Home / Forum / Tiere / Lähmung der Hinterbeine

Lähmung der Hinterbeine

24. Januar 2010 um 14:54 Letzte Antwort: 14. Juni 2011 um 1:30

Hallo
der Hund meiner Eltern (Labrador/Bernhardinermischling) hat eine Lähmung der Hinterbeine da er vor ein paar Jahren beim herumtollen auf Glateis auf den Rücken gefallen ist und sich hierbei einen Wirbel angebrochen hat (man konnte aus Arztlicher sicht damals wie heute nichts machen) der sich jetzt so Verknorpelt hat daß die Beine ab dem "Knie" abwärts gelämt sind. Er ist jetzt 7,5 Jahre alt. Da der "Rest vom Körper noch Topfit ist möchte ich fragen ob jemand von Euch weiß was ich tun kann um ihm wieder richtige Lebensqualität zurückzugeben.

Freu mich auf eure Antwort
Lissi82

Mehr lesen

10. Februar 2010 um 19:24

Ja, es gibt mittlerweile
"Wägelchen", wo Du bequem "Gassirollen" kannst.
Ich schreibdir eine PN.

LG Monixs

Gefällt mir
14. Juni 2011 um 1:30
In Antwort auf monixs

Ja, es gibt mittlerweile
"Wägelchen", wo Du bequem "Gassirollen" kannst.
Ich schreibdir eine PN.

LG Monixs

Wägelchen?
Hi Monixs
Habe Deinen Post gesehen bzgl Wägelchen: hast Du mir mehr Infos dazu? Habe mit meinem ansonsten quietschfidelen Hundemädel (Schäfermix) in etwa dasselbe Problem, habe aber bislang noch nix Schlaues in Bezug auf Hunderollwagen gefunden (Bezugsquellen? Evtl sogar für die Schweiz?) Leider nehmen mich viele Leute mit meiner Idee nicht ernst, ich aber denke dass sie an ihrer auf diese Art verbesserten Mobilität viel Freude haben könnte -> merci zum Voraus für Deine Tips!
Viele Grüsse

Gefällt mir