Home / Forum / Tiere / Katzenbesitzer helft mir

Katzenbesitzer helft mir

5. September 2013 um 8:06 Letzte Antwort: 30. September 2013 um 11:47

Hallo ihr,
Ich habe vor ca. 3 wochen ein Babykatze bei meinem Reitstall geschenkt bekommen. Sie war krank und wie sich später beim Tierarzt herrausstellte total verwurmt und voll mit Flöhen und hatte Durchfall ect....nun hat der kleine Kater schon viel zugenommen und ist eigentlich gesund.

Ich hab zwei Fragen:

1. Er hustet über den Tag verteilt einige Male. Ich meine es hört sich jetzt nicht so an als hätte er iwie so richtig Husten... also sonst würde er das sicherlich häufiger machen.

Nun die Frage: irre ich mich und hat mein kleiner Racker wirklich was ernstes?
Oder würgt er nur Haare oder ähnliches hoch?Mein Stiefvater hatte auch zwei Katzen. Der meinte wenn er krank wäre hätte er auch ne laufende nase und trübe augen ect... und das hat er nicht. Aber wo kommt das her? Er hat bis jetzt noch keine haare hochgewürgt aber er putzt sich regelmäßig wie es sein sollte.Der Kater geht auch noch nicht raus.

Die zweite Frage:
Immer wenn ein Familienmitglied in mein Zimmer kommt läuft er hin und miaut. Auch wenn er seine 5 Minuten hat (kreuz und quer durchs zimmer fegt) miaut er oder wenn er auf einen Schrank geklettert ist und grade versucht runterzukommen.
Ich habe schon in vielen Foren gelesen, das so kleine Babykatzen ihre Geschwister vermissen. Einige meinten auch das sie die Mutter vermissen, aber da bin ich mir nicht so sicher.... am Anfang hat er auch geweint als ich aus dem Zimmer bin.
Nun jetzt zum Punkt: sollte ich mir einen Spielkameraden für den Kater zulegen? Das Problem liegt an meiner Familie. ....!
Wir wohnen zusammen mit den Eltern meiner Mama in einem Haus.
Meine Mutter hatte in meinem Alter auch eine Babykatze bekommen und diese vollkommen vernachlässigt, also hat meine oma diese adoptiert.
Als mein babykater das erste mal in seinem neuen Zuhause war und meine Großeltern das erfahren haben waren sie wenig begeistert.
Meine Oma will ihn nicht wieder adoptieren müssen wie die katze damals. Und mein Opa ist schon generell gegen Katzen. Er meint es reicht weil wir einen Hund haben das man keine braucht.Außerdem denkt er das ich bald aufhöre mich um ihn zu kümmern.
Eigentlich gibt es da nur eine Lösung: Sie vom
Gegenteil überzeugen! Aber wenn mein Kater so doll miaut und seine Kameraden vermisst, wie soll er dann glücklich aufwachsen? Das geht schließlich auf die Psyche und ist nicht gut. Aber ich denke wenn meine Großeltern von dieser Idee hören würden, würden sie ausrasten.... wir haben zwar einen Hund aber das ist nicht das gleiche. Die sind gerade dabei sich anzufreunden und kennenzulernen. Ich weiß aber auch, das wenn ich eine zweite Katze holen würde es jetzt sein müsste.

Wie kann ich sie überzeugen/ oder etwas ändern??
Und was ist mit dem Husten?

Es wäre lieb wenn ihr mir Schnell antworten würdet. Ps: Der Kater ist ca. 14 Wochen alt.

Mehr lesen

12. September 2013 um 11:17

Och je das Kleine...
Ich habe da mal eine Frage.....wenn es atmet....röchelt es oder ist es evtl so eine Art niesen?

Ich habe einen Haufen Katzen gehabt und bei einer war das auch so. Geh mal fix zu Doc und lass es einfach mal abklären. Kann evt ein kleiner Infekt sein aber wie mein Vorredner schon schrieb, so eine Ferndiagnose ist nicht einfach.

Meld dich mal was daraus geworden ist.

Gefällt mir
30. September 2013 um 11:47

Ja
da sollte ein artgenosse bei der kleine ist sehr einsam. katzen sind keine einzelgänger und wohnungseinzelhaltung keine artgerechte haltungsform.. außerdem ist er etwas zu früh von seiner familie weg und seine sozialisierung ist nicht ganz beendet..

das husten soltelst du dem arzt zeigen. da stimmt was nicht

Gefällt mir