Home / Forum / Tiere / Labrador raubt Nerven!!

Labrador raubt Nerven!!

12. Mai 2007 um 10:32

Hallo

Mein Labrador Baily ist jetzt 6 Monate alt.
Sie ist so eine Liebe, Aber sie kann es nicht lassen uns die Tapette von den Wänden zu holen teilweise sogar den putz.
Sie hat sehr viel Kauspielzeug was sie auch benutzt.
Ich erwische sie leider auch nie dabei, damit ich mit ihr schimpfen kann.

Was soll ich nur tun ???

MFG amysmama

P.S. Ich danke im vorraus .

Mehr lesen

17. Mai 2007 um 15:23

Meiner war auch mal so drauf.
Hallo amysmama,
wenn Du nicht zuhause bist, lass den Hund doch einfach mal im Badezimmer, die Fliesen wird er doch nicht abfressen können. Hab ich bei meinem auch gemacht, der hat immer den Teppich an der Tür klar gemacht. Und jetzt macht er nix mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2007 um 15:55

Langeweile
das tapeteabknabbern kann viele ursachen haben...

zahnen
hat sie artgerechtes welpenspielzeug an dem sie ihre zähne "fletschen" kann wie bei kleinen kindern wollen welpen alles in den mund nehmen

kau knochen (nicht zu viele) und artgerechtes kauspielzeug gibt es in jedem tiergeschäft

spaß/ aufmerksamkeit
wenn frauchen oder herrchen sich gerade nicht mit hund beschäftigen, kommen hunde auf die klugen ideen mist zu bauen weil dann reagiert herrchen immer...

groß darauf einzugehen einfach ein klares "nein" so bekommt der hund für sein negatives verhalten nicht noch aufmerksamkeit. wenn du ihn beobachtest und siehst das er vorhat gleich zu knabbern einfach mit spielzeug ablenken (aber frühzeitig nicht das er bestärkt wird)

untervorderung/ stressabbau
hund ist gelangweilt und hat sich das hobby rausgesucht seine energy und seinen stress an der wand auszulassen

ich würde mit dem kleinen eine gute hundeschule besuchen die sanft und verständnisvoll mit den 4-beinern umgeht

ich hoffe es hat etwas geholfen, du kannst mich auch privat anschreiben bei weiteren fragen



liebe grüße
totemotte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2007 um 21:37

Frag mal
beim tierarzt nach, ... meistens kann man aufgrund von diesen sachen auf eine mangelerscheiung schliessen, die der hund so ausgleichen will

also bei den meisten dingen..(gras,kuhmist,,kräuter, bis hin zu den unmöglichsten dingen wie kerzen, tabak usw)gibt es irgendeine verbindung zu etwas, was dem hund dann fehlt..

ich hatte mal ne tolle seite gespeichert, auf der alles aufgelistet war..aber leider sind alle lesezeichen verschwunden

aber vielleicht weiß dein tierarzt etwas dazu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2007 um 20:36

Also meine meinung dazu
vileicht ist sie einfach nicht gern allein...und da durch versucht sie auf andere weisse zu vermitteln...das sie nicht allein sein will.....

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2007 um 19:10

Vielleicht solltest du dir den rat eines hundepsychologen
einholen. ein hund ist ja auch ein rudeltier und nicht gern allein. warum nimmst du sie denn nicht öfter mit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2008 um 13:31

Langeweile!!!!
Es ist wie mit Kindern...wenn ihnen langweilig ist stellen sie Blödsinn an. Am besten viel mit ihr raus und sie richtig austoben lassen dann sind die kleinen aus ausgelastet. Meine kleine hat das auch gemacht und vieles andere...das hat sich jetzt gegeben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2008 um 23:09

Baily hat Langeweile!!!
Hallo,


Das Spielzeug wird auch mit der Zeit langweilig.
Unser Golden Retriever hat das auch gemacht: Zeitungen zerfetzen, Schuhe und Teppich anfressen, Schranktürgriffe abknabbern etc. Wenn man tagsüber arbeiten muss, ist das eine komplizierte Sache.
Wir haben ihn tagsüber in den Keller unseres Einfamilienhauses getan. Dort konnte er keinen Schaden machen.
Wenn es dich tröstet: wenn die Hunde erwachsener sind, hören sie damit von alleine auf )

VG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2008 um 9:47

Vielleicht Trennungsangst?
Wenn das dein hund macht wenn du außer Haus bist dann liegt es vielleicht daran dass sie trennungsangst hat. Da Hunde im Rudel leben und keine Einzelgänger sind kann sich bei Ihnen eine TRennungsangst entwickeln, jedesmal wenn der Hund alleine daheim ist. Da kann es passieren dass sie eben an der Tapete und dem Putz herumkratzt etc damit sie sich irgendwie von der Angst ablenken kann!

Kann sein, muss aber nicht sein

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2008 um 16:35
In Antwort auf nola_12249015

Langeweile
das tapeteabknabbern kann viele ursachen haben...

zahnen
hat sie artgerechtes welpenspielzeug an dem sie ihre zähne "fletschen" kann wie bei kleinen kindern wollen welpen alles in den mund nehmen

kau knochen (nicht zu viele) und artgerechtes kauspielzeug gibt es in jedem tiergeschäft

spaß/ aufmerksamkeit
wenn frauchen oder herrchen sich gerade nicht mit hund beschäftigen, kommen hunde auf die klugen ideen mist zu bauen weil dann reagiert herrchen immer...

groß darauf einzugehen einfach ein klares "nein" so bekommt der hund für sein negatives verhalten nicht noch aufmerksamkeit. wenn du ihn beobachtest und siehst das er vorhat gleich zu knabbern einfach mit spielzeug ablenken (aber frühzeitig nicht das er bestärkt wird)

untervorderung/ stressabbau
hund ist gelangweilt und hat sich das hobby rausgesucht seine energy und seinen stress an der wand auszulassen

ich würde mit dem kleinen eine gute hundeschule besuchen die sanft und verständnisvoll mit den 4-beinern umgeht

ich hoffe es hat etwas geholfen, du kannst mich auch privat anschreiben bei weiteren fragen



liebe grüße
totemotte

Einsperren?nicht spielen?
wenn ich das so lese... den Hund in den Keller sperren, den Hund ins Bad sperren.. ich hab manchmal zwei Tage keine Zeit mit dem Hund zu spielen. Ich sitz hier und schnapp nach Luft.

In dem Alter fängt die Rabaukenphase grad erst an. Das man für einen so jungen Hund zwei Tage keine Zeit hat, das geht überhaupt nicht.
wegsperren ist der 1. Schritt in eine Verhaltensfehlentwicklung.
Ein Retreiver ist zudem ein Hund der eine Aufgabe braucht. Ich hab eine 7 Monate alte Kleinhündin hier (neben meinen beiden Grossen). Die würd mir das Haus auseinandernehmen, wenn ich sie nicht ausreichend fordern würde.
Der Hund tobt mindestens (!) 3 Stunden täglich im Garten. Dazu kommt noch das Spielen und dieser Hund hat Hundegeselleschaft
Ein Hund der die Bude abreisst ist zu 95% total unterfordert und deshalb irre gestresst.
Da hilft nur: raus mit dem Hund und beschäftigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen