Forum / Tiere

Katzengeschichten

Letzte Nachricht: 14. Juni um 13:03
A
aykan_26121011
08.11.21 um 0:35

Hey!

Ihr seid auch Katzenliebhaber und habt schöne oder erstaunliche Dinge über diese Plüschies zu berichten?
Dann her mit euren Stories! 

LG, Freecookie

Mehr lesen

S
sheth_27405848
03.04.22 um 10:46

meine mutter hat meine katze ausgesetzt, als ich ein kind war. die katze ist zurückgekommen. sie ist zurückgekommen. meine mutter hat meinem onkel gesagt, dass er sie wegbringen soll. er ist mit dem auto gefahren und hat sie wieder ausgesetzt. zwei tage lang war sie weg. dann war sie wieder da. ich weiß nicht, wie sie das geschafft hat. das ist der gute teil der geschichte. den anderen teil. nein. 

Gefällt mir

D
dickunddoof
04.05.22 um 16:06

Mein, leider bereits verstorbenes, Katerchen (Wohnungskatze) hat sich sehr viele Dinge von mir abgeschaut und mich immitiert.

So ging er bspw. nicht auf sein Katzenklo, sondern zog es vor, die normale Toilette zu benutzen. (Nur das mit dem Spülen hat er leider nicht geschafft, nicht verstanden)

Er frass auch fast immer mit den Pfötchen. Er angelte Futter mit dem Pfötchen vom Teller/aus dem Napf, und führte dann ganz snobistisch das Bröcken zur Schnute.
Zum Trinken tauchte er die Pfote ins Wasser und leckte sie dann anschließend ab.
(er war nicht krank oder irgendwie in der Bewegung eingeschränkt und die Näpfe/Teller waren auch ausreichend groß, so dass er direkt vom Teller hätte fressen können.
Machte er aber bei seinem Futter nicht. Nur wenn er mal irgendwas aus der Küche stibitzte und das dann fraß, nutzte er ganz normal das Mäulchen und ließ die Pfoten weg.

Außerdem hatte er einen "Runterwerf-Tick". 
Er mochte "neue" Dinge auf Regalen oder Tischen nicht. Sobald er da was entdeckte, fing er an, es mit dem Pfötchen "wegzuschieben" bzw. vom Regal zu schieben.
Da konnte man (heimlich) zuschauen, wenn er dachte man merkt es nicht, fing er ganz langsam an, das störende Objekt Richtung "Abgrund" zu schieben. Ermahnte man ihn es zu lassen, hörte er auf, tat ganz lieb und unverdächtig und wenn er meinte, man beachtet ihn nicht weiter, dann schob er weiter, bis über die Kante, dann rannte er immer schnell weg. So nach dem Motto - ich wars doch nicht, war nicht mal in der Nähe.
 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

U
user1613619610
14.06.22 um 13:03

Ja da gibt es oft schon spannende Geschichten.Ich bin ein absoluter Katzenfreund und ich hatte die witzigsten Katzen.Meist waren sie sehr versprechen.Jetzt möchte ich mir hier wieder eine kaufen
Katzen können sehr gewifft sein wenn sie Hunger haben.

Gefällt mir