Home / Forum / Tiere / Tiere - Hunde / Mein hund geht nicht gerne gassi

Mein hund geht nicht gerne gassi

27. April 2009 um 23:50 Letzte Antwort: 9. Mai 2009 um 23:14

immer wenn ich mit meinem hund raus gehe fängt er an zu quieken und zieht richtung haustür. am wochenende wenn wir mit ihm rausfahren und er auch ohne leine rumtollen kann, bellt er und ist unzufrieden. er hat schon angst, wenn ich ihn das geschirr anlege, weil er weiss was ihm "blüht" verstehe das nicht alle anderen hunde lieben es doch draußen zu sein und zu spielen will ihn doch nicht als haushund halten. erst ist auch noch so jung 9 monate.

Mehr lesen

28. April 2009 um 14:19

Nein
haben ihn als baby vom züchter. gehe auch sehr oft mit ihm raus, aber er will immer wieder nach hause

Gefällt mir
6. Mai 2009 um 22:15

Hey
Versuch deinem Hund das Gassi gehen doch einfach mal schmackhaft zu machen. Mein Freund hat auch so eine Hündin, die ist beim Wort "Gassi gehen" und als ihr das Geschirr angelegt werden sollte unter den Tisch gerannt und wollte net mehr rauskommen.
Habe eine zeitlang mit ihr gearbeitet, habe viel Leckerliarbeit gemacht, beim Gassi gehen ein Spielzeug mitgehabt, das es aber nur beim Gassi gehen gibt.
Du musst einfach deinem Hund zeigen, dass Gassi gehen auch Spaß machen kann
Viel Erfolg

Gefällt mir
7. Mai 2009 um 7:45
In Antwort auf sri_12041355

Nein
haben ihn als baby vom züchter. gehe auch sehr oft mit ihm raus, aber er will immer wieder nach hause

Mein Welpe
wollte auch nie laufen bzw an der leine sein.Ohne leine läuft sie supi und mit leine qickte meine kleine auch!
Ich habe es ignoriert und jedes mal wenn sie liegen blieb bückte ich mich hab sie gerufen dan bekam sie ne dicke fette belohnung.....und jetzt läuft sie sehr gerne mit mir....

ich drück dir die daumen.....

Gefällt mir
7. Mai 2009 um 9:20

Wie alt ist er denn?
Bei manchen Welpen ist es die ersten Wochen wirklich so, dass sie die sichere Umgebung Haus nicht gerne verlassen. Große Spaziergänge sind da sowieso nicht angesagt, Bindung und Vertrauen in dich sind viel wichtiger.
Und das draußen schmackhaft machen... Wie schon jemand hier gesagt hat. Viel mit Leckerlis arbeiten und mal ne Zeit lang NUR noch draußen spielen, dann merkt er ganz schnell, dass draußen wirklich tolle Sachen passieren und es sich lohnt, weil er mit dir ne Menge Spaß dann hat. Hat auch den netten Nebeneffekt, dass du drinnen deine Ruhe hast und nicht ständig jemand fordert, dass du dich mit ihm beschäftigst.
Ich wünsch dir viel Erfolg!
LG Melanie

Gefällt mir
7. Mai 2009 um 9:25
In Antwort auf alta_12524981

Wie alt ist er denn?
Bei manchen Welpen ist es die ersten Wochen wirklich so, dass sie die sichere Umgebung Haus nicht gerne verlassen. Große Spaziergänge sind da sowieso nicht angesagt, Bindung und Vertrauen in dich sind viel wichtiger.
Und das draußen schmackhaft machen... Wie schon jemand hier gesagt hat. Viel mit Leckerlis arbeiten und mal ne Zeit lang NUR noch draußen spielen, dann merkt er ganz schnell, dass draußen wirklich tolle Sachen passieren und es sich lohnt, weil er mit dir ne Menge Spaß dann hat. Hat auch den netten Nebeneffekt, dass du drinnen deine Ruhe hast und nicht ständig jemand fordert, dass du dich mit ihm beschäftigst.
Ich wünsch dir viel Erfolg!
LG Melanie

Sorry
wer gescheit liest ist klar im Vorteil... 9 Monate und seit Welpe bei euch. Ich würd wirklich versuchen, ihn in der Wohnung oder im Haus nicht mehr zu "bespaßen". Ab jetzt passieren alle tollen draußen. Wenn drinnen schon viel mit ihm gemacht wird, dann sieht er wahrscheinlich auch gar keine Grund, mit raus zu gehen. Ich würds einfach mal versuchen, falls das auch nicht klappt, dann würd ich mir nen Rat beim Profi holen.
LG

Gefällt mir
9. Mai 2009 um 11:27

Hallo
meine kleine war auch so.Ich nehme ganz normale leckerlies auch für grosse.
wenn deine kleine sich hinlegt geh zur knie ruf sie wenn sie kommt gib ihr ein leckerchen und lob sie ganz dolle.
so hab ich es gemacht und meine kleine läuft jetzt und legt sich nicht mehr hin.
aber man sagt auch man solte in dem alter keine leine benutzen.
WIe lange hast du denn dein hund?Er muss sich auch erst mal an euch gewöhnen und die neue umgebung.
Vllt. ist es besser wenn du deinen kleinen noch ein wennig an euch und euren garten gewöhnt.

Und nicht vergessen bei allem was er gutes tut loben

Gefällt mir
9. Mai 2009 um 15:52

Kittykat
du bekommst noch keine leckerlies für welpen ......wenn sie gerne ihr trockenfutter isst kannst du auchda ein wennig geben bzw sie damit loben.
Mir wurde von vielen züchtern geraten das man erst nach 6 wochen mit seinem hund gassi gehen soll....
habe mich auch nicht daran gehalten weil das bei mir unmöglich ist.
Muss meine prinzessin ja von der kita abhollen und da ist unsere Nala immer dabei.
Ich habe sie auch einfach nur mal nachgezogen wenn sie sich hingelegt hat.das hat ihr nicht gefallen aber so kam sie mir dan nach.

mit deinem kleinen musst du ja noch nicht all zu viel laufen 10-20 min reicht voll kommen aus.
Ich habe ja einen jack russell und die müssen sich austoben und auslaufen sonst werden die in der wohnung zu kleinen bestien!
dan drücke ich dir mal die daumen das alles gut funtzt in der hundeschule

Gefällt mir
9. Mai 2009 um 23:14

...
Es gibt in fast jeder Tierhandlung Puppy-Kekse, das sind winzige Kekse in Knochenform, meistens lose zum selber abfüllen und wiegen. Sie haben vegetarische Inhaltsstoffe, damit der Hund nicht zu viel bekommt. Auch kannst du mall ein bissl Käse geben. Vielleicht ist dein Hund mit dem Geschirr schlichtweg überfordert. Probiers es ohne. Nur jetzt hat dein Welpe so eine Enge Bindung, dass er dir eh nicht von der Seite weicht. Gassi solltest du übrigens ab dem ersten Tag gehen. Die Leine kann dich nicht vor Angriffen schützen. Das musst du selbst tun.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen