Home / Forum / Tiere / Main Coon

Main Coon

24. Januar 2012 um 19:44

Hallo ich würde gerne wissen wie die Coonies vom Wesen her sind,da ich mir gerne eine holen will in geraumer Zeit.

lg die melo

Mehr lesen

24. Januar 2012 um 21:09

Aalso
diese viecher heißen maine coon und auf die "eine" bezogen: bitte 2.
katzen, vor allem junge katzen, immer zu 2. ein guter züchter wird dir eine einzelne junge katze nicht geben-tut er es doch ist allein das schon ein grund nicht zu kaufen. dem gehts ums geld, nicht um die katzen.

zuallererst sind sie für ne katze riesig und fressen und ka**en entsprechend mehr. gerade junge katzen, auch coonies, dürfen bis zum alter von 1 jahr essen soviel sie wollen - für 2 heranwachsende coonies kann das bis zu anderthalb kilo dosenfutter pro tag sein. ich will sie nicht schlechtreden, du sollst nur wissen auf was du dich da einlässt^^

vom wesen her.. meines wissens nach gelten sie als sehr sozial, geschickt mit den pfoten (sie bekommen türen und wasserhähne auf), sehr gesprächig und manche apportieren von sich aus. intelligent und verspielt^^

eine coon ist nur ne coon wenn sie vom züchter kommt, mit papieren und allem. sonst ist es ein coon-mix, ganz egal was die eltern sind.
achte darauf dass die eltern und großeltern deiner beiden zukünftigen lieblinge auf hcm (herzschwäche, die katzen sterben an herzversagen) untersucht sind. es ist erblich und negative vorfahren verringern das risiko erheblich.
ich glaub coonies sollten auch auf pkd getestet sein, nierenerkrankung, ebenso erblich und ebenso tödlich. sicher bin ich da nicht, ich weiß auch nicht ob es da weitere krankheiten gibt die bei den eltern und großeltern getestet sein sollten.

wenn dir ein mix reicht: bitte aus dem tierschutz oder der coon-rettung, nicht als kitten vom vermehrer.. davon gibts viel zu viele und man sollte das nicht unterstützen. nur zu oft werden da die katzen als gebärmaschinen missbraucht, die kitten schlecht geprägt und zu früh und ungeimpft oder krank weggegeben. mal abgesehen davon dass eh schon zu viele katzen in d ohne sinnlose vermehrung gibt

Gefällt mir

24. Januar 2012 um 21:53
In Antwort auf stacie_11962926

Aalso
diese viecher heißen maine coon und auf die "eine" bezogen: bitte 2.
katzen, vor allem junge katzen, immer zu 2. ein guter züchter wird dir eine einzelne junge katze nicht geben-tut er es doch ist allein das schon ein grund nicht zu kaufen. dem gehts ums geld, nicht um die katzen.

zuallererst sind sie für ne katze riesig und fressen und ka**en entsprechend mehr. gerade junge katzen, auch coonies, dürfen bis zum alter von 1 jahr essen soviel sie wollen - für 2 heranwachsende coonies kann das bis zu anderthalb kilo dosenfutter pro tag sein. ich will sie nicht schlechtreden, du sollst nur wissen auf was du dich da einlässt^^

vom wesen her.. meines wissens nach gelten sie als sehr sozial, geschickt mit den pfoten (sie bekommen türen und wasserhähne auf), sehr gesprächig und manche apportieren von sich aus. intelligent und verspielt^^

eine coon ist nur ne coon wenn sie vom züchter kommt, mit papieren und allem. sonst ist es ein coon-mix, ganz egal was die eltern sind.
achte darauf dass die eltern und großeltern deiner beiden zukünftigen lieblinge auf hcm (herzschwäche, die katzen sterben an herzversagen) untersucht sind. es ist erblich und negative vorfahren verringern das risiko erheblich.
ich glaub coonies sollten auch auf pkd getestet sein, nierenerkrankung, ebenso erblich und ebenso tödlich. sicher bin ich da nicht, ich weiß auch nicht ob es da weitere krankheiten gibt die bei den eltern und großeltern getestet sein sollten.

wenn dir ein mix reicht: bitte aus dem tierschutz oder der coon-rettung, nicht als kitten vom vermehrer.. davon gibts viel zu viele und man sollte das nicht unterstützen. nur zu oft werden da die katzen als gebärmaschinen missbraucht, die kitten schlecht geprägt und zu früh und ungeimpft oder krank weggegeben. mal abgesehen davon dass eh schon zu viele katzen in d ohne sinnlose vermehrung gibt

Ach
ganz vergessen: viele coons lieben wasser und spielen gern damit. das mit den wasserhähnen weiß ich weil ein bekannter 3 coonies hat und die drehen oft und gern das wasser auf und spielen damit

der charakter einer katze ist letzten endes aber eine individuelle sache und muss nicht dem für eine rasse "normalem" entsprechen

Gefällt mir

25. Januar 2012 um 9:51

Hay
also, ich kann dir sagen Maine Coon sind ausgesprochen menschenbezogene Katzen vl hast du ja von meinem derzeitigen Problem gelesen, da ich mir vor paar Tagen ein Maine Coon Mädchen dazugeholt habe zu meinem Maine Coon Kater Es heißt sie sind sehr gesellige Tiere und man sollte sie auf keinen fall als Einzelkatze halten, zu dem kann ich noch nichts sagen da meine erst in der Eingewöhnungsphase sind. Nur was ich schon merke, er ist viel ausgelassener seid dem er eine Kameradin hat, denn er war schon ziemlich nervig Ich mein das nicht böse, nur da sie so sehr eine enge Beziehung zu ihren Menschen aufbauen, ist eine alleine schon problematisch, ich zB. habe nícht einmal in Ruhe aufs Klo gehen können, ohne das er dann davor gesessen ist und bitterlich geweint hat deswegen hat er mir schon leid getan wenn ich mal meine Ruhe bgebraucht habe...
Und ja.. das mit dem Wasser stimmt auf alle Fälle meiner geht sogar mit mir in die Badewanne (so viel zur engen Beziehung ) ansonsten sehr gutmütige Tiere, er war mir gegenüber nie aggressiv oder sonstiges

Gefällt mir

25. Januar 2012 um 16:27
In Antwort auf stacie_11962926

Ach
ganz vergessen: viele coons lieben wasser und spielen gern damit. das mit den wasserhähnen weiß ich weil ein bekannter 3 coonies hat und die drehen oft und gern das wasser auf und spielen damit

der charakter einer katze ist letzten endes aber eine individuelle sache und muss nicht dem für eine rasse "normalem" entsprechen

Re
Ah das ist schon mal sehr interessantund gut zu wissen.Wie ist es mit Hunden ich hab nen kleinen Schoßhund der sehr lieb Katzen gegenüber ist(da er mit Katzen aufgewachsen ist),
verstehen sich coonies auch mit Hunden?Die wären dann ja auch immer gemeinsam in der Wohnung deswegen frag ich

Gefällt mir

25. Januar 2012 um 16:38
In Antwort auf linnia_12478602

Re
Ah das ist schon mal sehr interessantund gut zu wissen.Wie ist es mit Hunden ich hab nen kleinen Schoßhund der sehr lieb Katzen gegenüber ist(da er mit Katzen aufgewachsen ist),
verstehen sich coonies auch mit Hunden?Die wären dann ja auch immer gemeinsam in der Wohnung deswegen frag ich

Öh
also davon dass ne rasse sich prinzipiell mit hunden versteht oder nicht versteht hab ich noch nie gehört

ich würd dann entweder ältere tiere suchen die hunde schon kennen und mögen (oder zumindest akzeptieren) oder junge die optimalerweise beim züchter hundegesellschaft hatten und das dann von klein auf kennenlernen können

denk aber daran dass ein hund die katzengesellschaft genausowenig ersetzen kann wie ein mensch. der "redet" ganz anders und kratzbäume rauf und runter tobt er vermutlich auch selten

Gefällt mir

30. Januar 2012 um 12:58

Beste entscheidung!
also wir haben im sommer letzten jahres eine 2 jahre alte maine coon dame aufgenommen, die vom verterinäramt aus einer massentierhaltung befreit wurde. ich war schon immer fasziniert von dieser rasse, hätte sie mir als studentin niemals leisten können. aber es ist wirklich ein traum: diese rasse ist so liebenswert und anhänglich, weder ich noch mein freund waren das von den hauskatzen unserer eltern gewohnt vielleicht ist sie auch ein stück dankbar, endlich zwei menschen ganz für sich allein zu haben, die sie lieben.
zu beginn war sie seeehr anhänglich, auch ich durfte nicht alleine aufs klo (sie sitzt immernoch vor der tür, wenn ich wieder rauskomme) und pünktlich wie die sonnenuhr werde ich morgens geweckt, indem sie mir mit ihren pfötchen im gesicht rumstreicht. es stimmt, maine coons bauen wirklich eine sehr enge bindung zu ihren besitzern auf, sind zudem sehr robust, gelassen, stresserprobt (zum tierarzt fahren ist zwar nicht das schönste, aber es funktioniert reibungslos), schmusig, verspielt... bis jetzt hat auch unsere kleine keinerlei anzeichen von aggression gezeigt. bevor sie kratzt, beisst oder faucht windet sie sich eher mit ihrer ganzen kraft aus den armen und geht in deckung (thema: tierarzt).
auch sonstiger unfug in der wohnung (wir halten sie nur drinnen) ist bisher ausgeblieben, allerdings braucht auch sie, wie jede katze, einen platz zum austoben und krallen wetzen.
thema sauberkeit ist natürlich immer erziehungssache, aber unsere ist so stubenrein, dass sie, als sie rollig wurde, lediglich in die dusche und das waschbecken markiert hat sehr reinlich diese coonies also

und sie brauchen natürlich gaaaaanz viel streicheleinheiten!

Gefällt mir

30. Januar 2012 um 13:27
In Antwort auf leda_12700053

Beste entscheidung!
also wir haben im sommer letzten jahres eine 2 jahre alte maine coon dame aufgenommen, die vom verterinäramt aus einer massentierhaltung befreit wurde. ich war schon immer fasziniert von dieser rasse, hätte sie mir als studentin niemals leisten können. aber es ist wirklich ein traum: diese rasse ist so liebenswert und anhänglich, weder ich noch mein freund waren das von den hauskatzen unserer eltern gewohnt vielleicht ist sie auch ein stück dankbar, endlich zwei menschen ganz für sich allein zu haben, die sie lieben.
zu beginn war sie seeehr anhänglich, auch ich durfte nicht alleine aufs klo (sie sitzt immernoch vor der tür, wenn ich wieder rauskomme) und pünktlich wie die sonnenuhr werde ich morgens geweckt, indem sie mir mit ihren pfötchen im gesicht rumstreicht. es stimmt, maine coons bauen wirklich eine sehr enge bindung zu ihren besitzern auf, sind zudem sehr robust, gelassen, stresserprobt (zum tierarzt fahren ist zwar nicht das schönste, aber es funktioniert reibungslos), schmusig, verspielt... bis jetzt hat auch unsere kleine keinerlei anzeichen von aggression gezeigt. bevor sie kratzt, beisst oder faucht windet sie sich eher mit ihrer ganzen kraft aus den armen und geht in deckung (thema: tierarzt).
auch sonstiger unfug in der wohnung (wir halten sie nur drinnen) ist bisher ausgeblieben, allerdings braucht auch sie, wie jede katze, einen platz zum austoben und krallen wetzen.
thema sauberkeit ist natürlich immer erziehungssache, aber unsere ist so stubenrein, dass sie, als sie rollig wurde, lediglich in die dusche und das waschbecken markiert hat sehr reinlich diese coonies also

und sie brauchen natürlich gaaaaanz viel streicheleinheiten!

Wieso
wird eine 2 jahre alte katze rollig? oO sie zu kastrieren wäre eig das erste und wichtigste. ist das mittlerweile geschehen?

ihr solltet über katzengesellschaft für die dame nachdenken "ganz für sich allein" klingt nach einzelwohnungshaltung... ob maine coon, mix oder hauskatze ist der miez recht egal, katzen sind da nicht rassistisch^^ optimalerweise sollte es wieder ne katze sein, charakterlich ähnlich und etwa im gleichen alter.
da maine coon leider im mom ne moderasse ist gibt es viele coonies die heimatlos geworden sind diese katzen kosten in der anschaffung nicht soviel wie ein kitten vom züchter, sind dann aber häufig ohne papiere und damit offiziell ein mix. eine "echte" coon hat immer papiere.
die starke bindung die du beschreibst ist übrigens bei vielen einzelwohnungskatzen üblich, es ist keine andere katze da also bindet sie sich ersatzweise an den menschen... nur ohren waschen, über sofas toben und "richtig" sprechen tun die leider nicht

katzen markieren da, wo sie eine markierung für sinnvoll halten. sie haben keinen begriff von "leicht zu reinigen" also würd ich das markieren in der badewanne eher als glücksfall abhaken^^
die erziehung in pucto sauberkeit obliegt der katzenmami. eine katze die die vollen 12 wochen bei ihrer mama war wird nicht aus mangel an erziehung unsauber sondern weil sie krank, wegen des zustands ihres klos unzufrieden oder wegen der gesamtsituation kreuzunglücklich ist. oder es wurde schlicht mit nem klo verwechselt, mal so geschehen mit nem karton voller papierschnipsel... naja ist für ne katze wohl auch dasselbe

Gefällt mir

1. März 2012 um 13:14


Hätte auch so gerne eine.. Ziehe Bald nach Hamburg.. mit meinen Freund er mag keine Tiere außerdem ist es so eine Sache ob tiere erlaubt sind in einer WOhnung..und sie is so teuer..

Gefällt mir

14. März 2012 um 17:59

Re
Ich habe mal gehört man bräuchte 2 katzenklos für eine katze stimmt das?

Gefällt mir

14. März 2012 um 18:13
In Antwort auf linnia_12478602

Re
Ich habe mal gehört man bräuchte 2 katzenklos für eine katze stimmt das?

Jaein
katzen trennen gern groß und klein. deswegen 2 toiletten. manche katzen bestehen auf diese trennung-die werden bei einem klo unsauber. deshalb sollten die klos auch nicht nebeneinander stehen-das ist im katzenkopf dann nämlich eins
in anderen haushalten gehen 3 katzen auf 1 klo und es ist kein problem.

es ist allerdings nicht so zu verstehen dass man pro katze 2 klos braucht. man sagt anzahl klos=anzahl katzen +1

letzten endes hilft nur ausprobieren. wenn bei einem klo katzen unsauber werden sollte aber ein weiteres klo sofort der erste schritt sein.

da du maine coon-katzen wolltest und diese dann vermutlich relativ jung vom züchter kommen... kleine katzen sind wie kleine kinder. sie vergessen im spiel mal dass sie müssen und stellen das dann im letzten moment erschrocken fest-und dann ist nix in reichweite. evtl kann es in der ersten zeit notwendig sein ein paar kisten mit streu mehr aufzustellen damit im notfall was in reichweite ist.

Gefällt mir

15. März 2012 um 19:39
In Antwort auf stacie_11962926

Jaein
katzen trennen gern groß und klein. deswegen 2 toiletten. manche katzen bestehen auf diese trennung-die werden bei einem klo unsauber. deshalb sollten die klos auch nicht nebeneinander stehen-das ist im katzenkopf dann nämlich eins
in anderen haushalten gehen 3 katzen auf 1 klo und es ist kein problem.

es ist allerdings nicht so zu verstehen dass man pro katze 2 klos braucht. man sagt anzahl klos=anzahl katzen +1

letzten endes hilft nur ausprobieren. wenn bei einem klo katzen unsauber werden sollte aber ein weiteres klo sofort der erste schritt sein.

da du maine coon-katzen wolltest und diese dann vermutlich relativ jung vom züchter kommen... kleine katzen sind wie kleine kinder. sie vergessen im spiel mal dass sie müssen und stellen das dann im letzten moment erschrocken fest-und dann ist nix in reichweite. evtl kann es in der ersten zeit notwendig sein ein paar kisten mit streu mehr aufzustellen damit im notfall was in reichweite ist.

Re
Ah gut zu wissen,man hört ja immer soviel der eine sagt so der andere so aber jetzt verstehnich das besser,thx

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen