Home / Forum / Tiere / Maus im Keller

Maus im Keller

7. Dezember 2008 um 2:10

Hi,

wir haben bei uns im Keller unseres Wohnhauses seit Wochen eine Maus. Alle Versuche, die Maus zu fangen, scheiterten bisher. Mir geht das total auf die Nerven. Und ich habe schon überlegt, meine "Süße" im Keller auf Jagd zu schicken. Ein komischer Nachbar - ein Katzenhasser - warnte mich davor. Was meint Ihr?

LG, Kathi

Mehr lesen

7. Dezember 2008 um 23:34

Das wäre doch
für die Katze total toll! Lass sie in den Keller und die leckere Maus fressen. Mäuse sind gesund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2008 um 13:11

Beste Lösung...
... die Katze ihre Arbeit machen zu lassen - so sehr es mir auch um die Maus Leid tut.

Wieso hat der Nachbar Mitspracherecht? Ist es ein Wohnhaus mit mehreren Wohnungen? Dann würde ich es lassen - nicht, dass der Nachbar deiner Katze noch was antut. Oder dir sonst Scherereien macht.

Aber die Maus kann nicht im Keller bleiben. Sie könnte Schaden anrichten - Sachen anknabbern; sie verliert Kot und Urin. Das Urin der Mäuse ist nicht immer ungefährlich. Manche Mäuse tragen Krankheitserreger in sich und übertragen sie auf den Menschen durch ihren Urin.

Versuch es mit einer Mausefalle in der du Salami reintust. Mäuse stehen auf Salami, mehr als auf Käse.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2008 um 16:29
In Antwort auf oni_11856006

Beste Lösung...
... die Katze ihre Arbeit machen zu lassen - so sehr es mir auch um die Maus Leid tut.

Wieso hat der Nachbar Mitspracherecht? Ist es ein Wohnhaus mit mehreren Wohnungen? Dann würde ich es lassen - nicht, dass der Nachbar deiner Katze noch was antut. Oder dir sonst Scherereien macht.

Aber die Maus kann nicht im Keller bleiben. Sie könnte Schaden anrichten - Sachen anknabbern; sie verliert Kot und Urin. Das Urin der Mäuse ist nicht immer ungefährlich. Manche Mäuse tragen Krankheitserreger in sich und übertragen sie auf den Menschen durch ihren Urin.

Versuch es mit einer Mausefalle in der du Salami reintust. Mäuse stehen auf Salami, mehr als auf Käse.

Liebe Grüße

Mausefalle
Hi,

die Maus hat die neulich aufgestellte Mausefalle "überlistet". Seitdem geht sie an keine aufgestellten Fallen/ Köder mehr heran ... Also doch eine Mission für meine Katze?

LG, Kathi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2008 um 17:36
In Antwort auf kathi18666

Mausefalle
Hi,

die Maus hat die neulich aufgestellte Mausefalle "überlistet". Seitdem geht sie an keine aufgestellten Fallen/ Köder mehr heran ... Also doch eine Mission für meine Katze?

LG, Kathi

Hi Kathi,
ja, die kleinen Nager sind gar nicht dumm. Aber du hast meine Frage nicht beantwortet: ist es ein Wohnhaus mit mehreren Wohnungen? Bevor du "Mission Pussycat" startest, versichere dich, dass kein Gift oder so ausgelegt wurde. Nicht, dass deiner Katze etwas passiert.
Lieben Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2008 um 19:20
In Antwort auf oni_11856006

Hi Kathi,
ja, die kleinen Nager sind gar nicht dumm. Aber du hast meine Frage nicht beantwortet: ist es ein Wohnhaus mit mehreren Wohnungen? Bevor du "Mission Pussycat" startest, versichere dich, dass kein Gift oder so ausgelegt wurde. Nicht, dass deiner Katze etwas passiert.
Lieben Gruß

Hi,
unverschämt gerissen, die Maus! Ja, es ist ein Wohnhaus mit mehreren Wohnungen. Aber daß jemand so etwas tun würde? Gift auslegen, um eine Katze ...? Furchtbare Vorstellung! Ich habe ja nur gedacht, daß meine "Süße" bei ihrem scharfen Jagdinstinkt das Problem in Kürze beseitigen würde.

LG, Kathi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2008 um 8:46
In Antwort auf kathi18666

Hi,
unverschämt gerissen, die Maus! Ja, es ist ein Wohnhaus mit mehreren Wohnungen. Aber daß jemand so etwas tun würde? Gift auslegen, um eine Katze ...? Furchtbare Vorstellung! Ich habe ja nur gedacht, daß meine "Süße" bei ihrem scharfen Jagdinstinkt das Problem in Kürze beseitigen würde.

LG, Kathi

Das Gift
wird für die Nager ausgelegt. Erfahrungsgemäß sind, wo eine Maus ist, noch mehrere davon und einige ganz gescheite Menschen hätten ja auf die glorreiche Idee kommen können, Gift auszulegen. Deswegen mein Rat zur Vorsicht. Deine Katze könnte erkranken, wenn sie nun ein evtl. ausgelegtes Gift erwischen würde.

Die einfachste Lösung ist ja deine Idee, aber versichere dich vorher, dass deiner Katze nichts passieren kann. Nicht durch die Maus - die erledigt sie im Handumdrehen -, sondern durch die Mitbewohner/Hausmeister.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2008 um 22:37
In Antwort auf oni_11856006

Das Gift
wird für die Nager ausgelegt. Erfahrungsgemäß sind, wo eine Maus ist, noch mehrere davon und einige ganz gescheite Menschen hätten ja auf die glorreiche Idee kommen können, Gift auszulegen. Deswegen mein Rat zur Vorsicht. Deine Katze könnte erkranken, wenn sie nun ein evtl. ausgelegtes Gift erwischen würde.

Die einfachste Lösung ist ja deine Idee, aber versichere dich vorher, dass deiner Katze nichts passieren kann. Nicht durch die Maus - die erledigt sie im Handumdrehen -, sondern durch die Mitbewohner/Hausmeister.

Liebe Grüße

Aktion starten?
Hi,

ich habe im Keller geguckt und bisher nichts in der Richtung gefunden. Donnerstags ist der komische Nachbar immer lange bei der Arbeit. Ich denke, das wäre die Gelegenheit, die Aktion zu starten ...

LG, Kathi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2008 um 12:20

Ist nicht dein Ernst....
Hey Milly, das ist nicht dein Ernst, oder? Die süße kleine Maus bekommt bei einem Wurf etwa 14 - 18 Jungen. Und das zwei Mal im Jahr. Schon mal daran gedacht, wie schön es ist, den Keller mit vielen, vielen kleinen süßen Mäusen bevölkert zu haben? Spätestens, wenn sie deine Lieblingssachen oder -klamotten anknabbern oder mit Urin und Kot verunreinigen, bist du stinksauer über den Schaden und wünscht sie sonstwohin. Ach ja, und wer garantiert, dass das Tierchen im Keller bleibt?

Hast du mal versucht, eine Maus zu fangen? Wenn sie sich nicht zufällig selbst in eine Ecke hineinmanövriert, so dass du sie sehen kannst, erwischt du sie nie. Und auch dann sind sie so flink, dass du kaum eine Chance hast sie zu fangen. Und wenn du wirklich mal eine fängst und sie beißt dich, dann kannst du eine schöne Infektion davontragen. Na dann, viel Spaß bei sowas.
Ich verstehe, dass du Mitleid hast. Aber wach auf: das Recht steht auf der Seite des Stärkeren - das ist ein Naturgesetz. Und dazu gehören wir Menschen nun mal auch.

Nur aus Neugierde: was machst du, wenn plötzlich in deiner Wohnung eine Ameisenstraße ist? Fängst du jede Ameise einzeln ein und setzt sie aus? Was machst du mit Essigfliegen in der Küche? Oder mit der Stechmücke, die dich nachts nicht schlafen lässt? Was machst du mit der Zecke, die sich in dich festgebissen hat? Lässt du sie da bis sie groß und fett geworden ist und dann von alleine abfällt? Oder unterscheidest du bei deinen Entscheidungen über Leben und Tod nach der Sympathie für das Tier? Und eine Maus ist halt soooo putzig......



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2008 um 11:31
In Antwort auf charis_12772788

Das wäre doch
für die Katze total toll! Lass sie in den Keller und die leckere Maus fressen. Mäuse sind gesund.

Eben...
kennst Du nicht das Buch: Katzen würden Mäuse kaufen?

Gönn Deiner Katze mal ihr gewohntes Futter. Ist zwar traurig für die Maus, aber gehört zum normalen Fresskreislauf...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
I love cats
Von: kathi18666
neu
14. Dezember 2014 um 3:24
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper