine akuten Durchfall nur wenn ich das Futer umstellen möchte oder ich ihn Leckerli gebe.Auserdem macht er tagsüber normal nur Nachts nicht.Beim Tierarzt bin ich regelmässig es könnte ja auch sein das es vom Impfen kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2009 um 17:27
In Antwort auf monixs


Ich krieggleich nochmals die Krise. In allen renommierten - wie du meinst "hochwertigem" Fertigfutter - tummeln sich tierische Nebenerzeugnisse. Ich habe Pedigree Pal, Chappi, Pet-fit usw. ausprobiert und nicht die Special-offers vom Wühltisch. (obwohl die Inhaltsstoffe mehr oder weniger diesselben sind) Unser Staat ist schlimm und parteiisch, denn das Gesetz entscheidet IMMER zugunsten des Herstellers. Weil ich eben auf Hochwertigkeit achte, stelle ich das Futter nach
Dr. Wolff (Sonntagsverlag) zusammen. Das wars. MfG

OHHHHH
ja da merkt man wieder wie gut du infomriert bist .. Die ganzen Sorten, die du da aufzählt sind auch keine hochwertigen Futter sondern nur billig Müll .. wenn du mal aus deinem Aldi rausgehen würdest und dich mal ordentlich infomieren würdest, dann würdest du auch feststellen, dass es durchaus Futter OHNE tierische Nebenerzeugnisse gibt .. aber dafür bist du anscheinend zu faul ....

*lach* ja so habe ich mir das vorgestellt. Einer schreibt was und du glaubst das alles. Hinterfrage mal selber und schalte mal dein Hirn ein, dann stellst du selber fest, dass im Futter kein Giftmüll drin ist ....

Oh man ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2009 um 17:31
In Antwort auf loris_12647600

HUND VERTRÄGT KEIN FERTIGFUTTER
Erstens jammere ich hier nicht rum sondern habe nur um Rat gefragt,außerdem schiebe ich nicht Futter um Futter in ihn rein sondern ernähre ich ihn zur Zeit mit gekochten Hähnchen mit Reis Nudeln und Karotten auch ist der Durchfall nicht akut sondern sobald ich was anderes geben will egal ob Leckerli oder Futterumstellung ausserdem hab ich nicht gesagt ich habe keinen Bock zu kochen sondern ich möchte ihn auch an Fertigfutter gewöhnen da ich öfter im Außland bin und ich nicht verlangen kann und will das wenn ich ihn dann zur Pflegestelle gebe das die auch noch für ihn kochen aber so wie es aussieht bleibt mir gar nichts anderes übrig.Habe auch normalerweise Erfahrung mit Hunden auch was Durchfall betrifft habe seit 30 Jahren Hunde nur bei meinen kleinen ist es halt ein Ausnahmefall.Auch bin ich mit meinen Hund 1mal wöchentlich beim Tierarzt ihn fehlt nichts weider.Das dein Hund so krank ist tut mir trotzdem leit.

....
Lass dich nicht ärgern ...


Du machst das schon richtig so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2009 um 18:47
In Antwort auf chihuahua2009

OHHHHH
ja da merkt man wieder wie gut du infomriert bist .. Die ganzen Sorten, die du da aufzählt sind auch keine hochwertigen Futter sondern nur billig Müll .. wenn du mal aus deinem Aldi rausgehen würdest und dich mal ordentlich infomieren würdest, dann würdest du auch feststellen, dass es durchaus Futter OHNE tierische Nebenerzeugnisse gibt .. aber dafür bist du anscheinend zu faul ....

*lach* ja so habe ich mir das vorgestellt. Einer schreibt was und du glaubst das alles. Hinterfrage mal selber und schalte mal dein Hirn ein, dann stellst du selber fest, dass im Futter kein Giftmüll drin ist ....

Oh man ....

Man kann mir bestimmt eine Menge negativer Eigenschaften zuordnen ...
aber faul - glaube ich - bin ich nicht. Beim Aldi gibt es übrigens kein Pal und Chappi usw. usf. Weil ich eben sehr misstrauisch bin, hinterfrage ich alles bis zum geht nicht mehr. Damit ist für mich das Thema erledigt.
Bleibso wie du bist ..... was anderes bleibt dir sowieso nicht übrig!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2009 um 22:38
In Antwort auf monixs

Man kann mir bestimmt eine Menge negativer Eigenschaften zuordnen ...
aber faul - glaube ich - bin ich nicht. Beim Aldi gibt es übrigens kein Pal und Chappi usw. usf. Weil ich eben sehr misstrauisch bin, hinterfrage ich alles bis zum geht nicht mehr. Damit ist für mich das Thema erledigt.
Bleibso wie du bist ..... was anderes bleibt dir sowieso nicht übrig!!

Na wenn du der Meinung bist, ...
... das Chappi ein gutes Futter ist, dann kann die kein Mensch dieser Welt mehr helfen. Verlass dich auf das, was du irgendwo einmal gelesen hast und mach alles andere nieder, ohne den Hintergrund zu kennen.

Du hast auch durchaus recht. Suche lieber mal nach positiven Charackterzügen, dann dauerts nicht so lange bei dir. Du bist echt ein unmöglicher Mensch und so ein bösartiges und intollerantes Wesen wie du hab ich in meinem ganzen Leben noch nicht getroffen.

Ich kann wenigstens ordentlich argumentieren und muss nicht nur beleidigen um meinen Standpunkt zu verdeutlichen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2009 um 22:51

Ich hab hier gar keinen beleidigt.
Du bist hier diejenige gewesen, die gleich auf aggressive Art und Weise gepostet hat und nicht ich. Also bevor du hier irgendwas schreibs, dann denke mal noch mal nach "meine Liebe"

Ich hab ja echt keine Ahnung, was das alles mit dem Nickname zu tun hat ??!!!
Aber wenn einem die Argumente ausgehen, dann muss man eben so etwas posten ...

Tut mir ja auch leid mit deinem Hund. Aber wen du mal genau gelesen hättest, dann hättest du festgestellt, dass sie nicht zu faul ist. Sondern der Hund auch mal alleine bleiben muss oder in eine Pension gehen muss und da wird sicher nicht für den Hund gekocht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2009 um 13:37
In Antwort auf chihuahua2009

Na wenn du der Meinung bist, ...
... das Chappi ein gutes Futter ist, dann kann die kein Mensch dieser Welt mehr helfen. Verlass dich auf das, was du irgendwo einmal gelesen hast und mach alles andere nieder, ohne den Hintergrund zu kennen.

Du hast auch durchaus recht. Suche lieber mal nach positiven Charackterzügen, dann dauerts nicht so lange bei dir. Du bist echt ein unmöglicher Mensch und so ein bösartiges und intollerantes Wesen wie du hab ich in meinem ganzen Leben noch nicht getroffen.

Ich kann wenigstens ordentlich argumentieren und muss nicht nur beleidigen um meinen Standpunkt zu verdeutlichen


Meine Pupillen fühlen sich beleidigt angesichts dieser knüppelharten Fehler:
Charakter schreibt man ohne "ck".
intolerant, hat nix mit toll zu tun, gell?
Wenn du meinst, ordentlich argumentieren zu können, drängt sich mir der Verdacht auf, du leidest an massiven Wahrnehmungsstörungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2009 um 16:57

Hundefutter
Hallo,

such Dir ein Trockenfutter,daß ohne Getreide,Mais,Soja und tierische Nebenerzeugnisse ist.Denn diese Faktoren lösen oft Allergien,Magen-Darm Probleme,Hautkrankheiten aus.Achte darauf,daß viel Fleisch drin ist.Der Rohproteinwert sollte stimmen!Leider gibt es sehr viel schlechtes Hundefutter.sieh dir mal diese Seite an,vielleicht hilft sie dir ein wenig!www.hund-und-futter.de/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2009 um 20:12
In Antwort auf playbunny20

Hmm ...
Klingt für mich auch nach einer Unverträglichkeit. Welches Futter fütterst du denn so?
Versuch mal ein Sensitivfutter. Das is speziell für Allergiker geeignet.

Zum TA würde ich aber trotzdem gehen. Wer weiß was er hat, wenn er sogar das selber gekochte nicht verträgt ...




ABER:
Warum kann dein Hund denn nicht mit in den Urlaub ???

Es könnte eine Allergie sein
sowas wurde bei meiner Hündin festgestellt. Mein Cocker hat Allergieen gegen so ziemlich alles. Reis Mail Fleisch alles ausser Fisch undund und. <Jezt füttere ich Hill`s Low Allergene Free. Und alles ist gut.
Teste deineen Hund und du hast gewissheit.
LG Nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2009 um 22:37

Futtermittelallergie !
Futtermittelallergie da hilft nur vernünftiges Futter am besten nicht aus Deutschland denn hier ist das Problem am größten.
Tiere sind ja hier auch laut Gesetz nur ein Gegenstand!
Das regt mich alles total auf aber kann man nichts machen.
Schau doch mal unter www.anifit.de.

Liebe Grüße
Janina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2009 um 21:17

Mein Podenco-Mix...
bekommt rohes Rinderhack, er ist jetzt 4 Jahre alt und top fit!!! Trockenfutter bekommt er als Leckerli..Nassfutter nur wenns nicht anders möglich ist.,.das Zeug ist ja auch ober eklig ...und stinkt nach der Verdauung genauso wie ers gefressen hat...einfach scheisse... .

Lust zum mixen von Hundies Menue muss man aber schon haben..z.B. Huhn mit Reis, Hack mit Nudel, Innerreinen mit Kartoffel....

Was der Hund definitiv nicht braucht ist verkochtes Gemüse und Industriefütter. Ein langer Spaziergang und dann was zu Essen was wir auch essen würden (ungewürzt natürlich!)...so einfach ist das..und doch macht es Arbeit.

Gib Froli.....keine Chance...

LG
verstehdich

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen