Home / Forum / Tiere / Mein Hund trinkt so viel..

Mein Hund trinkt so viel..

7. Januar 2007 um 21:35 Letzte Antwort: 3. März 2007 um 21:03

Eigentlich eine Hündin, aber man spricht ja allgemein vom Hund
Also in den letzten Tagen/2-3 Wochen ist mir aufgefallen, daß mein Hund so viel trinkt.
Sie hat einen 10-Liter Eimer zur Verfügung stehen, den ich mittlerweile alle 2-3 Tage wieder voll machen muß.
Entsprechend püschert sie aber auch ganze Bäche beim Gassi gehen.

Ein Arbeitskolleg von meinem Mann, der selbst auch nen Hund hat, meinte, es könnte Diabetis sein..
Mein Hund ist just im Dez.06 9 geworden.

Könnt ihr mir helfen??
Ist es wirklich ein Anzeichen für Diabetis ??

Mit ratlosen Grüßen
pedipatsch

Mehr lesen

8. Januar 2007 um 12:41

Ich würde
beim Tierarzt vorbei schauen. Wenn Dein Hund wirklich etwas hat, ist es nicht ratsam lange zu warten. Sollte es diabetis sein oder auch was mit den Nieren, dann brauch Deine Hündin hilfe. Das kann man behandeln. Umso früher, umso besser.

Liebe Grüße

Ps.: Ich würde das Wasser allerdings mindestens einmal täglich wechseln und nicht erst wenn der Eimer leer ist. Sie bringt doch dadurch ihre eigenen Bakterien mit ins Wasser. Das ist, glaub ich, auch nicht gesundheitsfördernd.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Januar 2007 um 18:33

Lieben Dank
für eure Antworten !!

Werde also am Do. mal mit ihr zur TÄ fahren und der Sache genauer nachgehen.

Wenn ihr wollt, halte ich euch dann auch auf dem Laufenden...??!!?

Grüßlings
pedipatsch

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. Januar 2007 um 21:26

Also
mein Hund hat keine Diabetis.
Dafür aber eine nette Gebärmutterentzündung/Vereiterung.
Morgen wird sie operiert.
Dann wars das mit Nachwuchs.
Aber das ist auch okay für uns.
Einmal hatte sie Welpen und wir wollten auch keinen weiteren Nachwuchs ihrerseits haben...
Zumal sie zu den sogenannten *gefährlichen Hunden/Kampfhunden* gehört und es schon damals schwierig war, die Welpen in gute Hände abzugeben, denen es egal war, ob Kampfhund oder nicht.
lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. Januar 2007 um 14:55
In Antwort auf gitta_12673134

Also
mein Hund hat keine Diabetis.
Dafür aber eine nette Gebärmutterentzündung/Vereiterung.
Morgen wird sie operiert.
Dann wars das mit Nachwuchs.
Aber das ist auch okay für uns.
Einmal hatte sie Welpen und wir wollten auch keinen weiteren Nachwuchs ihrerseits haben...
Zumal sie zu den sogenannten *gefährlichen Hunden/Kampfhunden* gehört und es schon damals schwierig war, die Welpen in gute Hände abzugeben, denen es egal war, ob Kampfhund oder nicht.
lg

Du hast
doch nicht ernsthaft in Erwägung gezogen, Deine Hündin mit über 9 Jahren noch einmal decken zu lassen???
Weil Du das mit dem Nachwuchs so betont hast....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. Januar 2007 um 23:10
In Antwort auf dale_12315579

Du hast
doch nicht ernsthaft in Erwägung gezogen, Deine Hündin mit über 9 Jahren noch einmal decken zu lassen???
Weil Du das mit dem Nachwuchs so betont hast....

@juleborst
NEIN !!
Klares Nein !!
Wir haben bis vor der OP IMMER sehr gut aufgepaßt, wenn sie läufig war.
Kommt wahrscheinlich in meinem letzten Beitrag büschen mißverständlich rüber, aber nein, Welpen waren ganz sicher nicht mehr eingeplant !!

lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. März 2007 um 21:03

Hoi
Wenn ich dich wäre, würde ich beim Tierarzt einen Termin für eine Blutuntersuchung machen, damit er Niere, Leber, Pankreas kontrollieren kann.
ich hatte einen Hund mit Niereninsuffizienz - er hat auch unmengen von Wasser verschlungen und wir haben darauf den Bluttest gemacht.
Bitte wechsle das Wasser mindestens 1x Täglich - ich glaube nicht, dass du darauf erpircht wärst drei Tage abgestandenes Wasser zu trinken.

greezli

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest