Home / Forum / Tiere / Katzen und Babys???

Katzen und Babys???

14. August 2006 um 13:31 Letzte Antwort: 22. Oktober 2008 um 8:54

Hallo.
Wir haben einen 7 Monate alten Sohn und sind am überlegen, ob wir uns ein Kätzchen in die Wohnung holen. haben aber einige bedenken, bzw. wissen nicht, ob das mit so kleinen Kindern gut gehen würde.
Wie verhalten sich Katzen, wenn sie in eine Familie mit kleinen Kindern kommen? Hat da vielleicht jemand erfahrungen? Haben ein wenig Angst, dass die Katze dann unseren kleinen verletzen könnte, da er ja schon recht flink beim krabbeln ist und alles anfassen muß )
Danke und LG

Mehr lesen

19. August 2006 um 10:49

Eins vorweg:
Ich habe keine Katze, aber zwei Kinder.
Wir haben auch ganz lange drüber nachgedacht uns eine Katze anzuschaffen, weil ich Katzen super toll finde. Deswegen bin ich los und hab mir mehrere Meinungen eingeholt. Uns ging es in erster Linie darum, weil wir ein neues Wohnzimmer haben, und da die Couch ziemlich teuer war haben wir eben Angst das sie dann sofort kaputt ist. Die KAtze aus einem Raum aussperren wollten wir aber auch nicht....
Also, alle haben mir gesagt das man Katzen nicht erziehen kann. Der Charakter ist vorgeprägt und wenns ein ganz kleines Kätzchen ist kann man eben noch nicht sagen wie sie sich entwickelt. Also ob sie kratzt oder nicht und ebenso ob sie Kinder mag oder nicht.
Eine ganz tolle SAche ist das Tierheim. Da sind die Mietzen zwar in der Regel etwas älter, aber die können dir da wirklich zu jeder Katze sagen wie sie ist und welches zu Hause für sie am geeignetesten ist.
Wir haben im Moment noch keine weil im Moment keine Katze für unsere Bedürfnisse da war. Das hört sich jetzt total blöd an, is aber nicht wirklich so gemeint. Ich hab zwei wilde Jungs zu Hause und somit möchte ich gewährleisten das meinen Jungs nichts passiert und ebenso der Katze nicht. Aber wir gehen öfter ins Tierheim und suchen weiter....

Lg

Gefällt mir
18. Oktober 2008 um 13:56

Wir haben 2 kids und 1 katze und die 3 sind ein dreamteam
hallo,
wir haben unsere katze schon länger (15jahre) und die kinder erst seit 1,5 bzw 3jahren .. *g* ..aber die katze war von anfang an das lieblingsspielzeug der beiden.
eine kleine katze würde ich mir mit so einem jungen kind nicht zulegen...aber ich denke die idee mit dem tierheim ist klasse. solange sie klein sind machen katzen eh nur blödsinn und sind auch relativ "grob" auch wenn sie nur spielen wollen. wir hatten eigentlich mal 2 und als kitten haben die so ziemlich jedes möbelstück zerlegt, das mit stoff überzogen war.. aber das legte sich mit der zeit und jetzt im alter fusselt die katze zwar noch ein bisschen..aber möbel und andere sachen sind überhaupt nicht mehr spannend. auch kommt sie eben zum schmusen wenn sie es will und geht wieder .wenn es ihr zu bunt wird. grade unser kleiner ist manchmal noch etwas grobmotorisch beim streicheln.
wenn ihr eine kleine katze wollt, würde ich noch 2jahre warten..dann kann euer kleiner auch schon verantwortungsvoll mit dem tier umgehen und die kleine katze bekommt keinen "knacks" weg..schliesslich verstehen die tiere ja nicht dass kinder nur spielen wollen ..wenn sie sich draufsetzen



Gefällt mir
22. Oktober 2008 um 8:54

Hatte schon vorher Tiger...
Als unsere Kinder zur Welt kamen hatten wir schon unsere drei Tiger.
Jimmy - heute 14 und seit Januar blind
Kimba - heute 13 seit zwei Monate Nierenprobleme und
Sheeba - wurde wegen Leberschaden im Alter von 8 Jahren 2004 eingeschläfert.
Kimba hatte es sich zur Aufgabe gemacht, die Arbeit des Babyphones zu überwachen. Sie hat mir wesentlich schneller, und vor allem gründlicher, klargemacht, wann meine Jungs wach wurden.
Nachdem Sheeba eingeschläfert werden mußte, bekamen wir - ca. 2 Monate später - Fussel. Sie ist im November, im Alter von 3 Jahren leider verstorben. Mein Grosser - an dem die Kleine extrem hing, sie hat sich nachts seine Zimmertür aufgemacht und nur bei ihm geschlafen - hat sehr darunter gelitten. Da Fussel ja wesentlich jünger war als die anderen, hatten wir vorher schon entschieden, dass eine vierte Katze her muß. Naja, eine kleine allein.... neee, da haben wir dann zwei zu uns genommen. Einen Tag nach Fussels Tod kamen also Ronny und Ronja zu uns. Ein Kampf, die beiden erstmal durchzubringen, denn dermaßen verwurmt hatte ich vorher noch nie eine Katze gesehen.
Heute - ein Jahr nach Fussels Tod - und nachdem meine Jungs 10 Jahre und 7 Jahre alt sind sage ich, es war gut, dass wir immer unsere Tiger gehabt haben. Katzen und kleine Kinder funktioniert, solang man ein paar Regeln beachtet:

Tiere gehören nicht ins Kinderzimmer.
Tiere und Kinder haben das gleiche Recht auf ihren Freiraum.
Tiere und Kinder nie allein in einem Raum lassen.

Und Katzen wissen, dass es sich bei kleinen Kindern eben um kleine Kinder handelt. Sie werden den kleinen nicht verletzen, solang er sie nicht verletzt oder extrem erschreckt. Daher hab ich meine Kinder nie mit meinen Katzen allein in einem Raum gelassen...

lg wetwhore

Gefällt mir