Home / Forum / Tiere / Kleidung für hunde

Kleidung für hunde

25. Dezember 2005 um 2:12

ich habe einen yorki für den ich diverse jacken und mäntelchen habe.

viele sagen nun ich würde den hund verpäppeln oder als accessiore mißbrauchen.

ich bin jedoch der meinung dass durch die ganze verzüchtung und wohnungshaltung kein "schoßhund" mehr ein natürliches haarkleid hat was vor kälte und nässe schützt und in dieser hinsicht auf uns angewiesen ist.

meiner wird zum beispiel regelmäßig zum winter hin krank und ich muss zum tierarzt. er bekommt antibiotikum was aber auch nicht gerade gesund für den kleinen köprer ist. also ziehe ich ihm lieber eine jacke an.

wer sein tier sommer wie winter draußen rennen läßt ohne sich darum zu kümmern sollte sich kein tiere halten oder was meint ihr?

Mehr lesen

27. Dezember 2005 um 12:36

Erlich!!!!
...ganz erlich meine Meinung vertätschelt man diese Hunde zuu oft.......wenn es ein Tier ist das wirklich schwierigkeiten mit der Abwehr hat aber hee diese Hunde werden oft doch dahin erzogen kein normaler Hund auch kenyorki bräuchte Jacken und Anzüge sooooooo ein blödsinn mensch lass den Hund Hund sein!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 21:18

Ein yorki hat kein fell sondern ein seidenhaarkleid
daß man mit kleidung vor kälte nässe und schmutz schützen sollte. du merkst ja selber ob dein tiere sich eingeengt oder unwohl fühlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2005 um 12:16

Es ist im grunde korrekt..
dass ein "normaler" hund ohne jegliche hilfsmittel in form von kleidungsstücken jeden winter schadlos überstehen würde.
dennoch sollte man nicht ausser acht lassen, dass ca. 25% aller hunderassen so "zurechtgezüchtet" worden sind, dass sie zuchtbedingt einen winter ohne zusätzliche wärmende kleidungsstücke nicht schadlos überstehen würden.

jetzt kann man streiten ob qualzucht oder nicht. letztendlich sind diese hunde aber da und haben ihre daseins- und lebensberechtigung. wir menschen tragen die verantwortung dafür, die defizite wieder auszugleichen, die wir ihnen "weggezüchtet" haben.

meiner schäferhündin würde ich nie irgendwas überstülpen - die fühlt sich bei minusgraden erst richtig wohl. meinem kleinen mischling schon, wenn ich merke stundenlange spaziergänge (die er liebt) werden ihn kältetechnisch zu belastend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2006 um 14:18

Hallo
Ich habe auch ein Yorki Welpe (5 Monate alt), im Winter finde ich es ok wenn sie ein Mäntelchen tragen, meine kleine macht das auch, sie frieren ja so schnell. Im Sommer oder wenn es nicht nötig ist würde ich ihn nichts anziehen, meine hat auch kurzes Haar, da ist das schon gut wenn man sie vor der kälte schützt, es gibt immer tausend verschiedene meinungen darübe, jeder sollte das so machen, wie er es für richtig hält!!!
Gruß Marissa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2006 um 15:49

Huhu
also ich hab 3 chihuahuas und im winter hatten meine alle nichts an!!!!!!!!
meine sind durch die tiefsten schneeberge gerant und da war gar nichts!!!! meine tierchen brauchen keine kleidung! wenn ich stehen bleibe um mit jemanden zu quatschen nehm ich sie auch in meine jacke denn so lange sie stehen und nicht rennen ist es klar das sie frieren ihr würdet auch frieren wenn ihr die ganze zeit in der kälte steht! jedoch braucht man keine hunde anzieh sachen wenn man sich gut mit den kleinen draußen beschäftigt! ich renn mit meinen durch den schnee dadurch bleiben sie von ganz alleine warm!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2006 um 11:36

Dein Hund tut mir leid
-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2006 um 14:10
In Antwort auf bonita_12649331

Dein Hund tut mir leid
-

Nouchee
ich hoffe du meintest jetzt nich meine hunde denn meinen hunden geht es ohne kleidung sehr gut!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2006 um 23:22
In Antwort auf darla_12688860

Huhu
also ich hab 3 chihuahuas und im winter hatten meine alle nichts an!!!!!!!!
meine sind durch die tiefsten schneeberge gerant und da war gar nichts!!!! meine tierchen brauchen keine kleidung! wenn ich stehen bleibe um mit jemanden zu quatschen nehm ich sie auch in meine jacke denn so lange sie stehen und nicht rennen ist es klar das sie frieren ihr würdet auch frieren wenn ihr die ganze zeit in der kälte steht! jedoch braucht man keine hunde anzieh sachen wenn man sich gut mit den kleinen draußen beschäftigt! ich renn mit meinen durch den schnee dadurch bleiben sie von ganz alleine warm!!!!

Chihuahuas brauchen auch keine kleidung
denn sie haben ein ganz anderes fell als ein yorki. ein chi wechselt selbst sein haarkleid und paßt es den jahreszeiten an.

ein yorki hat seidiges feines haar welches unserem kopfhaar sehr ähnelt. dieses wächst ohne schneiden unendlich lang.

solch ein hund könnte in der freien natur nicht überleben. es ist nicht umsonst für diese "überzüchteten" rassen hundekleidung erfunden worden.

bitte zieht euren yorkis was an. die haben ganz schnell eine angina oder was an den nieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2006 um 12:32

Mein Hund hat auch eine Jacke...
Hat mir sogar der TA empfohlen, da meine Franz. Bulldogge am Bauch kaum Fell hat.
Sehe darin auch kein Problem, wenn er spielt, zieh ich sie ihm aus, aber wenn wir nur spazieren gehen trägt er sie halt. Er ist dadurch auch nicht eingeent und bewegt sich draußen viel lieber als ohne. Im Sommer ziehe ich ihm eigentlich nichts an, obwohl viele schon meinten, es sei besser, wegen der Sonne, weil die dann nicht so aufs Fell knallt.

Ich denke, es ist auch ein Unterschied, ob ich meinem Hund ein Glitzerjäckchen mit Fellkragen und sonstigen Spielereien, oder einfach nur eine kleine Jacke, bzw. Decke anziehe. Der Nutzen wird der selbe sein, aber es macht den Hund auch irgedwann einfach nur albern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2006 um 18:02

Zieht eure hunde bloß was an
wenn ihr merkt dass sie frieren. egal ob kurzes oder langes fell. ich habe eine chi-baby welches fast an unterkühlung gestorben wäre. es musste lange vom tierarzt behandelt werden und es dauerte sehr lange bis der kleine wieder gesund war. leider habe ich auf die blöd-nasen alle gehört die gesagt haben dass hunde keine kleidung an kalten tagen brauchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 21:49

Wenn es gebraucht wird
Fand Hundeklamotten immer total bescheuert. Mein süßer ist allerdings inzwischen 16 Jahre und hat es an den Bandscheiben. Wenn es draußen Naßkaltes WEtter hat geht es ihm nicht so gut. Habe jetzt so nen Regenumhang mit Innenfließ gekauft. Bedeckt praktisch nur den Rücken und die Seiten. Seitdem geht es ihm viel besser. Ich würde mein Viecherl halt beobachten wenn du siehst das sie/er friert zieh was an.Wenn nicht dann lass es. Ein Modepüppchen würd ich nicht draus machen. Hunde können ja z.B. nicht so richtig schwitzen und was macht er dann wenn er im Rentierpullover steckt? Er hechelt sich zu Tode.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2009 um 16:03

Ey nun habt euch nich so!
Es stimmt zwar, dass Züchter einige Rassen verzüchten. Das will ich nicht abstreiten.

Aber zum Thema Hundekleidung denke ich bloß:
Nun regt euch doch nicht so auf! Wenn ein Hundebesitzer einem Hund einen Pullover anziehen will und der Hund das ok findet, dann lasst sie machen mensch! Das ist deren Sache. Solange sich der Hund nicht unwohl fühlt ist das doch völlig in Ordnung.
Von wegen "lasst die Hunde Hunde sein".
Auch n Hund mit Pullover ist ein Hund.
Solange mans mit der Hundebekleidung nicht übertreibt ist das ok finde ich.
Das ist Sache des Hundebesitzers.



Meine Güte. Da braucht man doch nicht so ein Drama draus machen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2010 um 13:33

Mantel ein Muß!
Hallo!
Ich habe einen kleinen Langhaar-Chihuahua und bei dem derzeitigen Wetter ist ein Mantel sehr wichtig für ihn. Bei Minustemperaturen friert er einfach zu stark.

Der Schnee ist zu tief und der Bauch samt Bauchfell sind in direktem Kontakt mit dem Schnee. Das geht einfach nicht!

Wenn einige Leute meinen, dass Hundekleidung nicht nötig ist, dann unterliegen sie einem großem Irrtum. Es gibt sicherlich Hunde, die ohne Mantel das winterliche Wetter aushalten können. Dazu gehören Hunde, wie der Husky, der Schäferhund und allgemein Hunde mit dicker Unterwolle. Die ganz kleinen Hunde allerdings sind durch Überzüchtung einfach nicht mehr in der Lage, sich selbst ausreichend zu wärmen. Mein Hund jedenfals zieht ohne Widerstand das Mäntelchen an und ich bin fest davon überzeugt, dass er sehr wohl merkt, wie gut ihm das tut.
Hier ist übrigens eine Seite mit ganz toller Kleidung für kleine Hunde.
http://weserblick-petshop.eshop.t-onl ine.de/epages/Shop42309.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/Shop42309/Categories/Hundemode/Dogi-Fashion
Vor allem die Geschirre sind klasse. Das sind Stoffgeschirre, die gleichzeitig eine wärmende Funktion haben.
Liebe Grüße
Claudia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2010 um 17:44


Yorkies haben keine Unterwolle!! Natürlich braucht ein Yorkie einen Mantel wenn es friert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2010 um 23:46

Hi
also meine haben auch Pullover oder Mäntelchen an bei dem Wetter. Wenn viel salz liegt dann sogar schuhe.mir ist das wurscht wie das aussieht aber da meine hunde sehr klein sind und kaum fell am bauch und auch kein unterfell haben muss das sein. ich vertätschel die garnicht aber man sieht wirklich wie sie gänsehaut bekommen. ich finde das egal was die leute sagen vorallem weil im mom fast alle kleinen hunde was anhaben. ich finds eher schlimm nen kleinen "unbehaarten" hund ohne rumlaufen zu lassen , oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2010 um 11:51

Es ist kein witz
Kleine hunde brauchen auf alle fälle bei diesem kalten wetter etwas zum anziehen. Jacke, pulli etc. Wer meint er muss das gleich als verhätscheln oder vermenschlichrn darstellen der irrt sich ganz gewaltig. Schuhe brauchen sie aber wirklich nicht, das ist eher ungesund, da sie so ihre krallen nicht auf natürlichen weg stutzen können. Ich habe seit samstag einen mini-chihuahua (rüde). Er braucht auf jeden fall etwas zum anziehen. An alle die immer gleich negativ über Leute sprechen die kleine Hunde haben und ihnen etwas anziehen, informiert euch erst mal richtig, bevor ihr ein Urteil abgebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2010 um 12:10


Kann dem nur zustimmen! Also bitte überlegen, bevor man sich einen Hund kauft! Dann wenigstens gesunde Züchtungen! Da habe ich neulich bei Menschen, Tiere und Doktoren gesehen, wie sie einem Mops das Zungenbändchen verkürzt haben, weil er kaum noch Luft bekam. Aber hauptsache der Hund sieht gut aus! Da werden verkrüppelte Hunde gezüchtet, und die Ärtze müssen es hinterher operieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2010 um 0:21
In Antwort auf blacky301287

Es ist kein witz
Kleine hunde brauchen auf alle fälle bei diesem kalten wetter etwas zum anziehen. Jacke, pulli etc. Wer meint er muss das gleich als verhätscheln oder vermenschlichrn darstellen der irrt sich ganz gewaltig. Schuhe brauchen sie aber wirklich nicht, das ist eher ungesund, da sie so ihre krallen nicht auf natürlichen weg stutzen können. Ich habe seit samstag einen mini-chihuahua (rüde). Er braucht auf jeden fall etwas zum anziehen. An alle die immer gleich negativ über Leute sprechen die kleine Hunde haben und ihnen etwas anziehen, informiert euch erst mal richtig, bevor ihr ein Urteil abgebt.

@blacky
das mit den schuhen ist bei vielen nicht nötig da hast du recht..aber mein kleinster hat schlimme pfötchenprobleme bei dem wetter und dem salz. sie sind aufgeplatzt und er hat schmerzen ich muss eben nur verhindern das er sich damit noch mehr wehtut. ich salbe auch ordentlich aber man kanns eben so am besten verhindern.aber du hast recht für hunde dies nicht brauchen ist es quatsch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2010 um 9:28

Ich habe
einen Zwergpinscher, der hat wohl etwas weniger Fell als dein Yorki. Er hat einen Regenüberwurf für den Fall dass es kalt und sehr nass ist, und ein gefüttertes Mäntelchen wenn die Temperaturen unter -10 gehen, oder aber wenn sie unter Null sind und wir uns länger als 40 Minuten draußen aufhalten.
In sämtlichen anderen Fällen braucht er keinerlei Kleidung, friert nicht solange er sich bewegt, und war noch nie krank. Dafür ist er sehr gut trainiert, er joggt seit er ausgewachsen ist viel mit mir.

Vielleicht würde deinem Hund insofern etwas mehr Bewegung mehr nützen als irgendwelche Jäckchen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam