Home / Forum / Tiere / KRALLEN SCHNEIDEN BEI KATZE?!HELP WANTED

KRALLEN SCHNEIDEN BEI KATZE?!HELP WANTED

2. Oktober 2005 um 2:11

hallo ihr tierfreunde

hab ne katze mit meinem freund zusammen und die müsste mal dringend ihre krallen gestutzt kriegen!
aber ich weiß dummerweise überhaupt nicht, WIE ich das anstellen soll!

habt ihr paar tipps für mich???

das wär lieb.
danke
lg
candy

Mehr lesen

2. Oktober 2005 um 12:02

Mact man das?
macht man das bei katzen überhaupt? ich mache es bei meiner katze überhaupt nicht, aber sie wetzt sich ihr krallen am kratzbaum selbst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2005 um 12:56

Bitte TA fragen...
...manchmal empfindet man selbst nur, daß die Krallen zu lang sind - der TA wird es Euch sagen und auch zeigen, wie man es macht- allerdings würde ich es nicht bei jeder Katze selber machen, obwohl ich einigermaßen geübt darin bin - mit zweien meiner Viecher würde ich immer zum TA gehen! Gruß Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2005 um 13:22

Hallo!
Eigentlich macht man so was nicht das sich Katzen diese allein abwetzen. Biete deiner Katze einfach mehr möglichkeiten an an denen sie ihr Krallen abwetzen kann. Es gibt doch so viele schöne Sachen schau dich einfach mal in einem Tierfachgeschäft um.
Lg Nikki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2005 um 15:17

Also
Ich kenne schon einige Leute die ihren Katzen die Krallen stutzen...
Mach das auch selber bei unseren beiden...

Da die sich das aber nicht immer gefallen lassen mach ich es entweder wenn sie tief und fest schlafen oder ich wickel sie in ihre Kuscheldecke ein...
Dann drücke ich vorsichtig an ihren Tatzen (dann sieht man schon, dass sie langsam ihre Krallen zeigen) und dann schau ich ob da irgendwo so ein Blutgefäß durchläuft.. (des schaut leicht rot - braun aus) dann bitte nicht abschneiden, oder nur bis kurz vor dem roten...
Wenn da nix durchläuft, kannst es auch abschneiden, aber auch nicht zu kurz, denn die Katze braucht ja ihre Krallen draußen oder am Kratzbaum, um zu springen etc.

Es gibt da ja so bestimmte Krallenscheren im Tierhandel.. Kosten ca. 5 Euro...

Wenn du dir das alles selber nicht traust, oder deine Katze ein Wildfang ist dann geh lieber zum TA.

Manche Katzenhalter sind ja total dagegen die Krallen zu stutzen aber ich finde im gewissen Maß kann man dass schonmal machen...
Denn wenn sie am Kratzbaum gehen und sich die Krallen wetzen werden sie ja wieder scharf und nicht stumpf...

Naja viel Glück, des kann manchmal sehr schmerzhaft werden...

LG, ReNii

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2005 um 16:48

Würd mich selbst nicht trauen die zu schneiden
Von einer Bekannten die Katze ist mal mit der Pfote hängen geblieben und hat sich eine Kralle abgebrochen. Das hat wie bescheuert geblutet und war sicher alles andere als angenehm für die Katze. Die ist (selbst als der Tierarzt die Kralle dann versorgt hatte) noch eine ganze Weile gehumpelt.

Ich vermute meine Katzen würden ein riesen Theater machen, wenn ich denen die Krallen schneiden wollte und außerdem würde ich es mich nicht trauen, weil ich Angst hätte mich bei der Länge zu verschätzen und die Kralle zu weit abzuschneiden. Denke das kann recht schnell passieren, wenn man ungeübt ist und die Katze zappelt herum (was meine in jedem fall tun würden).

Wenn die Krallen jetzt echt zu lang sind, würde ich das beim Tierarzt machen lassen, oder mir jemanden suchen, der das schon mal gemacht hat. Und dann würde ich der Katze, wie andere hier schon erwähnt haben, auf jeden Fall mehr zum Kratzen bieten. Ich hab in meiner Wohnung Laminat, da wetzen sich die Krallen sowieso mehr ab, als wenn man Teppich in der Wohnung hat, daher hab ich mit zu langen Krallen keine Probleme.

Was meine Katzen zum Krallen wetzen lieben ist übrigens ein Stück Teppich, das ich an meiner Wohnzimmertür festgetackert hab. Habe ein Stück (aber richtig robusten, sisalartigen) Teppichrest im Türrahmen von unten bis oben befestigt und die Katzen wetzen daran immer die Krallen oder rasen beim Toben bis oben dran hoch. Ist definitiv billiger als einen Kratzbaum zu kaufen. Beim Tackern entstehen auch keine Schäden am Türrahmen (wohne selbst zur Miete). Man muss nur aufpassen, dass man am Rand tackert und evtl. herausstehende Tackernadeln hinterher nochmal richtig reinhämmert, damit die Katzen nirgendwo hängen bleiben können.

Ciao Ciao ,
Miriam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2005 um 23:00

Kommt auf die Katze drauf an
Also normalerweise erledigt sich das von selbst. Aber wenn es wirklich notwendig ist, dann kannst du das nir selber machen, wenn deine Katze da mit macht. Ich kann das bei meinem Kater erst machen, seit er so richtig alt ist. Früher hätte er sich gewehrt!!! Da ich ihm jetzt aber keinen Tierarztbesuch zuviel zumuten möchte, mach ich's halt.
Du brauchst auf jeden Fall eine Zange dafür. Scheren sind da nicht so gut. Du musst auch aufpassen, dass du nur das undurchblutete wegschneidest. Und halt die Kralle dabei gut fest, damit nix schief geht!!! Ich hab sogar eine extra Feile für die Feinarbeit, weil die Krallen oft splittern!!

Ich hoffe das hat geholfen ?!?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2005 um 15:10

Überhaupt kein Problem
Krallenschneiden ist im übrigen nur bei reinen Wohnungskatzen notwendig. Hab beim Tierarzt gearbeitet und es ist überhaupt nix dabei... entgegen einigen hier stehenden Komentaren. Wichtig ist das du dir eine spezielle
Krallenschere im Tierhandel besorgst. Achte darauf, dass du nur die Spitzen der Krallen stutzt. Wenn du dir die Kralle von der Seite ansiehst kannst du die schon erwähnten Blutgefäße sehen. Diese darfst du natürlich nicht erreichen.
Das wichtigste ist, das du die Schere nicht seitlich an der Kralle anlegst nondern eher wie ein Nagelknipser. Wenn du es seitlich machst kannst du das Tier sehr leicht verletzen, da die Blutgefäße gequetscht werden. Am besten klappt es
wenn die Tiere schläfrig sind und man sich Zeit nimmt und das Tier es nicht als unangenehm empfindet. Wenn es aber partout nicht will musst du es dir auf den Schoß legen und flott sein. Wie gesagt nur die Spitzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2005 um 11:36
In Antwort auf steffi833

Mact man das?
macht man das bei katzen überhaupt? ich mache es bei meiner katze überhaupt nicht, aber sie wetzt sich ihr krallen am kratzbaum selbst!

Jaaa...
leider! ich habe nen kater von einer privatperson bekommen. er kennt keinen kratzbaum. nur meine couch muss daran glauben. und von daher schneide ich ihm die krallen. er ist einfach zu doof und bloed, um auf einen kratzbaum zu klaettern. er hat 2 riesenkratzbaeume zur verfuegung. nutzt sie aber nicht. er springt immer von stufe zu stufe. aber krallt sich nicht fest. habe auch schon alles probiert. erfolglos. und bevor er mir meine couch zerkratzt, schneide ich ihm die krallen. ist eigentlich ganz einfach. er meckert und beschwert sich nicht.
lg claudia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2005 um 16:14

Du
musst einer katze doch nicht die krallen schneiden!!...
die braucht nen kratzbaum...
hatte eigentlich immer katzen (reine wohnungskatzen) und musste ni die krallen schneiden!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2005 um 9:47

Genau, die katzen wetzen sich ihre krallen
selbst, es gibt extra solche kratzbäume dafür.

Wir hatten unserer katze nie die krallen gestutzt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2007 um 19:49

Krallenschneiden ist KEINE Tierquälerei
Ich habe meine beiden süßen Kätzchen jetzt mitlerweile 1 Jahr.Es sind 2 Findelkinder also aufgewachsen ohne Mutter.

Sie können leider nicht raus weil das der sichere Tod an der Hauptstrasse wäre.

Wir haben mitlerweile 3 Kratzbäume, 2 Kratzbretter und genügend Teppiche in unserer Wohnung plus ein altes Sofa wo sie dran dürfen aus harten Stoff und ich weiss nicht wieviele kleine Sachen sie haben wo sie sich die Krallen wetzen könnten. Aber sie gehen einfach kaum dran. Trotz versuchmit Leckerchen etc. Keine Chance sie wollen nicht

Wenn die beiden über das Laminat laufen hört es sich an als hätten sie Stöckelschuhe an.

Was ist denn jetzt Quälerei?
Das meine kleinen weil sie an die Kratzsachen nicht dran gehen überall hängenbleiben und dann schreien?

Oder das ich Ihnen die Krallen stutz?

Also ich stutz lieber die krallen, damit quäle ich sie nicht. Ich würde sie eher quälen wenn sie überall hängen bleiben.

Ich bin geschockt das Ihr dann lieber die Katzen mit den krallen hängenbleiben lassen würdet als ihnen das Leid damit zu nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2016 um 14:02

Hey du
Anfangs hatte ich davon auch echt gar keine Ahnung und anfangs auch viel zu große Angst meine Katze zu verletzen.

Bin deshalb beim 1. Mal Krallen stutzen zum Tierarzt gefahren und hab mir zeigen lassen wie das Ganze funktioniert und es hat sich herausgestellt, dass das ganze halb so wild ist

Sehr weitergeholfen hat mir dabei auch diese Seite http://alles-rund-um-die-katz.de/wissenswertes/katzenkrallen-schneiden-der-richtige-schnitt/ - hier findet man nicht nur Infos wann man die Krallen stutzen muss, sondern auch eine Anleitung wie

Mein Tipp noch übe anfangs das Halten deiner Katze einige male vor dem Schneiden, so gewöhnt sich deine Katze an die Prozedur und rebelliert dann beim richtigen Schneiden nicht.

Außerdem schneide ich meinem Diego die Krallen meist nur, wenn er etwas schläfrig ist, dabei lässt er die Prozedur ganz entspannt über sich ergehen.

LG Anett

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
RB möchte an Turnieren teilnehmen
Von: sporty1287
neu
7. September 2016 um 14:17
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen