Home / Forum / Tiere / Kennt sich jemand mit Hasenkaninchen aus???

Kennt sich jemand mit Hasenkaninchen aus???

8. Februar 2013 um 22:03

Habe 3 Monate nach dieser Rasse gesucht u dann einen Züchter gefunden....habe mich dann für ein Männchen entschieden, zum damaligen Zeitpunkt war er 6 Monate alt. Er lebte bei mir draussen, hatte Auslauf, da ich abseits wohne. Vor 3 Tagen habe ich ihn vor der Arbeit gefüttert, er war wie immer putzmunter u hat sich gefreut...als ich abnds nach Hause kam u nach ihm schaute, kauerte er in einer Ecke des Stalls fast leblos, schnappte ihn dann sofort u fuhr zum Tierarzt....auf dem Weg dorthin ist er gestorben....jetzt meine Frage, kennt sich wer mit Hasnkaninchen aus, ist das eine empfindliche Rasse oder hatte ich einfach nur "Pech"??? Ich möchte mir iwann gern wieder so einen zulegen. Muss dazu sagn, das er über den Sommer in ein Ausengehege gekommen wäre, mit noch weiteren 8 Kaninchen, er war quasi nur zum Überwintern im Stall.

Mehr lesen

16. Februar 2013 um 17:40

Hallo, es tut mir sehr leid
dass Dein Kaninchen gestorben ist. Ich denke, es lag wohl weniger an der Rasse.
Kaninchen sterben sehr schnell, wenn sie mal 1-2 Tage nicht gefressen ung geköddelt haben. Bei meinem ersten Kaninchen habe ich es auch zu spät bemerkt. Ich habe es krank gekauft, nach 10 Wochen war es endlich gesund und dann war in meinem Ort die Chinaseuche. Meins war gleich dahin, aber nach der Stallkontrolle bemerkte ich auch, dass es weder gefressen, noch getrunken hatte.
Es sollte 2 Tage später geimpft werden, weil es bisher zu schwach war.
Bei einem neuen Kaninchen würde ich folgendes beachten:
-Nase, Ohren müssen sauber sein( Kaninchenschnupfen,Räute)
-Fell darf keine Schäden haben(Milben, Flöhe,Haarlinge)
-das Tier schnell gegen alle 3 Seuchen impfen
- der Stuhlgang muss kontrolliert werden(Würmer))
-es muss geschaut werden, ob das Kaninchen frisst

wenn nein sollten die Zähne vom Tierarzt kontrolliert und das Tier untersucht werden und sofort eine Zwangsfütterung beginnen.

Meine neuen Kaninchen wollten schon oft mal den Löffel abgeben und ich habe sie schon mehrmals gerettet, meistens bei Futterumstellung im Frühjahr und Herbst.
Mitunter muss man ein Kaninchen zu seinem Glück "zwingen".

Gib nicht auf! Sicher bekommst Du ein neues Kaninchen
und Du hast mehr Glück.


Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen