Home / Forum / Tiere / Kleinen Welpen wieder abgeben ? - Bitte helft mir!!!

Kleinen Welpen wieder abgeben ? - Bitte helft mir!!!

15. November 2009 um 14:01 Letzte Antwort: 28. Dezember 2009 um 12:21

Hallo ihr Lieben,

ich habe folgendes Problem...
Ich habe seit Donnerstag einen kleinen Chihuahua Welpen.
Er ist 10 Wochen alt und gott sei dank kein kleiner Taschenhund. Er tobt, er knabbert, spielt mit unserem anderen Hund und kaut auf riesen Knochen rum.

Ich habe aber ein Problem, da wir jetzt um ziehen muss kann ich den kleinen erst ab mitte Dezember ganz zu mir nehmen.
Er kommt jetzt immer am Wochenende, wenn ich zu hause bin, da ich auch arbeite.

Dann bringe ich ihn wieder zu seiner Mama und seinem Papa, die ein Dorf weiter wohnen.

Morgen ist es zum ersten Mal so weit und ich bringe ihn wieder zurück und könnte jetzt schon weinen, weil der kleine einfach jetzt schon zur Familie gehört...

Immer wenn ich in ein anderes Zimmer gehe oder mal kurz auf die Toilette, dann weint er ganz schrecklich & will zu mir.

Was mache ich morgen??? Wird er mich hassen? Will er dann nicht mehr mit? Denkt er vielleicht, dass wenn ich gehe, dass ich nicht mehr wieder komme?

Ich mache mir so schreckliche Sorgen... Hat jemand Erfahrung damit?

Außerdemm noch eine Frage am Rande Er macht tierisches Theater wenn man ihm sein Halsband anzieht und wenn er es dann an hat, dann syenkt er die Ohren & den Schwanz

Gassi gehen, geht noch gar nicht weil er zittert wie verrückt und heult... Ist das normal???

Liebe Grüße & vielen Dank für eure HIlfe...

Mehr lesen

28. Dezember 2009 um 12:21

Ja ein Tier braucht Zeit
Ein Welpe braucht gerade am Anfang eine Bezugsperson, der dauernde Wechsel zwischen dir und deinen Eltern tut ihm nicht gut. Das Beste für den Hund wäre, wenn deine Eltern den Hund komplett zu sich nehmen. Ich weis es ist sicherlich sehr hart für dich, du hast den Kleinen sicherlich in dein Herz geschlossen, aber gerade dann möchtest du sicherlich das es dem Hund gutgeht. In seinem Verhalten zeigt sich ja schon "Verlustängste". Er wird sicherlich leiden wenn du zur Arbeit gehst.
Deine Frage zum Halsband, vielleicht hat ihm jemand damit mal weh getan (zu stark gezogen, oder umgeworfen). Probiere am Besten mal eine Hundegeschirr aus, der Hals wird damit nicht belastet sondern die Brustpartie. Wenn du rausgehst, nimm ein Spielzeug mit und spiele mit ihm in der Nähe der Tür. Vergrößere den Abstand täglich um einen Meter. Vielleicht liegt das aber auch nur am Halsband das er nicht Gassigehen möchte.
Ich wünsche dir und deinen Hund alles Gute

Yvonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest