Home / Forum / Tiere / Katze wedelt immer mit dem schwanz

Katze wedelt immer mit dem schwanz

28. Dezember 2005 um 23:02 Letzte Antwort: 17. Februar 2006 um 18:22

ich hab seit 4 tagen eine mietze sie ist ca ein halbes jahr alt... und sie wedelt andauernt mit dem schwanz egal bei was sie wedelt das einzigste wo sie ihren schwanz nich wedeln lässt is beim schlafen und rumlaufen aber sonst kuscheln fressen spiel immer.. normalerweise heißt es ja so wie ich es gehört habe wenn eine katze mit dem schwanz wedelt is sie genervt oder will was nich aber die kleine kann doch nich den halben tag genervt sein... könnt ihr mir weiterhelfen und mir sagen was das bedeutet? hat jemand schon erfahrungen damit???

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

17. Februar 2006 um 18:22

Also
mein kater wedelt auch ständig mit den schwanz. bei ihm heißt es , das er besonders verspielt ist. oder er fühlt sich richtig wohl und willdann nur gestreichelt werdn . es ist aber nicht schlimm

4 LikesGefällt mir
28. Dezember 2005 um 23:11

Wedeln
ich kann nur von meinen katzen reden aber die sind mit unseren hunden aufgewachsen und haben sich es bei ihnen abgeschaut.
soll heißen sie haben mit dem schwanz gewedelt wenn sie sich gefreut haben.

1 LikesGefällt mir
29. Dezember 2005 um 0:14
In Antwort auf galila_12313291

Wedeln
ich kann nur von meinen katzen reden aber die sind mit unseren hunden aufgewachsen und haben sich es bei ihnen abgeschaut.
soll heißen sie haben mit dem schwanz gewedelt wenn sie sich gefreut haben.

Ja
das könnte sein bevor sie bei mir war hat sie auch mit einem hund zusammen gelebt

Gefällt mir
29. Dezember 2005 um 2:16

Es bedeutet
nicht nur, dass sie genervt ist. Auch Anspannung kann der Grund sein. Im Schlaf träumt sie und verarbeitet Dinge, die sie erlebt hat. Mein Kater zuckt sogar manchmal extrem beim Schlafen. Und wenn sie wach ist, konzentriert sie sich auf etwas, womit sie spielen möchte. Dann ist sie angespannt und zuckt, bzw. wedelt mit dem Schwanz.

Mach Dir keine Gedanken. Er ist noch jung und sieht in allem etwas neues und spannendes. Das legt sich noch früh genug und dann liegt er nur noch faul rum.

Die aus Erfahrung sprechende
MissSwiss

Gefällt mir
29. Dezember 2005 um 11:19

Re
Hallo

Landläufig heisst es oft, dass eine Katze aufgebracht oder wütend ist, wenn sie mit dem Schwanz wedelt. Aber das ist nur zum Teil richtig. Tatsächlich befindet sich die Katze in einer Konfliktsituation. Sie möchte zwei Dinge gleichzeitig tun, aber der eine Impuls blockiert dabei den anderen. Vielleicht haben hast du selber schon die folgenden Situation erlebt:

Die Katze maunzt vor der Türe um hinausgelassen zu werden, aber beim Öffnen der Tür steht sie vor einem heftigen Regenschauer, es ist kalt und ungemütlich, oder es schneit so arg, dass sie kaum bis zur Nasenspitze sieht. Dann beginnt sie aller Wahrscheinlichkeit nach, mit dem Schwanz zu wedeln. Wenn sie dann hinausläuft, einen Augenblick lang trotzig draussen bleibt und dabei durchnässt wird, wedelt sie sogar noch heftiger mit dem Schwanz. Dann trifft sie ihre Entscheidung und läuft entweder zurück in die warme Stube, oder macht sich tapfer daran, trotz des scheusslichen Wetters, ihr Territorium zu kontrollieren. Sobald sie diesen Konflikt in der einen oder anderen Weise gelöst hat, hört sie auch auf mit dem Schwanz zu wedeln.

In so einem Fall ist es einfach unzutreffend, ihre Stimmung als ärgerlich oder wütend zu bezeichnen. Wut beinhaltet einen frustrierten Angriffswunsch, aber die Katze in Wind und Regen ist nicht aggressiv. Was den eigentlichen Frust ausmacht, ist der Widerspruch zwischen dem Drang, das Revier zu erkunden, und dem stark ausgeprägten Wunsch nach Geborgenheit und Trockenheit. Wenn diese beiden Triebe vorübergehend gleich stark sind, kann die Katze keinem von beiden Folge leisten. Und während sie gleichzeitig in zwei verschiedene Richtungen gezogen wird, bleibt sie still stehen und wedelt mit dem Schwanz. Wenn das Schwanzwedeln bei Katzen das Stadium eines akuten Konfliktes anzeigt, wie ist dann der Ursprung dieser Geste zu erklären?

Hast du schon einmal eine Katze beobachtet, die versucht, auf einem schmalen Sims zu balancieren? Wenn sie spürt, dass sie gleich die Balance verliert, schwingt der Schwanz schnell zur Seite und dient ihr als Balancierstange. Wenn du deine Katze auf dem Schoss hälst und sie abwechselnd leicht auf der linken und auf der rechten Seite antippen, dann kannst du beobachten, wie ihr Schwanz rhythmisch von Seite zu Seite schwingt, so als ob sie ganz langsam damit wedelt, Genauso beginnt das Schwanzwedeln in einer Konfliktsituation. Wenn die beiden konkurrierenden Triebabsichten die Katze in verschiedene Richtungen ziehen, antwortet der Schwanz des Tieres so, als würde sein Körper erst zur einen Seite und dann zur anderen Seite geschoben. Im Laufe der Evolution entwickelte sich dieses Schwingen des Schwanzes zu einem wichtigen Signal in der Körpersprache der Katzen und wurde immer stärker beschleunigt, so dass es jetzt sehr auffällig ist und augenblicklich bemerkt wird. Heute ist es viel schneller und rhythmischer als jede andere übliche Balancierbewegung des Schwanzes, so dass schon bei einem flüchtigen Blick zu erkennen ist, dass der Konflikt, den das Tier gerade durchlebt, eher emotional als rein physisch begründet ist.

6 LikesGefällt mir
17. Februar 2006 um 18:22

Also
mein kater wedelt auch ständig mit den schwanz. bei ihm heißt es , das er besonders verspielt ist. oder er fühlt sich richtig wohl und willdann nur gestreichelt werdn . es ist aber nicht schlimm

4 LikesGefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers