Home / Forum / Tiere / Katze trinkt nicht!

Katze trinkt nicht!

3. Dezember 2008 um 8:36 Letzte Antwort: 1. Januar 2009 um 20:00

Hallo!
Meine Katze ist jetzt 1 Jahr und 8 Monate alt und den letzten Monaten hab ich festgestellt, dass sie nicht aus ihrem Napf trinkt, weil das Wasser nicht weniger wird. Das einzige was sie trinkt ist das Wasser aus dem Hahn, wenn wir ihn in der Küche anmachen oder wenn sie mal ins Klo einbricht und der Deckel oben gelassen wurde. Ich stell ihr schon abends Katzenmilch dazu, damit sie wenigstens etwas Flüssigkeit zu sich nimmt. Außerdem, frisst sie ganz komisch, beim Nassfutter schleckt sie nur dieses Gel(sauce) weg, das Fleisch bleibt meistens liegen. Was kann ich tun, damit sie mehr trinkt?

Mehr lesen

5. Dezember 2008 um 11:03

Klarer Fall von total etepetete
Hey Saca!

Mach Dir mal keinen Kopf.
Das kenne ich nur zu gut.

Mein kleiner Racker ist auch so. Er weigert sich regelrecht aus dem Napf zu trinken und fordert mich richtig auf den Wasserhahn aufzudrehen. Auch beim Futter ist es so. Ich kaufe eh nur noch Sheba, weil der Herr alles andere nicht frisst. Er schleckt dann oft nur die Soße weg und lässt den Rest empört "zurückgehen an die Küche".

Meine Heilmittel:
Sich auf solche Spielchen nicht einlassen - eisenhart bleiben.
Wenn der Durst oder Hunger zu groß wird, dann wird er schon das nehmen was da ist.
Hat bisher ganz gut geklappt.

Gefällt mir
7. Dezember 2008 um 23:38

2 gute Tipps
Misch doch das Futter mit warmen Wasser. Für den Katzenmagen verträglicher und deine Katze nimmt unbewusst sehr viel Flüssigkeit auf.
Du solltest auf Trockenfutter verzichten, weil das deine Katze nur austrocknet. Nur Nassfutter.

Kauf dir doch einen Katzenbrunnen (Fressnapf, Keramik im Hof). Ich setz meine beiden auch ab und zu in die Badewanne und dreh den Wasserhahn minimal auf, dass nur ein kleiner Strahl kommt. Sie spielen, trinken und plantschen. Versuch das mal.

Ach ja, Katzenmilch ist nicht gerade gesund, weil das Zucker enthält. Lieber Minus-L Milch (laktosefrei) ausm Supermark, billiger und besser bekömmlich.

Gefällt mir
29. Dezember 2008 um 13:31

Nassfutter...
...enthält schon viel Flüssigkeit!! Wenn meine Gurkennase Trockenfutter frisst, trinkt er mehr. Wenn er Nassfutter bekommt, geht er gar nicht an seinen Trinknapf..

Was mir aufgefallen ist. Draußen hab ich immer einen Napf stehen, der Regenwasser enthält. DAS mag er! Da trinkt er regelmäßig, wenn er dran vorbeiläuft. Das aus dem Wasserhahn mag er nicht....

Gefällt mir
1. Januar 2009 um 20:00
In Antwort auf clelia_12723517

Nassfutter...
...enthält schon viel Flüssigkeit!! Wenn meine Gurkennase Trockenfutter frisst, trinkt er mehr. Wenn er Nassfutter bekommt, geht er gar nicht an seinen Trinknapf..

Was mir aufgefallen ist. Draußen hab ich immer einen Napf stehen, der Regenwasser enthält. DAS mag er! Da trinkt er regelmäßig, wenn er dran vorbeiläuft. Das aus dem Wasserhahn mag er nicht....

Jawohl...der Standort ist wichtig!!
Da kann ich mich nur anschliessen mit der Standortfrage...
Ich wusste es zum Glück von Anfang an, dass der Trinknapf immer woanders stehen soll, als der Futternapf. Das ist ein natürlicher Instinkt der Katzen, das Wasser woanders aufzusuchen, als die Nahrung. Wasser, welches neben dem Futternapf steht wird als "geruchloses Futter" betrachtet und ist somit uninteressant!
Mein Kater weiss genau, wo der Wassernapf steht und trinkt wirklich sehr viel

Liebe Grüße,

Bina

Gefällt mir