Home / Forum / Tiere / Katzen aneinander gewöhnen

Katzen aneinander gewöhnen

23. April 2012 um 9:11 Letzte Antwort: 29. April 2012 um 9:28

Hallo ihr,
habe mir gestern einen kleinen "Spielgefährten" für meinen Kater geholt.
Tja, der Kleine sitzt momentan auf dem Katzenklo miaut und traut sich nicht raus. (Die Nacht hat er im Sofa verbracht)
Der Große hockt auf seinem Kratzbaum und knurrt und faucht die ganze Zeit. Selbst ich darf ihm momentan nicht zu nahe kommen...
Selbst fressen mag der Große nicht (was für ihn sehr ungewöhnlich ist)
Wie lange hat bei euch die Eingewöhnung gedauert?

Mehr lesen

23. April 2012 um 9:50

Gab
es prügeleien zwischen den beiden? oder nur knurren und fauchen.
wie lange war der große allein?

wie lange das aneinander gewöhnen dauert ist unterschiedlich. hängt vom charakter der beiden ab.

schau dass beide genug zu essen dastehen haben, für deinen großen auch gern das ultimative leckerchen. falls der kleine mal freiwillig aus sienem versteck raus und zu dir kommt könntest du ihn mit einem getragenen hemd abreiben. dann riecht er etwas weniger fremd.

unterstützend könntest du feliway oder catitude(die fressnapf-variante von feliway) benutzen. das ist ein stecker der die gesichtspheromone der katze im raum verteilt, das soll katzen entspannen. scheint aber nicht bei allen katzen zu funktionieren.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. April 2012 um 10:05

Ne,
prügel gabs (bis jetzt) keine.
der große war jetzt 1,5 Jahre allein... (hat leider so lange gedauert meinen Freund von einer Zweitmietze zu überzeugen...)
Das mit dem getragenen Shirt werd ich mal ausprobieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. April 2012 um 11:43
In Antwort auf an0N_1234320099z

Ne,
prügel gabs (bis jetzt) keine.
der große war jetzt 1,5 Jahre allein... (hat leider so lange gedauert meinen Freund von einer Zweitmietze zu überzeugen...)
Das mit dem getragenen Shirt werd ich mal ausprobieren!

Och
dann ist das, den umständen entsprechend, eig ganz gut.
ist er eig kastriert?

du musst bedenken dass anderthalb jahre für so ne katze richtig lange ist. der hat schon fast vergessen wie ne andere katze aussieht. dafür reagiert er eig recht gemäßigt^^ er weiß nicht so recht was er von alledem halten soll (deswegen das fauchen. das ist mehr verunsicherung als aggression).
das ist auch ganz gut so. da du "klein" sagst ist das vermutlich ein kitten. würde den ein ausgewachsener kater angreifen hätte der wenig chancen^^

achte auch darauf dass dein großer die nummer eins bleibt. er sollte sich jetzt nicht von dem neuen verdrängt fühlen immer zuerst ihn begrüßen. immer erst ihm ein leckerchen anbieten.
wenn der große irgendwann aufhört den kleinen ständig zu überwachen und auch mal in nem anderen zimmer ist bekommt der kleine extra-kuscheleinheiten. damit er weiß dass er auch wichtig ist.

wenn der kleine sich im klo versteckt bruachst du minimum 2. sonst muss der große den kleinen früher oder später vertreiben, das ist eine konfliktsituation die leicht zu vermeiden ist.

ansonsten ist da dein urteil gefragt.. wenn der kleine gern da raus würde, sich aber wegen dem großen nicht traut solltest du ihn befreien. das klo ist kein ort das ein gefängnis sein sollte.
wenn er sich da nur versteckt lass ihn erstmal in ruhe^^

der große war gestern sehr aufgeregt^^ aber heute, spätestens morgen sollte er was essen. es ist erstmal egal wenns nur kleine mengen oder nur ein leckerchen ist.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
23. April 2012 um 13:08
In Antwort auf stacie_11962926

Och
dann ist das, den umständen entsprechend, eig ganz gut.
ist er eig kastriert?

du musst bedenken dass anderthalb jahre für so ne katze richtig lange ist. der hat schon fast vergessen wie ne andere katze aussieht. dafür reagiert er eig recht gemäßigt^^ er weiß nicht so recht was er von alledem halten soll (deswegen das fauchen. das ist mehr verunsicherung als aggression).
das ist auch ganz gut so. da du "klein" sagst ist das vermutlich ein kitten. würde den ein ausgewachsener kater angreifen hätte der wenig chancen^^

achte auch darauf dass dein großer die nummer eins bleibt. er sollte sich jetzt nicht von dem neuen verdrängt fühlen immer zuerst ihn begrüßen. immer erst ihm ein leckerchen anbieten.
wenn der große irgendwann aufhört den kleinen ständig zu überwachen und auch mal in nem anderen zimmer ist bekommt der kleine extra-kuscheleinheiten. damit er weiß dass er auch wichtig ist.

wenn der kleine sich im klo versteckt bruachst du minimum 2. sonst muss der große den kleinen früher oder später vertreiben, das ist eine konfliktsituation die leicht zu vermeiden ist.

ansonsten ist da dein urteil gefragt.. wenn der kleine gern da raus würde, sich aber wegen dem großen nicht traut solltest du ihn befreien. das klo ist kein ort das ein gefängnis sein sollte.
wenn er sich da nur versteckt lass ihn erstmal in ruhe^^

der große war gestern sehr aufgeregt^^ aber heute, spätestens morgen sollte er was essen. es ist erstmal egal wenns nur kleine mengen oder nur ein leckerchen ist.

Ok,
dann bin ich ja schon mal beruhigt.
Hab jetzt meinen Großen (ein Norweger-Mix) in die Küche gebracht. Der frisst jetzt wieder, aber nur wenn ich nicht dabei bin.. Ich glaube meine Katze hasst mich, der faucht mich schon aus zwei Metern entfernung an...

Den Kleinen hab ich dafür mal aus dem Katzenklo geholt und mal ungestört in der Wohnung laufen lassen. War jetzt ganz mutig und hat das Wohnzimmer erkundet.

Hab den Großen dann dazu gelassen, der Sitz auf dem Fensterbrett und guggt böse und knurrt und faucht, wenn er den kleinen sieht
Glaub irgendwie der hat Angst vor dem Kleinen.

Der Große ist kastriert, der Kleine mit seinen 14 Wochen natürlich noch nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. April 2012 um 13:37
In Antwort auf an0N_1234320099z

Ok,
dann bin ich ja schon mal beruhigt.
Hab jetzt meinen Großen (ein Norweger-Mix) in die Küche gebracht. Der frisst jetzt wieder, aber nur wenn ich nicht dabei bin.. Ich glaube meine Katze hasst mich, der faucht mich schon aus zwei Metern entfernung an...

Den Kleinen hab ich dafür mal aus dem Katzenklo geholt und mal ungestört in der Wohnung laufen lassen. War jetzt ganz mutig und hat das Wohnzimmer erkundet.

Hab den Großen dann dazu gelassen, der Sitz auf dem Fensterbrett und guggt böse und knurrt und faucht, wenn er den kleinen sieht
Glaub irgendwie der hat Angst vor dem Kleinen.

Der Große ist kastriert, der Kleine mit seinen 14 Wochen natürlich noch nicht...

Ach
hab ein wenig geduld mit ihm. seine welt ist grad komplett aus den fugen geraten. und du, seine geliebte mami, warst vermutlich auhc die die den bösen katzenkorb mit dem kleinen ins haus gebracht hat^^
würde er dich hassen würde er knurren. fauchen ist eher defensiv... er ist verunsichert.
mein ratschlag wäre da ihn nicht mehr zu streicheln, es sei denn er kommt von sich aus. ich würd regelmäßig versuchen kontakt zu ihm zu bekommen indem ich ihm sein lieblingsleckerchen hinhalte (oder hinlege sofern eine ausgestreckte hand unerwünscht ist-wie das leckerchen da hinkam weiß er schon) und bei längerem augenkontakt deutlich mit beiden augen blinzle. damit sagst du ihm dass du ihm eigentlich nichts böses willst.

und ja, der kleine ist vermutlich ne bedrohung^^ er ist ein eindringling im revier. dass der große sich einen erhöhten sitzplatz gesucht hat und sichd as ganze schimpfend ansieht find ich für den anfang ganz gut. er kennt ihn ja noch keine 24 stunden.

um den großen ging es mir^^ ein potenter kater sieht viele dinge deutlich weniger entspannt als ein kastrat. bei dem kleinen spielts noch keine rolle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. April 2012 um 13:56
In Antwort auf stacie_11962926

Ach
hab ein wenig geduld mit ihm. seine welt ist grad komplett aus den fugen geraten. und du, seine geliebte mami, warst vermutlich auhc die die den bösen katzenkorb mit dem kleinen ins haus gebracht hat^^
würde er dich hassen würde er knurren. fauchen ist eher defensiv... er ist verunsichert.
mein ratschlag wäre da ihn nicht mehr zu streicheln, es sei denn er kommt von sich aus. ich würd regelmäßig versuchen kontakt zu ihm zu bekommen indem ich ihm sein lieblingsleckerchen hinhalte (oder hinlege sofern eine ausgestreckte hand unerwünscht ist-wie das leckerchen da hinkam weiß er schon) und bei längerem augenkontakt deutlich mit beiden augen blinzle. damit sagst du ihm dass du ihm eigentlich nichts böses willst.

und ja, der kleine ist vermutlich ne bedrohung^^ er ist ein eindringling im revier. dass der große sich einen erhöhten sitzplatz gesucht hat und sichd as ganze schimpfend ansieht find ich für den anfang ganz gut. er kennt ihn ja noch keine 24 stunden.

um den großen ging es mir^^ ein potenter kater sieht viele dinge deutlich weniger entspannt als ein kastrat. bei dem kleinen spielts noch keine rolle.

Hmmmm,
anknurren tut er mich auch
Aber der Kleine mag nichts fressen...
Naja, vielleicht ja dann heute Abend oder morgen
Hab schon so lange Katzen, aber wenn dann Einzelhaltund oder immer gleich ein Pärchen mit so Vergesellschaftung hab ich absolut keine Ahnung, aber man lernt ja nie aus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. April 2012 um 16:02
In Antwort auf an0N_1234320099z

Hmmmm,
anknurren tut er mich auch
Aber der Kleine mag nichts fressen...
Naja, vielleicht ja dann heute Abend oder morgen
Hab schon so lange Katzen, aber wenn dann Einzelhaltund oder immer gleich ein Pärchen mit so Vergesellschaftung hab ich absolut keine Ahnung, aber man lernt ja nie aus

Das
zauberwort ist geduld. bisher siehts ganz gut aus^^ der kleine traut sich rumzulaufen und der große will dem neuen nicht das fell abziehen.
jetzt heißt es warten^^

macht er dir gegenüber drohgebärden? seitlich stellen, fell am rücken aufstellen, dicken schwanz. also noch dicker als der den er als norwegermix vermutlich eh hat^^

hast du den kleinen eig mal fressen sehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. April 2012 um 16:36
In Antwort auf stacie_11962926

Das
zauberwort ist geduld. bisher siehts ganz gut aus^^ der kleine traut sich rumzulaufen und der große will dem neuen nicht das fell abziehen.
jetzt heißt es warten^^

macht er dir gegenüber drohgebärden? seitlich stellen, fell am rücken aufstellen, dicken schwanz. also noch dicker als der den er als norwegermix vermutlich eh hat^^

hast du den kleinen eig mal fressen sehen?

Oh
ja und was für drohgebärden der macht. So hab ich ihn noch nie gesehen. fell am rücken aufstellen, dicken schwanz und einen ich spring dir gleich an die gurgel blick

bis jetzt hab ich den kleinen noch nicht fressen gesehen..
hab ihm trockenfutter angeboten, mag er nicht.
mit dem barf futter kann er irgendwie nix anfangen, richt zwar interessiert dran, aber fressen nö..
jetzt hab ich gerade noch dosenfutter für ne gekauft, mal schaun ob das ankommt...
naja, irgendwann wird er schon mal was fressen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. April 2012 um 16:58
In Antwort auf an0N_1234320099z

Oh
ja und was für drohgebärden der macht. So hab ich ihn noch nie gesehen. fell am rücken aufstellen, dicken schwanz und einen ich spring dir gleich an die gurgel blick

bis jetzt hab ich den kleinen noch nicht fressen gesehen..
hab ihm trockenfutter angeboten, mag er nicht.
mit dem barf futter kann er irgendwie nix anfangen, richt zwar interessiert dran, aber fressen nö..
jetzt hab ich gerade noch dosenfutter für ne gekauft, mal schaun ob das ankommt...
naja, irgendwann wird er schon mal was fressen...

Sei
vorsichtig wenn er dir droht. es klingt als sei der sehr aufgebracht und müsse sich erst wieder beruhigen. ich denke aber schon dass der sich wieder einkriegt.

dass der kleine schon ne weile nix gegessen hat gefällt mir nicht. liegt vermutlich an der aufregung aber langsam sollte er was in den magen bekommen. nimmt er unsupplementiertes fleisch? schmeckt ja nochmal anders..
und frag vllt mal beim vorbesitzer nach was er dort zu fressen bekam-evtl mag er das lieber.

ne katze die kein trofu mag. wolln wir tauschen? bekommst meinen trofujunkie dafür

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2012 um 13:30

Gib ihnen zeit...
Melne Katze hat 6 jahre bei meinen großeltern als Einzelkatze gelebt bis ich sie zu zu mir und meinem 4 Jährigen Kater (ebenfalls Einzelkatze) geholt habe der garnicht begeistert war.
Die ersten 4 tage lag sie nur auf dem Schrank, hat nichts gefressen und kam nur runter wenn keiner da war. Der Dicke hat die ersten Tage nur gefaucht und wenn sie dann runterkam flogen echt manchmal die Fetzen. Klar er musste ja zeigen wer "Herr" im Haus ist.

Heute (1 monat später) liegen die beiden zusammen auf der Fensterbank oder in der Kuschelhöhle, fressen aus einem napf und gehen auf ein Katzenklo

Gib ihnen was zeit dann wird das schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2012 um 16:55

Jetzt
pinkelt der Große überall in die Wohnung!!!
Auf die Spieldecke von meiner Tochter, gestern waren wir einkaufen und da hat er sogar in die Schachtel mit den ganzen Einkäufen gepinkelt! Das war echt eckelhaft!
Überall auf den Laminat...
Hab ihn über Nacht ins Bad gesperrt... Da ging er dann auf einmal wieder auf sein Klo...
Habt ihr ne Idee, was ich machen kann, damit das bald wieder aufhört?
Wenn mein Freund die Sauerei mitbekommt dreht der durch

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
24. April 2012 um 17:24
In Antwort auf an0N_1234320099z

Jetzt
pinkelt der Große überall in die Wohnung!!!
Auf die Spieldecke von meiner Tochter, gestern waren wir einkaufen und da hat er sogar in die Schachtel mit den ganzen Einkäufen gepinkelt! Das war echt eckelhaft!
Überall auf den Laminat...
Hab ihn über Nacht ins Bad gesperrt... Da ging er dann auf einmal wieder auf sein Klo...
Habt ihr ne Idee, was ich machen kann, damit das bald wieder aufhört?
Wenn mein Freund die Sauerei mitbekommt dreht der durch


shit.
hast du beobachtet dass er es ist? nicht dass es in deiner abwesenheit stress zwischen den beiden gab und der kleine angstgepinkelt hat.

wie viele toiletten hast du? im zweifel da aufstocken. für den fall dass der große sein klo ungern mit dem kleinen teilt helfen evtl alternativen.

frag mal deinen tierarzt nach zylkene und feliway. das eine wird irgendwie aus milcheiweis gewonnen, das andere ist ein pheromonstecker, der die gesichtshormone der katze im raum verteilt.
beides soll katzen beruhigen und entspannen

ich vermute da ne ursache richtung markieren ("meins!") oder unsicherheit und dem daraus folgenden drang das haus mehr nach ihm riechen zu lassen.

http://www.gtvmt.de/10/verhaltenstieraerzte-in-ihrer-naehe.htm <--das ist eine (nicht unbedingt vollständige) liste von verhaltenstherapeuten bzw tierärzten die eine zusatzausbildung in verhaltenstherapie haben. die haben mehr ahnung von der materie als ich das je haben werde und sie können sich das ganze auch mal aus der nähe ansehen und demzufolge besser beurteilen. falls da einer von in deiner nähe ist wäre das evtl auch ne adresse. in dem fall auch mal auf bachblüten ansprechen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2012 um 17:35

Ja,
ich hab es gesehen! Is definitiv der Große!
Der Kleine nimmt schön brav sein Klo.

Der Kleine hat sich grade schutzsuchend auf meinem Schoß vergrochen.
Und der Große liegt nen Meter entfernt auf dem Sofa... Der hat zwar die ganze Zeit geknurrt (immerhin schon nicht mehr mit aufgestellten Fell) aber jetzt schläft er

Glaub das wird sich in nächster Zeit regeln...

Ich hoffe nur das rumgepinkle vom Großen geht wieder weg! Bin gestern schon in ne Lache getreten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2012 um 18:41
In Antwort auf an0N_1234320099z

Ja,
ich hab es gesehen! Is definitiv der Große!
Der Kleine nimmt schön brav sein Klo.

Der Kleine hat sich grade schutzsuchend auf meinem Schoß vergrochen.
Und der Große liegt nen Meter entfernt auf dem Sofa... Der hat zwar die ganze Zeit geknurrt (immerhin schon nicht mehr mit aufgestellten Fell) aber jetzt schläft er

Glaub das wird sich in nächster Zeit regeln...

Ich hoffe nur das rumgepinkle vom Großen geht wieder weg! Bin gestern schon in ne Lache getreten

Falls
der große schon feste ecken hat stell da ein weiteres katzenklo auf. mit etwas glück nimmt er dann einfach das..
ein schuhkarton, ausgeklebt mit irgendwas stabilem wasserundurchlässigem, tuts erstmal auch.

glattes fell ist prima^^ schlafen auch. der hat ja nicht vergessen dass da ein kleines wesen ist, macht aber trotzdem die augen zu.

nimm mal urin bei einer lache auf und bring den zum tierarzt. ich glaube zwar eigentlich eher an stress als auslöser, aber wenn es doch ne blasenentzündung sein sollte kannst du die jetzt grad nicht brauchen.
der kater kann daheim bleiben. die probe reicht.

ich drück dir die daumen. ständig wegsperren wäre jetzt nciht gut, das unterbricht die zusammenführung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2012 um 19:12

Sicher
kann es. es gibt sogar katzen die nur nebeneinander herexistieren, gar nicht sichtbar intergaieren-aber wenn der eine in ne klinik muss ist der andere nur am schreien. ist er wieder da: wieder ignorieren.
katzen sind manchmal mysteriöse wesen^^

es ist stark vom charakter und vom bisherigen leben der katzen abhängig. eine katze die lange allein war akzeptiert andere katzen immer schwerer als einer der ezit ihres lebens freunde hatte.
ich hab hier 2 ehemalige streuner. die kennen es beide nicht anders als in großen gruppen zu leben (so wie wilde katzen das eben tun), sind beide sehr sozial. die zusammenführung hat etwas mehr als 2 tage gedauert, dann war gemeinsames spielen angesagt.
es gibt auch katzen die sich von anfang an lieben.

hier ist es noch viel zu früh um irgendwas über scheitern sagen zu können. dazu bruachts schon einige wochen. dass der große langsam ein wenig zu entspannen scheint (trotz gegenwart des kleinen) macht aber mut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. April 2012 um 23:39

Oje...
Das wird wohl nie etwas werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. April 2012 um 9:28
In Antwort auf frauke_12742397

Oje...
Das wird wohl nie etwas werden.

Das
nach 2 tagen zu sagen ist ziemlich unmöglich, eine zusammenführung dauert gern mal nen monat oder 2. und hier ist nur die beschreibung der ersten 2 tage, am ende gabs eine recht enspannte situation wo beide auf dem sofa schliefen.

wenn diese situation wochenlang so anhält wie eingangs beschrieben, dann müsste man zu ein paar tricks greifen. und wenn das auch nicht funktioniert, ja, dann ist das gescheitert.

hallo jane, wie siehts eigentlich jetzt bei euch aus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook