Home / Forum / Tiere / Läufig, Scheinschwanger oder was?

Läufig, Scheinschwanger oder was?

20. Januar 2009 um 10:17 Letzte Antwort: 21. Januar 2009 um 13:11

Meine Hündin tropft seit 3 Wochen wieder aus der Vulva. Aber kein Blut. sondern klare Flüssigkeit. Das hat sie öfter und war deshalb auch schon beim Tiearzt. Diese meinte aber ist nicht weiter schlimm. Die Vulva ist auch richtig geschwollen. Muss dazu sagen, dass meine Hündin nicht kastriert ist, ich das aber demnächtst machen möchte aus Angst, dass sich irgendwann mal ein Gebärrmutterkrebs entwickelt. Hatt jemand einen Tip, wie ich das Problem momentan Homöophatisch in den Griff kriege?
Danke!
Gruß
Alex

Mehr lesen

20. Januar 2009 um 11:29

Scheinschwangerschaft
habe ich auch zweimal erfolgreich mit Pulsatilla D 30 7 Tage 3x tgl. eine Gabe (1 Tabl. od. 5-9 Tropfen od. 7-9 Globuli) behandelt. Ich gebrauche bevorzugt Globuli, denn ich kann kann sie bequem seitlich in die Lefzen stecken, wo sie dann schnell durch die Schleimhautfeuchtigkeit Kontakt finden. Eine Hündin hatte in dieser Zeit ausgeprägten Durst, da habe ich danach Cyclamen D 30 genommen. Zur Prophlaxe kannst du später 8x wöchentl. eine Gabe Ignatia D 200 geben, zur Hormonumstellung. Aus meiner Erfahrung ist es besser als eine Hormon-Therapie, denn die Fälle verlaufen von Mal zu Mal schwächer.
Du musst auch beobachten, ob sich nicht eine Pyometra ankündigt. Der Ausfluss kann durch stündliche Gaben von Pulsatilla D 4 das Sekret aus derGebärmutter reinigen.
Bei einer Hündin war ich allerdings zu spät dran, weil ich ihren Ausfluss nicht bemerkt habe. Da sie sehr sauber war, kam die Pyometra auf Knall und Fall, so dass nur eine OP der Ausweg war.
Wahrscheinlich ist deine Hündin schon im "Mittelalter", da kommen solche Geschichten gehäuft vor.
Viel Erfolg und liebe Grüsse Monixs

Gefällt mir
20. Januar 2009 um 19:11

Vielen Dank...
...für deine Antwort! Das hilft mir schon mal weiter und ich werd ihr die Globulis mal so geben. Durst hat sie nicht mehr als sonst und krank scheint sie sich auch nicht zu fühlen. Ihr Hunger ist gut und sie spielt und tobt wei immer. Gott sei Dank! Sie ist überigens 7 Jahre alt.
Gruß
Alex

Gefällt mir
21. Januar 2009 um 13:11
In Antwort auf kunto_11855640

Vielen Dank...
...für deine Antwort! Das hilft mir schon mal weiter und ich werd ihr die Globulis mal so geben. Durst hat sie nicht mehr als sonst und krank scheint sie sich auch nicht zu fühlen. Ihr Hunger ist gut und sie spielt und tobt wei immer. Gott sei Dank! Sie ist überigens 7 Jahre alt.
Gruß
Alex

Viel Erfolg
meine Hündin war genau 8 Jahre alt, scheint also nichts aussergewöhnliches!
VG Monixs

Gefällt mir