Home / Forum / Tiere / Komm nicht richtig drüber hinweg ..

Komm nicht richtig drüber hinweg ..

20. Februar 2011 um 22:04 Letzte Antwort: 15. März 2011 um 20:25

Hallo Leute!


Vor ca. 1 1/2 Jahren wurde unsere 5-Jährige Kätzin eingeschläfert, weil sie sehr krank war.

Ich hab sie überalles geliebt und alles für sie getan, war immer für sie da und hab mich immer um sie gekümmert!
Und sie war auch echt 'ne Süße, deswegen hatte ich sie auch so dermaßen ins Herz geschlossen.

Ich denk sehr oft an sie und bin unendlich traurig darüber, das sie nicht mehr bei uns ist ... ich komm damit nicht klar, ich vermiss sie echt doll.

Ich hoffe, dass kommt nicht dämlich rüber, weil es gibt bestimmt noch andere Menschen die um ihr verstorbenes Tierchen trauern.

Wie seid ihr so mit dem Tod von euren haustieren umgegangen?
Würde mich um ein paar Antworten echt freuen!

Grüße,
nupsi93

Mehr lesen

22. Februar 2011 um 21:36

Hallo Nupsi,
ich kann dich sehr gut verstehen. Auch wir mußten vor etwas mehr als einem Jahr unsere Hündin einschläfern. Anfangs war ich erleichert, dass sie es geschafft hatte, dann folgte die große Leere ( ich fühlte mich als hätte man mir einen Arm abgehackt )
Ich habe ein stetes auf und ab. In den "auf's" denke ich an die schöne Zeit, die wir mit einander hatten. Die "ab's" sind sehr schmerzlich und häufig. Ich könnt mich dann in die Ecke setzten und heulen.
Ich denke Trauerbewältigung sieht bei jedem anderes aus und braucht seine Zeit.
Liebe Grüße
Lilly

Gefällt mir
22. Februar 2011 um 22:10
In Antwort auf sienna_12054001

Hallo Nupsi,
ich kann dich sehr gut verstehen. Auch wir mußten vor etwas mehr als einem Jahr unsere Hündin einschläfern. Anfangs war ich erleichert, dass sie es geschafft hatte, dann folgte die große Leere ( ich fühlte mich als hätte man mir einen Arm abgehackt )
Ich habe ein stetes auf und ab. In den "auf's" denke ich an die schöne Zeit, die wir mit einander hatten. Die "ab's" sind sehr schmerzlich und häufig. Ich könnt mich dann in die Ecke setzten und heulen.
Ich denke Trauerbewältigung sieht bei jedem anderes aus und braucht seine Zeit.
Liebe Grüße
Lilly

Hallo ihr lieben...
Mir geht es überhaubt nicht gut,mein Hund wurde am sonntag abend, nach 13 Jahre eingeschläfert!!!
Meine Eltern riefen mich an und teilten mir mit das es unser Hund garn nicht gut ging,ich fuhr sofort zu ihnen,nach ca 30 minuten riefen wir bei der Tierärtztin an und fuhren sofort los...
Und dann kam das schlimmste unser Hund wurde eingeschäfert

Ich fühle mich überhaubt nicht gut,bin nur noch am weinen!!
Denn da ich oder meine Elter kein Garten haben,haben wir unseren Hund in der Praxis gelassen...

Und da ich in diesen moment nicht mehr klar denken konnte bin ich nicht auf die idee gekommen das man unser Hund auch einäschern lassen konnten,nun weiss ich nicht ob es schon zu spät ist die Tierärtztin anzurufen,um mein Hund eiäschern zu lassen und es mit nachhause zu zu bringen in einer Urne!!Denn es sind ab morgen schon 3 Tage her..Bitte ich brauche euren rat!!Mir geht es wirklich sehr sehr schlecht!!!

Lg

Gefällt mir
23. Februar 2011 um 17:10
In Antwort auf rabea_12856006

Hallo ihr lieben...
Mir geht es überhaubt nicht gut,mein Hund wurde am sonntag abend, nach 13 Jahre eingeschläfert!!!
Meine Eltern riefen mich an und teilten mir mit das es unser Hund garn nicht gut ging,ich fuhr sofort zu ihnen,nach ca 30 minuten riefen wir bei der Tierärtztin an und fuhren sofort los...
Und dann kam das schlimmste unser Hund wurde eingeschäfert

Ich fühle mich überhaubt nicht gut,bin nur noch am weinen!!
Denn da ich oder meine Elter kein Garten haben,haben wir unseren Hund in der Praxis gelassen...

Und da ich in diesen moment nicht mehr klar denken konnte bin ich nicht auf die idee gekommen das man unser Hund auch einäschern lassen konnten,nun weiss ich nicht ob es schon zu spät ist die Tierärtztin anzurufen,um mein Hund eiäschern zu lassen und es mit nachhause zu zu bringen in einer Urne!!Denn es sind ab morgen schon 3 Tage her..Bitte ich brauche euren rat!!Mir geht es wirklich sehr sehr schlecht!!!

Lg

Sofort anrufen!
Sofort beim Tierarzt anrufen!
Der darf ohne Einverständnis dein Tier nicht einfach so behalten und es seinem "Schicksal überlassen".

Du bist die Besitzerin, also entscheidest du.
Ruf dort schnellstmöglich an und kläre es ab, es ist dein gutes Recht!

Gefällt mir
23. Februar 2011 um 17:51
In Antwort auf steren_12041308

Sofort anrufen!
Sofort beim Tierarzt anrufen!
Der darf ohne Einverständnis dein Tier nicht einfach so behalten und es seinem "Schicksal überlassen".

Du bist die Besitzerin, also entscheidest du.
Ruf dort schnellstmöglich an und kläre es ab, es ist dein gutes Recht!

Es ist zu spät
Ich habe heute morgen angerufen....
Sie sagte mir es ist zu spät,mein Hund exerstirt seit mortag nicht mehr!!!
Meine liebe Lessy wurde schon am Montag 21.02 abgeholt und wurde verbrannt!!! (eigeschläfert wurde sie am Sonntag 21:25 der 20.02)

Das hatte meine Hundi nicht verdiehnt,es lässt mir keine ruhe,ich hätte gleich an dem abend reagieren müssen,doch ich war geschockt,traurig,fühlte schmerzen,das ich keine gedanken mehr richtig fassen konnte...
Wie soll ich denn nun damit fertig werden?

Gefällt mir
24. Februar 2011 um 18:51
In Antwort auf rabea_12856006

Es ist zu spät
Ich habe heute morgen angerufen....
Sie sagte mir es ist zu spät,mein Hund exerstirt seit mortag nicht mehr!!!
Meine liebe Lessy wurde schon am Montag 21.02 abgeholt und wurde verbrannt!!! (eigeschläfert wurde sie am Sonntag 21:25 der 20.02)

Das hatte meine Hundi nicht verdiehnt,es lässt mir keine ruhe,ich hätte gleich an dem abend reagieren müssen,doch ich war geschockt,traurig,fühlte schmerzen,das ich keine gedanken mehr richtig fassen konnte...
Wie soll ich denn nun damit fertig werden?

Hallo Lola,
sei mal ganz lieb virutuell gedrückt
Bitte mach dir keine Vorwürfe. Du und deine Eltern habt bestimmt über 13 Jahre eurem Hund die Liebe und Fürsorge gegeben, die sie brauchte und im entscheidenen Augenblick auch richtig reagiert. Das ist sehr, sehr viel wert.

Gefällt mir
24. Februar 2011 um 20:37
In Antwort auf sienna_12054001

Hallo Lola,
sei mal ganz lieb virutuell gedrückt
Bitte mach dir keine Vorwürfe. Du und deine Eltern habt bestimmt über 13 Jahre eurem Hund die Liebe und Fürsorge gegeben, die sie brauchte und im entscheidenen Augenblick auch richtig reagiert. Das ist sehr, sehr viel wert.

Hallo lillymarit,
ich danke dir!!!

Ja,wir haben unsere Hundin immer geliebt,immer mit in den Urlaub genommen,immer gekuschelt uws...

Es fiehl uns soooo schwer diese entscheidung zu treffen
Es tat (tut) so weh sie so zu sehn und als es dann hieß ihr Herz hat aufgehört zu schlagen,da wurde mir der Boden unter meine Füße weg gerissen!!! Schrecklich!!!Aber sie wurde befreit und sie war dann wieder ganz friedlich!!!

Es tut sooo gut mit jemanden zu reden(schreiben) denn alleine komme ich nicht damit klar... Danke...

Lg

Gefällt mir
25. Februar 2011 um 21:19
In Antwort auf rabea_12856006

Hallo lillymarit,
ich danke dir!!!

Ja,wir haben unsere Hundin immer geliebt,immer mit in den Urlaub genommen,immer gekuschelt uws...

Es fiehl uns soooo schwer diese entscheidung zu treffen
Es tat (tut) so weh sie so zu sehn und als es dann hieß ihr Herz hat aufgehört zu schlagen,da wurde mir der Boden unter meine Füße weg gerissen!!! Schrecklich!!!Aber sie wurde befreit und sie war dann wieder ganz friedlich!!!

Es tut sooo gut mit jemanden zu reden(schreiben) denn alleine komme ich nicht damit klar... Danke...

Lg

Hallo Lola,
es gibt leider Wunden, die lange brauchen um zu heilen und immer mal wieder nachbluten.
Lass dir Zeit und nimm dir die Zeit, diese schrecklichen Erlebnisse zu verarbeite. Hol dir lieber die schönen Erinnerungen an deine Hündin zurück.
Ich selbst vermisse an meiner Hündin ihren Geruch, das tiefe, dichte Fell , ihre Nasenspitze in meinen Kniekehlen, wenn ich kochte. Wir haben sie liebevoll Miss Marpel, genannt, weil sie so neugierig war. Durch all diese und viele weiteren lieben Eigenschaften bleibt sie mir in schöner Erinnerung.
Lg Lilly

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 22:05
In Antwort auf sienna_12054001

Hallo Lola,
es gibt leider Wunden, die lange brauchen um zu heilen und immer mal wieder nachbluten.
Lass dir Zeit und nimm dir die Zeit, diese schrecklichen Erlebnisse zu verarbeite. Hol dir lieber die schönen Erinnerungen an deine Hündin zurück.
Ich selbst vermisse an meiner Hündin ihren Geruch, das tiefe, dichte Fell , ihre Nasenspitze in meinen Kniekehlen, wenn ich kochte. Wir haben sie liebevoll Miss Marpel, genannt, weil sie so neugierig war. Durch all diese und viele weiteren lieben Eigenschaften bleibt sie mir in schöner Erinnerung.
Lg Lilly

Hallo liebe Lillymarit,
ja,ich weiss,...

es braucht sehr viel zeit!!
Ich zünde jeden abend eine Kerze an für meine liebe Lassy!
Das was du geschrieben hast ist bei mir genauso!!
Ich hoffe nur das es wirklich einen Hunde Himmel gibt,denn ich sage immer,ein Mensch muss sich das Himmel verdiehnen,doch ein Hund(Tiere) kommen direckt in den Himmel,denn Hunde (Tiere) kenne kein böses,sie liebe uns Menschen so wie wir sind,egal ob hübsch oder nicht,ob groß oder klein,ob dick oder dünn,sie lieben uns einfach!!!
Freuen sich uns wieder zu sehn sogar wenn wir grade ne halbe stunden weg waren sie sind einfach nur glücklich uns wieder zu sehn!!
Wir Menschen tuhn Tiere weh,doch die Tiere nicht!!!

Ich denke einfach daran zurück die wunderschöne 13 Jahren die ich mit Lassy hatte,es war einfach nur wunderschön!!

Wie lange hast du denn gebraucht um darüber weg zu kommen?
Klar,daran denke wird man ja immer,aber du weisst schon was ich meine,naja,das man halt nicht weinen muss wenn mann darüber redet oder nachdenkt...

GLG,Anna

Gefällt mir
1. März 2011 um 19:29
In Antwort auf rabea_12856006

Hallo liebe Lillymarit,
ja,ich weiss,...

es braucht sehr viel zeit!!
Ich zünde jeden abend eine Kerze an für meine liebe Lassy!
Das was du geschrieben hast ist bei mir genauso!!
Ich hoffe nur das es wirklich einen Hunde Himmel gibt,denn ich sage immer,ein Mensch muss sich das Himmel verdiehnen,doch ein Hund(Tiere) kommen direckt in den Himmel,denn Hunde (Tiere) kenne kein böses,sie liebe uns Menschen so wie wir sind,egal ob hübsch oder nicht,ob groß oder klein,ob dick oder dünn,sie lieben uns einfach!!!
Freuen sich uns wieder zu sehn sogar wenn wir grade ne halbe stunden weg waren sie sind einfach nur glücklich uns wieder zu sehn!!
Wir Menschen tuhn Tiere weh,doch die Tiere nicht!!!

Ich denke einfach daran zurück die wunderschöne 13 Jahren die ich mit Lassy hatte,es war einfach nur wunderschön!!

Wie lange hast du denn gebraucht um darüber weg zu kommen?
Klar,daran denke wird man ja immer,aber du weisst schon was ich meine,naja,das man halt nicht weinen muss wenn mann darüber redet oder nachdenkt...

GLG,Anna

Hallo Anna,
ich kann gar keinen genauen Zeitraum so direkt benennen. Anfang 2010 mußten wir unsere Hündin gehen lassen. Der Schmerz sitzt immer noch tief. Anfangs konnte ich nicht im Wohnzimmer sein, weil ich meinte, sie überall zu sehen und zu riechen. Übers Jahr wurde die Trauer dann weniger, immer mal wieder aufgrüttelt, bei der dann die Sehnsucht ganz groß ist. Als ich den Weihnachtsbaum schmückte, war es besonders schlimm, weil ein Jahr zuvor sie mir zuschaute und mir zu diesem Zeitpunkt bewußt war, dass sie nicht mehr lange hat.
Ich habe mir wie im Thread weiter oben beschrieben wurde, überlegt, einen weitern Hund aus dem Tierheim zu holen. Aber soweit bin ich noch nicht.
Ich vermisse sie sehr...........und habe Angst sie zu vergessen, wenn ich loslasse.

Gefällt mir
1. März 2011 um 20:13
In Antwort auf sienna_12054001

Hallo Anna,
ich kann gar keinen genauen Zeitraum so direkt benennen. Anfang 2010 mußten wir unsere Hündin gehen lassen. Der Schmerz sitzt immer noch tief. Anfangs konnte ich nicht im Wohnzimmer sein, weil ich meinte, sie überall zu sehen und zu riechen. Übers Jahr wurde die Trauer dann weniger, immer mal wieder aufgrüttelt, bei der dann die Sehnsucht ganz groß ist. Als ich den Weihnachtsbaum schmückte, war es besonders schlimm, weil ein Jahr zuvor sie mir zuschaute und mir zu diesem Zeitpunkt bewußt war, dass sie nicht mehr lange hat.
Ich habe mir wie im Thread weiter oben beschrieben wurde, überlegt, einen weitern Hund aus dem Tierheim zu holen. Aber soweit bin ich noch nicht.
Ich vermisse sie sehr...........und habe Angst sie zu vergessen, wenn ich loslasse.

...
Ja,ich vestähe,so geht es mir (uns) auch!!
Ich (wir) glauben auch sie noch zu hören und zu riechen,das ist echt komich,aber es ist,als wäre sie immer noch unter uns und wir sie aber nicht sdehn können!
6 tage bevor sie gegangen ist,knuddelte ich sie und als ich sie anschaute in Ihre Augen,merkte ich komicherweise das sie nicht mehr lange bei uns sein würde,als würde sie es mir sagen wollen...

Wir können uns überhaubt kein Hund mehr vorstellen,auch wenn ich Hunde schon immer sehr gemocht habe,aber ein anderen Hund kommt für mich überhaubt nicht in frage!!!
Sie fehlt einfach viel zu sehr,ich(wir) spühren die leere im Hause

Aber,glaube mir,du wirst (darfst) keine angst haben sie zu vergessen,denn das wird es nie sein,sie war und bleibt ein teil deines leben!

Drück dich,Anna

Gefällt mir
15. März 2011 um 20:25

Wunden heilen nicht!
Eine Wunde verschwindet nie ganz.
Meistens bilden sich Narben!

das kann man hiermit vergleichen... die Trauer verschwimmt vielleicht etwas, aber sie wird immer mit den Erinnerungen da bleiben.
Ich muss manchmal lachen, wenn ich an bestimmte Momente mit unsrer Katze denke, manchmal aber auch weinen...

Ich denke, wir haben unseren Tieren gezeigt, dass wir sie lieben und dadurch hatten sie auch bis zu ihren Tod ein schönes Leben, und sie haben uns ein schönes Leben mit ihrer Liebe ermöglicht, denn Tiere täuschen ja keine Liebe vor, sie empfinden sie wirklich!

Ein Haustier ist eine Bereicherung für's Leben

Gefällt mir