Home / Forum / Tiere / Kennt sich jemand mit Wüstenrennmäusen aus./.

Kennt sich jemand mit Wüstenrennmäusen aus./.

2. Mai 2007 um 14:54 Letzte Antwort: 11. Juni 2007 um 12:25

Hallo,

bin seit einer Woche stolze Besitzerin zweier Wüstenrennmäuse. Sind zwei Weibchen und sie vertragen sich, zum Glück

Hab in dem Käfig zwei Plastik-Häuschen drinnen, die knabbern das Häuschen an, schon fast nichts mehr da

Außerdem wollen die überhaupt nicht in dem Häuschen schlafen, die ziehn die Wolle raus und bauen sich draußen ein Nest und schlafen dann. Sie zwei sind total scheu, nur wenn ich in ihr Nest reinlange sind sie zutraulich und lassen sich streicheln, draußen nicht...

Meine Fragen:

1. Mögen Wüstenrennmäuse Plastik?

2. Wäre ein Holzhaus besser?

3. Wie kann man die zähmen?

Ich hoffe es kennt sich jemand aus...

Danke

Mehr lesen

2. Mai 2007 um 17:00

Halloo
direkt mit denen "kleinen"kenne ich mich nicht aus würde aber im allgemeinen bei nagetieren immer holzhäuser vorziehen denn schließlich sind es nagetiere und es liegt in deren natur alles klein zu machen! beim zähmen würde ich es übers futter versuchen denn liebe geht durch den magen!so hat bis jetzt bei allen meiner lieblinge geklappt!!! lg

Gefällt mir
3. Mai 2007 um 11:33

Hi
also ich hatte selbst lange wuestenrennmaeuse und hatte lange eine kleine Hobbyzucht. Das sie meistens nicht im haus schlafen ist normal, keine sorge ich habe meine damals in einem terrarium gehalten das ich bis ganz oben voll mit heu gemacht habe. sie haben sich ihre tunnels und wege gebaut. Man bekommt die rennmaeuse niemals richti zahm wie man es von anderen tieren wie ratten, katzen oder sowas kennt. sie reagieren auf deine stimme, aber sie sind viel zu neugierig um ruhig auf deiner hand sitzen zu bleiben. sie wollen immer erkunden, rennen, klettern. das erklaert auch warum sie im nest zutraulich sind und draussen nicht. plastik ist nicht so gut fuer die maeusis, da es nager sind. Ein holzhaus koennte auch angenagt werden aber ich persoenlich finde es trotzdem besser. Du kannst mit ihnen sprechen, ihnen leckerlies geben, dann kommen sie irgendwann von alleine auf deine hand. ich hoffe ich konnte dir ein bissl helfen. Viel spass mit den suessen

Leyla

Gefällt mir
3. Mai 2007 um 19:21

Hallo.
So weit schließe ich mich meinen Vorrednerinnen an. Was ich meinen Mäusen noch zum knabbern gebe, sind Toillettenrollen, oder von der Küchenrolle, die zernagen die dann ganz klein und bauen sich ihr Nest davon. Wolle soll nicht so gut sein für die kleinen. Viele Grüße.

Gefällt mir
21. Mai 2007 um 19:49

Hey
1. nee denke nicht!
2.ja, daran können sie auch knabbern und für ihre zähne ist das super.
3. einfach mal aus'm käfig rausnehmen und sie erst mal mit dir vertraut machen, das wird schon
lg

Gefällt mir
11. Juni 2007 um 12:25

Hi
1. Wüstenrennmäuse mögen kein Plastik
2. Ja ein Holzhaus nehme ich auch weil das einfach am besten ist sie können daran nagen und sie können sich nicht so häftig verletzten wie bei anderen Häusern.
3. Ja man kann sie zämen indem man sie nach und nach an die Menschliche Hand gewöhnt indem du ihnen Futter aus deiner Hand anbietest und dann nach ein oder zwei wochen wenn du gut trainiert hast kannst du sie auf die Hand nehmen und mit ihnen "kuscheln"

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers