Home / Forum / Tiere / Tiere - Katzen / Main coon Kater greift mich und mein baby an...

Main coon Kater greift mich und mein baby an...

20. November 2014 um 12:28 Letzte Antwort: 20. November 2014 um 12:49

Vielleicht schreibe ich hier um mich mal zu beruhigen... Also das ganze fing damit an das wir vor 6 Jahre einen Main coon Kater heim getan haben.... Er war immer lieb dennoch ein Rabauke es konnte schwer wer anders an ihm ran und biss einfach mal zu da war er noch klein...vor einigen Jahren ist er meinen Mann angefallen und hat ihn blutig gebissen und die Jean zerstört so heftig hat sich dann am nächsten Tag gelegt...so nun haben wir eine Tochter 11 Monate alt fast und am Dienstag mussten wir zum TA weil er eine blasen Entzündung hatte kam Infusionen USW also nichts dragisches.... So keine zwei Stunden später viel er meinen Mann knurrend an und rannte auf mich und die kleine zu so das mein Kind weinend los schrie voller Angst sind wir gelaufen und haben uns eingesperrt mein Mann konnte ihn aufhalten in dem er die gehschule der kleinen über ihn gab.... Wir dachten er beruhigt sich... Keine Chance er hat die gehschule so zusammen gebissen das wir nicht mehr wussten was wir tun sollen.... Unsere Nachbarn kamen uns zu Hilfe wir dachten er beruhigt sich... Nichts war dem er wurde richtig aggressiv wir hatte noch nie so Angst er hat gewaltige 8 kg ein Riese.... So dann rief ich die tierrettung an der meinte er helfe und und er fängt ihn ein und nimmt ihn mal mit um zu schauen was er hat... So dann wollte er ihn nehmen und er hat den Biss festen Hand Schuh durchgebissen keine Chance... Irgendwie nach stunden haben wir es dann geschafft den Kater samt geschule in ein Zimmer zu bringen und ihn über Nacht mal auszuruhen.... Am nächsten Tag war es immer noch nicht besser so das es fletschend durch die gehschule fast sprang.... So nun stand ich da mit dem Problem und einerseits brach es mir das Herz weil so habe ich ihn noch nie erlebt.:.: so nun kam das beste kein Tierheim und auch unser TA wollte uns helfen er meinte nur das kann vorkommen und er hat keine Zeit.... Nach hin und her Tel hab ich dann einen Tierarzt erwischt der sofort kam und ihn eine Narkose spritze um ihn durchzu checken und ihn gleich mal kastrieren ließ.... Narkose deshalb weil alles andere nicht geholfen hätte.... Bzw hätte es nur was gegeben und das wäre zu stark wahrscheinlich gewesen so das keiner die Garantie geben konnte ob es nicht zu stark sei.... Nach Stunden habe ich ihn abgeholt der TA meinte ich soll sein Verhalten mal abwarten.... So an dem Tag war er eh ruhig und ich gab ihn in ein extra Zimmer.... Am nächsten Tag trotz das er kastriert war und alles knurrte er noch immer rum ich kam an ihm nicht ran.... Der von der tierrettung meinte auch er hätte sowas noch nie erlebt.... Ok vielleicht hat er was an dem Tag nicht vertragen von der Infusion aber es gab da nie ein Problem..... So die zwei Tage drauf stand fest er kann nicht mehr bei uns bleiben.... Zu groß war die Angst.... Ich habe mich zwar umgehört und hätte auch eine Frau gehabt die denn Kater nehmen würde nur er wurde nicht ruhiger so das ich ihn dann doch von einem Tierheim abholen lies... Ich konnte es mir nicht leisten das er der Frau auch was tue und deren Katze sie hat schon eine....ich entschied mich für denn weg um später dann keiner Gefahr zu laufen.... Ich meine ich habe ein Kind ein Baby.... Einerseits die Angst und dann kostete mir das ganze schon 360 und hätte ich ins Tierheim persönlich gebracht hätte er mir nochmals 200 berechnet....so lies ich ihn abholen und bezahlte nur 50.... Mir ging's gar nicht gut aber ich sah keinen anderen weg... Rief später dann die Frau an und sagte ihr das es nicht ging und das ich ihn ins Tierheim abgeben habe und er dort mal Ärtzlich angeschaut wird USW.... So am nächsten Tag wollte ich da hin fahren um nach ihm zu schauen habe einiges zusammen gerichtet sein Körbchen USW.... Hab in der früh gleich angerufen und gefragt wie es ihm geht da meinte der vom Tierheim der wurde gestern noch abgeholt von ner Frau die hat mit ihnen gesprochen ich was und ich erfahre nichts..... War ein komisches Gefühl und dann auch noch diese leere.... Ich hab probiert mit ihr in Kontakt zu treten sie hat sich dann auch per SMS gemeldet und es geht ihm angeblich gut nun meinte sie das ihre Katze Schwierigkeiten macht.... Und schrieb dann auch ob ich ihn nicht zurück nehmen möchte und er ist ja so lieb und brav nur sie hat das nicht mit erlebt und es geht nicht alleine wegen unsere kleinen so und jetzt bin ich die schlechte und die stellt mich hin als ob ich wir ihn misshandelt haben.....es ist ohne hin schon schwer genug für uns und dann versteht die uns nicht und macht uns auch noch schlecht.... Er fehlt mir sehr.... Ich glaube die Frau hat sich das einfacher vorgestellt.... Ich bin ja froh einerseits nur ging es wahrscheinlich um viel Geld denn ich glaube das sie im Tierheim auch noch was bezahlen musste.... Und dann denke ich mir was geht in so einen Menschen vor das die ihn gleich da raus holt.... Er wurde auch nicht mehr Ärtzlich untersucht und am meisten stört mich das niemand gefragt hat wie er die Medikamente nehmen muss und was..... Ich bin traurig aber was hätte ich tun sollen ... Ich hab ein baby... Ich bin doch nur eine Mutter die ihr Kind schützen will..gar nicht zu denken was hätte passieren können..ich habe sogar noch viel Geld in ihm investiert um ihn zu Helfen.... Weihnachten steht nun auch bevor und die Zahlungen machen auch nicht halt vor einem der kleinen wollen wir ja auch noch was kaufen.... Jetzt hat die mir so ein schlechtes Gewissen gemacht das ich am Ende bin war es die richtige Entscheidung was hättet ihr gemacht danke mal

Mehr lesen

20. November 2014 um 12:49

.....
Ach ja als ich der Frau das auch gesagt habe das ich ihn ins Tierheim bringe( ist eher wie ein Bauernhof) meinte sie sie hat auch eine andere Katze in Aussicht und steht auf unseren Kater nicht an

Gefällt mir
Noch mehr Inspiration?
pinterest
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen