Home / Forum / Tiere / Katzen sind keine einzelgänger!

Katzen sind keine einzelgänger!

11. August 2014 um 19:29 Letzte Antwort: 1. Juli 2015 um 13:48

Ich eröffne mal dieses Thema, weil leider immer noch viele Leute dem Ammenmärchen glauben, dass Katzen einzelgänger seien.
Das stimmt so nicht: Katzen sind Einzeljäger - keine Einzelgänger.
Egal ob reine Hauskatze oder Freigänger, sie brauchen einen Artgenossen!

Mehr lesen

7. Oktober 2014 um 11:57

Begründung
Hi Peaches, provokant kannst du das näher erläutern? Ich kenne viele Katzen, die keine Artgenossen akzeptieren - auch nach Monaten nicht. In der Familie der Katzen sind Löwen die einzigen, die in einem Rudel leben. Unsere Hauskatze stammt aber nicht von den Löwen, sondern von der wildkatze ab. Sie ist ein Einzelgänger

Gefällt mir
7. Oktober 2014 um 16:32

Wenn das so wäre
würden weder Züchter noch Tierheime Einzelkatzen vermitteln.

Und gerade bei Tierheimen findet man sehr oft den Hinweis, dass die zu vermittelnde Katze sich mit anderen Katzen nicht versteht.

Dann kannst du mir sicherlich auch erklären, warum die beiden Katzen aus unserem Nachbarhaus sich zwar akzeptieren, dennoch getrennte Wege gehen. Wenn deine Aussage stimmig wäre, würden sie zusammen spielen oder gemeinsam auf der Bank im Garten liegen, machen sie aber nicht.

Gefällt mir
15. Oktober 2014 um 11:44
In Antwort auf an0N_1188201499z

Wenn das so wäre
würden weder Züchter noch Tierheime Einzelkatzen vermitteln.

Und gerade bei Tierheimen findet man sehr oft den Hinweis, dass die zu vermittelnde Katze sich mit anderen Katzen nicht versteht.

Dann kannst du mir sicherlich auch erklären, warum die beiden Katzen aus unserem Nachbarhaus sich zwar akzeptieren, dennoch getrennte Wege gehen. Wenn deine Aussage stimmig wäre, würden sie zusammen spielen oder gemeinsam auf der Bank im Garten liegen, machen sie aber nicht.

Die Tiere die alleine vermittelt werden
sind leider genau die Tiere, die schon viel zu früh von der Mutter getrennt wurden oder eben als Kitten in Einzelhaft gezwungen wurden.

Wenn du mal auf Seiten von Tierheimen oder seriösen Züchtern schaust, dann kannst du dort sehen, dass Kitten und dir meisten anderen Katzen nur zu zweit oder zu einer bereits vorhanden Katze vermittelt werden!

Zu deiner zweiten Frage: Katzen sind wie Menschen. Du freundest dich ja auch nicht mit der erstbesten Person an, die neben dir einzieht, nur weil sie in deiner Nähe wohnt. Auch Katzen haben bevorzugte Freunde un Katzen, die sie nicht leiden können, genau wie Menschen auch.

Gefällt mir
15. Oktober 2014 um 11:47
In Antwort auf minoru_12657303

Begründung
Hi Peaches, provokant kannst du das näher erläutern? Ich kenne viele Katzen, die keine Artgenossen akzeptieren - auch nach Monaten nicht. In der Familie der Katzen sind Löwen die einzigen, die in einem Rudel leben. Unsere Hauskatze stammt aber nicht von den Löwen, sondern von der wildkatze ab. Sie ist ein Einzelgänger

Wie kommst du denn auf diese These?
Hast du einen Beleg dafür, dass Katzen Einzelgänger sind?

Katzen sind keine Einzelgänger sondern Einzeljäger, da ist ein großer Unterscheid. Katzen lieben es mit Artgenossen zu spielen, zu toben und zu schmusen und sind sehr soziale Wesen. Schau dich doch nur mal im Internet um.

Leider wurden viele Katzen wegen diesem Irrglauben nur als Einzelkatzen gehalten, aber seit dieser Mythos so langsam stirbt gibt es sehr viele Paare oder Gruppen, an denen du toll sehen kannst, wie die Katzen unzertrennlich sind und sich sehr lieben.

Gefällt mir
1. November 2014 um 22:49

Meine sieht das anders
Also wenn du da meine Katze fragen könntest, dann würde die dir wohl was anderes erzählen. Die kam von der Straße und konnte zu Beginn unserer gemeinsamen Zeit weder Menschen, noch Katzen noch Hunde noch sonst irgendwas ausstehen. mittlerweile ist sie stolze 12 Jahre und Menschen gegenüber total offen und suuuper verschmust. hat aber auch schon ganze 3 Kätzchen, die wir zusätzlich angeschafft haben, vertrieben. Einer ist geblieben und der ist immer noch bei uns. und die beiden Leben definitiv weniger als Rudel. die akzeptieren sich nur und das obwohl beide jetzt schon mindestens 4 Jahre bei uns sind. Auch der Kater ist anderen Katzen gegenüber eher 'unsozial', wenn man deine These hier als Maßstab nimmt. aber ehrlich gesagt glaube ich, dass Katzen sich das aussuchen was ihnen am liebsten ist. Aber das sind nur meine Erfahrungswerte.

Gefällt mir
7. Dezember 2014 um 2:17

Von Fall zu Fall
Mein Kater war Einzelgänger und sehr zufrieden.
Hängt wohl auch mit den Charakter der Katzen zusammen.
In dem Video, was ich zwar super finde,
spielen die Katzen noch, wenn die geschlechtsreif werden
wird Ernst draus. Dann ist die Wohnung hin.
Und die Katzen unzufrieden. Muss man wohl abwägen.
http://youtu.be/qpIBJcrcSMM

Gefällt mir
8. Dezember 2014 um 14:14

Stimmt
Kann ich nur bestätigen.
Meine zwei Kater zeigen mir täglich aufs Neue wie sehr sie sich brauchen.

Allerdings finde ich, man kann auch unterschiede machen zwischen Freigängern und Wohnungskatzen.

Mein Kater von damals war immer draußen mit anderen Katzen unterwegs, brauchte also in der Wohnung keinen Artgenossen.

Doch meine jetzigen Wohnungskater haben ja nicht die Möglichkeit sich draußen mit anderen zu treffen. Also sind sie zu zweit.

Gefällt mir
27. Juni 2015 um 13:41

Kater freigang
mein kater ist 6jahre alt und lebte von anfang an in der wohnung, aber seit geraumer zeit habe ich das gefühl, daß er raus in den freigang will! kann ich das jetzt noch versuchen ihn raus zu lassen?ich wollte es erst mal mit einer katzenleine versuchen,mein freund ist dagegen, er meint ich würde ihn damit total durcheinander bringen, hat jemand erfarung?

Gefällt mir
29. Juni 2015 um 12:07

Katzen-wohlgefühl
Ich gebe meinen katzen seit 2 wochen "catitude"Pheromone, hat jemand erfahrung damit gemacht? brauche dringend ratgeber, infos...und so weiter!

Gefällt mir
30. Juni 2015 um 20:33

Meine schon
So kann ich dass nicht bestätigen, ich habe meine Susi von der Arbeitskollegin meiner mum bekommen weil ihre Mutter die Mietze erschlagen wollte Sie hätte keine Katze haben dürfen und der Vermieter ist drauf gekommen das sie eine besitzt. Nun ich habe schon mehrere Katzen und mit denen versteht sich Susi nicht sehr gut weil sie eben ein Einzelgänger ist! Aber meine Mietzen haben natürlich genug Platz sich aus dem Weg zu gehen. Ich denke sie ist deswegen ein Einzelgänger weil sie wahrscheinlich zu früh von ihrer Mutter getrennt wurde.

Gefällt mir
1. Juli 2015 um 13:48

Unterschied
finde man muss auch unterscheiden, ob es drinnen oder draussen ist.
meine alte katze hat zu uns in die wohnung keine anderen katzen gelassen aber sich draussen mit den meisten gutn verstanden

Gefällt mir