Home / Forum / Tiere / Mein Hund verliert viel Fell

Mein Hund verliert viel Fell

12. April 2009 um 14:51 Letzte Antwort: 23. April 2009 um 17:01

Hallo,
also der Fellausfall bei meinem Hund nimmt kein Ende. Im ausgebürsteten Fell entdecke ich viele Hautschuppen. Was hat das zu bedeuten und was kann ich dagegen tun?

Liebe Grüße
Nightingale

Mehr lesen

12. April 2009 um 15:07

...
Was fütterst du?

Gefällt mir
12. April 2009 um 15:51

Welche Rasse

Gefällt mir
15. April 2009 um 20:52

Nich schliiim
heeeey...
du hast deinen beitrag ja erst vor kurzem verfasst...dass heisst wohl dass du dir keine sorgen machen musst ^^ denn die hunde verlieren zurzeit ihr winterfell...ist bei meiner kleinen susi genauso....das ist echt nervend weil überall in der wohnugn haare kleben...kuscheln ist zuzeit also nicht angesagt haha
also kein grund zur sorge
lg

Gefällt mir
21. April 2009 um 23:45

Schilddrüse?!
Teste mal das Blut auf Schilddrüse. Ich habe das gleiche Problem. Meine Kleine hat eine Schilddrüsenunterfunktion. Das alleine hat noch nicht richtig geholfen, deshalb hat sie erst mal noch ne Packung Östogentabletten erhalten (keine Angst- Nebenwirkung lt. Beipack- Fellverlust) Sie ist zumindest wieder etwas schwärzer geworden. Kläre das aber mit dem Arzt ab- bei mir kann sonst nichts weiter passieren, da si kastriert ist.

Gefällt mir
23. April 2009 um 17:00

Wenn der Hund
einen "strengen" Geruch hat und Schuppen in grossen Flocken abblättern (bes. beim alten Hund) ist Arsencum album D6 3x tägl.das Mittel der Wahl.
Zugleich muss eine Futterumstellung erfolgen; d.h. keine Konserven oder Fertigfutter. Dann wird sich das Fell schnell bessern.
Ich benutze Globuli, die sind bequem in die Seitentaschen der Lefzen zu "kleben" und finden somit schnellen Schleimhautkontakt. LG

Gefällt mir
23. April 2009 um 17:01
In Antwort auf monixs

Wenn der Hund
einen "strengen" Geruch hat und Schuppen in grossen Flocken abblättern (bes. beim alten Hund) ist Arsencum album D6 3x tägl.das Mittel der Wahl.
Zugleich muss eine Futterumstellung erfolgen; d.h. keine Konserven oder Fertigfutter. Dann wird sich das Fell schnell bessern.
Ich benutze Globuli, die sind bequem in die Seitentaschen der Lefzen zu "kleben" und finden somit schnellen Schleimhautkontakt. LG


Arsenicum album

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers