Home / Forum / Tiere / Katzen lassen mich nachts nicht schlafen

Katzen lassen mich nachts nicht schlafen

19. Juli 2011 um 17:14

Ich brauche dringend eure Hilfe. Habe zwei sieben Monate alte Katzen und lebe in einer 1-Zimmer-Wohnung mit Hochbett. Anfangs habe ich die Katzen immer in den Flur/Bad-Bereich gesperrt, weil sie nachts so laut waren, dass ich nicht schlafen konnte (miauen, jammern, spielen, jagen). Da mir das dann aber auch gemein vorkam, habe ich sie ein paar Mal nachts rausgelassen - das gibt aber gar nicht, ich hab kein Auge zugetan. Dann habe ich sie wieder in den Flur gesperrt und seitdem fangen sie immer so ab 6 Uhr an, zu miauen, an der Tür zu kratzen und zu schreien. Ich kann seit Wochen nicht mehr richtig schlafen und bin fix und fertig. Was kann ich tun? Zur Info: Ich arbeite tagsüber und spiele abends viel mit ihnen. Sie haben immer Trockenfutter rumstehen. Hilft vielleicht ein Verdunklungsrollo? Danke!

Mehr lesen

27. Juli 2014 um 5:13

Nachts nicht Schlafen
Hallo smillaw, das Problem hatte ich auch, habe es aber Gut Lösen Könen, Ich habe meine beiden Karter ein Katzen Zimmer eingerichtet im Bad über Nacht, Habe in Der Badewanne eine Bade Mate rein getan und ein Handtuch mit meinen Geruch und noch ein Lieblingsspielzeuch von ihnen, dann noch ein Kartong mit ein Katzen Kissen von ihnen was vertrautes. Habe auch ein Wassernapf und Futternäpfe und das Katzenklo mit hinein gestelt, Tür zu gemacht von Bad und meinen Zimmer. Jetzt geben sie ruhe, und stehen immer um ne gewisse Uhr Zeit an der Tür und miautzen und wollen ins Bett gebracht werden, wenn ich dann nicht reagire haben sie nur Blötsin im Kopf und miautzen mir die Ohren voll. Probiere es auch mal bei deinen aus, Vieleicht klappt es ja bei Dir auch.
G.L.G.
Imala

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2014 um 16:49

Völlig normal
Du hast junge, wilde und menschenbezogene Katzen. Da du den ganzen Tag nicht zu Hause bist wollen sie eben morgens und nachts ihre Zeit mit dir haben. Das ist völlig normal.

Ich würde an deiner Stelle auch noch morgens eine Viertelstunde Spielzeit mit ihnen Planen und beispielsweise für nachts Leckerchen in Intelligenzspielzeugen und Fummelbrettern verstecken, so dass sie eine Aufgabe haben.

Sie in ein kleines Zimmer zu sperren (deine Wohnung scheint ja eh schon sehr klein zu sein --> nicht sehr abwechslungsreich) finde ich auch ziemlich unfair. Sorg lieber für spannende Spielmöglichkeiten, z. B. ein Kratzbaum am Fenster oder ein Freigehege zum aus dem Fenster schauen.
(http://www.of-deep-affection.de/ueber_uns.html etwa in der Mitte der Seite siehst du den Katzen-Außensitz).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen