Home / Forum / Tiere / Mamakatze verstorben, Babys erst 5 1/2 Wochen alt - was jetzt?!

Mamakatze verstorben, Babys erst 5 1/2 Wochen alt - was jetzt?!

15. Juni 2014 um 20:08

Unsere Katze verstarb auf qualvolle Weise am Freitag (13.06.14) oder Samstag (14.06.14).

Sie hinterließ uns 4 kleine Kitten, die alle wohlauf sind und zum Glück schon eigenständig fressen.

Wir möchten gerne 2 vermitteln. Nun ist meine Frage: Macht es einen Unterschied, ob wir sie jetzt schon in liebevolle Hände weiter geben oder sollten sie noch bis zu 12. Wochen (mindestens!) bei uns bleiben? Mit Mamakatze war das so geplant, aber jetzt gibt es ja niemanden mehr...

Mehr lesen

22. Juni 2014 um 21:01

Schlimm!!
Oh je,die armen Kätzchen!! Ich würde sie auf keinen Fall jetzt weggeben,warte bis sie minimum 8 Wochen alt sind und dann auch nur als Paar hergeben! Besser wären 10 Wochen, optimal natürlich die 12..
Du brauchst jetzt viel Geduld und Durchhaltevermögen. Es ist gut,dass sie schon fressen aber das reicht nicht aus. Ich habe für unsere kleinen Fläschchen gekauft (eine von beiden wollte nur Milch und hat das futter nicht mal angeguckt!) und aufzuchtmilch in pulverform,das haben sie dann zusätzlich jeden abend bekommen. Ins Futter würde ich Vitamintabletten bröseln und alles ganz klein matschen. Bitte regelmäßig wieden und beobachten ob sie zunehmen. Wenn sie 8 Wochen alt sind solltest du das erste mal mit ihnen zum TA. Fällt dir vorher was außergewöhnliches auf,dann bitte sofort.

Ich drücke die Daumen für dich und die Kleinen - halt mich auf dem Laufenden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2014 um 10:43

Es ist nun so
dass wir zwei letzte Woche vermitteln konnten. Da waren sie genau 6 Wochen alt, Gewicht war laut TA gut und auch so sind sie fit & munter. Stelle ihnen immer einen Napf mit Aufzuchtmilch hin, schlabbern sie gut (sowohl die Zwei die weg sind, haben diese geschlabbert zusätzlich zum Normalfutter) als auch die anderen beiden Racker.

Sie sind sehr aktiv & munter..und genauso kuschlig. Bis jetzt machen sie sich gut, nächste Woche steht dann Impfen an. Die letzten Zwei werden wir wohl selber behalten, sind uns schon sehr ans Herz gewachsen...

Zum Glück haben sie langsam auch den Dreh mit dem Katzenklo raus..! Und die anderen Zwei sind in ganz liebevolle Hände gekommen, die Dame hält uns auch auf dem laufenden was die Kleinen so treiben =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2014 um 12:51
In Antwort auf peach19961

Es ist nun so
dass wir zwei letzte Woche vermitteln konnten. Da waren sie genau 6 Wochen alt, Gewicht war laut TA gut und auch so sind sie fit & munter. Stelle ihnen immer einen Napf mit Aufzuchtmilch hin, schlabbern sie gut (sowohl die Zwei die weg sind, haben diese geschlabbert zusätzlich zum Normalfutter) als auch die anderen beiden Racker.

Sie sind sehr aktiv & munter..und genauso kuschlig. Bis jetzt machen sie sich gut, nächste Woche steht dann Impfen an. Die letzten Zwei werden wir wohl selber behalten, sind uns schon sehr ans Herz gewachsen...

Zum Glück haben sie langsam auch den Dreh mit dem Katzenklo raus..! Und die anderen Zwei sind in ganz liebevolle Hände gekommen, die Dame hält uns auch auf dem laufenden was die Kleinen so treiben =)

Das ist
schön zu hören! Ich wollte meine kleinen auch impfen lassen mit 8 wochen und TA meint,es sei noch zu früh und wir machen es erst nächste Woche..? Da sagt auch jeder was anderes

Im Moment haben die kleinen Flöhe,das Spray is zu gefährlich für Babies und jetzt haben sie Steonghold Ampullen bekommen. Bin nur noch am Kämmen, Waschen, Staubsaugen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2014 um 14:42
In Antwort auf sarahlou88

Das ist
schön zu hören! Ich wollte meine kleinen auch impfen lassen mit 8 wochen und TA meint,es sei noch zu früh und wir machen es erst nächste Woche..? Da sagt auch jeder was anderes

Im Moment haben die kleinen Flöhe,das Spray is zu gefährlich für Babies und jetzt haben sie Steonghold Ampullen bekommen. Bin nur noch am Kämmen, Waschen, Staubsaugen..

Hier wird
mit 8 und 12 wochen geimpft...


Wie haben sich die kleinen denn flöhe geholt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2014 um 21:41
In Antwort auf peach19961

Hier wird
mit 8 und 12 wochen geimpft...


Wie haben sich die kleinen denn flöhe geholt?

Ich denke mal
von der Mutter..die war ja ständig draussen. Habens aber ganz gut im Griff denk ich.

In 4 Wochen gibts die nächste Ampulle, hab nur Angst wegen den Eiern/Nissen..hatte schon überlegt eine Rauchbombe zu holen,aber dann müsste ich mit den Kleinen die Wohnung für 2 Stunden verlassen und ich denke dass das aucj ziemlich schädlich für sie ist..?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2014 um 8:39
In Antwort auf sarahlou88

Ich denke mal
von der Mutter..die war ja ständig draussen. Habens aber ganz gut im Griff denk ich.

In 4 Wochen gibts die nächste Ampulle, hab nur Angst wegen den Eiern/Nissen..hatte schon überlegt eine Rauchbombe zu holen,aber dann müsste ich mit den Kleinen die Wohnung für 2 Stunden verlassen und ich denke dass das aucj ziemlich schädlich für sie ist..?

Hatte sie kein Halsband?
Unsere tragen immer Flohmittel damit sie nix anschleppen..ist auch nich schädlich für die Kleinen gewesen...

Als wir mal Flöhe hatten hab ich alles wo die Katzen waren mit so einem.Spray besprüht...ging ganz gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2014 um 16:11
In Antwort auf peach19961

Hatte sie kein Halsband?
Unsere tragen immer Flohmittel damit sie nix anschleppen..ist auch nich schädlich für die Kleinen gewesen...

Als wir mal Flöhe hatten hab ich alles wo die Katzen waren mit so einem.Spray besprüht...ging ganz gut

Wir hatten versucht,
der Mama vorsorglich eine Ampulle zu geben,bekommt sie normalerweise auch regelmäßig (sie ist meiner Tante letztes Jahr zugelaufen, zsm mit einem Kater - Ludwig Wir vermuten er ist ihr Papa,weil er sie als mini Kitten nach ein paar Tagen mitgebracht hat). Aber beim letzten Mal hat sie es,wie auch immer,sind ja sehr gelenkig, vermutlich versucht abzuschlecken und hatte Schaum vorm Mund. Haben sofort das Fell gesäubert und hatten schon Angst,dass es irgendeine Wirkung auf die Kleinen im Bauch haben könnte..und seitdem hat sie halt keins mehr bekommen..Soweit haben wir alles im Griff denke ich..das Spray soll für die Kitten schädlich sein laut TA.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2014 um 19:07
In Antwort auf sarahlou88

Wir hatten versucht,
der Mama vorsorglich eine Ampulle zu geben,bekommt sie normalerweise auch regelmäßig (sie ist meiner Tante letztes Jahr zugelaufen, zsm mit einem Kater - Ludwig Wir vermuten er ist ihr Papa,weil er sie als mini Kitten nach ein paar Tagen mitgebracht hat). Aber beim letzten Mal hat sie es,wie auch immer,sind ja sehr gelenkig, vermutlich versucht abzuschlecken und hatte Schaum vorm Mund. Haben sofort das Fell gesäubert und hatten schon Angst,dass es irgendeine Wirkung auf die Kleinen im Bauch haben könnte..und seitdem hat sie halt keins mehr bekommen..Soweit haben wir alles im Griff denke ich..das Spray soll für die Kitten schädlich sein laut TA.

Aber
wenns richtig im Nacken ist kommen die Katzen da eigentlich nicht ran?

Unser grosser Kater war 7 Wochen alt und wir bekamen vom TA Umgebungdspray für Flöhe. Hat alles super geklappt.

Unsere Katzen tragen auch Floh Halsbänder anstatt Ampullen. Kosten pro Stk 5-10 und halten 5 Monate
Find ich günstiger und sicherer..Ampullen vergisst man so leicht find ich ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2014 um 22:47
In Antwort auf peach19961

Aber
wenns richtig im Nacken ist kommen die Katzen da eigentlich nicht ran?

Unser grosser Kater war 7 Wochen alt und wir bekamen vom TA Umgebungdspray für Flöhe. Hat alles super geklappt.

Unsere Katzen tragen auch Floh Halsbänder anstatt Ampullen. Kosten pro Stk 5-10 und halten 5 Monate
Find ich günstiger und sicherer..Ampullen vergisst man so leicht find ich ^^

Keine ahnung
wie sie daran gekommen ist..wenn ich nur immer alles wüsste

Meine frühere Katze hat sich mit ihren Zähnen im Flohhalsband mal verfangen und ist vor Panik fast erstickt,weil sie wie wild rumgerannt ist und versucht hat es abzumachen. Wurden damals (ich war 7) durch fürchterliches Röcheln noch geweckt,zum Glück rechtzeitig. Deshalb bin ich da also auch geprägt

Wie geht es den Kleinen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2014 um 10:00
In Antwort auf sarahlou88

Keine ahnung
wie sie daran gekommen ist..wenn ich nur immer alles wüsste

Meine frühere Katze hat sich mit ihren Zähnen im Flohhalsband mal verfangen und ist vor Panik fast erstickt,weil sie wie wild rumgerannt ist und versucht hat es abzumachen. Wurden damals (ich war 7) durch fürchterliches Röcheln noch geweckt,zum Glück rechtzeitig. Deshalb bin ich da also auch geprägt

Wie geht es den Kleinen?

Achso
ja dann ist man da eher vorsichtiger...


die Zwei machen sich gut...wiegen 700gr und nun kann ich endlich entwurmen..die die wir bekamen sind erst ab 500gr.. die letzten 2-3 tage hab ich mich so gefreut dass sie die klos benutzen ..vorallrm weil der kater durchfall hat (kommen leider erst fr zum TA weil mein mann ausgerechnet diese woche immer länger arbeiten muss -.-)...und was war heute?! Wieder in seine ehemalige lieblongsecke gekackt und an eine stelle gepinkelt wo sie eig immer spielen nervig...!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2014 um 19:04

Also
wie soll ich denn Ersatzmama spielen? Sie haben schon fest gefressen und kaum mehr bei der Mama gesaugt. Habe trotzdem Aufzuchtmilch hingestellt, fie sie hin und wieder geschlabbert haben.

Mein TA hat sie kontrolliert, alle waren wohlauf und super fit. Einer Vermittlung sprach nichts dagegen denn ein Mensch kann eine Katze sowieso nicht so sozialisieren wie eine Mamakatze es tut. Und da alles gut war bis auf eben dass die Sozialisierung nicht abgeschlossen war ist alles top.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2014 um 20:09
In Antwort auf peach19961

Also
wie soll ich denn Ersatzmama spielen? Sie haben schon fest gefressen und kaum mehr bei der Mama gesaugt. Habe trotzdem Aufzuchtmilch hingestellt, fie sie hin und wieder geschlabbert haben.

Mein TA hat sie kontrolliert, alle waren wohlauf und super fit. Einer Vermittlung sprach nichts dagegen denn ein Mensch kann eine Katze sowieso nicht so sozialisieren wie eine Mamakatze es tut. Und da alles gut war bis auf eben dass die Sozialisierung nicht abgeschlossen war ist alles top.

Wenn es..
..den Kätzchen gut geht und ich habe das Gefühl das tut es, dann ist doch alles in Ordnung. Sie sind ja auch zu zweit abgegeben worden und 2 sind zu Hause geblieben..regelmäßige Kontrollen zeigen ja anscheinend,dass alles okay ist

Unsere kleine Minou hat sich am Freitagabend sie Pfote eingeklemmt,hat gespielt und die Balkontür fuhr durch einen Windstoß zu Waren direkt in der Tierklinik,hat ne Spritze gegen die Schmerzen bekommen. Gebrochen ist zum Glück nichts! Jetzt wars das ganze WE okay,heute morgen ist sie wieder gehumpelt..jetzt hab ich Schmerzmittel mit nach Hause bekommen..aber manchmal hab ich das Gefühl,sie tut nur so um Ausfmerksamkeit zu bekommen Sie springt nämlich putzmunter rum wenn niemand hinguckt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2014 um 7:50

Huhu
Hätte dir an deiner Stelle erst einmal behalten. Ist schon Stress genug für die Kleinen, wenn Mama auf einmal nicht mehr da ist, dann auch noch aus der Geschwisterherde und dem gewohnten Umfeld reißen ist wirklich nicht gut gewesen!

Ich sprech selbst aus Erfahrung. Unser Kater hier ist eine ungeplante "Bauernhofskatze", welche die Leute damals unbedingt loswerden wollten. Wir sagten damals als er 7 Wochen alt war, dass es doch noch bisl früh ist und er doch noch bei Mama bleiben sollte... Antwort: Nein, die Katze muss so schnell wie möglich weg, ansonsten geben wir sie wen anders.

Also haben wir sie dann gezwungermaßen so früh geholt. Ende vom Lied, nun ist er 2 Jahre alt. Er ist kleinwüchsig für einen Kater, tretelt und sabbert Decken voll, wenn du mit ihm kuschelst. Nichts GROßES aber im Verhalten ist er auch sehr sehr anhänglich und braucht viel Aufmerksamkeit. Bekommt er die nicht, pinkelt er dir auch gerne mal in die Ecke oder kackt gar wohin.

Und nein wir halten ihn nicht alleine. Wir haben noch eine Kätzin, welche wir als Kameradin 2 Wochen nachdem er hier war geholt haben. Sie damals mit 12 Wochen, da auch von Züchter und Rassekatze. Sie ist viiiiiel ausgeglichener und auch normalwüchsig.

Zudem habe ich selbst als ich 10 Jahre alt war, meinen Kater, der bis zum Ende nach wie vor bei meinen Eltern lebte (ist erst vor 2 Wochen gestorben mit 19 Jahren) mit der Flasche aufgezogen notgedrungen. Seine Geschwister wurden von einem fremden Kater damals getötet (auch Bauernhofkatze) und die Mutter war verstört 1 Woche unauffindbar, sodass ich ihn einpackte, zum TA fuhr mit meinen Eltern, uns alles erklären ließen und ihn so aufzogen. Da war er erst 3 Wochen alt. Mamakatze tauchte aber Gott sei Dank nach einer Woche wieder auf, fand ihr Baby bei uns und zog es dann bei uns wieder auf, sodass derlei "Ticks" ausblieben. ^^

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Katzen abgeben wegen Allergie
Von: lari_12119736
neu
2. Juli 2014 um 16:37
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen