Home / Forum / Tiere / Magenbeschwerden

Magenbeschwerden

6. September 2008 um 21:25 Letzte Antwort: 8. Oktober 2008 um 10:43

Hallo meine Hundemädi hat seit ca. 1 Jahr Magenbeschwerden. Sie räuspert ständig und frisst Gras. Sie hat auch eine erweiterte Speiseröhre. Man hört richtig den Schleim in Ihrer Speiseröhre. Den bricht sie auch oft aus. Wenn sie ruht geht es aber wenn sie sich schnell bewegt fängt sie gleich zu räuspern und zu würgen an. Sie kriegt Tabletten gegen Sodbrennen - sonst nichts. Kann mir Jemand sagen wie ich ihr helfen kann? War schon bei so vielen Tierärzten... Wäre sehr Dankbar für ein paar Tips!
Viele Grüße

Mehr lesen

8. Oktober 2008 um 10:43

Magenbeschwerden
Hallo, ich kann ein Lied von meinem Hund Bobi seinen Magenschmerzen singen.
Seit er (jetzt 4 Jahre) vor ca 2 1/2 eine Vergiftung (Rattengift beim Gassi gehen) hatte ist er sehr anfällig betreff Magenschmerzen.
Ich geben ihm dann " Tausendgüldenkrauttee oder auch Tausendgüldentee" , trinke ich im übrigen auch (habe einen kaputten Magen,Magengeschwüre die auf gehen u.v.m. aber darum geht es nicht). Er schmeckt unglaublich ekelig ......bitter bis zum abwinken ....aber eben diese Bitterstoffe räumen den Magen auf und Entgiften da die Wiese ja doch auch mit Düngemittel bearbeitet ist. Ich denke aber das dein kleiner diesen Tee nicht einfach so aus seinem Napf trinken wird, ich gebe meinem wenn er anfangs noch stärkere Schmerzen hat des öfteren am Tag eine Spritze voll (eine mittelgroße) ins Maul. Er legt sich dann hin schläft und man hat den Eindruck er spürt das es ihm gut geht!
Mach einfach mal den Test mit dir. Wenn du mal zu viel gegessen hast oder dir Übel ist oder eben wenn du etwas mit dem Magen hast dann versuch ein paar schluck (es heißt wohl eine Tasse aber es geht kaum) von dem Tausendgülden Tee zu machen. Du wirst merken wie es dir gleich spätestens nach 1/2 Std. besser geht.
Wünsche deinem kleine "GUTE BESSERUNG"
Liebe Grüße

Gefällt mir