Home / Forum / Tiere / Katze wird immer runder, seit Kitten zu Hause ist.

Katze wird immer runder, seit Kitten zu Hause ist.

5. September 2005 um 14:49

Hallo zusammen,

ich habe seit letzter Woche einen kleinen Kameraden für meine 3Jährige (kastrierte) Katze.
Die Eingewöhnung läuft noch - aber ich bin zuversichtlich.
Das einzige Problem, das ich jetzt habe, ist meine Enemy. Sie bedient sich auch am Napf von dem kleinen Wildfang (er hat noch keinen Namen - hierzu bitte auch um Tipps ;o)
Und irgendwie hab ich das gefühl, dass sie immer runder und schwerer wird. Sie war schon vor seiner Ankunft gut beieinander - spielte aber immer sehr heftig und rannte wie von der Tarantel gestochen in der ganzen Wohnung rum.
Spielen mag sie zur Zeit überhaupt nicht, da sie sich noch nicht an den kleinen gewöhnt hat, und noch sehr argwöhnisch ist.
Ich bin berufstätig, kann die Futteraufteilung demnach nur morgens und abends überwachen.
Da er erst 3 Monate alt ist, bekommt er Kittenfutter vermischt mit normalem. Das mag meine Enemy auch. Wenn er was übriglässt, wirds von ihr gefressen.

Könnt Ihr mir Tipps geben, wie ich Enemy auf Diät setze, und dem kleinen seine benötigten Rationen vorsetze - ohne, dass es zu Problemen kommt.
Ich möchte in der Anfangszeit nicht, dass Enemy sich vernachlässigt fühlt, weil der kleine "mehr" bekommt.

Danke vorab für Eure Tipps.

Mehr lesen

6. September 2005 um 11:07

Hi
Reicht es denn nicht, wenn du die beiden nur morgens und abends fütterst?
Mit drei monaten ist es nicht mehr ganz so wichtig, wenn der kleine nur 2 mal tägl. frißt.

Wenn der kleine dann was übrig läßt, dann würde ich es gleich aus der schüssel nehmen.
Und deiner anderen Katze würde ich Diätfutter kaufen. Damit sie allgemein wenig Kalorien zu sich nimmt.
Dann ist es auch nicht ganz so schlimm, wenn sie mal von dem anderen nascht.

Namensvorschlag (denke mal du hast nen Kater): Thadeus finde ich z.B gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2005 um 11:40
In Antwort auf susi999

Hi
Reicht es denn nicht, wenn du die beiden nur morgens und abends fütterst?
Mit drei monaten ist es nicht mehr ganz so wichtig, wenn der kleine nur 2 mal tägl. frißt.

Wenn der kleine dann was übrig läßt, dann würde ich es gleich aus der schüssel nehmen.
Und deiner anderen Katze würde ich Diätfutter kaufen. Damit sie allgemein wenig Kalorien zu sich nimmt.
Dann ist es auch nicht ganz so schlimm, wenn sie mal von dem anderen nascht.

Namensvorschlag (denke mal du hast nen Kater): Thadeus finde ich z.B gut!

Danke
für deine antwort.
ich gehe auch davon aus, dass es dem kleinen 2mal täglich reicht.
es wäre allerdings alles leichter, wenn er nicht auch noch an ihren napf gehen würde - was sie dann dazu verleitet sein kittenfutter zu fressen.
ich glaube er entwickelt futterneid - vielleicht sollte ich beide zu unterschiedlichen zeiten füttern. denn sobald sie sich über ihr fressen hermacht - rammt er sie buschstäblich vom napf weg und macht sich über ihr fressen her.
ich überwache das ja schon - und versuche ihn immer zu seinem napf zu bringen - aber da bleibt er nicht lange ;o)

gestern und heute morgen habe ich allerdings beobachtet, dass sie endlich wieder aktiver wird. die zwei haben sich wie irre in der ganzen wohnung rumgejagt. endete dann letztenendes in einer schlägerei - aber das gibt sich wieder. enemy fängt auch wieder an zu spielen - und da hoffe ich, dass sie sich wieder mehr bewegt - und vielleicht auch durch ihn, sich mal richtig austobt.
aber das mit dem diätfutter werde ich mal versuchen.

vielen dank auch für den namensvorschlag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2005 um 11:58
In Antwort auf serena_12855930

Danke
für deine antwort.
ich gehe auch davon aus, dass es dem kleinen 2mal täglich reicht.
es wäre allerdings alles leichter, wenn er nicht auch noch an ihren napf gehen würde - was sie dann dazu verleitet sein kittenfutter zu fressen.
ich glaube er entwickelt futterneid - vielleicht sollte ich beide zu unterschiedlichen zeiten füttern. denn sobald sie sich über ihr fressen hermacht - rammt er sie buschstäblich vom napf weg und macht sich über ihr fressen her.
ich überwache das ja schon - und versuche ihn immer zu seinem napf zu bringen - aber da bleibt er nicht lange ;o)

gestern und heute morgen habe ich allerdings beobachtet, dass sie endlich wieder aktiver wird. die zwei haben sich wie irre in der ganzen wohnung rumgejagt. endete dann letztenendes in einer schlägerei - aber das gibt sich wieder. enemy fängt auch wieder an zu spielen - und da hoffe ich, dass sie sich wieder mehr bewegt - und vielleicht auch durch ihn, sich mal richtig austobt.
aber das mit dem diätfutter werde ich mal versuchen.

vielen dank auch für den namensvorschlag.

Wie wär's
wenn du einfach einen großen napf für beide hinstellst?!? da wo dann genug für beide drinne ist??? oder wie susi schon gesagt hat, den vorschlag finde ich auch gut!!

vll. solltste der anderen katze echt diätfutter kaufen! =) oder es lässt nach mit der zeit, da sie denkt, die kleine katze frisst ihr alles weg.. das gibt sich schon wieder...

mh namensvorschlag:
. Merlin
. Lilly
. Tessi
. Shira
. Balu
. speedy

=)))

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam