Home / Forum / Tiere / Kurzhaar Chihuahua

Kurzhaar Chihuahua

12. Januar 2010 um 14:29

Hallo an alle,

ich spiele seit ca. 2 Jahren mit dem Gedanken mir ein kurzhaar Chihuahua anzuschaffen. Zu diesem Zeitpunkt war es aber auf keinen Fall realisierbar da ich Vollzeit arbeite und zusätzlich studiert habe. Mein nebenberufliches Studium habe ich im Dezember abgeschlossen. Jetzt ist der Wunsch nach einem Chihuahua doch wieder sehr präsent.

Ich hätte evtl. die Möglichkeit den Hund mit ins Büro zu nehmen, aber ist vielleicht für ihn auch nicht unbedingt das beste. Wahrscheinlich besser als allein zu Hause, aber ich weiß es nicht.

Hat jemand einen Hund und ist berufstätig?
Wie macht ihr das?
Könnt ihr mir sonst noch Tipps geben?

Danke schon mal für eure Anworten.

LG Nadine

Mehr lesen

12. Januar 2010 um 15:06

Ohh
da kann ich dich verstehen.
Wir haben auch einen Kurzhaar Chihuahua. (und möchten ihn nieeeee mehr missen)

Ich arbeite Vollzeit, fahre aber in jeder Mittagspause heim. (Arbeite im Nachbarort)
Bin dann ca. 1-3 Stunden zuhause, beschäftige mich mit ihm und gehe raus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2010 um 16:22

Bist du der Rudelführer?
Hallo ganz lieben Gruß,

mein Freund und ich haben uns vor anderthalb Wochen einen Labrador Rüden adoptiert. Im Mai wollen wir uns selbstständig machen, das heisst für uns wir könnten ihn mitnehmen, aber dafür muss so ein kleiner sich benehmen können. Wenn du die Möglichkeit hast nimm ihn auf jeden Fall mit. Er wird es ganz bestimmt geniessen nicht allein sein zu müssen. Besuch doch eine Hundeschule so lernt ihr beide wie ihr am besten klar kommt. Bei der Adoption mind. 4 Wochen Urlaub nehmen. (Ist wichtig für die Bindung)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2010 um 9:44


hallo
Also ich würde dir auch raten es erst einmal zu versuchen den Hund allein zu Hause zu lassen, sonst gewöhnt er sich daran, dasdu ihn immer mitnimmst. Habe mir letztes Jahr auch einen Chihuahua zugelegt und wir haben ihn anfangs auch immer überall mit hin genommen. Jetzt hatten wir immer das problem das er gebellt hat sobald wir gegangen sind und er hat so lange gebellt bis wir wieder da waren. Haben irgendwann angefangen eine Viedeocamera aufzustellen weil wir wissen wollten, ob er wirklich die ganze zeit bellt, da sich nachbarn beschwert hatten das unser Hund nachts bellt wenn wir fort waren.
Da sich unser Hund ein Jahr später immer noch nicht dran gewöhnt hatte allein zu sein haben wir beschlossen uns noch einen Chihuahua zu holen. Unsere Hunde verstehen sich prima und wenn wir für ein paar Stunden nicht zu Hause sind bellt er auch nicht mehr.
Hatten anfangs auch den fehler gemacht, das wir unseren Hund bei uns im Bett chlafen liesen, da er schon in der ersten Nacht rund um die Uhr gebellt hatte. Seid wir das Weibchen geholt haben schlafen sie beide im Wohnzimmer.
Überleg dir also gut ob du den Hund dann mit zur arbeit nimmst oder ihn zu Hause lässt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2010 um 9:32

Also..
ich bin zwar nicht berufstätig, aber ich habe auch einen chihuahua. Ich würd ihn einfach zuhause lassen, mach ich mit meinem auch. Am Anfang ist es wirklich schrecklich, sie gucken dich mit ihren großen Augen an und fangen fürterlich an zu winseln. Aber das legt sich. bei meinem hat es ca. eine woche gedauert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen