Home / Forum / Tiere / Katzennotfall! So kann es nicht weitergehen!!!

Katzennotfall! So kann es nicht weitergehen!!!

10. Oktober 2007 um 12:51 Letzte Antwort: 12. Oktober 2007 um 7:18

Ich versuche dringend zwei Katzen zu vermitteln. Sie sind ca. 4 Jahre alt und beide Sterilisiert. Sie leben seit 2 Jahren in einem 6 qm kleinem Raum. Das ist wie ich finde eine Zumutung für die zwei. Sie waren vorher Freigänger. Ich selber habe bereits drei Katzen. Und kann sie leider nicht mehr zu mir nehmen.
Trinchen ist schwarz mit einem kleine weißen Fleck am Hals. Ihr wurden schon einige Zähne gezogen. Was sie nicht wirklich beeinträchtigt. Sie liebt es gekrault zu werden.
Mausi ist ein kleiner Tieger Leider hatte sie als Welpe eine Ohrentzündung, was dazu geführt hat, daß sie ihr Köpfchen etwas schief hält. Aber ansonsten findet sie sich super zurecht. Und sie kann vom Schmusen gar nicht genug bekommen.
Ich glaube dadurch, daß sie in diesem kleinen Raum leben, kränkeln sie immer wieder etwas. Der Tierarzt meint, daß sich das aber bessert, sobald sie in einer Umgebung sind, in der sie sich wohl fühlen.
Es wäre wirklich super, wenn es jemanden gibt, der sich um die zwei kümmern will.
Oder weiß jemand Rat, an wen ich mich wenden kann!
Es ist wirklich dringend.
Ich komme aus dem PLZ-Gebiet 464!

Mehr lesen

11. Oktober 2007 um 11:45

Das ist echt schlimm!
Leider habe ich auch bereits 3 Katzen und kann deshalb die beiden nicht zu mir aufnehmen.
Aber wende dich doch an den deutschen Tierschutzbund. Die wissen immer einen Rat und nehmen auch solche Tiere auf und vermitteln sie dann weiter. Sie arbeiten mit Tierheimen zusammen, die sehr gut geführt werden und vorübergehend ein etwas behaglicheres Zuhause für die Beiden bieten können.
Liebe Grüße

Gefällt mir
11. Oktober 2007 um 14:56
In Antwort auf honora_12066700

Das ist echt schlimm!
Leider habe ich auch bereits 3 Katzen und kann deshalb die beiden nicht zu mir aufnehmen.
Aber wende dich doch an den deutschen Tierschutzbund. Die wissen immer einen Rat und nehmen auch solche Tiere auf und vermitteln sie dann weiter. Sie arbeiten mit Tierheimen zusammen, die sehr gut geführt werden und vorübergehend ein etwas behaglicheres Zuhause für die Beiden bieten können.
Liebe Grüße

Danke!
Habe direkt mal ne Mail dahin geschickt.
Hoffentlich können die mir Helfen.

Sonja

Gefällt mir
12. Oktober 2007 um 7:18

Also...
ich würde vielleicht noch eine anzeige in der Katzenzeitung schalten. Oder in einer anderen Zeitung. Also wirklich als Notfall anprangern. Mit Glück lesen es die richtigen Leute und die beiden brauchen garnicht mehr noch ins Tierheim vorher sondern können gleich vermittelt werden. Manchmal gerät man so an Menschen die vielleicht gerade überlegen sich Haustiere anzuschaffen und wenn dann das Herz berührt wird steigert dsa die Entscheidungsfreudigkeit. Viel glück

Gefällt mir