Home / Forum / Tiere / Labrador Welpe - 13 Wochen - diverse Fragen

Labrador Welpe - 13 Wochen - diverse Fragen

11. November 2009 um 15:08

Hallo zusammen, habe seit 5 Wochen ein kleines Labrador Mädchen, 13 Wochen...ihr Name ist Maya.

Habe ein paar Fragen...vielleicht weiß ja der ein oder andere Antworten
Maya ist sehr Wissensbegiehrig , so gut wie Stubenrein (Pipi passiert hin und wieder noch).
Wir gehen einmal die Woche in die Junghundenschule, jeden Tag an den Rhein (hier hat Sie viel Kontakt zu anderen Hunden).

Wir haben Maya schon einige Kommandos bei gebracht... Sitz, Platz, Roll Dich sind grad am bleiben üben!
Seit ein paar Tagen ist es so das Sie Kommandos (ganz speziell Platz) nicht mehr ausführt obwohl wir es oft üben...woran kann das liegen?? Überfordert??

Dann gehen wir mit Maya viel spazieren wo sie frei laufen kann ( was sie natürlich toll findet).....da haben wir das Problem das Sie sobald sie Angeleint ist die Leine im Maul hat....was kann man hier tun außer "Aus" zu sagen???

Und....wenn wir Maya mal nicht beachten können oder wollen oder wie auch immer winselt Sie und läuft grundsätzlich richtung tür um uns zu signalisieren das sie mal muss....dem gehen wir natürlich nach da wir ja wollen das sie sauber bliebt....aber ist das der richtige weg?? denn dadurch bekommt sie ja immer die Aufmerksamkeit die sie möchte...wenn auch in anderer form!!!

Ich wäre dankbar für ein paar Antworten...ich melde mich bestimmt mal wieder....

Viele Grüße
Christine


Mehr lesen

12. November 2009 um 13:33

Hallo Christine
Meine Schäferhund-Kangal-Mix machte auch ungerne Platz. Wenn Sie sich hinlegen soll, geht es auch wenn du Ihr GANZ LEICHT mit deinem Fuß auf Ihren Vorderfuß tippst. Die meisten Hunde legen sich dann hin. Oder eine Leckerlie auf den Boden halten und bei Ausführung bekommt Sie es dann.
Meine Hündin ist jetzt 8 Monate alt und führt den Befehl Platz aus. Ist vielleicht auch nur eine Phase ( macht keinen Spass, will ich nicht!! ich will aktiv sein und nicht hier rumliegen.... )
Dein Problem mit der Leine ist ganz einfach zu lösen: Zitronensaft !!!! Reibe die Leine (wenn es keine Lederleine) damit ein. Dein Hund wird nur einmal versuchen in die Leine zu beißen und danach nie wieder.
Viele Grüße

Wemmel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2009 um 21:37

Kann mich noch gut erinnern
Also ich glaube dafür dass sie erst 13 Wochen alt ist hast du ihr einfach zu viel beigebracht, fang einfach noch mal von vorne an, und dann vll nur alle 2 Wochen etwas neues wie "Sitz", dann schafft das Mädel das schon!

Und das mit der Leine liegt wsh daran dass ihr langweilig ist, vll versuchst du einfach sie mit einem Ball o.ä. abzulenken, kuller ihn einfach ein wenig (toll sind da natürlich die Bälle die man mit Leckerchen befüllen kann!!!).
Das hat bei meiner Kleinen wirklich suuuuuper geholfen!

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2009 um 23:24

...
Überfordert? Ja, da liegst du vermutlich richtig. Fang bitte erst mit einer neuen Übung an, wenn sie die anderen auch bei grossen Reizen beherrscht.
Die Leine im Maul. Mein kleiner muss auch immer auf etwas beissen, wenn er gut drauf ist. Ich hab ein Hetzleder und ne beisswurst. Da darf er nach Herzensluste reinbeissen und alles andere bleibt heil.
Aufmerksamkeit? Gut, sie ist jung, aber sie muss auch lernen, sich zu beschäftigen. Besorg ihr ein Spielzeug, dass sie nur bekommt, wenn sich keiner mit ihr beschäftigt. Ich habe zu Anfang auch mal nen Hundekeks auf die Erde gelegt und einer schüssel verkehrt herum darüber gestellt. Hat meinen Lütten gut beschäftigt. Mittlerweile sind es seine Stofftierchen, mit denen er sich alleine recht gut beschäftigt. Raus würde ich trotzdem immer, wenn sie es anzeigt. Sie soll ja auch wissen, das es wirklich immer funzt, wenn sie muss. Die nächste Möglichkeit wäre noch, sie öfter einzubeziehen. Quatsch sie voll, oder so!

Ansonsten find ich, dass du alles richtig machst und die Kleine vermutlich ein gutes Heim gefunden hat.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2009 um 9:31


Danke für eure Antworten

Muss vielleicht noch dazu sagen das Maya mein erster Hund ist....bin in manchen Dingen doch etwas unsicher ob ich es richtig mache

Gerade was das Kommando üben angeht werde ich wohl etwas langsamer machen.....aber ich hatte echt das Gefühl das Maya ganz heiß darauf ist mit mir zu üben....
da geht immer das Schwänzchen wenn ich mit den "besonderen" Leckerchen komme

Ach ist ja schön das man mal andere Leute um rat fragen kann...möchte ja das es meiner kleinen Maus gut geht...aber dafür muss Frauchen auch noch üben

Danke euch allen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen